1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

1149 Euro für ein Handy?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Manesse, 13. September 2017.

  1. Manesse

    Manesse Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.043
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    1149 Euro für ein Handy?

    http://www.spiegel.de/netzwelt/gadg...teuer-darf-ein-smartphone-sein-a-1167480.html
    Wer hat so ein Handy?
    Oder will so eins?
     
  2. DaMan

    DaMan Prinz des Tabernakels

    Beiträge:
    3.863
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Es ist mir ehrlich gesagt vollkommen egal, was für ein Handy sich andere Leute kaufen. Wer meint das Ding haben zu müssen - gerne.
    Ich würd vielleicht ein neues SE kaufen, aber sonst :egal:
     
  3. Nachbar

    Nachbar Noachite

    Beiträge:
    3.338
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Noch niemand.
    Sehr Viele.
     
    LEAM und IchMagMeinStauder gefällt das.
  4. Aurum

    Aurum Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.945
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Das INGSOC-Smartphone
    25% für deine Rasse,* 75% der Partei

    will mir doch niemand weismachen wollen, dass Gesichtserkennung Eigennutz sei?
    Damit Du es nicht gleich wieder weglegen kannst, drängen sie dich den Preis klein redend zum Raten-Vertrag. 2 Jahre Daten loggen geben schon ein ganz ordentliches Profil.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2017
  5. almende

    almende Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.068
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Millionen - ach was Milliarden von Usern werden
    wieder weltweit vor den Apple-Stores campieren
    um der Erste bzw. das Neue I-X so schnell wie
    möglich zu besitzen.
    Und 1.149 € sind für das Flagschiff der Mobilbranche
    nicht zuviel. Es handelt sich hierbei um High-Tech
    und das Beste vom Besten.

    Also schmeißt Eure alten Gurken (z.b. I-Phone 8) weg,
    das ist wertloser und nutzloser Elektroschrott. Und pumpt
    Mama&Papa, die Frau/Freundin/Mann/Freund an und holt
    Euch verdammt noch mal das super duper klasse
    I-phone X (steht für 10 - obwohl es keine 9 gab).
    :illu::king::evil:
     
  6. Nachbar

    Nachbar Noachite

    Beiträge:
    3.338
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Man überlasse es doch bitte jedem selbst, wofür er/sie sein Geld ausgibt.
    Die Zeiten sind vorbei, in denen ein iPhone als Statussymbol noch richtig was vom Teller zog. Und sie waren genau genommen auch nur kurz. Souveräne Menschen hat's schon damals nicht interessiert, heute interessiert es bloß noch die mit Persönlichkeitsdefiziten. Aber man darf es eben auch einfach kaufen weil man Bock drauf hat, das ist völlig in Ordnung, so funktioniert Konsum. Nicht allein in diesem Segment, auch in vielen anderen.

    Mich bspw. reizt die Kamera. Die Erfahrung hat gezeigt, daß meine Fujifilm X-T1 fast immer zuhause liegt. Obwohl die teurer war. Das Telefon ist aber immer am Mann. Also würde ich das Teil wohl kaufen wenn ich das Geld grad über hätte. Wenn ich noch mehr über hätte, könnte ich es auch einfach kaufen weil es neu ist oder weil die Apple-Geräte immer so nett verpackt sind. Scheißegal. Der Stuhl auf dem ich im Moment sitze war fast drei Mal so teuer, soll mir das jetzt unangenehm sein? Nur weil ich auch auf einem Bürostuhl für 300 Euro sitzen könnte? Nö, das Teil ist cool, man sitzt gut drauf und er sieht gut aus.

    Apple hat das Smartphone erfunden und gleichzeitig das Kunststück fertig gebracht, mit jedem Gerät eine irre Gewinnmarge einzufahren. Das ist eine Leistung, die man zur Abwechslung auch mal respektieren kann. Denn sie haben das nicht mit Betrug fertig gebracht, sondern mit Software- und Produktdesign. Sie waren schlicht und einfach gut, besser als die anderen, - und sind es immer noch.
     
  7. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.092
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Ich habe einen Freund, der ist Apple-Fan. Hatte erst einen IMac, und obwohl der mehr im Service als in Betrieb war, er fand ihn super - bis der dann endgültig ausfiel. Da kaufte er sich einen Mini-Mac, der hat dann fast ein Jahr gehalten, jetzt hat er keinen PC mehr, die Dinger taugen ja nichts. Ein Smartphone hat er nicht, die Todesstrahlen und so. Wir vermeiden heute das Thema.
     
    IchMagMeinStauder gefällt das.
  8. IchMagMeinStauder

    IchMagMeinStauder Geheimer Meister

    Beiträge:
    244
    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    @Nachbar
    Apple ist halt lifestyle... deine Argumentation ist insich zwar logisch und so ähnlich könnte man sich auch nen neymar transfer für 222.000.000 € erklären.

    Wobei ab bestimmten Summen das Gefälle mir persönlich zu krass wird.
    Nunja Luxus impliziert halt auch teuer und etwas extravagantes.
     
  9. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.092
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Welche Argumentation? Ich habe nur erzählt, was so passiert ist. Ohne Kommentar.
     
  10. Nachbar

    Nachbar Noachite

    Beiträge:
    3.338
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Das regelt sich dann ganz einfach dadurch, daß die Summen nicht mehr gezahlt werden. Marktwirtschaft, Grundlagen.


