1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

1149 Euro für ein Handy?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Manesse, 13. September 2017.

  1. almende

    almende Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.061
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    [.. eines ist sicher: er wird enden ..]
    :cry: das hatte ich auch jahrelang gehofft und bin leider z.Zt. zu der Meinung gekommen,
    das dieser Irrsinn nicht aufhört. Auch bereits erzielte Max-Werte werden regelmäßig
    überboten.
     
  2. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.355
    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Sorry, hier habe ich mich etwas blöde ausgedrückt.
    Natürlich ist es der Name, das Produkt und die Prestige.
    Aber was ich sagen wollte ist, dass Apple natürlich weiß, dass das iPhone jedesmal nen Hype auslöst und sie wissen auch, dass man jedes Jahr mehr verlangen kann.
    Das meinte ich eigentlich mit Angebot / Nachfrage:
    neues iPhone kommt raus - es gibt kein vergleichbares Angebot (was Name/Produkt/Prestige) auf dem Markt
    Leute wollen es (wegen Name/Produkt/Prestige) und dementsprechend wird natürlich der Preis nach oben geschraubt.


    Ich würde Dir den Tipp geben, dass Du Dich mit der Aussage "Ich weiss das" nicht so weit aus dem Fenster lehnen solltest.
    Du sprichst oft von "Wissen" und dann irgendwann kommt ne Aussage, dass es nur Deine persönliche Annahme ist..."
     
    IchMagMeinStauder gefällt das.
  3. William Morris

    William Morris Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.166
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Wir haben einen komplett applefreien Haushalt und das ist auch gut so.
     
  4. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.073
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Ich sage ja, ich weiß nicht, wann er endet. Aber eines ist sicher: nichts bleibt jemals so. wie es gerade ist. Ob Du oder ich das noch erleben, ist unwichtig, Auch wenn wir nicht die Freude haben und das Ende von etwas erleben, das wir allzugern kritisieren, an der Tatsache des ständigen Wandels ändert das gar nichts.
     
  5. Manesse

    Manesse Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.031
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Das fürchte ich auch! :O_O:
     
  6. Nachbar

    Nachbar Noachite

    Beiträge:
    3.326
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Tschuldigung, aber Apple hat vor 10 Jahren - von einem Tag auf den anderen - sämtliche Mobiltelefone auf diesem Planeten exakt wie das aussehen lassen, was sie plötzlich waren: Technik von gestern. Und das haben sie nicht mit Name und Prestige geschafft, sondern mit innovativem Geist, mit harter Arbeit, mit Form und Funktion.
     
  7. IchMagMeinStauder

    IchMagMeinStauder Geheimer Meister

    Beiträge:
    244
    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    Sicherlich... dennoch war Samsung imho derjenige Konzern, der am schnellsten reagierte und afaik sogar bald bessere Technik anbot.

    Daher ist das oben genannte Argument, schon plausibel, Apple hat perfekte PR Arbeit geleistet und seine Produkte als hippen Lifestyle geschickt vermarktet.

    Ich armer Schlunz konnte lediglich durch sog. Hackintosh Modifikationen in den Genuss ihres OSX kommen. Und es hat mir seinerzeit viel Spaß bereitet, damit zu arbeiten.

    P.S.
    Damals arbeitete ich tatsächlich bei gulli... bevor ich geshitstormt werde ;]
     
  8. Nachbar

    Nachbar Noachite

    Beiträge:
    3.326
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Ich verstehe ja daß einem Apple unsympathisch sein kann. Nach 30 Jahren gemeinsamen Lebens, und zwar wirklich intensiv, habe auch ich ein ambivalentes Verhältnis zu der Firma.

    Dennoch ist Fairness geboten.
    In den 80ern und 90ern haben nahezu 100% aller Kreativen auf Macs gearbeitet. Das lag nicht am Lifestyle-Gedanken, im Gegenteil, wir hätten sehr gern weniger für unseren Arbeitsplatz bezahlt, sondern daran, daß erst auf diesen Geräten professionelles Arbeiten möglich wurde. Und zwar OHNE ständig am Gerät herum zu frickeln. Die Mac-User haben mit ihren Rechnern ihren Lebensunterhalt verdient, andere Leute waren ständig am basteln und damit beschäftigt, irgendwelche Treiber zu aktualisieren.

