1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Macht hinter der Politik oder über die Sinnlosigkeit von Bundestagswahlen

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von 0lUCiFeRiSdEaTh1, 13. September 2017.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    1.211
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Wenn es wenigstens eine "Deutschland Clan" Partei gäbe oder eine Partei der "Familienclans Deutschland" oder die Partei der "Deutschen Lobbyisten" die täglich im Reichstag ein und ausgehen und mit den "Politikern" von denen sie eine Akkreditierung erhalten, ihre illegalen Tauschgeschäfte machen und dazu die Steuern der Bürger stehlen, Krisengebiete auf der Welt unterstützen, damit bestimmte Gesellschaften auf Anfrage ihre Geschäfte durchziehen können. Das alles und noch vieles mehr wird ständig im Hintergrund verhandelt und ihr wisst nicht das geringste davon.

    Die Realität die man euch über die Wahlen ins Gehirn brennt, haben mit der Wahrheit nichts zu schaffen. Ihr sollt euch alle vier Jahre darüber unterhalten und streiten wen ihr wählt, geht wählen und alles wird schlechter. Eigentlich lustig, wenn es nicht traurig wäre, denn ihr wählt die nächsten vier Jahre der Sklavenschaft und Fremdbestimmung und ihr seht was im Land geschieht und trotzdem glaubt ihr durch Wahlen etwas verändern zu können.

    Ihr könnt wählen wen ihr wollt, es wird nichts bewirken. Wie lange wollt ihr das noch unterstützen? Die Wahl, alle vier Jahre, ist ein Farce. Die TV-Shows dieser Politmarionetten ein inszeniertes Affentheater. Die reden hinter den Kulissen am runden Tisch wie sie euch wieder dazu bringen können, wählen zu gehen und zu konsumieren. Ihr wisst nicht das ihr eure Schlächter wählt. Seht ihr nicht, das sie dieses Land zerstören wollen? Es unter die vollständige Kontrolle der EU geben wollen, denn es ist ja längst so, das die faschistoiden EU Technokraten sehr vieles in der BRD zu sagen haben!? Schulz ist ein Schlag ins Gesicht aller Menschen in Deutschland, die sich und ihre Familie und die Selbstbestimmung ihrer Kultur schützen wollen. Ein trojanisches Pferd.

    Politik ist nie Zufall. Alles was geschieht wurde zumindest in Kauf genommen, antizipiert, einkalkuliert, solange das Resultat aus Sicht der Finanz oder Machtelite hinter diesem Wahltheater positiv überwiegt. Und da wird nicht selten in Zeiträumen von Jahrzehnten geplant. Wenn die EU z.B. insgeheim das Ziel hätte alle Nationalstaaten Europas zu regieren, ja was zum Geier denkt ihr warum man die "Flüchtlingsinvasion" so handhabte wie man es tat? Das war und ist ein Teil des Plans, aber nur eine Möglichkeit von vielen. Das Ziel dieser Verbrecher ist es, alle Möglichkeiten zu nutzen, um euren Verstand zu kontrollieren. Euch ein Weltbild oder eine bestimmte falsche Realität in den Kopf zu setzen, eine die euch schwächt und als Gesellschaft trennt. Sie kann psychisch oder physisch sein.

    Was ihr akzeptiert am Ende ist das eine Kraft die Macht über euch erhält, deren Interessen diametral entgegengesetzt zu den euren sind. Sollte jemand recherchieren und ein klareres Bild davon bekommen, haben diese Leute auch schon vorgesorgt, sie sind ja nicht doof, nur ihr seit für sie nur Futter oder das Mittel zum Zweck. Wenn eine kleine Gruppe an den Hebeln sitzt, durch deren man den kollektiven Verstand manipulieren kann, so hat man die Macht über das Volk. Nur ist das nicht offensichtlich. Es gleicht einer Zwiebel und jeder würde es erst als wahr erkennen, wenn er eine Schale nach der anderen abziehen würde und es wäre eine sehr scharfe Zwiebel. Ihr würdet immer wieder gereizt und abgelenkt weiter zu machen.

