1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die WAHRHEIT über den wirklichen Erschaffer des Universums

Dieses Thema im Forum "Glaube und Religion" wurde erstellt von manden, 9. September 2013.

  1. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.460
    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Tun wir ja...
    Aber da wir dafür keine Lösung noch einen Beweis haben, setzen wir das nicht gleich, dass es einen Erschaffer geben muss...
    Wie ich schon sagte... selbst für Deine Erschaffer-"Logik" hinkt es schon mit dem "Wo kommt der Erschaffer her"...
    Es gibt keinen Beweis für einen Erschaffer und es gibt keinen Beweis, wie das Universum sonst entstanden sein kann...
    Das Eine sowohl auch das Andere übersteigt unseren menschlichen Horizont - zumindest zur Zeit.

    Aber das verstehst oder willst Du ja nicht verstehen.
     
  2. manden

    manden Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.512
    Registriert seit:
    27. Januar 2013
    Es gibt einen einfachen Beweis , dass es einen Erschaffer geben muss .
    Und das ist die Existenz des Universums .
    Das kann NUR von einer UNVORSTELLBAR überlegenen Existenz erschaffen worden sein - mehr ist von ihr s e l b s t nicht erkennbar .
    Die Beweismethode nennt sich Logik , und die ist in diesem Universum gültig .
     
  3. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.460
    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Ich sag ja... Du wirst es nicht verstehen...
    Deine Logik ist keine Logik und erst recht keine Beweismethode.
     
  4. manden

    manden Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.512
    Registriert seit:
    27. Januar 2013
    Es gibt nur EINE Logik , allerdings wird die von den Menschen oft verdreht .
    Logik ist Naturgesetz , das in diesem Universum gilt .
    Die einfache Bedeutung ist Folgerichtigkeit , in schwierigen Fällen muss man die
    generelle Bedeutung nehmen : Alles hat einen Grund .
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2018
  5. William Morris

    William Morris Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.361
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Das Universum ist bestimmt nicht erschaffen worden, damit ich mir Gedanken mache, warum es erschaffen wurde.

    Aber die Tafel Schokolade hier, die wurde erschaffen, um mir eine Freude zu bereiten.
     
  6. manden

    manden Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.512
    Registriert seit:
    27. Januar 2013
    Dein erster Satz dürfte falsch sein .
     
  7. KB_Snatch

    KB_Snatch Geheimer Meister

    Beiträge:
    187
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Weil es die unvorstellbar geniale Schöpferexistenz so wollte!
    Weil es die unvorstellbar geniale Schöpferexistenz so wollte!
    Weil es die unvorstellbar geniale Schöpferexistenz so wollte!
    Nein aber die Schöpferexistenz hat sie!
    Damit du uns von der unvorstellbar genialen Schöpferexistenz berichten kannst, dass du nichts berichten kannst, außer das sie unvorstellbar genial ist. Und mehr müssen wir nicht wissen.

    Halleluja ich bin erleuchtet! :D

    Bekomm´ich jetzt nen Kecks...von der Schöpferexistenz? Den göttlichen Brownie?
     
  8. manden

    manden Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.512
    Registriert seit:
    27. Januar 2013
    Deine ersten beiden Antworten sind immerhin richtig . Aber statt geniale überlegene .
    Wenn Du das wirklich begriffen hättest , wärst Du schon sehr weit .
     
  9. Truthkeeper

    Truthkeeper Geselle

    Beiträge:
    49
    Registriert seit:
    21. August 2014
    OBWOHL ich mit der Argumentationsweise und mit den Formulierungen von Manden oft nicht
    glücklich und einverstanden bin, muss ich doch seine Kernaussage voll unterstützen :
    ---------------------------------------------------------------------------------------

    Jawohl, es gibt einen unglaublich weisen und allmächtigen Schöpfergeist, der hinter allem steht
    und der verantwortlich für die Entstehung und die Beschaffenheit des Universums ist !!

    Auch sehr viele ernsthafte und renommierte Wissenschaftler glauben an einen Gott, der die
    Konzepte und Gesetze seiner unbelebten und belebten Schöpfung erdacht und verwirklicht hat, DENN:

    - die FEINABSTIMMUNGEN der physikalischen Gesetze, die das Universum erhalten, sind äusserst präzise!
    - die ENTSTEHUNG von informationstragenden Makromolekülen (DNS) aus unbelebter Materie ist
    schlichtweg völlig unmöglich, da 1. eine Kettenbildung von Aminosäuren unter UIV-Licht oder in einer
    wässrigen Lösung niemals stattfindet, und 2. selbst wenn eine solche stattfinden würde,
    wir dann nur eine wahllose Anordnung und KEINE informationstragende Kette von Aminosäuren hätten,
    also NICHTS zum Leben hinführendes-
    - für die ENTSTEHUNG einer legenden Zelle, Bakterie o. ä. braucht man aber HUNDERTE oder sogar
    TAUSENDE von informationstragenden Aminosäureketten (Proteine), dazu kommen komplexe informations-
    geladene fettsäurehaltige Moleküle für eine Zellmembran, dazu kommen sehr viele verschiedene äusserst
    komplexe und zweckgebundene ENZYME und noch viele weitere zielgerichtet arbeitende Biomechanismen,
    DIE ALLE NICHT NUR DURCH ZUFALL ENTSTEHEN SOLLEN, SONDERN AUCH SEHR GENAU AUFEINANDER
    ABGESTIMMT SEIN MÜSSEN !!!


    FÜR ALL DAS können und sollten wir denkende und nachdenkende Menschen sicherlich einem allweisen und
    allmächtigen Schöpfer ehren und danken, nicht wahr ?

    Oder wir flüchten uns in den blinden, nicht informationshaltigen, völlig un-intelligenten Zufall und fühlen uns
    dabei dann so richtig ..................... ?? .......... intelligent vielleicht ?


    Jeder trifft seine Wahl > leider oft viel zu voreilig, ohne sich mit der Thematik wirklich ernsthaft
    auseinanderzusetzen !!
     
  10. rola

    rola Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.403
    Registriert seit:
    2. September 2011
    Als Teil eines Systems, hier das Universum mit Raum,Zeit und Kausalität, kannst du nicht ein größeres ALL-System (mit Gott) widerspruchsfrei aufbauen, das das kleinere umfasst. Wir müssten selbst Gott sein, um dies zu tun.
    Man kommt sonst unweigerlich zu logischen Widersprüchen, auch Antinomien genannt. Die Gesamtmenge beisst sich mit seinen Elementen. Ganz typisch: Die Menge aller Teilmengen, die sich nicht selbst als Element enthalten.
    Alle Kreter lügen.

    Man könnte sowohl die Existenz Gottes beweisen als auch dessen Nichtexistenz. Mit Gottesbeweisen haben sich viele Philosophen der Vergangenheit beschäftigt. Kant sah die Fragestellung äußerst kritisch, wenn nicht als sinnlos an.
     
  11. manden

    manden Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.512
    Registriert seit:
    27. Januar 2013
    Truthkeeper , es freut mich , hier auch mal einen Menschen anzutreffen , der einen Schöpfer von allem respektiert .
    In der Biologie bist Du sicher besser bewandert als ich .
    Ich sehe das grosse Ganze - das Universum - und es ist mit einfacher Logik durchaus erkennbar , dass es nur von
    einer unvorstellbar überlegenen Existenz erschaffen worden sein kann .
    Und wenn man einfache Logik weiterhin anwendet , kann man erkennen , was aus (allein) seiner Existenz folgt .
    Versuchs mal , ich schreibs Dir gern auch nochmal , wenn Du dir nicht sicher bist .
    Liebe Grüsse
     
  12. manden

    manden Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.512
    Registriert seit:
    27. Januar 2013
    rola , ich habe doch schon gezeigt , wie es geht , wie man die Existenz der wirklichen Schöpferexistenz des Universums
    ( ist natürlich KEIN Gott irgendeiner Religion ) zeigen kann . Wenn Du mit beweisen meinst , dass Du sie anfassen oder
    sehen oder mit ihr sprechen kannst , so wird das wohl nichts . Und mit deiner Versuchs - Logik wird das auch nichts .
    Die einfache Logik sagt ganz einfach : das Universum kann NUR von einer UNVORSTELLBAR überlegenen Existenz
    erschaffen worden sein .
    Viel mehr ist dazu nicht sagen . Die einzige Voraussetzung : Du musst in etwa wissen , was das Universum ist .
     
  13. KB_Snatch

    KB_Snatch Geheimer Meister

    Beiträge:
    187
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Manden! Gottverdammt! Das ist Blasphemie. Was machst du da? Nur eine unvorstellbare Schöpferexistenz kann das Univerum erschaffen haben. Mehr musst du nicht wissen. Auch nicht darüber, was das Universum ist. Sackzement, was ist los mit dir? Wenn du die unvorstellbare Schöpferexistenz nur mit Grundkenntnis des Universum erkennen kannst, dann hast du nichts verstanden.
     
  14. manden

    manden Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.512
    Registriert seit:
    27. Januar 2013
    Was soll dein alberner Käse ? Schlaf besser .
     
  15. KB_Snatch

    KB_Snatch Geheimer Meister

    Beiträge:
    187
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Naja, Argumenten bist du ja nicht zugänglich, ich dachte ich probiers mal so von Jünger zu Jünger um dir deine Logigschwächen zu verdeutlichen.

    Aber eigentlich...och ich gebs auf. Praise the Schöpferintelligenz, oder so.
     
    Sonsee gefällt das.
  16. Aurum

    Aurum Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.175
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Bisher gibt es noch kein einziger Beweis von extraterristrischem Leben, aber täglich neue chemisch-physikalische Erkenntnisse aus dem "Weltraum".
    Widerlege mir, dass der Erschaffer sich aus dem Staub gemacht hat, weil er einen solch riesen Bockmist verursacht hat.
     
  17. manden

    manden Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.512
    Registriert seit:
    27. Januar 2013
    Argumenten bin ich sehr wohl zugängig , so sie denn welche sind . Und auf wirklicher Logik basiert alles , was ich sage .
     
  18. manden

    manden Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.512
    Registriert seit:
    27. Januar 2013
    Aurum , es gibt keinen Beweis intelligenten Lebens aus dem Weltraum . Das sagt aber gar nichts , denn wir Menschen können
    höchstens ein winziges Bisschen des Universums " erreichen " .
    Was den Erschaffer (des Universums) betrifft , so ist lediglich möglich - wie ich ja schon oft gesagt habe - zu erkennen ,
    dass er existiert , und dass er UNVORSTELLLBAR überlegen ist , da er ja das Universum (alles was existiert) erschaffen konnte .
    Du musst Dir mal vor Augen führen , was " UNVORSTELLBAR überlegen " bedeutet . Wir können uns nicht einmal vorstellen
    ( oder denken ) , w i e überlegen er ist .
    Und dann willst Du mit deinem winzigen Menschenverstand den UNVORSTELLBAR überlegenen Erschaffer beurteilen .
    Grössenwahn ist dafür ein noch äusserst schwacher Ausdruck .
     
  19. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.460
    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Größenwahn ist leider dass, was Du machst manden.
    Das was Du als "einfache Logik" beschreibst, ist keine Logik.
    Das ist vielleicht Logik eines dreijährigen Kindes, was sich beim Versteckspiel eine Decke über den Kopf wirft und sich denkt: Ich sehe Dich nicht, also siehst Du mich auch nicht.
    Selbst wenn ich oder jemand anderes Dir Deinen Logikfehler aufzeige, verstehst Du ihn nicht.

    Logik manden.... geht anders.
    Und Argumenten bist Du genau NULL zugänglich.
    Du kannst weder 5 zusammenhängende Sätze schreiben ohne Deinen 3-Zeilen Sermon rauszuhauen, noch kannst Du auf irgendwelche Argumente eingehen bzw. sie deuten und verstehen. Mit Dir ist eine echte Diskussion über dieses Thema NULL möglich.
     
  20. Feuerseele

    Feuerseele Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    671
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Hallo manden,
    dein Gedanke gefällt mir, und ich habe Lust dazu was zu Texten....
    Ja im Grunde gibt es nur eine Logik.
    Erst aus dieser Logik kommen dann alle anderen logischen Systeme, oder wie man das nennen will.
    Die Logik zu der man keinerlei Sprache braucht, weil sie das Offensichtliche bildlich in der Natur zeigt, also das Sichtbare und so OFFENsichlich zu erkennen ist, ist die erste Logik.
    Diese Erkenntisse können sodann anschließend, wiederum in logische Begriffen gebracht werden und so sprachlich ausgedrückt werden. Die Sprache entsteht also erst nachdem mitgedacht wurde.
    Nicht das Denken allein hat die menschliche Sprache entwickelt, sonderen auch das allessehende Auge.
    Ohne Bildeindrücke wäre sicherlich keine so vielschichtige Sprache entwickelt worden, es wären ja nur Begriffe des Fühlens möglich.
    Adam soll laut Bibel, allen Dingen erst einen Namen geben. = BegriffsEntwicklung und die logische Entwicklung der Sprache incl. der wiedrum logischen Kommunikationmöglichkeit zum wiederum logischen Austausch der EINzel-InformationsDaten.
    Ach ja...dann ist Adam der Gründer der Begriffe, aller Wörter und Namen.

    Erst mit diesen Namen und Begriffen können alle Dinge logisch erklärt und vor allem einem anderen Menschen mitgeteilt werden. Und so können viele logische Erkennntisse zu logischen Systemen und Prinzipien formuliert werden. Für den allgemeinen und nützlichen Gebrauch im lebendigen Leben ist die Entwicklung von Systemen und Prinzipien wiederum sehr sinnvoll und daher ein logisch-nützliches Tun.
    Erst wenn sie die Menschen sprachlich mitteilen können, können sie auch alle ihre logischen Erkenntisse die sie aus der Natur und ihrem eigenem Tun erkannt haben, allen anderen mitteilen.
    Leider steht da noch dieser alberne SprachverwirrungsTurm rum!!!
    Klar geht es einem vernünftig denkenden Gott prinzipiel um die ganze Menschheit, also ALLE Menschen!....= logisch incl. dich, micht und jeden anderen.
    Jedes Prinzip, dass den anderen Menschen diffamiert IST logisch ein falsches, ungültiges Prinzip im sinne des Großen Ganzen!

    Die Erste Erkenntnis die die ersten Menschen Adam und Eva gemacht haben, war es zu Erkennen dass sie nackt sind.
    Nackt zu sein, kann man allein durch aufmerksame Beobachtung erkennen, setzt aber auch vorraus dass man weiß was Kleidung ist. Na ja, die Frage woher sie wissen konnten dass es auch Bekleidung gibt sagt die Bibel nicht, sie sagt aber, dass Gott ihnen Felle gab.
    Adam und Eva sind also objektiv, obtisch beobachtet, vollkommen behaart wie Tiere oder Affen aus dem Paradies geworfen worden. Also mit loser wackeliger Körperbehaarung. Diese Fellhaare sind ihnen bestimmt bald abhanden gekommen.

    Die erste Erkenntnis ist sozusagen durch die Natur...GartenkulturOrdnung Gottes erfolgt.
    Er hatte einen Garten also natürliche Bäume und er hat Ordnungsregeln, also Prinzipien.
    Ein Baum = Natur. + Kultivierungs Prinzipien die die Ordnung erhalten sollen.
    Die Erkenntis per Zeichen in der Natur ist also die erste Logik.
    Ja, manden da hast du vollkommen recht!
    Es gibt nur eine wahre Logik.

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen