1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Burkaverbot!

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von Manesse, 18. Dezember 2015.

  1. Manesse

    Manesse Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.985
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Verschleierungsdebatte:
    "Hinsichtlich einer erhöhten Gefährlichkeit von Burkaträgerinnen liegen der Bundesregierung keine Erkenntnisse vor"
    Burka-Verbot: Bundesregierung hat keine Zahlen und keine Hinweise auf Gefahr - SPIEGEL ONLINE
    Es geht doch gar nicht darum, ob nun jemand einen Revolver unter der Burka verstecken kann.
    Es geht darum, dass schon die bloße Tatsache, dass jemand in der Öffentlichkeit diese abscheuliche Monstrosität von Burka trägt, eine Zurschaustellung von Menschenverachtung ist.
    Die Burka gehört verboten, und das gestern schon.
     
  2. Adept

    Adept Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.007
    Registriert seit:
    11. Dezember 2010
    AW: Burkaverbot!

    Und wenn sie es freiwillig tragen möchten, dann trotzdem verbieten?
     
  3. DaMan

    DaMan Prinz des Tabernakels

    Beiträge:
    3.819
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    AW: Burkaverbot!

    Dann ist es ein deutliches Zeichen, dass man nichts mit der Gesellschaft und Kultur in Europa zu tun haben möchte und die Trägerinn sollte höflich aber bestimmt aufgefordert werden, den Kontinent zu verlassen.
     
    Sonsee gefällt das.
  4. ThomasausBerlin

    ThomasausBerlin Ritter Kadosch

    Beiträge:
    5.119
    Registriert seit:
    14. Januar 2012
    AW: Burkaverbot!

    ...und weil's irgendjemand in seinen geliebten Vorurteilen stört, verbieten wir dann als nächstes.... ???? Am besten hinterlassen wir gleich eine Kleiderordnung: " § 1: Wer keine volksübliche Bekleidung trägt, wird ausgewiesen oder kommt in's Arbeitslager. § 2 Was volksüblich ist - bestimmt die Regierung nach eigenem Gutdünken...... ".

    :don:
     
  5. DaMan

    DaMan Prinz des Tabernakels

    Beiträge:
    3.819
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    AW: Burkaverbot!

    Wieso die Aufregung? Alles verbieten was einem nicht gefällt ist doch sonst genau dein Ding.
     
  6. Nachbar

    Nachbar Noachite

    Beiträge:
    3.267
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    AW: Burkaverbot!

    Dadurch wird dein Beitrag #3 aber auch nicht klüger, DaMan...
     
  7. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    8.962
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    AW: Burkaverbot!

    :top:
    Wir sind für Menschenrechte (aber doch nicht für Jeden!):rofl:
     
  8. Grubi

    Grubi Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.872
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    AW: Burkaverbot!

    Das ironische daran ist ja der Umstand dass die Burka bereits Teil einer strengen Kleiderverordnung ist und dort wo diese zur Anwendung kommt, ist es Frauen verboten anders herrumzulaufen und Gesicht zu zeigen, denen sind dort auch allerhand andere Selbstverständlichkeiten verboten.

    Im Prinzip geht es darum diese frauenunterdrückende Kleiderverordnung aufzuheben...
    Die Burka wird in ihren Ursprungsländern nicht getragen weil die Frauen dort einen besonders ausgefallenen Modegeschmack haben sondern weil sie ohne diese Umhüllung ganz massive Probleme bekommen und garnicht nett behandelt werden.
    In europäischen Ländern ist es geradezu umgekehrt, wer hier mit Burka rumrennt grenzt sich ab und wird gemieden.

    Gruss Grubi
     
  9. DaMan

    DaMan Prinz des Tabernakels

    Beiträge:
    3.819
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    AW: Burkaverbot!

    Vollverschleierung ist ein Menschenrecht? :)
     
  10. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    8.962
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    AW: Burkaverbot!

    Sagt Jemand was, wenn Leute halbnackt herumlaufen? Nein. Soll doch ein Jeder anziehen, was er will.
     
  11. Nachbar

    Nachbar Noachite

    Beiträge:
    3.267
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    AW: Burkaverbot!

    Wenn die Leute allerdings komplett nackt rumlaufen, dann sagt schon jemand was. Es gibt ja durchaus Grenzen und einen gesellschaftlichen Konsens darüber.
    Und ja, mich würde eine Burka tatsächlich stören. Ich möchte nicht, daß da ein Vorhang auf Beinen vor mir steht und mir qua Aufmachung demonstriert, daß die Trägerin meine Art zu leben ablehnt. Mir wäre das unangenehm. Es überschreitet meinem Empfinden nach eine Grenze, ähnlich der Nacktheit. Und zwar ebenfalls radikal genug, um auch von einer toleranten Gesellschaft nicht mehr toleriert werden zu müssen.

    Ich möchte mich in meiner Heimat weiterhin zuhause fühlen. Heute bereits gehe ich durch Gegenden, in denen ich etwa 80% der Bewohner nicht verstehe, weil ich deren Sprache nicht kann. Das finde ich schon etwas befremdlich, wobei solche Ballungsräume erklärbar sind und auf mich auch nicht bedrohlich wirken, also sei's drum. Aber bei der Burka ist's drüber, sorry.
     
  12. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.690
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: Burkaverbot!

    So ist das eben. Mit der Burka, dem Kopftuch oder der Kombination von Springerstiefeln, Bomberjacke und Kopfrasur bekennt man sich zur Nichtzugehörigkeit zur zivilisierten Gesellschaft. Deutschland ist bunt. Schön, wenn es als Abzeichen getragen wird und der zivilisierte Teil der Menschheit die Straßenseite wechseln kann. Im Beamtenstatus möchte ich das allerdings auch nicht gerne sehen, aber das kommt noch. Polizisten in kurzen Hosen gibt es schon.