    Ihr glaubt nicht das dieselben Leute welche diese Regierung seit Ende des zweiten WK steuern, auch die Banken kontrollieren und deren Marionetten und die Medienkonzerne. Sie haben die wahre Macht. Das Wahltheater alle vier Jahre macht man zum Schein, um euch glauben zu machen das sich etwas ändern würde, es wäre nicht nötig. Ihr glaubt den Müll den sie durch ihre Propagandageräte in eure Hirne brennen. Am Ende lauft ihr wir geistige Zombies durch das Land. Die Augen verdreht und der Speichel läuft euch aus dem Mund und mit stöhnenden Tönen bringt ihr dann ein ganz langsames und tiefes "Wen soll ich dieses mal wählen"? heraus. Die lachen sich kaputt über euch, die reichen Familiendynastien, Lobbyisten, bis hinauf zu einer Gruppe bei der die Anzahl immer kleiner wird, aber die Macht der Entscheidung konzentriert liegt, ein hierarchisches Netzwerk.

    Who controls Germany?

    Ihr glaubt es nicht, weil ihr es nicht glauben müsst, die Informationen sind da, denn nicht alle sind käuflich und packen aus und andere durchschauen es, weil sie mindestens genauso clever sind. Jedes Mal geht ihr wählen, aber nie ändert sich etwas. Und das wird auch diesmal so sein.

    In den entscheidenden Fragen, habt ihr nichts zu melden, ihr könnt wählen wen ihr wollt. Ihr wählt eure Verräter. Denn die müssen es wissen, haben aber keine Moral oder werden erpresst und bedroht, man hat was in der Hand, deswegen kommen auch keine Leute in höhere Positionen, die eine reine Weste haben, sehr intelligent sind oder Charakter haben, es sei denn, man hat etwas aus der Vergangenheit gegen sie in der Hand, so mächtig sind diese Leute, die ihr nie in den Medien seht, die aber die wahren Mächtigen im Land sind, weil ihr dieses System in eurer Treudoofheit unterstützt.

    Ihr wollt Beweise? Guckt euch doch das Affentheater der letzten Jahrzehnte an. Was für Beweise braucht ihr noch? Tausende Strafanzeigen gegen Merkel, aber es geschieht nichts, denn was denkt ihr wer die Gerichte kontrolliert?! Business as usual. Sie sind immun dagegen. Immunitätsgesetz.

    Ihr werdet hirngewaschen, das bedeutet aber nicht, das ihr nicht die Möglichkeit hättet etwas zu ändern, auch wenn es nicht einfach wäre und Kampf bedeuten könnte und Opfer die man bringen müsste, die aber nicht von eurer Seite ausgehen würde, man behauptet es aber nur, man dreht es so hin.

    Der Mensch ist keine Maschine, sondern ein sehr flexibles organisches und spirituelles Wesen. Die strahlt bis in die DNA hinein. Er hat mehr Macht als er denkt. Mit dieser spirituellen Macht und Bewusstsein, könnte das mehrheitliche Kollektiv etwas substanziell ändern, aber es ist wichtig sich nicht trennen zu lassen, von und durch dir herrschende Macht und deren Werkzeuge.

    Die Mächtigen wollen z.B. nicht das die Immigranten sich hier anpassen, denn ihr Ziel ist ein anderes. Sie wollen euch in allen Bereichen trennen und Chaos verursachen. Und wenn man Gesellschaften trennt, dann kann man noch einfacher herrschen, ohne das die Getrennten es merken. Daher soll auch der Hass auf die Flüchtlinge gelenkt werden, daher wird denen nicht wirklich geholfen, so das die noch unzufriedener werden und es von oben befohlen, so schwer wie möglich gemacht, dafür ist die Bürokratie da. Man kann mit dem Finger darauf zeigen.
    Das geht und strahlt bis in die kleinen Rathäuser in den Dörfern hinein. Eine Befehlskette. Erkennt einer das was falsch läuft, müsste er es zu stoppen versuchen, dann wäre er aber ganz schnell im schlimmsten Fall sein Job los, was seine Existenz auf den Kopf stellen würde, deswegen duckmäußern die meisten. Das wird alles gesteuert. Ihr müsst mitmachen, sonst seit ihr draußen.