    Ach ja, @dtrainer:
    Ich arbeite seit 1988 auf Apple und hatte die meisten Produkte in Betrieb. Im Grunde habe ich mein Berufsleben mit ihnen bestritten. Kein Ausfall bis heute.
     
  11. IchMagMeinStauder

    IchMagMeinStauder Geheimer Meister

    Beiträge:
    244
    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    Nunja Managergehälter etc werden sich mir nie rational erschließen.
    Was der einzelne mit seiner Kohle macht ist mir wurscht.
     
  12. Nachbar

    Nachbar Noachite

    Beiträge:
    3.338
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Das fällt mir ab einer gewissen Höhe auch schwer. Aber man sollte im Hinterkopf behalten, daß Manager im Kern bloß für eine einzige Leistung bezahlt werden: Entscheidungen. Und wir wissen doch wie schwer sehr vielen Menschen eben genau das fällt: Entscheidungen treffen. Und zwar folgenreiche.
     
    IchMagMeinStauder gefällt das.
  13. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.092
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Schön Freu Dich. Ich habe ja einen Einzelfall erzählt, weiß nicht, wie oft das so geht, oder ob der gute Albert einfach nur Pech gehabt hat.
     
  14. Nachbar

    Nachbar Noachite

    Beiträge:
    3.338
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Als Designer bevölkern die Apple-Produkte seit knapp 30 Jahren meine Umgebung. Der gute Albert scheint Pech gehabt zu haben. Insgesamt sind die Geräte äusserst solide. (Woraus auch ihr bemerkenswert hoher Wiederverkaufswert auf eBay resultiert.)
     
  15. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.092
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Designer werden so etwas auch anders beurteilen als Techniker. Es ging mir aber auch eher um den Glaubenscharakter, Apple ist hat toll, egal was ich für Erfahrungen damit mache. So eine Story habe ich schon öfter gehört, und der Schluß am Ende, PC'sind halt unzuverlässig(egal von welchem Hersteller, obwohl ich ja nur einen kenne), ist mir auch nicht neu. Aber eine Untersuchung, ob deren Geräte auffällig oft ausfallen, habe ich nicht gemacht.
     
  16. Nachbar

    Nachbar Noachite

    Beiträge:
    3.338
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Aaaaaalter, was für'n Unsinn. Wenn der Rechner kaputt ist, dann merk ich das schon, keine Sorge, dafür brauche ich nicht den Techniker. Den brauche ich für die Reparatur.

    Apple war übrigens sehr viele Jahre toll. Mehr als das. Er war die ideale Arbeitsplattform für einen Kreativen, weshalb auch beinahe alle Kreativen, von Designern über Musiker bis zu Schriftstellern und Künstler, sich für Apple entschieden haben. Das jetzt aber weiter zu vertiefen, sprengt den Rahmen...
     
  17. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.364
    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Es ist auch reine Geschmackssache, sowohl beim Cell Phone als auch beim PC.
    Der eine mag iOS, der andere Android, der andere Windows, der andere Linux...
    Ich persönlich konnte mich nie mit Apple anfreunden, außer mit meinem iPad.
    Alleine schon weil so viele meiner Bekannten das iPhone als Lifestyle-Objekt betrachtet haben und man dass ja haben musste um Cool und IN zu sein, habe ich mich dem schon verweigert.
    Ich bin im Handybereich auf Samsung S... gestossen und muss sagen, finde die Geräte von der Optik her schöner. Son Ding in der Edge-Version sieht schon geil aus. Habe das nie verstanden, warum alle so scharf waren auf das Ei-Phone...
    Aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden.
    Im PC-Bereich bin ich seit eh und je mit Windows unterwegs. Habe auch nie das Verlangen gehabt mal zu wechseln... damals war das ja auch eher so, dass man nicht alles für MAC bekommen hat.
    Im Job habe ich mit allen Betriebssystem zu tun... da ist das auch ok.
    Aber wie gesagt: Geschmäcker sind verschieden ;)
     
  18. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.092
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Habe ich etwas andere behauptet? Natürlich merkst Du, wenn das Ding streikt. Du merkst auch, wenn Du eine Eigenschaft brauchst, die nicht eingebaut ist - Karte stecken ist nicht, Du mußt ein Zusatzgerät kaufen, was in der Regel teurer ist. Deswegen haben eben nicht alle, Die Du aufzählst, einen Mac eingesetzt.
    Ich finde es immer lustig, wenn mir einer erzählt, ich hätte nicht erlebt was ich erlebt habe, Alter...:lol:
     
  19. Aurum

    Aurum Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.945
    Registriert seit:
    26. September 2015
    "Gesichtserkennung auf dem europäischen Markt verboten" wäre von Verantwortung.

    Und überhaupt: Afghanistan muss sterben, für die geisteskranke Begehrlichkeit "wo bist Du gerade?"
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2017
  20. Nachbar

    Nachbar Noachite

    Beiträge:
    3.338
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Ja ja, heute.
    Aber viele junge Leute haben die Zeiten doch garnicht miterlebt, als mit PostScript endlich WYSIWYG kam. Als in wirklich quasi ALLEN Agenturen Macs standen. Verdammt, das waren unternehmerische Entscheidungen! Die Geräte waren viel viel teurer als die PCs, aber sie wurden trotzdem angeschafft. Weil sie sich gerechnet haben, weil man nämlich damit ARBEITEN KONNTE!

    Du hast schlicht und einfach keinen Schimmer. Tut mir leid, mehr ist dazu nicht zu sagen.
     

Diese Seite empfehlen