1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FED: Die finanzielle Grundlage jeder Verschwörung?

Dieses Thema im Forum "Verschwörungen, Verschwörungstheorien und NWO" wurde erstellt von fedexer, 4. April 2011.

  1. KTGR

    KTGR Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.113
    Registriert seit:
    2. März 2011
    AW: FED: Die finanzielle Grundlage jeder Verschwörung?

    Die FED war ist und wird immer privat sein...
    Es sei denn die Erfinder dieser Bank geben diese freiwillig an den USA Staat ab.

    Lediglich das Konsortium welches die Bank regiert wird aus 7 Personen gestellt 4 private 3 staatliche.

    Federal Reserve Bank - Wikipedia, the free encyclopedia

    Aber ich bin mir sicher ihr wisst es schon.

    Diese Bank wurde von privaten Leuten (Bankiers aus Europa) nach dem amerikanischen Bürgerkrieg gegründet.
    Wer nun glaubt das private Leute ihre Bank so leicht an den Staat abgeben wurden der irrt sich...
    Aus zwei Gründen...

    1. Die Bank macht kein Gewinn ist jedoch die die Politik der USA in den Händen trägt.
    2. Die US Dollarnote ist ein privates Geldstück und unterliegt nur der FED.

    Wenn wir nun diese beide Punkte kombinieren plus den Satz des großen Meisters Rothschild: (frei übersetzt) "Gibt mir das Geld eines Landes und den Rest könnt ihr behalten."

    Ergibt sich daraus dass dieser Herr von Anfang an wusste was er tat.

    Er braucht keine Gewinne zu machen..denn er macht (druckt) das Geld selber...
    Er hat den US Amerikanern so hoch verschuldet dass sie ihn aus der Hand fressen.

    Nun weltweit:

    Ein Staat nimmt Kredite um Geld zu haben...
    Diese Kredite werden verzinnst...
    Diese Zinsen müssten eigentlich abbezahlt werden...
    Aber was noch wichtiger ist...die Summe doch eigentlich auch...oder?

    NEIN!

    Die geliehen Summe verlangt keine Bank zurück (wenn es um Staaten geht) aber dafür Staatsanleihen...als Sicherheit.
    Die Zinsen jedoch schon.

    Und was kann jemand der die Überhand der Staatsanleihen eines Staates hat machen?

    Er regiert!
    Er kann Druck machen, Geld in die Märkte werfen um den Wert zu mindern oder Geld abziehen und den Wert steigern.
    Keine Regierung kann etwas dagegen machen...denn die Banken besitzen nicht die Politik (jedoch fast alle Politiker) somit den Staatsapparat an sich!

    Wer kann mir sagen ob dass stimmt und wenn nicht wieso?

    Nun...

    Wenn 300 € im Umlauf sind...
    Und diese sich drei Staaten zu gleichen Teilen nehmen...100+100+100...

    Diese Staaten sind verpflichtet diese Summe+Zinsen zurück zu zahlen...wie jedoch?
    Wenn doch nur 300 € im Umlauf sind?
    So muss der Staat sich Geld von irgendwo anders nehmen...Export ist gut jedoch unzureichend so kann man wenigstens die Zinsen bezahlen...die Summe jedoch?
    Deutschland hat Schulden in Höhe von 2,noch was Milliarden...an wem?
    Kann Deutschland diese Summe bezahlen?
    Wird sie irgendwann bezahlen können...? Wer dass glaubt der träumt! Und hat keine ABSOLUT keine Ahnung.

    Darüber werde ich mich nicht streiten...es ist so Punkt!

    Private Banken (allen voran die FED) regieren schon sehr lange diese Welt und fast alle Politiker.

    Das ist Fakt!
     
  2. Wissenschaftmessias

    Wissenschaftmessias Geheimer Meister

    Beiträge:
    491
    Registriert seit:
    10. Mai 2012
    AW: FED: Die finanzielle Grundlage jeder Verschwörung?

    Hallo,

    ganz einfach zu

    Gibt es nur eines zu sagen. Das ganze was du verfasst hast ist eine Lüge!

    Liebe Grüße

    Hermann
     
  3. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.802
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: FED: Die finanzielle Grundlage jeder Verschwörung?

    Es muß nicht schon deshalb gelogen sein, weil es nicht der Wahrheit entspricht. Bitte nicht eskalieren!

    Jäger, Mod
     
  4. Wissenschaftmessias

    Wissenschaftmessias Geheimer Meister

    Beiträge:
    491
    Registriert seit:
    10. Mai 2012
    AW: FED: Die finanzielle Grundlage jeder Verschwörung?

    Hallo,

    mir ist nicht an Eskalation gelegen, aber die Lüge ist hier:

    zu 1) die Fed hat keinerlei weisungsmöglichkeiten gegenüber dem Senat oder dem Kongress

    zu 2) Der Dollar ist Mitglied der Weltwährungsunion diese Regelt die Überwachung der Geldpolitik jedes Mitglieds Staates. Der IWF ist anders als viele andere UN organisationen weisungsbefugt. Er stellt im falle eines Vetos die Stimme des Staates in der Jeweiligen Notenbank dar. Daher der Dolar ist keine Privatwährung. Diesen Status hat er am 1. März 1947 aufgegeben.

    so einfach ist das. Meiner meinung nach liegt hier nicht Unwahrheit sondern eine Faustdicke Lüge vor.

    Liebe Grüße

    Hermann
     
  5. zamioculcas

    zamioculcas Geheimer Meister

    Beiträge:
    487
    Registriert seit:
    15. Mai 2012
    Wie kann man sich Wissenschaftsmessias nennen, wenn man noch nicht mal das Geldsystem (ungedecktes Schuldgeldsystem in privaten Händen) begriffen hat.

    Wer das nicht verstanden hat, mit dem ist eine sachorientierte Diskussion schlicht weg unmöglich.

    Denk mal daran, wenn alle ihre Schulden zurückzahlen würden, dann würde es kein Geld mehr geben.

    Unwissenschaftsmessias, hast Du das wenigstens begriffen oder würdest Du dem auch widersprechen ???

    Und hier was Interessantes zur Weiterbildung, warum die Zinsen auch die nächsten Jahre garantiert nicht steigen werden.


    Intellektueller Bankrott der Zentralbanker - Nachrichten - Artikel - GoldSeiten.de


    Alles eine Frage der Logik. Also Gold, Aktien und Immobilien Topp und Anleihen und Fiatmoney Flopp.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Mai 2012
  6. almende

    almende Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.062
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    AW: FED: Die finanzielle Grundlage jeder Verschwörung?

    Die FED ist nachdem was man so lesen kann, zwar ein privates Institut,
    aber die Einlagen generieren sich aus den / hier heißt das Sparkassen/Volksbanken
    also Volksvermögen. Sie wird also von den Bürgern der USA getragen/freiwillig
    und frei, nicht auf gezwungen Staatsbank.

    Und wenn man nun, wie von einigen so erhofft das Geld wieder am Goldstandard festlegt?
    Der Goldstandard wird von der Standard wird von der Rotschild Bank in London festgelegt.
    ha
    Die Meisten Edelmetalminen, Diamandminen gehören - na ja Mitmenschen jüdischem Glaubens.
    oho
    Nehmen wir den Goldstandard dann haben ja die nwo-VTler recht - aber das wollen die ja
     
  7. zamioculcas

    zamioculcas Geheimer Meister

    Beiträge:
    487
    Registriert seit:
    15. Mai 2012
    AW: FED: Die finanzielle Grundlage jeder Verschwörung?

    Das mit dem teilgoldgedeckten Geld hat einen anderen Grund. Wenn man eine Teilgolddeckung hätte, dann würde das Geld für die Kriegsführung knapp.

    Man könnte ja nicht wie jetzt alle paar Monate die Schuldenobergrenze in den USA um eine Billion erhöhen, um die vielen Kriege und Rüstung zu finanzieren, weil man dann nur soviel neues Geld drucken könnte, wie an Gold da ist.

    Deswegen wurde auch die Golddeckung abgeschafft (Bretton Woods).

    Man hatte im Vietnamkrieg dermaßen die Staatsverschuldung hochgetrieben (gut für die Eigentümer der privaten FED), dass man nicht mehr genug Gold zur Deckung hatte.

    Heutzutage kann die FED theoretisch Geld drucjen, bis der Arzt kommt (auch wieder gut für die Eigentümer der letzten Instanz, weil leistungslos generiertes Guthaben, welches nicht nur irgendwann (nicht mehr) zurückzuzahlen ist, sondern auch Zinsen bringt.
     
  8. Wissenschaftmessias

    Wissenschaftmessias Geheimer Meister

    Beiträge:
    491
    Registriert seit:
    10. Mai 2012
    AW: FED: Die finanzielle Grundlage jeder Verschwörung?

    So ihr schlaumeier.

    Erklärt mir einmal wie die "Eigentümer" ihre Gewinne Abschöpfen?

    Hermann
     
  9. almende

    almende Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.062
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    AW: FED: Die finanzielle Grundlage jeder Verschwörung?

    die "Eigentümer" der FED gemeinhin das amerikanische Volk schöpft keine Gewinne ab,
    sondern sichert durch Steuern, Sparvermögen und BIP den Wert des Dollars, allein
    auf Vertrauen/Glaube "in good we trust"
     
  10. beast

    beast Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.891
    Registriert seit:
    23. Februar 2009
    AW: FED: Die finanzielle Grundlage jeder Verschwörung?

    Leider verstehe ich nun nichtmal mehr die Deckung von Krediten mit Teilgold. Was muss ich mir darunter denn vorstellen können?

    Und wieso sind die Kreditgeber so dämlich, ihr mühselig gedrucktes Geld, von dem sie ja deiner Meinung nach eh nichts wiedersehen, den Bittstellern zu verleihen?

    Mit Ländereien werden sie wohl kaum etwas anfangen können... :lach3:
     
  11. zamioculcas

    zamioculcas Geheimer Meister

    Beiträge:
    487
    Registriert seit:
    15. Mai 2012
    AW: FED: Die finanzielle Grundlage jeder Verschwörung?

    Bei einer Golddeckung kann nur soviel Geld gedruckt (bzw. virtuell geschöpft) werden, wie mit Gold hinterlegt ist.

    Bis zum Abkommen von Bretton Woods konnte jeder eine bestimmte Menge Dollar gegen Gold eintauschen.

    frankreich hatte so einen Umtausch vorgenommen und Dollarbestände gegen Gold getauscht und mit Kriegsschiffen in den USA abgeholt. Bestimmte Leute in den USA waren not amused und dann wurde ja die Goldbindung abgeschafft und Fort Knox blieb voll Gold.

    Natürlich kann man mit Ländereien was anfangen. Erkundige dich doch mal z. B. nach den Eigentumsverhältnissen bestimmter Sachwerte. Die richtig Reichen schichten schon seit Jahren in Sachwerte um, die man nicht beliebig vermehren kann.

    Ungedecktes Geld kann man beliebig vermehren, kostet nur Druckerfarbe, Baumwolle und Arbeitskraft Strom....

    Und natürlich verleihen sie es gerne an die Bittsteller, weil sie dadurch riesige Abhängigkeiten schaffen und Zinsen kassieren und selbst bei negativer Realverzinsung muss der Betrag, der leistungslos geschöpft wurde, irgendwann zurückgezahlt werden.
     
  12. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.802
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: FED: Die finanzielle Grundlage jeder Verschwörung?

    Die Vorstellung, Bargeld habe jemals einen nennenswerten Teil des Vermögens der "richtig Reichen" ausgenmacht, wäre mehr als naiv.
     
  13. zamioculcas

    zamioculcas Geheimer Meister

    Beiträge:
    487
    Registriert seit:
    15. Mai 2012
    AW: FED: Die finanzielle Grundlage jeder Verschwörung?

    Genau so ist es.

    Schon seit Jahrtausenden ist das wahre Weraufbewahrungsmittel GOLD.

    Man kann es nicht drucken und beliebig vermehren. Es ist but zu transportieren, rostet nicht und seit Jahrtausenden in seinem Wert niemals wertlos geworden.

    Jede Papierwährung ist in der Geschichte der Menschheit immer irgendwann in Richtung ihres wahren Wertes gegangen, dem Wert von beschrifteter Baumwolle.

    Wer keine Sachwerte besitzt, wird in den nächsten Jahren "entreichert".
     
  14. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.802
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: FED: Die finanzielle Grundlage jeder Verschwörung?

    Die Vorstellung, Bargeld, zum Beispiel Gold, habe jemals einen nennenswerten Teil des Vermögens der "richtig Reichen" ausgemacht, wäre mehr als naiv.
     
  15. LEAM

    LEAM Groß-Pontifex

    Beiträge:
    2.812
    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    AW: FED: Die finanzielle Grundlage jeder Verschwörung?

    Hi,

    Um eine Währung zu decken? Sorry, nein, den Goldstandard gibt es erst seit runden 300 Jahren.

    LEAM
     
  16. DaMan

    DaMan Prinz des Tabernakels

    Beiträge:
    3.856
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    AW: FED: Die finanzielle Grundlage jeder Verschwörung?

    Ääähhh, ich hab ja keine Ahnung, aber sogar mir ist klar, dass die Koppelung des Geldes an Gold jegliches Auf/Abwerten einer Währung bzw. eines Wechselkurses unmöglich macht. Das Resultat kannst du dir in Griechenland anschauen.
    Das ist ja das tolle an Papiergeld, man kann den Wert der Realität anpassen. Und Finanzpolitik betreiben.
    Möchtest du mal ausrechnen, wieviel Milliarden eine Unze Gold wert wäre, wenn wir die Goldkoppelung bei der aktuellen Wirtschaftsleistung hätten?
     
  17. zamioculcas

    zamioculcas Geheimer Meister

    Beiträge:
    487
    Registriert seit:
    15. Mai 2012
    AW: FED: Die finanzielle Grundlage jeder Verschwörung?

    Ich schrieb WERTAUFBEWAHRUNGSMITTEL !!!

    Das mit dem Währungs decken kam später. Aber schau doch mal, wer die größten Goldreserven hat ?

    Natürlich die USA in Fort Knox. Meinst Du, die machen das zum Spaß ?

    Soll ja extra dort ein großer Militärstützpunkt nur zur Bewachung dieses Schatzes sein.

    Und unser deutsches Bundesbankgold, rate mal, wo das hauptsächlich gelagert wird und warum man es hartleibig nach Ende des kalten Krieges weiter aufbewahrt ???
     
  18. LEAM

    LEAM Groß-Pontifex

    Beiträge:
    2.812
    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    AW: FED: Die finanzielle Grundlage jeder Verschwörung?

    Hi,

    Was nichts daran ändert, dass sich das im Laufe der Jahre verändert hat und auch andere Dinge dafür benutzt wurden.


    Keine Ahnung. Welche Antwort hast du denn dafür?


    LEAM
     
  19. zamioculcas

    zamioculcas Geheimer Meister

    Beiträge:
    487
    Registriert seit:
    15. Mai 2012
    Ich denke mal die haben diese Unmengen Gold als INDIREKTE Währungsabsicherung.

    Offiziell gibt es keine Deckung der Währung. "In god we trust", not "in gold we trust".

    Wir haben ein ungedecktes Schuldgeldsystem. Das heißt, das alles "Geld" als Kredit in Umlauf kommt, welches mit Zinsen (variabel) zurückzuzahlen ist.

    Den Wert der Währung bestimmen dann Angebot une Nachfrage auf dem Devisenmarkt. Die global Player bestimmen den Wert einer Währung, wobei die jeweilige Wirtschaftskraft des jeweiligen Währungsraums entscheidend ist, neben vielen anderen Faktoren.

    Die Golddeckung wurde meiner Meinung nach aus folgenden Gründen abgeschafft:

    1. Man könnte sonst nicht ungebremst die Geldmenge ausweiten (Kriege sind teuer)

    2. Man will es selbst behalten
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Mai 2012
  20. KTGR

    KTGR Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.113
    Registriert seit:
    2. März 2011
    AW: FED: Die finanzielle Grundlage jeder Verschwörung?

    Also dass mit der Währung und was diese absichert...
    Ist so eine Sache.

    Nehmen wir eine Firma wie Microsoft..oder Google.
    Wie viel kosten diese Firmen?

    Google: ~112 Milliarden Dollar
    Microsoft: ~226,11 Mrd $

    Zusammen sind es 338 Milliarden $...

    Gibt es so viel Geld?

    Nein...nicht gedrucktes jedenfalls.
    Also wie kann ich Microsoft kaufen?

    Es ist logistisches Geld dass nur auf ein Blatt Papier existiert...kein Gold oder anderes Edelmetall bürgt dafür...nur die Unterschrift des Käufers und Verkäufers...
    Niemand kann mit eine (mehrere) Tasche/n in Bill Gates Haus klingeln und ihm 338 Milliarden auf dem Tisch legen...


    Gold gilt schon lange nicht mehr als Sicherheit für die Geldmenge die im Umlauf ist.
     

Diese Seite empfehlen