    Die einzige Möglichkeit sich dem entgegenzustellen ist zusammenzuhalten und sogar den fremden Menschen sich solidarisch gegenüber zu zeigen, sie einzuspannen, nicht sich trennen zu lassen und dann sich auf die wahren Mächtigen zu konzentrieren, diejenigen welche die steuern, von denen ihr immer noch glaubt, sie würden euch repräsentieren, dabei repräsentieren sie die Lobbyisten und superreichen Familien oder Dynastien und machen mit ihnen Geschäfte, mit euren Steuergeldern. Deswegen geht ihr alle vier Jahre wählen, um das am Laufen zu halten, während es für euch bergab geht. Auch nicht mehr zu wählen würde nichts bringen, ihr müsstet erkennen dass das System korrupt ist. Es wäre nur der Anfang.

    STOP!

    Ich wähle niemanden, denn ich erkenne das korrupte System, das sich immer nur dann anpasst, wenn es darum geht, die Reichen und Mächtigen weiter zu füttern und ihre illegalen Geschäfte zu ermöglichen oder euch abzuzocken, denn dafür ist das Finanzsystem geschaffen bzw. angepasst worden. Vielleicht gab es mal eine Zeit, als es anders war und man noch dem Bürger diente, aber das ist längst vorbei.

    Ihr seid nichts weiter als Batterien und die Machtelite scheut sich nicht es euch spüren zu lassen. Es könnte alles viel einfacher sein, aber um die Kontrolle zurückzuerlangen, müsste sich viel bewegen. Es wäre eine Revolution.

    Denn die Mächtigen haben ihre Armeen, ihre privaten Terroreinheiten, von denen ihr nichts wissen sollt. Die können euch alles glauben machen und inszenieren und dann Gesetze einführen oder ändern. Wer die Banken und andere Institutionen, die Regierung und Parteien und Medien kontrolliert, der kontrolliert den Verstand eines Volkes. Unsere Waffe ist die Wahrheit und diese weiter zu verbreiten auf das die Menschen wach werden und ohne Angst sich dieser entstehenden Tyrannei entgegenstellen und handeln.

    >>>EUROGENDFOR – Lizenz zum töten<<<

    Sollte der Tag kommen an dem sich ganze Völker gegen die Tyrannei einer kleinen Gruppe wehrt und ihren Müll boykottiert, ihre Shows und die Geräte in die Tonne werfen, dann machen sie aus euch medial Terroristen, Aufständische, Nazis usw., mit diesen Begriffen macht man aus Menschen oder normalen Bürgern, die ein Recht haben sich zu wehren und die Kontrolle über ihr Leben und Land zurückzuerlangen, weil sie in Frieden miteinander leben wollen und sich helfen wollen, künstliche Gegner und hetzt die einen gegen die anderen auf. Haben es die anderen geschluckt, greift man sie durch diese Armeen und andere in ihren schwarzen Masken an, die wahren Terroristen.

    Denkt drüber nach! Ihr seid es, die eine Maschinerie am Laufen haltet, die alle Werte für ein humanes Leben, sukzessive zerstört. Alle Bereiche werden berührt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2017
  2. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    8.962
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Toller Rundumschlag. "Ihr" liegen natürlich grundfalsch, und Du wieder mal richtig. Wie langweilig.
     
  3. LEAM

    LEAM Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.775
    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Puh, und ich dachte schon, jetzt kommt was Substantielles. So richtig mit Inhalt und belastbaren Argumenten ... Wenn du aber glauben willst, dann ab in die Kirche.
     
  4. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.303
    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    yo... wieder mal geistige Matsche und wie immer die gleichen Aussagen.
    Gehirngewaschen, Elite... er weiß und erkennt... Beweise hier und da...
    Langweilig.
    Kannst Du Dir nicht einfach nur 2 Sätze daraus zusammen basteln Luzi?
    Sich so lange Texte durchzulesen wird langsam langweilig, wenn jedesmal die gleiche Quintessenz bei rum kommt.
    Es gibt ja kein Thema, wo Du diesen Hirnstuss nicht von Dir gibst.

