1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Protokolle der Weisen von Zion

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von ElbinArwen, 29. März 2016.

  1. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    8.129
    Registriert seit:
    31. August 2004
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Oh welche Bücher wären denn da besonders empfehlenswert?Ich kenne nur Winkelmaß und Hakenkreuz. Das es genau zu dem Thema so reichlich gibt ist mir nicht aufgefallen. Wo?
     
  2. Cuauhtemoc

    Cuauhtemoc Geselle

    Beiträge:
    13
    Registriert seit:
    23. März 2016
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Auch bloß eine Verschwörungstheorie.
     
  3. William Morris

    William Morris Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.166
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Wer soll es denn sonst gewesen sein?
     
  4. Cuauhtemoc

    Cuauhtemoc Geselle

    Beiträge:
    13
    Registriert seit:
    23. März 2016
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Das weiß in Wirklichkeit niemand. Jemand, der das Buch von Joly kannte und etwas gegen die Juden hatte.
     
  5. William Morris

    William Morris Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.166
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Juden waren es ganz sicher nicht, die Stoßrichtung ist ja eindeutig.
     
  6. Mayer

    Mayer Geselle

    Beiträge:
    15
    Registriert seit:
    28. August 2016
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion


    Sehr heikles Thema.

    Ob diese Schriften Wirklichkeit sind, ist vielleicht gar nicht mal so sehr wichtig.

    Auseinandersetzungen zwischen sogenannten Christen, Juden und dem Islam, lassen sich wechselseitig durch die Geschichte verfolgen. Das hat nichts mit Voraussagen zu tun, sondern mit Wahrscheinlichkeit.

    Wer die Erstausgabe vom "Mossad" gelesen hat, wird sich sowieso seine Gedanken machen. Gegen die Veröffentlichung dieses Buches hatte damals der Israelische Staat höchst selbst geklagt, in den USA darf jedoch alles verlegt werden. So auch das Buch der "Jahrhundert Betrug" von Arthur Butz, in welchem auch die "Morgenthau-Papiere" behandelt werden. Dieses Buch war lange Zeit in Deutschland nur unter der Hand zu bekommen.

    Leute welche sich mit Voraussagen beschäftigen, wissen um die Wahrscheinlichkeit des Einen und Anderen.

    _Doch in einem Punkt wird die Angelegenheit wirklich zu beleuchten sein: Die Hartnäckigkeit mit welcher Moslems und Juden Ziele verfolgen, unterscheidet sich meines Erachtens, erheblich von allen übrigen Völkern dieser Welt.
    Das stelle ich hier einfach mal so in den Raum.
     
  7. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    8.129
    Registriert seit:
    31. August 2004
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Witzig ich dachte bis eben das seien Bezeichnungen für Angehörige einer Religion und garnicht Völker.
     
  8. William Morris

    William Morris Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.166
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Deswegen haben es wohl Juden und Moslems mit ihren Religionen so weit gebracht. Die einen sitzen in einer Wüste (teilweise recht hochentwickelt) und werden von den anderen, wo außer Öl nicht viel herkommt bis aufs Blut gehasst.

    Wo war da jetzt genau die Zielstrebigkeit?
     
  9. Zerch

    Zerch Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.037
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Im Bereich unterhalb der Wahrnehmung , denn diese beiden Kulturen haben miteinander die Gemeinsamkeit andere Kulturen zu unterwandern. Moslems und Juden sind in dieser Welt breiter verteilt als Vertreter anderer Kulturen.
     
  10. Nachbar

    Nachbar Noachite

    Beiträge:
    3.329
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Erstens sind das Religionsgemeinschaften und keine Kulturen, zweitens finde ich die Wortwahl "unterwandern" äusserst bedenklich und drittens sind insbesondere die christlichen Missionare bis in den allerletzten Winkel des Planeten vorgedrungen.
     
  11. Zerch

    Zerch Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.037
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Ja es sind Religionsgemeinschaften ... die auch nur ihre Grundlage in kultureller Akzeptanz haben.

    "Unterwandern" ist zwar bedenklich , aber doch nicht das Wort selbst.

    Der Islam und das Judentum wollen ihre Rassen erhalten(es sind verkappte Rassisten) , während das Christentum versucht hat alle gewaltsam zu assimilieren und zu kontrollieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2016
  12. Zerch

    Zerch Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.037
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Ich bin auch ein Rassist und somit dafür dass alle Rassen erhalten bleiben , sich nicht zu sehr verfremden und vermischen , und unabhängig voneinander existieren dürfen.

    In Wahrheit ist "Multikultur" der Untergang jeder Kultur auf lange Sicht , und die Erhaltung aller Kulturen ist die echte "Vielfalt" die auch erhalten bleiben würde.

    Religionen unterwandern und/oder verhetzen nur.(wenn Buddhismus als Ausnahme im materiellen Bereich nicht besonders aktiv ist , versuchen diese im spirituellen Bereich die Reinkarnation zu unterwandern)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2016
  13. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.478
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    "versuchen diese im spirituellen Bereich die Reinkarnation zu unterwandern"(Zerch)
    Da bitte ich um eine nähere Erläuterung, denn meines Wissens nach glauben Buddhisten doch an Reincarnation, wieso sollten sie diese unterwandern wollen?!
     
  14. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.075
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Rassen? Hier geht es ja wohl um Kulturen, und die sind sehr wohl erhaltenswert - und durch "Multikulti" gar nicht gefährdet. Wo entsteht denn so eine kulturelle Vielfalt? Oft weit entfernt von der Gegend, wo eine Kultur daheim ist, in einem Schmelztiegel, einer Gegend mit hoher Zuwanderung. Die Kultur da, wo sie her kommt, verändert sich dadurch nicht, es wird aber das friedliche Nebeneinander vieler Kulturen ermöglicht, was sinnvoll ist.
    Was das vermischen angeht, was ist dagegen zu sagen, daß sich Menschen aus verschiedenen Hintergründen zusammen tun? Das entscheiden Einzelne, willst Du denen sagen, sie dürften das nicht?
    Ja, wir gehören einer Rasse an, namens "Menschen" - nur einer. Es ist gut, keine Grenzen zu ziehen, die keiner braucht. Gerade um dieser Rasse wegen.
     
  15. DaMan

    DaMan Prinz des Tabernakels

    Beiträge:
    3.856
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Ich empfehle einen Blick auf eine beliebige Weltkarte zwischen 500 und 1700 AD.
     
  16. Zerch

    Zerch Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.037
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Kulturen werden keinen Rassen zugeordnet ?....ach stimmt ja , Rassen werden ja gar nicht anerkannt , denn alle Menschen sollen ja gleich sein.

    Ich bin farbenblind und hatte zusätzlich schon immer Probleme gewisse Formen voneinander zu unterscheiden , dann gibt es noch beliebige Weltkarten zwischen 500 und 1700 AD mit detailliertem Informationsgehalt den ich somit leider nicht erkennen kann.
    Die Osmanen stehen schon seit den 50ern weit hinter Wien , ganz ohne gewalttätige Eroberung....

    - - - Aktualisiert - - -

    Meines Erachtens glauben Buddhisten nicht nur , sondern haben Wissen darüber.
    Ich denke es hat einen Grund warum solche Dinge nicht im bewussten Wahrnehmungsbereich liegen , aber Buddhisten beschäftigen sich damit.
    Manche Buddhisten versuchen nur einen Weg zu finden nicht mehr reinkarnieren zu müssen , also zu bescheißen , tricksen , cheaten.

    Egal ob spirituell , oder materiell orientiert. Menschen sind ein egozentrisches Pack.....ich packe mich dazu und hau einfach drauf.

    Aber ich labere ja nur und bin im Moment zudem sehr unausgeglichen. Ein Ego-Problem , was soll es denn sonst sein ? : D
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Oktober 2016
  17. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.478
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    "Manche Buddhisten versuchen nur einen Weg zu finden nicht mehr reinkarnieren zu müssen , also zu bescheißen , tricksen , cheaten."(Zerch)
    Blödsinn! Du hast vom Buddhismus so viel Ahnung wie ein Hund vom Fliegen!
     
  18. DaMan

    DaMan Prinz des Tabernakels

    Beiträge:
    3.856
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Das ist schade, da würde man man die Eroberungszüge des friedlichen Islam in gewaltätige christliche Länder erkennen.
     
  19. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.075
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Ja, so macht man das. Erobert ein christliches Königreich Ländereien in den Amerikas, erwähnt man das nicht oder wirft es der jeweiligen Krone vor. Erobert ein Sultan Länder, hat es "der Islam" getan.
    Entweder wir nennen europäische Eroberungen auch "christlich", oder rechnen arabische den jeweiligen Königreichen/Sultanaten an - oder wir verwenden zweierlei Maß.
     
  20. DaMan

    DaMan Prinz des Tabernakels

    Beiträge:
    3.856
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Klar, die ganzen Söldner die die Mauren aus Spanien geworfen haben sind aufs nächste Schiff gestiegen und haben in Südamerika weitergemacht - is bekannt.
    Aber das macht den Islam auch nicht friedlicher und das war auch nicht Thema.
    Zur Erinnerung: Es ging hier rum:
     

Diese Seite empfehlen