    Gleichzeitig hat bei Apple seit jeher das Design einen hohen Stellenwert gehabt, sowohl bei der Soft- als auch bei der Hardware. Sie waren schlichtweg richtungweisend. Apple hat den Computer zu einem Einrichtungsgegenstand gemacht (erster iMac), den Markt der MP3-Player aufgerollt (iPod), ein Geschäftsmodell für die Musikindustrie im digitalen Zeitalter geschaffen (iTunes), das Tablet etabliert (iPad) und das Telefon komplett neu erfunden. Und so weiter.

    Als Steve Jobs starb titelte der SPIEGEL "Der Mann, der die Zukunft erfand" - und da steckt Wahrheit drin. Es war ein visionärer Geist, gepaart mit der ungeheuren Konsequenz und Kompromisslosigkeit mit der er verfolgt wurde, der maßgeblich den heutigen Börsenwert geschaffen hat. Mit jeder Keynote aufs Neue. PR und Marketing gehören auch ins Boot, das versteht sich, aber auch darin war Apple meist besser als die anderen. Ich erinnere nur an die grandiose "Think different"-Kampagne. Selbst der neue Firmensitz ist schlicht und grandios.

    Nein, Apple hat sich seinen Erfolg verdient.
    Man muß deshalb nicht mit allem einverstanden sein was die Firma heute so treibt. Ich kann das trennen.

    ***************

    An dieser Stelle möchte ich ein Video der einzigen Rede empfehlen, die Steve Jobs je gehalten hat. Das war 2005 vor dem Abschlussjahrgang der Stanford Universität. Ich höre mir die Rede immer mal wieder an. Sie dauert nur 15 Minuten, aber meiner Ansicht nach bringt er darin die drei klügsten Gedanken auf den Punkt, die man jungen Leuten auf ihrem Weg ins Berufsleben überhaupt nur mitgeben kann. Aber auch im fortgeschrittenen Alter, und manchmal vielleicht sogar gerade dann, tut sie noch gut:

    Steve Jobs' 2005 Stanford Commencement Address
     
  9. IchMagMeinStauder

    IchMagMeinStauder Geheimer Meister

    Beiträge:
    244
    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    Ich kann dir folgen... interessant finde ich jedoch dieses Gerücht bzw. Fakt (atm zu faul das zu belegen), wonach Apple trotz guter Maschinen, ende der 90er ohne finanzielle Unterstützung pleite gegangen wäre.

    Was widerum diese “Lifestyle-These“ unterstützt, denn der krasse Durchbruch imho mit dem ipod etc erst im Anschluss kam.
     
  10. Aurum

    Aurum Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.942
    Registriert seit:
    26. September 2015
    nach 10 jahren soll so'n Smartphone bereits verpflichtet werden?!
    ich habe erst 1/5 angespart, gebt mir bitte noch 40 Jahre bis zum ersten Smartphone!
     
    IchMagMeinStauder gefällt das.
  11. Nachbar

    Nachbar Noachite

    Beiträge:
    3.326
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Das stimmt. Mitte der 90er wurde Apple von Kleinkrämerseelen geleitet, die von dem ursprünglichen Geist dieses Unternehmens nicht das Geringste verstanden. Die Rechner sahen demzufolge ein paar Jahre lang beinahe so aus wie alle anderen, am Betriebssystem arbeiteten streckenweise nur noch ein halbes Dutzend Entwickler. Es wurde düster.
    Überlebt hat Apple diese Jahre a) erst durch den Kern an Stamm-Usern, die trotz aller Mängel auf ihre Arbeitsumgebung nicht verzichten wollten (so wie ich) und b) später durch eine Finanzspritze von ... tja, Microsoft. Bill Gates wollte kein Monopol, das wäre unbequem geworden.
    Zwischendrin kam Steve Jobs zurück. Es gab den bunten iMac und bald danach das auf Unix basierende Mac OS X, welches im Kern von Steves Firma NEXT stammte. Damit war die Wende eingeleitet. (Und ich mußte wegen einer Forderung des Finanzamtes meine Apple Aktien verkaufen, die heute etwa 7 Mio. Euro wert wären. Macht aber nichts, man kann sich damit in Gleichmut üben.)
     
    almende und IchMagMeinStauder gefällt das.
  12. Manesse

    Manesse Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.031
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Diese sau-teuren Smartphones sind für besonders dumb people! :)
     
  13. UniverseCode

    UniverseCode Großmeister

    Beiträge:
    97
    Registriert seit:
    17. September 2017
    Das denke ich nicht. Also mir hat so was irgendwie negative Gedanken gemacht. Fahr mal durch eine Stadt und schau dir die ganzen Werbeplakate an oder Werbung in den Medien usw.
    Überall wird das perfekte Leben dargestellt, mit den perfekten Menschen mit der perfekten Kleidung und dem perfekten aussehen, dem perfekten Inventar und und und alles sieht perfekt aus. Die Realität ist aber meistens nicht perfekt und ich denke schon das so was viele Leute krank machen kann wenn sie ihre Sinne darauf richten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2017
  14. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.355
    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Wie Nachbar schon sagte:
    Souveräne Menschen springen auf so einen Zug nicht auf - es sei denn sie haben das nötige Kleingeld und kaufen sich was sie wollen...
     
  15. UniverseCode

    UniverseCode Großmeister

    Beiträge:
    97
    Registriert seit:
    17. September 2017
    Ja mag sein. Doch Wünsche hat doch jeder irgendwie wenn man ehrlich ist und wenn es nur der Wunsch ist nicht dauernd zuhause sein zu müssen weil das Geld nicht reicht. Und Menschen die wenig Geld haben sind bestimmt nicht froh wenn sie dem "Leben" nur zuschauen dürfen.
     
  16. Aurum

    Aurum Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.942
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Handyzwang dahin führend, dass man teure Smartphones kaufen muss, sich aber keine vernünftige Wohnung mehr leisten kann, sondern nur mehr in Übernachtungs-Containern Platz findet. ^L^
    Das Mobile erhält Vorrang vor Festnetz, schliesslich soll jeder jederzeit überall geortet und überwacht werden wollen. Nur Menschen mit Eigenheim werden gesellschaftlich angesehen sein.
    Raum wird knapp, bzw. verlagert sich mehr und mehr zu den Abzockern.
     
  17. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.802
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Natürlich Handyzwang. Ohne App wird bald gar nichts mehr gehen, kein PKW, kein Bezahlvorgang, keine Fahrkarte.
     
  18. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.355
    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Das stimmt, jedoch ist es bei mir kein Smartphone für 1000+ Euro.
    Generell sehe ich bei mir nicht den Sinn für solch teuren Dinger.
    Da tut es für mich auch nen Samsung... die Sachen die ich nutze, die habe ich da auch drin und kostet nur die Hälfte... um Style und Co habe ich noch nie was gegeben, sonst müsste ich ja auch noch nen iMac zu Hause haben.

    Für mich völlig sinnfrei.
    Ich denke, dass die meisten der Leute vielleicht nur 20% der Smartphonefunktionen nutzen... die meisten nutzen vermutlich nur Telefon, Internet, Whatsapp, Messenger, Taschenlampe und die Kamera.
     
  19. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.802
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Das nutze ich, ausgenommen Whatsapp und Internet...
     
  20. Aragon70

    Aragon70 Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    957
    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Die Frage ist worüber ihr euch überhaupt aufregt :)

    Das IPhone X ist eben der Ferrari unter den Smartphones. Der Preis eines Ferraris ist auch in keinster Weise gerechtfertigt, Autos für 30.000€ können das gleiche, es geht einfach um den Namen.

    Neben dem IPhone X gibts ja auch noch das normale IPhone 8 was weit günstiger ist. Und wer unbedingt sparen will findet auch für 200€ schon brauchbare Smartphones.

    Wie es aussieht wird das IPhone X eh sehr lange kaum verfügbar sein weil sie Fertigungsprobleme mit dem Display haben.

    Der Punkt ist der, wenn man eine CPU in dem Gerät hat, Speicher sowie einen LCD Bildschirm kann man alles mögliche an Programmen darauf laufen lassen, ob man die nun braucht oder nicht, ist ja praktisch nur Software.

    Es würde Smartphones ja nicht günstiger machen wenn darauf eben nur die von dir beschriebenen Dinge laufen.
     

Diese Seite empfehlen