    Zum Glück gibt es hier Menschen, die sich ihre eigenen Gedanken machen können und nicht auf diesen Mist abfahren oder auf dieser geistigen Ausdünstung mit aufspringen.
    Ich glaube mit Deinem Zeug wirst Du hier im Board keinen Gleichgesinnten treffen Luzi.
    Solltest vielleicht mal das Board wechseln?
    Auf der anderen Seite ist es ab und zu auch ganz witzig zu sehen, zu was Menschen in Stande sind alles zu glauben.
    Und ohne Deine Postings wäre hier vermutlich überhaupt nix mehr los... insofern kann man auch Danke sagen.

    Aber:
    Ich glaube, dass der Einzige der hier Hirngewaschen ist, leider Du bist.
    Das zeigt sich leider in allen Deiner Threads bzw. Postings -> siehe NieDaru-Geschwurbel ohne Hand und Fuß... No-Plane im 9/11 usw. und sofort... hier hat sich Dein Glauben so sehr ins dogmatische verschoben, dass Du das Aufzeigen von Fehlern in Deiner Logik nicht sehen willst, sondern nur Deine Aussagen sind das absolut wahre.
    Du bist wie manden... nur in einer anderen Schiene.

    Und wer die Politik der letzten Jahrzehnte verfolgt hat, sieht schon welche Änderungen sich im Laufe der Jahre getan haben.
    Wählen gehen ist weiterhin wichtig.
    Warum gründest Du eigentlich keine eigene Partei? Du weißt doch alles besser?!
     
  5. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    1.211
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Das soll jeder für sich herausfinden, seine eigene Schlussfolgerung ziehen. Ich sage nicht das ich richtig liege, ich teile nur wovon ich überzeugt bin. Jeder der das liest, soll sich seine Gedanken darüber machen. Es für sich recherchieren. Vielleicht ist es auch alles falsch und ich bin ein Verschwörungsspinner und bastel mir alles zurecht, damit es mein Bild von der Welt bestätigt. Aber möglicherweise durchschaue ich auch einfach nur das hier etwas gewaltig falsch läuft und teile es. Muss jeder selbst wissen am Ende.
     
  6. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.303
    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Warum argumentierst Du denn dann nicht mal so?
    Mit Deinen Argumentationen in Deinen Postings sagst Du uns immer nur, dass wir eh alle blöde sind und keine Ahnung haben und ner Gehirnwäsche unterzogen wurden und eh nicht in der Lage sind, eigenständig zu denken.
    Wenn Du Deine Postings mal mehr nach dieser Aussage aus dem Quote oben aufbauen würdest, wäre es schon eine ganz andere Diskussionsgrundlage...
     
    LEAM gefällt das.
  7. LEAM

    LEAM Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.775
    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Das geht leider nicht, denn in dem Moment, in dem ein anderer da mitmacht und etwas abweichende Vorstellungen hat, muss man sich einigen und mit Argumenten den anderen überzeugen oder seine akzeptieren.

    einzige Alternative aus meiner Sicht: gnadenlose und unbeschränkte Alleinherrschaft.
     
  8. William Morris

    William Morris Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.126
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Eben, da wird Lucy mal in einer Vorstellung Bundeskanzler, was wird er als erstes tun? Trump anrufen und fragen: "Ey, Alter ist das nicht geil, wir beiden Hohlblocksteine und der Wladimir als das Triumvirat der Macht der Welt." Und dann wird er fragen: "Du Donald, wie issen das jetzt mit Nibiru? Ich muss es meinen versklavten Brüdern und Schwestern in Deutschland sagen, ich bin Kanzler, aber nur bis die Annunaki kommen und alles zerstören." Dann wird Trump sagen: "Bist du beknackt Lucy! Du sagst nichts, du scheffelst noch schnell ein paar Tonnen Gold, aber nicht von der Bundesbank, das hab ich schon, harhar und dann holen uns die Grauen schon ab, bevor hier der ganze Laden abkackt."
    Aber Lucy ist eben doch eine ehrliche Socke, setzt sich vor eine Fernsehkamera und fängt an: "Liebe Bundesbürger, vielen Dank, dass ihr mich gewählt habt. Ich habe eine schlechte und eine ganz schlechte Nachricht für euch: Erst die schlechte, 9/11 war ein Insidejob und die zweite, in vier Wo ... (hier flackert kurz das Bild und der Kanzler wird durch ein Hologramm ersetzt) ...chen schicken wir alle schwulen Syrer wieder heim."
     