    Integration ist keine Einbahnstraße.
     
  13. Manesse

    Manesse Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.985
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    AW: Burkaverbot!

    Das ist Twatsch.
     
  14. ThomasausBerlin

    ThomasausBerlin Ritter Kadosch

    Beiträge:
    5.119
    Registriert seit:
    14. Januar 2012
    AW: Burkaverbot!

    Bei +35 Grad im Schatten möcht man "denen" auch keine "preussisch-sklavische Anziehordnung" zumuten wollen. Vegleichbare Einsatzkräfte in südlicheren Ländern können ihren Job auch ganz gut "kurzbehost" durchführen.... ;-)

    Rrrrischtisch - solange "die" keine Kalschnikow oder keinen Sprengstoffgürtel unten 'drunter tragen, sollen se doch anziehen was sie wollen..... In vielen Kulturen ist die Bhurka oder der Tschaddor tatsächlich ein Symbol der Unterdrückung der Frau - aber "das Leben" zeigt, dass sich Betroffene selbst befreien müssen. Befreiung von aussen führt in den seltensten Fällen zum Erfolg.

    - - - Aktualisiert - - -

    Das kannst Du sicherlich belegen...???
     
  15. Manesse

    Manesse Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.985
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    AW: Burkaverbot!

    Für ein Burkaverbot!

    Denn: Diese Burka ist Menschenverachtung pur.

    Und: Keine Toleranz gegenüber der Intoleranz!
     
  16. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.690
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: Burkaverbot!

    In südlichen Ländern sind die Menschen meist wesentlich korrekter gekleidet als die Deutschen beim ersten sommerlichen Sonnenstrahl.

    (Ich erinnere mich an ein Foto von einem frz. Afrikaeinsatz: Die frz. Soldaten in einer Art seitlich geschlitztem Leibchen, so ein peinliches Kleidungsstück hatte ich noch nie gesehen, und die Einheimischen alle in langen Hosen und Oberhemd, einige mit Jackett.)
     
  17. Adept

    Adept Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.007
    Registriert seit:
    11. Dezember 2010
    AW: Burkaverbot!

    Ich arbeite ja in Berlin Neukölln und habe öfter Kundinnen mit Burka. Ich muss gestehen am Anfang war mir das auch höchst befremdlich, aber mittlerweile sehe ich das völlig entspannt. Die sind genauso nett wie die meisten anderen auch, sprechen gutes Deutsch, sind wahrscheinlich sogar höflicher als manch anderer weil sie unter besonderer Beobachtung stehen. Man kann sogar scherzen und es wird zurückgelacht, man sieht es halt nicht aber hört es.
    Es ist wohl Gewöhnungssache.

    Ich als Kapitalist *hust* sehe das eh entspannter, ich kenne nur Märkte und entstehende Märkte. Und ob ein Teil meiner Kundschaft Burka, Kopftuch, Tätowierungen, Nasenringe, etc trägt ist mir egal. Wir betreiben Handel und alle sind zufrieden. Ja, Kapitalismus ist frieden. :D
     
  18. Grubi

    Grubi Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.872
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    AW: Burkaverbot!

    Also ich habe schon Probleme mit jemandem zu kommunizieren der eine verspiegelte Sonnenbrille auf der Nase hat, es mag sein dass man sich daran gewöhnt, aber toll finde ich das nicht.
    In Innenräumen und ohne Sonnenschein empfinde ich verspiegelte Brillen regelrecht als unhöflich.

    Gruss Grubi
     
  19. Viminal

    Viminal Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.484
    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    AW: Burkaverbot!

    Du wirst dich wundern Thomas, aber ja, es gibt bereits Kleidervorschriften für die Öffentlichkeit. Wenn Du es nicht glaubst, dann spaziere einfach mal nackig oder in SS-Uniform durch die Straßen. Du wirst dann sehen, in Deutschland kann man bereits jetzt nicht alles tragen was man möchte und ehrlich gesagt: Das ist auch gut so! In der Öffentlichkeit steht mensch nämlich nicht allein sondern interagiert mit anderen. Kleidung ist dabei auch ein Kommunikationsmittel und die Gesellschaft muss sich auf Regeln einigen welche Kommunikation zulässig ist und welche nicht.
    Das gilt für die Kommunikation per Kleidung genauso wie für die Kommunikation mittels Worten. Mündliche Beleidigungen z.B. hat die Gesellschaft auch mit Sanktionen belegt.

    Insofern gilt es abzuwägen ob die Burka mit in die von der Gesellschaft vereinbarte Tabuzone fällt oder nicht. Für mich persönlich eindeutig ja, da es ein politisches Symbol der Unterdrückung von Frauen ist.
    Ob die Burka dann jemand freiwillig trägt oder gar nicht die Absicht diese Botschaft hat zu verbreiten ist egal, die Bedeutung des Symbols wird nicht vom einzelnen Träger festgelegt sondern ist ebenfalls ein gesellschaftliches Phänomen. Ich kann auch keinen Hitlerbart tragen und behaupten dass wäre für mich nur ein modischer Gag und hätte keine politische Relevanz.

    Also Fazit: Die Burka gehört verboten, das ist meine Meinung und bisher konnte mich noch niemand vom Gegenteil überzeugen.
     
  20. Manesse

    Manesse Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.985
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    AW: Burkaverbot!

    Deine Worte haben meine volle Zustimmung!

    Du hast das alles noch weit besser ausgedrückt, als ich es vermöchte.
     

Diese Seite empfehlen