1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Intelligent Design, Forschung oder Glaube?

Dieses Thema im Forum "Glaube und Religion" wurde erstellt von Ein wilder Jäger, 18. Dezember 2017.

  1. DaMan

    DaMan Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.040
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Könntest du eventuell in ganzen, zusammenhängenden Sätzen kurz darlegen, was du uns sagen möchtest?
     
  2. die Kriegerin

    die Kriegerin Geheimer Meister

    Beiträge:
    433
    Registriert seit:
    19. September 2017
    gewöhn dir mir gegenüber einen etwas anderen Ton an
    Nein, zeigte nur auf, dass in der Natur nur nicht alles rund ist!!

    Physik:
    das Sechseck....kommt sehr oft vor
    Bienenwaben z.B. ist im Grunde die Lieblingsfigur in unserer Natur
    Flocken>> Schneesterne
    gehört alles zum Design

    muss aber dazu sagen

    ICH BIN VOM GOTTWESEN ÜBERZEUGT
     
  3. Grubi

    Grubi Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    6.030
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Ja das ist sehr schön und beeindruckend, in allem Schönen kann man etwas göttliches oder metaphysisches sehen wenn man darauf aus ist...
    Die Forschungsergebnisse daraus sind etwas problembehaftet.

    LG
     
  4. almende

    almende Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.206
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    es gibt aber schon so einige Fragen die die Wissenschaft und die Klügsten der klügsten
    nicht beantworten können.
    z.B. was war vor dem Urknall
    oder warum ist durch die Evolution der Mensch entstanden, der sich auch noch selbst,
    über seinen eigenen Ursprung/seines Daseins Gedanken macht und Warum tut er das?
    Und was ist der Grund für die die eigene Selbstwahrnehmung?
    Was ist Liebe und weshalb gibt es dieses Bedürfnis/Gefühl?
    Und warum gibt es überhaupt Leben und was ist sein Grund - außer da zu sein,
    weil es halt so ist wie es ist?
     
  5. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.552
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Zu fragen, was vor dem Urknall war, ist sehr dumm, weil es auch die Zeit erst seit diesem Knall gibt. Also nix vorher, da war nichts, auch keine Zeit.
    Ist der Mensch denn durch Evolution entstanden? Klingt logisch, ist aber nur eben das, ein logischer Schluss, aber nicht bewiesen.
    Immer schön Vorsicht, es ist Glas und sehr dünn...
     
  6. Grubi

    Grubi Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    6.030
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Religionen beantworten diese Fragen auch nicht oder sogar unterschiedlich, nachvollziehbare Ergebnisse wie sie die Wissenschaft liefert gibt es im metaphysischen Bereich garnicht.
    Ich möchte behaupten dass Religiöse Erklärungen stets ausgetauscht und nahezu beliebig verändert wurden und werden.

    Und die Frage "was war vor Gott" bleibt ebenfalls unbeantwortet.
    Aber man kann sich etwas ausdenken und daran glauben.

    Keine Ahnung was der Grund dafür ist, aber als Nebenprodukt aus all diesen Überlegungen entstehen oft Götter.

    Gruss Grubi
     
  7. almende

    almende Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.206
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    @Grubi
    weder die Wissenschaft und erst Recht nicht die Religionen könne tatsächlich
    bestimmte Fragen beantworten. Es bleibt beliebig und es sind Versuche der
    Erklärung.

    @dtrainer
    aha .. einer der tatsächlich weil er es auswendig gelernt hat daran glaubt
    ohne zu hinterfragen .. das aus einer Singularität die unendlich klein aber
    nicht Null gewesen ist .. innerhalb Bruchteilen (also Überlichtgeschwindigkeit)
    sich das komplette Universum ausgedehnt hat .. und sich auch noch z. Zt.
    weiter mit gesteigerter Geschwindigkeit ausdehnt .. kannst du stich haltig
    und für alle begreifbar erklären .. dann mal zu Herr Professor Harkins.
    Nur nicht abschreiben und darin dann auch noch den eigenen Glaubensansatz
    einbauen.
     
  8. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.552
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Toll, aber das sagt mir gar nichts. Die Urknalltheorie ist derzeit anerkannt - jedenfalls kenne ich keine, die schlüssiger wäre. Das glaube ich nicht, das ist, was wir derzeit wissen, und was der Wortschwall soll, bleibt mir verborgen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Urknall
     
  9. almende

    almende Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.206
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    @dtrainer
    [... Das glaube ich nicht ...]
    dann gib doch mal endlich an was Du selber glaubst bund
    stelle nicht andere als vollkommende Spinner und Idioten
    hin weil sie nicht haar genau das wiedergeben was sie
    auswendig gelernt haben
    Jedenfalls besagt der Titel des Fadens nicht .. sag auf
    sondern formuliere selbst.
    Aber von Dir erwarte ich dann wieder nur Ein:
    Was ich denke sag ich nicht, das geht keinen was an ..usw.
     
  10. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.552
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Dann ists ja gut. Sag Bescheid, wenns Dir besser geht. (Was den Titel angeht, ich habe längst gesagt, daß ich ID für Quatsch halte, und ob ich meinen Glauben öffentlich ausbreite, ist meine Sache: ich tus nicht.)
     
  11. die Kriegerin

    die Kriegerin Geheimer Meister

    Beiträge:
    433
    Registriert seit:
    19. September 2017

    Hier meinen Einige evt. du nicht, dass Naturwissenschaftler nicht religiös sein können, hängt viel von dem unserem mechanistischen Weltbild ab.

    Selbst der Positivist Ernst Mach - wurde plötzlich nach dem Selbstmord, seines Sohnes -BUDDHIST:

    Sicher wissen wir nur das, was uns die Naturwissenschaft sagt, aber sie schweigt auch zu sehr vielen Fragen, die uns Menschen tief berühren. Da hat der Buddhismus sehr viel Antworten.


    http://psychomedizin.com/medien/pdf/max-planck.pdf
    von Prof.Dr.Max Planck

    Vortrag gehalten im Baltikum (Mai 1937)

    tja unser Bahai...er ist so wie er ist....er schreibt aber immer dasselbe - monoton...nehman oafach hin...er kann nit aus seiner Haut....
    ich stellte ihm eine Frage...bis jetzt UNBEANTWORTET...hattigatti
     
  12. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.552
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Die wäre? Es gibt aber Glaubensfragen, die gehören m.E. nicht in die Öffentlichkeit, sondern in ein privates Gespräch.
     
  13. Grubi

    Grubi Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    6.030
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Übrigens, die Bienen legen tatsächlich runde Waben an, die basteln keine Sechsecke mit einem geschulten Auge auf den richtigen Winkel :illu:
    Die Sechseckform entsteht wenn das Baumaterial trocknet und fest wird, dann bildet das Sechseck die kleinst mögliche Oberfläche innerhalb der Konstruktion.
    Das ist möglicherweise so wenig geplant wie die schrumpelige Struktur von Dörrobst.

    Gruss Grubi
     
  14. Nachbar

    Nachbar Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.638
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Wenn grad mal wieder eine Spezies Einzeller eine Resistenz gegen ein Antibiotikum entwickeln, bedeutet das, daß täglich weiter geplant wird? Oder dürfen die das aus sich heraus?
     
  15. die Kriegerin

    die Kriegerin Geheimer Meister

    Beiträge:
    433
    Registriert seit:
    19. September 2017

    LESEN
    post 33...und versuchen wir doch auch normale Gespräche...ich erinnere mich an solche posts...Ps. - ich habe deinen Vornamen nicht vergessen.

    @Grubi - können wir eine normale Konversation betreiben?

    Ich denke ja

    Warum ich an einen Designer denke - glaube,

    wenn ich was kreiere muss ich mir einen Plan machen, (Haus, Beruf, Freizeit...was immer ich mache)

    und im Laufe der Jahre haben wir uns Menschen auch zum Aufrechtgeher entwickelt - durch die Evolution...ist schon klar...nur warum ist das so...eine Zelle ist immer die gleiche, doch plötzlich entscheidet sie sich eben, was sie wird.

    In diesem Moment der Teilung, weiß sie, zu was sie sich entwickelt...schau dir mal einen Embryo an...hier will ich mal das Säugetier erwähnen - sind wir. Die Perfektion ab der Einnistung ....

    Dann wird der Mensch - und eine Leberzelle bleibt mein ganzes irdisches Leben - Leberzelle. Das könnte ich jetzt weiterspielen...aber ich hoffe, du weißt auch trotz meiner ungeschriebenen Worte, was ich meine.

    Da steckt meines Erachtens ein Plan dahinter - und die Unterschiedlichkeit...hell-, rot-, dunkelhäutige Menschen...da ist doch Design dahinter.

    Zum Sechseck werde ich dir später noch genaueres schreibe...jetzt muss ich doch glatt mein Physikbuch ausdem Bücherregal holen. Okay?
    Schnell noch dazu...so unrecht hast nicht
    Kreise und Sechsecke haben eine innere Verwandtschaft...doch die 2 Dreiecke...Schneeflocken, Wasserkristalle...war da nicht ein Japaner?

    gäbe sicher besseres...fiel mir beim Kaffee ein

    [​IMG] http://www.therealityfiles.com/wp-content/uploads/2013/12/water-300x2351.jpeg
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Dezember 2017
  16. Feuerseele

    Feuerseele Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    671
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Ein Urknall auf der anderen Seite?
    Was wenn der Urknall ein Reinfallen war weil es auf der anderen Seite ein Rausfall gab?
    (Adam und Eva sind auch Rausgefallen. Adam = A tom und Eva =E nergie. Bewegung)
    So oder so, alles was knallen kann hat logisch auch eine Energie dazu!
    Es ist egal wo der Fall knallt und stattfindet.
    Wie wenn etwas Löcher hat, dann fällt da was raus oder es weht was rein, wie durch eine offene Tür oder Fenster. Dann ziehts halt auf einer anderen Art und Weise als wie bei einem Magnet mit Anziehungskraft.
    Es ist doch egal ob es nach dem Anziehungsprozess durch die Anziehungskraft zu etwas nach oben hin ziehendes zu einem Andocker Dotzer kommt oder ob etwas nach unten fällt und durch die Fallkraft zum Aufprall kommt. Die Geschwindigkeit sorgt in beiden Fällen für einen Knall.

    Weil die Gedanken ja auch irgendwo drin sein müssen, wenn es eine ewige Bewegung geben soll, damit es die Lebndigkeit geben kann.
    Laut Bibel hat Gott ja das lebendige Leben erschaffen warum sollte er nur mit einem toten Leben zufrieden sein, wenn er doch allmächtig ist und das nun mal kann. Ein totes leben ist ein Dahinvegetieren.
    Die Evolution ermöglicht dem Geist ein örtliches rein und rausfließen können. Der erste Akt. Oder 1. Fall. (A+E) ...oder Urknallsex..hihihi
    Alles ist Bewegung! Warum sollte da der Geist stillstehen? Wenn sich Geist bewegen will muß ja ein von Ort zu Ort haben. Vielleicht kann der heilige Geist, also Gott, ja nur DURCH uns Denken?
    Dann hat die Evolution nur den Auftrag sich um die Produktion zu kümmern! Wenn der Rohbau steht, kann sich der Geist selber drin austoben. Denken ist eine Eigenverantwortung der Menschheit.
    Gott sammelt das Gedachte zusammen, damit es erneut in Gefäße fließen kann. Es ist alles nur Bewegung!
    Jeder Mensch bekommt seine Gaben, seine Fähigkeiten, Talente usw., jeder hat andere Begabungen.
    Na ja die Denkfähigkeit haben alle Menschen bekommen, aber nur wenige wenden sie richtig an.
    Also die Evo braucht nicht mitzudenken, sie hat ja ein Formelprinzip, damit kann sie ALLES ausrechenen, egal welche Situation auf sie zu kommt.
    Der freie Wille der Menschen liefert ständig neues Material was sie verwenden kann und leider oft auch muß weil der Mensch ja nicht ordendlich richtungsorientiert handelt und so viel Müll produziert.
    Die Zeit von Morgen beginnt immer im Heute!
    DAS vorrausschauende Handeln kann nur einem Prinzip folgen, wie die Evolution!
    So wie die Evo aus jeder Situation das Beste machen kann, auch wenn sie dabei fehlerhaften Keaturen erschaft, im großen und ganzen ist die Evolution ein genialer Kreateur und Künstler der funktionalen Formgebung. Nur mit 1 ID EE

    Evolution ist Kreativität in Aktion.
    Ihr intelligentes Desing folgt immer nur einem einzigem Formprinzip das nur einfach alles kann und ständig was neues erschaft. Die Evolution hat doch keine Zeit dafür ein Gleiches zu erschaffen, wenn sie ständig ein Neues produziert! Logisch!
    Ein intelligentes Disign ist nun mal auch intelligent. ID ist wie eine Formel, also eine Art Grundlage.
    Es kann damit ständig eine neue Kreation entstehen ohne je das Gleiche erschaffen zu müssen. Das ist doch wahre Intelligenz! Oder nicht?
    Ewige unendliche Kreativität ist doch eine ultimative Intelligenz.
    Gerade weil sie nie das Alte wiederholt sonderen nur ständig das Neue erschaft ist doch Intelligenz vorhanden.
    Wenn jemand ständig nur alles haargenau wiederholen würde, kann das doch nicht als intelligent bezeichnet werden! Das ist dann doch nur eine Wiederholung! Also eine Art weitere Version.
    Fall sich die Evo zu ihrer stämndig fortlaufenden Kreativität gleichzeitig zudem auch wiederholen könnte, ja dann muß es von uns noch mehrere Vesionen geben. Dann werden aber Dimensionen notwendig.
    Das kann nur ein Allmächtiges voll bringen.
    So viel Raum und Platz will ja auch voll werden, das braucht Zeit.
    (RaumOrtZeit, RaumZeitOrt, OrtZeitRaum, OrtRaumZeit, ZeitRaumOrt, ZeitOrtRaum...)

    Warum sollte ein Gott nur 1x Erschaffen und dann seine Geschöpfe ständig nur beobachten und unter die Arme greifen? ALS Erschaffer hat er bestimmt einen Erschaffungsdrang wie die Evolution auch. Jeder Kelch/Raum wird nun mal auch irgendwann voll und fließt in den anderen Raum ...Umraum. Eigendlich braucht es nur 2 Großräume in der die vielen kleineren Räume drin sind und hin und her fallen können wie der Sand in einer Sanduhr. Da es im Weltall kein Oben und Unten gibt, muß diese Uhr vielleicht nichteinmal umgedreht werden. .

    Ein Verbindungsdrang. Aktionsdrang. Bewegung. Kontakt. Resonazfähigkeit....
    Bewegung ist ein Grundzustand des Kosmos und alle Dinge stehen immer im Kontakt miteinander.
    Kon takt ist ein Bedürfnis oder Ergebnis jeder Anziehungskraft.
    Kontakt ergibt Berührung und Berührung ist ein Anstoßen, Impulsgeben. Folgebewegungen. Lebendiges. Werdendes. Kommendes. Veränderndes. Kettenreaktion incl. rundum Ausläufer in alle Richtungen und Verbindungsmöglichkeiten je nach Eigenschaften und Zuständen. Manchmal ist halt Schlafenszeit, also Stille Zeit, Zeitstillstand, Pause, Stopp, Erholung also das total Langsame aber doch nie stillstehende örtliche Liegen aber doch mit Bewegung.
    Die Lichtgeschwindigkeit hat sozusagen ihr Gegenstück im bereits Vorhandensein, dem vor Ort sein, dem Örtlichseiendem. Das was nur An und Aus geschaltet werden muß, also Kontakt mit etwas haben muß.
    Das ist also ein urkosmisches Grundbedürfnis.

    Pure Energiegewinnung.
    Die Urbewegung braucht und erhält Energie sich ihre eigene Energie. Darum ist ja alles 1 Ewiges Sein und Werden.
    Da zu sein ist alles. Das ist ja das Problem!
    Das Langsame. Erst wenn der Mensch voll in Aktion sein darf, kann, ist, ist er Erfüllt von Energie und gespührter Lebendigkeit.
    Doch dies darf kein Dauerzustand sein, weil sonst kein Genuß existiert.
    Also braucht es ABwechslung. Abwechslung liegt aber ja eh in der Natur des Bewegungs-Prinzipes.
     
  17. Feuerseele

    Feuerseele Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    671
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Ist das Ergebnis dann immer haargenau nach diesem Plan ausgefallen oder gibt es bei dir auch immer kleine Abweichungen?
    Ich glaube dass ALLES einer natürlichen Abweichung folgen muß. Das ist das Vorwärts.

    Eine 100% Nachbildung der Vorstellung ist mir nicht wirklich möglich. Es wird oft anders schön. Und aus den Kreationen die nix geworden sind, kann man spontan etwas anderes machen als gedacht war. So eine plötzlich einfallende Idee ist oft die Rettung.

    Jedes weitere Handwerksstück wird auch anderes als das Eine und so ist jedes ein Unikat.
    Eine haargenaue Reproduktion per Handarbeit geht doch bei niemanden, oder?.

    Die Blume des Lebens besteht aus Kreisen und 6 sind um 1 Anfangskreis. Die Anzahl der Kreise werden nach jeder 3 Runde mehr und so kommt es zu einer unendlichen Zahlenreihenfolge. Hat die schon mal einer am PC ermittelt und aufgeschrieben?
    Die Schnittpunkte in der Blume ergeben Linien und somit Sechsecke oder Dreiecke oder z.B. Kelche, diese sind auch im Muster in der Blume des Lebend zu finden.

    Liebe Grüße.
     
  18. die Kriegerin

    die Kriegerin Geheimer Meister

    Beiträge:
    433
    Registriert seit:
    19. September 2017
    @Feuerseele

    uns laufts auch oft gegen den Plan

    vielleicht ist er nit so gscheit, wie wir glauben...wer weiß:mrgreen:
     
  19. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.552
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Tut mir leid, aber ID willst Du hier anbieten, darfst auch gerne darüber schwafeln, ich tus nicht. Und wenn Du Lust hast, mich zu examinieren, rate ich zur Geduld. Es kann ein paar Jahrhunderte dauern, bis ich das mitmache.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Dezember 2017
  20. die Kriegerin

    die Kriegerin Geheimer Meister

    Beiträge:
    433
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Weißt du es nicht - darum ging es aber im Prozess...denn die Intelligenz schloß nicht mal Henderson (Physiker) aus.
    Bundesgericht von Harrisburg (Pennsylvania)

    Schlecht ist nur der schlechtes denkt..passt
     

Diese Seite empfehlen