  9. Manesse

    Manesse Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.985
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Wie auch immer, ich werde wählen gehen.
     
  10. rola

    rola Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.345
    Registriert seit:
    2. September 2011
    Viel heiße Luft vom Threadschreiber. Man kann oft Geschriebenes hier wiederholen, etwa das:
    Marx sah das Primat der Wirtschaft vor der Politik. - Der ganze Ansatz ist aber in Praxis grandios gescheitert. Wir haben ein schlechtes System, aber das beste, was wir bisher in der Geschichte hatten.
    Es gibt auch nicht nur den einen Buhmann, den korupten Politiker: Nehmen wir die Akteure "Politik" "Wirtschaft" "Gesellschaft" "Einzelmensch". Die Wirtschaft (ja ich meine die Marktwirtschaft, die Alternative "Planwirtschaft" hat ja bisher nicht funktioniert) begreift den Menschen in der Tat oft als Ressource oder Kostenfaktor. Wenig befriedigend, die wenig Leistungsfähigen kommen da oft unter die Räder. Das Steuersystem (der vermeintlich böse und korrupte Staat nach Threatschreiber) versucht hier aber korrigierend einzuwirken (Steuern steigen nicht nur linear, sondern überproporional zum Einkommen). Diverse soziale Maßnahmen mindern Not , stiften sozialen Frieden ....
    Auch der einzelne Mensch ist nicht nur Opfer, sondern als Billigkonsument auch Täter. (Stichwort: Fernostware). Ich kenne aus meiner Umgebung einige Leute, die trotz Hartz IV nicht richtig mit eingekauften Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarf umgehen. Vieles (sogar noch brauchbares) landet einfach in der Tonne.
    Die Gesellschaft als Summe von Einzelmenschen bestehen leider aus vielen passiven - selbstzufriedenen oder auch nörgelnden selbstbemitleidenden - Mitmenschen, denen das Leid ihrer Mitmenschen ziemlich egal ist. Manchmal reicht nur ein Wort, manchmal eine kleine Gabe, jeder nach seiner Leistungsfähigkeit. Hartz IV und 5 € im Monat für Gemeinnützigkeit schließen sich durchaus nicht aus, es gibt diese Bspe ....
    Und lassen wir uns nicht alle bestechen vom Konsum. Smartphomanie, die Vernetzung über das Internet der Dinge, vieles nur hübsche Spielereien, die dem Kosumenten viel Geld kosten und dem Hersteller viel Geld einbringen.
     
    Lupo und Grubi gefällt das.
  11. LEAM

    LEAM Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.775
    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Dazu kommt noch der alte Satz "Das Sein bestimmt das Bewusstsein." (Und ja, er scheint wohl anders gemeint gewesen zu sein als ich ihn hier verwende) Gib einem Menschen Macht innerhalb einer Organisation und du wirst sehen, ob er sich noch an seine vorherigen Einstellung erinnert oder sie verändert. Möglicherweise in einer Richtung, die er früher selber vehement abgelehnt hat.
    Oder auch anders: die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche.
     
  12. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    1.211
    Registriert seit:
    3. März 2016
    In einem gesunden Staat gäbe es keine Steuern. Die sind gar nicht notwendig. Du bringst eine Leistung und bekommst dafür eine Kompensation in Form von Geld, das war es, alles was darüber hinaus geht, pervertiert und verkompliziert alles unnötig, es sei denn man will als elitäre Macht die Massen aussaugen, dann macht es Sinn. Die sind also dazu da, um das Geld der Massen weiter den wenigen Reichen in den Rachen zu schieben, die das ja so pervertierten und die führen damit ihre Kriege auf allen Ebenen und andere Perversionen.

    Genauso ein Verbrechen ist das Zinseszinsystem und die Börse oder die Kontrolle der Medien durch einige wenige. Denn diejenigen denen die Banken wirklich gehören, bekommen auf diese Weise das Geld der Völker, ohne etwas dafür zu tun. Das Wissen konzentriert sich bei einigen wenigen, daher sind die in Relation zur Masse im Vorteil und können Wetten oder Spekualtionen auf was auch immer, zu ihrem Vorteil eingehen und kassieren das zigfache von dem, was sie investierten. Alles korrupt und eigentlich illegal, wenn es einen Rechtsstaat im originären Sinne gäbe. Aber die Gewaltenteilung steht unter der Kontrolle der Machtelite, genauso wie die Medien.

    Ein Mensch mit natürlichen Menschenverstand kann sehr leicht von dem was da geschieht auf diejenigen zurückschließen, die das genau so wollen. Man muss nicht mal sonderlich clever sein, um das im Groben zu durchschauen. Daher kommt von den hirngewaschenen Sklaven auch immer derselben Nonsense, das es ein besseres System zur Zeit nicht gibt und dieses das bestmögliche zur Zeit wäre, für wen? Achwat? Natürlich gibt es das nicht, weil eine psychopathische Pädoelite alles dafür tut, das nur dieses System am Laufen gehalten wird, Werkzeuge der Manipulation des kollektiven Verstandes, hat man ja genug. Das wird aber nie auf Dauer gut gehen und trotzdem versucht man es immer wieder, warum? Ihr könnt nicht und werdet es nie schaffen die Menschen ewig zu kontrollieren und zu unterdrücken. Eine gewisse Anzahl für eine bestimmte Zeit, ja. Also wäre es doch besser es gleich bleiben zu lassen.

    Außerdem hast du mich nicht verstanden. Ich rede nicht vom bösen und korrupten Staat, wie du es oben unterstellst. Ich rede von der Machtelite welche den natürlichen Staatsapparat infiltrierte und eigene Regeln darüber hinaus aufstellte und seit dem in allen Bereichen das Leben der Menschen manipuliert. Illegale Aktivitäten und Korruption von AUßEN. Sie kam von außen und wurde der Nation durch Lügen oktroyiert. Das ist ein Unterschied.
     
  13. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    1.211
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Ende 2016 stellte der Verfassungsrechtlers Udo di Fabio mit seinem Rechtsgutachten fest, dass die Bundesregierung mit ihrer Weigerung, die Landesgrenzen umfassend zu kontrollieren, eindeutig Verfassungsrecht gebrochen hat. In dem Gutachten hieß es dazu: „Der Bund ist aus verfassungsrechtlichen Gründen (…) verpflichtet, wirksame Kontrollen der Bundesgrenzen wieder aufzunehmen, wenn das gemeinsame europäische Grenzsicherungs- und Einwanderungssystem vorübergehend oder dauerhaft gestört ist“. Merkels selbstherrliche Entscheidung im September 2015 stellt seither einen fortdauernden Rechtsbruch dar.

    Die Entscheidung der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe, alle 1.000 gestellten Strafanzeigen als „haltlos“ zu erklären zeigt, dass der Bürger keinerlei Chancen hat, sich gegen Gesetzesbrecher aus dem Berufspolitikertum zu Wehr zu setzen. Die Richter machen einmal mehr mit ihrem Urteil deutlich, dass selbst die, die für den Schutz unserer innere und äußere Sicherheit zuständig sind, gewillt sind, weiterhin Recht zu brechen. (BS) Quelle
    Ich sags ja, die Richter sollte man gleich mit anklagen.

    Das ganze System wird von Gangster regiert, die vortäuschen es würde sich um einen Rechtsstaat handeln. Dabei ist das Gegenteil der Fall.

    Ein Bürgertribunal muss her und die Faschisten und Ketzer für ihren Hochverrat bestrafen. Alles andere wäre ohne Wirkung.
     
  14. rola

    rola Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.345
    Registriert seit:
    2. September 2011
    Einerseits schreibst du:
    Mithin ein Staat ohne Finanzen.
    Andererseits:
    Diese "Kontrolle" der Landesgrenzen kostet viel Geld. Wie passt das zusammen?​
    Außerdem ist der gesamte Beamtenapparat des Bundes und der Länder steuerfinanziert. Die Schulen mit ihren Lehrern, die Hochschulen mit ihren Profs. Die gesamte Grundlagenforschung. Ein großer Teil der angewandten Forschung (wobei ihr auch einige Unternehmen ihr Scherflein hinzugeben, aber i.R. unterproportional zum Nutzen) ...
     
  15. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.303
    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Wenn man davon ausgeht, dass der Staat unendlich Geld druckt und dafür keine Steuern einnimmt, geht das doch alles.
    Wie er schon geschrieben hat:
    /IRONIE OFF
     
  16. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    1.211
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Niemand hat behauptet das der Staat unendlich Papier drucken muss.

    Das Geld ist eine Illusion. Aber es bringt vermutlich nüscht euch das zu erklären. In einer spirituell erwachsen gewordenen Gesellschaft, ist Geld nicht mehr notwendig. Es ist das Produkt geistig noch sehr beschränkter Individuen. Der trennende und egoistische Geist erschafft solche Illusionen und hält sie für Realität oder suggeriert es der Masse. Es ist eine relative und von der Erkenntisstufe einer Gesellschaft abhängige Realität.

    Mal ganz davon ab, das die FED nichts anderes tut. Sie druckt einfach Geld. Das Geld hat aber nachdem es gedruckt wurde noch kein Wert. Es ist genauso viel Wert, als wenn du die Zahl 50 auf ein Stück Klopapier schreibst. Theoretisch könntest du dann damit einkaufen gehen, es müsste nur die Gesellschaft und alle Handel betreibenden Personen, sich darauf geeinigt haben.

    Nehmen wir an du hast bei jemanden 1000 Euro Schulden.

    Du kannst zwar einfach das Geld drucken, angenommen du hättest eine Gelddruckmaschine und sie begleichen, aber dann erhöhst du die Inflation und ruinierst sukzessive deine Währung. Keine gute Idee.

    Du kannst aber intelligent sein und deine Ausgaben begrenzen und durch deine investierte Energie, das Geld dafür erhalten und dann deine Schulden begleichen, das wäre in Ordnung und ein natürlicher Ausgleich. Und in diesem Geld steckt nichts anderes als deine investierte Energie. Da ist kein Staat der davon etwas haben will noch sonst jemand. Es gehört alleine dir.

    Heute wurde das Finanzsystem von Psychopathen pervertiert und Menschen mit allerlei Tricks ausgebeutet. Es ist ein einziger korrupter bis zum Himmel stinkender Kackhaufen, mit Blut das darin enthalten ist.
     
  17. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    1.211
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Wieso denn das? Wer sagt das denn? Wie würden denn zwei Menschen beginnen Handel zu betreiben, die man auf eine einsame Welt setzen würde? Das was die zwei tun, das muss auf die Welt übertragen werden.

    Würde man aufhören andere Länder durch illegale Angriffskriege zu zerstören oder Warlords zu unterstützen, so wäre eine Sicherung der Landesgrenzen nicht notwendig.
     
  18. LEAM

    LEAM Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.775
    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Was würden denn diese beiden tun?
     
  19. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.303
    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Handel ohne Geld würde rein gar nichts ändern.
    Das wäre dann wieder Tauschgeschäft.
    Ich mache oder gebe etwas und bekomme etwas anderes dafür.
    Und da der Mensch sehr häufig zu Gier und Neid neigt, wird dann Angebot und Nachfrage wieder alles regeln.
    Und schon haben wir den gleichen Kreislauf wie heute.
    Geld ist doch nur eine genormte Form des Tauschgeschäftes.
     
  20. William Morris

    William Morris Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.126
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Geld ist doch eigentlich nur dazu da, das der Kuhbauer seiner Kuh nicht ein Bein abschneiden muss, wenn er Brötchen kauft.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen