1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Las Vegas Hoax Schüsse

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von 0lUCiFeRiSdEaTh1, 7. Oktober 2017.

  1. William Morris

    William Morris Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.126
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Also Lucy, noch mal zum Aufmerken, nehmen wir doch dir zuliebe an, da hätte jetzt wirklich jemand einen Fakeangriff auf das Konzert gemacht. Die würden das doch jetzt sicher so wasserdicht planen, das man einen Seal oder Marineveteran in passender Entfernung plaziert, der dann ausgeschaltet wird. Weil, man muss ja heute damit rechnen, das sogar in Deutschland ein paar Unterschlaue die offizielle Geschichte anzweifeln.

    Aber egal, was dir gezeigt wird, du WILLST es nicht glauben.

    Denk doch bitte mal an den Bekloppten, der die Geschichte von Pizzagate geglaubt hat und bewaffnet die Pizzeria gestürmt hat, um den Keller zu suchen, wo die ganzen Kinder vergewaltigt wurden. Es gibt aber überhaupt keinen Keller und keine vergewaltigten Kinder. Es gibt einfach nur Idioten, die solch einen Scheiß glauben.
     
  2. Zerch

    Zerch Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.020
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Es waren mindestens zwei Schützen.


     
    0lUCiFeRiSdEaTh1 gefällt das.
  3. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.691
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Och nö, schon wieder Videos...
     
  4. Zerch

    Zerch Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.020
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ja leider liegen die Beweismittel hauptsächlich in Bild und Ton vor.
     
  5. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.691
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Mit Video #1 kann ich mangels Einordnung wenig anfangen, und Video #2 walzt etwas auf eine halbe Stunde aus, was man wahrscheinlich in drei Minuten erklären könnte. ("Ich habe Handyvideos von der Mordtat akustisch analysiert und herausgefunden, daß die zwischen dem Einschlagen der Geschosse und der Wahrnehmung der Abschüsse verstreichende Zeit auf Feuer aus zwo unterschiedlichen Entfernungen hinweist, von denen eine zum mutmaßlichen Tatort paßt und die andere nicht. Ein weiterer Tatort wäre in 200 m Umkreis um den beschossenen Geländepunkt zu suchen.") Wenigstens beschäftigt es sich auf rationale Weise mit der Wirklichkeit, ist also anschaubar.
     
  6. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    1.211
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Die Analysen habe ich gestern auch entdeckt, aber war schon zu spät, also danke @Zerch dafür. Aber ist das nicht auch Unsinn deiner Ansicht nach, Jäger? So wie alles das dir nicht in den Kram passt, ohne Grund verworfen wird.

    Lautsprecher könnten einen Sinn ergeben.

    Ich denke darauf läuft es hinaus.

    Man hat irgendwo, von mir aus mit echten Waffen geschossen und das dann übertragen.

    Wie sinnvoll würde dir diese Theorie erscheinen, angesichts der Tatsache, das die Entfernungen mal so und mal so sind?

    Für mich ist das eine plausible Erklärung.

    Weite Entfernung=die original Waffen abgefeuert zu hören

    Am Hotel= dieselben Waffen aus Lautsprecher.

    Alles andere ergibt keinen Sinn. Außer es gäbe in weiter Entfernung noch eine Schießerei, was man aber ausschließen kann.

    Vermutlich hat man deswegen die Fakenews über weitere Actors in die Welt gesetzt, um die Wahrheit mit den Lautsprechern zu verschleiern und abzulenken.
     
  7. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.691
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Ich kann nicht beurteilen, ob die Analyse im zwoten Video zutreffend ist, dazu fehlt mir der Einblick in ihre Erarbeitung. Den hätte ich wesentlich interessanter gefunden als das, womit die knappe halbe Stunde tatsächlich gefüllt wurde. (Nachvollziehbarkeit. Wenn das Video eine wiss. Studie wäre, wäre sein Inhalt das Abstract und danach würde die eigtl. Studie folgen, die Darstellung der Forschungsarbeit, damit andere sie nachvollziehen können.)
     
  8. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    1.211
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Es wäre nicht nur schwierig, sondern unmöglich gewesen. Der ganze Tathergang wäre für den Patsy Paddock unmöglich gewesen. Denn selbst Spezialeinheiten wären mit einer Herausforderung konfrontiert gewesen. Paramilitärische Einheiten die sich mit nichts anderes beschäftigen hätten Probleme gehabt. Du brauchst viel Geld und Einfluss und Wissen um das durchzuziehen.

    Ein Casino in Las Vegas gleicht einer technologischen Festung. Du kannst keinen Finger krümmen, ohne das es bemerkt wird und du glaubst tatsächlich, das EIN Mann im Rentenalter, der nachweislich in dem Video wie ein gebrochener alter Mann sich bewegt, und eher einen psychisch labilen Eindruck macht, diese Anzahl an Waffen ins Casino geschmuggelt haben soll, alles vorbereitet und dann geschossen haben soll?

    Wenn du das glaubst, dann lebst du nicht in der Realität.

    Du wirst es nicht mal schaffen eine 9mm ins Casino zu bringen und wenn doch und du nur den Versuch machen wolltest, eine zu ziehen, so wären umgehend Sicherheitskräfte an Ort und Stelle. Sag mal, wo lebst du denn? Weisst du nicht wie es in einem Casino im Hintergrund abläuft? Und wie lange hat die Polizei noch mal benötigt bis sie da war? Wie schnell hätte sie da sein müssen? Das ist alles Unfug. Weil nicht wirklich etwas geschah, nicht so das die Polizei hätte eingreifen müssen mit Gewalt. Aber wir reden von der Hypothese, wie schwer es wäre, eine solche Operation in einem Casino durchzuführen. Mal ganz davon ab das es nicht nur meine Ansicht ist, du wirst diese Aussage auch von kompetenten Experten auf diesem Gebiet hören.

    Die okkulte Symbolik hinter dieser Theateraufführung und was damit ausgesagt werden sollte, überlasse ich dir. Ich nehme mal an das du dich dafür weniger interessierst, oder was weisst du über Secret Societies und ihre okkulten Rituale und Manifestationen in unserer "Realität"? Denn sonst wirst du nichts davon verstehen können. Du musst nachvollziehen können an was die Illuminaten glauben und was ihre Agenda ist.

    Du verstehe erstmal, das es in Las Vegas eine reine Show(Hoax) war, dann sehen wir weiter.
     
  9. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.303
    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Ich habe mir das Video noch nicht angucken können.
    Wurde denn auch die Schallausbreitung anhand der Positionen der Menschen und der (angeblichen) Position des Schützen mit einberechnet?
     
  10. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.303
    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    @Luzi:

    War den Hotel und Casino ein einzelner Eingang?
    Oder war das Casino eintrittstechnisch vom Hotel abgeschottet?

    Ich weiß nicht, was bei Dir daran so schwierig ist, sich vorzustellen, dass da nen Mann mit ner Tasche (mit nen paar Waffen drin) eincheckt und aufs Hotelzimmer geht, wartet und sich irgendwann dazu entschließt, sein Vorhaben umzusetzen.
    Geht zurück aufs Hotelzimmer, packt seine Waffen aus, macht sie fertig, schlägt das Fenster ein und ballert auf eine gut sichtbare Menschenmenge...

    wo ist da die Schwierigkeit?
     
  11. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.691
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Offensichtlich werden zwar Casinos kontrolliert, nicht aber Hotels. Üblich ist dies in Indien und in Israel, in den USA bisher nicht. Nevada rühmt sich zudem eines sehr liberalen Waffenrechts. Es wäre evtl. geschäftsschädigend gewesen, die Aufbewahrung ansonsten legaler Feuerwaffen im Hotelzimmer zu untersagen. Aber dankeschön für die erste klare Aussage darüber, wo Sie die Schwierigkeiten sehen.

    über geheimgesellschaften lese ich hier im Forum in den letzten Jahren recht viel. Vielleicht könnten Sie doch etwas konkreter werden? Sie sind es, der etwas beweisen will.

    Ich bin kein Experte und weiß nicht genau, wie das gemeint ist. Eigtl. fehlte mir im Video der Hauptteil, es ist mehr eine interessante Anregung, in dieser Richtung zu forschen.
     
  12. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    1.211
    Registriert seit:
    3. März 2016

    :roll:
     
  13. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.303
    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Eben darum geht es.
    In den Casinos die ich bisher betreten habe, waren Hotel und Casino ganz klar von einander getrennt.
    Es gab eine ganz normale Lobby mit Rezeption... anmelden... Aufzug aufs Zimmer... keine Kontrollen...
    warum auch?
    Also sollte es ein leichtes gewesen sein, Taschen mit Waffen aufs Zimmer zu bringen.

    Ich bin auch kein Experte.
    Jedoch weiß ich aus Erfahrung, dass gerade der Schall das menschliche Ohr sehr täuschen kann, da durch Gebäude und Co. der Schall sich verändert oder dass einem eine andere Richtung suggeriert wird, als die Quelle tatsächlich lag.
    Ich denke das hat jeder schon einmal beobachten können. Man steht irgendwo zwischen Gebäuden und hört ein Flugzeug oder einen Helikopter... man schaut in die Richtung wo das Ohr die Quelle ausmacht und schaut und schaut und bemerkt dann, dass das Fluggerät in einer ganz anderen Richtung unterwegs ist.

    Daher müsste man die gesamten Positionen der Personen mit den örtlichen Gegebenheiten und die Ausrichtung zum Ort des Schützen in die Analyse mit einfließen lassen.
     
  14. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.303
    Registriert seit:
    17. Februar 2012


    So und nun sag mir mal bitte, wie es hier ein Problem gewesen sein sollte, ne Tasche mit Waffen aufs Hotelzimmer zu bringen?
     
  15. William Morris

    William Morris Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.126
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
  16. LEAM

    LEAM Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.775
    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Man nehme eine Tasche mit Golfschlägern und fertig. Würden Hotels die Sicherheitsvorkehrungen treffen, wie sie am Flughafen existieren, gäbe es wahrscheinlich keine Gäste mehr in den Räumen.

    Erstens das und zweitens haben wir Menschen in derartigen Situationen andere Dinge, um die wir uns kümmern müssen. Das eigene Leben oder das von Freunden etc. steht auf dem Spiel, da liegen die Prioritäten wohl kaum bei einer akustischen Analyse unter kriminaltechnischen Gesichtspunkten.
     
  17. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.691
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Wie bei jedem Konzert haben Zuhörer mitgefilmt und die Filme online gestellt. Herr Adams möchte diese Videos nutzen um festzustellen, wie weit die Aufnahmegeräte vom Schützen entfernt waren, indem er den Zeitraum zwischen dem letzten einschlagenden Geschoß und dem letzten wahrgenommenen Abschuß eines Feuerstoßes mißt. Dabei will er ermittelt haben, daß ein mutmaßlicher zwoter Schütze dem Festivalgelände wesentlich näher gewesen sein muß als Herr Paddock. Das funktioniert relativ unabhängig vom emotionalen Zustand der Menschen an der Gefahrenstelle.

    (Ohne mir jetzt zu viele Gedanken zu machen, könnte das ja auch daran liegen, daß die beiden in Frage stehenden Feuerstöße ganz unterschiedlich im Ziel lagen, einmal nahe dem aufzeichnenden Funkfernsprecher und einmal weiter entfernt. Ich weiß freilich überhaupt nicht, wie sehr Paddock gestreut hat.)
     
    LEAM gefällt das.
  18. Lupo

    Lupo Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.738
    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Interessant. Zumindest erklärt das auch nebenbei, warum sich die "Schüsse" in 0lU...s "these are fake gunshots" Video so komisch metallisch anhören. Es sind gar keine Schüsse, sondern die Geschosseinschläge. Und wenn da nun mal tatsächlich und messtechnisch nachweisbar Geschosse eingeschlagen sind, dann kann man zumindest schon mal den 0lU...schen Hoax beerdigen.

    Ob's wirklich zwei Schützen waren? Ich hab da meine Zweifel. Mr. Adams behauptet, dass sich die Salven dieser Schützen überlagert haben. Kaum vorstellbar/glaubwürdig, dass da zwei Schützen minutenlang genau synchron im gleichen Salventakt geschossen und pausiert haben.

    Andererseits kann ich mir gut vorstellen, dass diese Auswertung (wie alle Schwingungsauswertungen) recht schwierig und auch fehlerträchtig ist. Es haben ja - absolut leider!!! - nicht alle Geschosse den Boden getroffen und auch der Luftschall dürfte durch Echos mehrfach ankommen. In dem Durcheinander kann es schnell zu Fehlinterpretationen kommen.

    Beispiel: Eine etwas schlechtere Munition als von Remington empfohlen und die Geschosse verlieren voel schneller die ursprüngliche Mündungsgeschwindigkeit (richtig, Jäger?), so dass nicht die 0,5, sondern die 0,3 sec die Schüsse aus dem Hotel repräsentieren und die 0,5 sec nur von irgendwelchen Echos kommen. Die Möglichkeiten zur Fehlinterpetation sind unbegrenzt.
     
    TheUnforgiven gefällt das.
  19. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.691
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Nach Herrn Adams Berechnung passen allerdings gerade die 0.5-Sekunden-Schüsse zu empfohlerner Munition und Entfernung und die 0.3-Sekunden-Schüsse sind unerklärlich.

    Mir ist das zu fehlerträchtig und kompliziert, um mich weit aus dem Fenster zu lehnen, ich bin nur erfreut, daß wenigstens einmal ein vernünftiger Ermittlungsansatz verfolgt (oder vielmehr angedacht) wird.

    Wird die Treibladung so weit reduziert, daß sich die Flugzeit der Geschosse auf 400 m fast verdoppelt, könnte ich mir vorstellen, daß dieser weit geringere Gasdruck auch zu Zuführungsstörungen führen könnte, für die das M16 und seine Derivate ohnehin in einem gewissen Maße bekannt sind. Ich halte diesen Erklärungsansatz daher nicht für den wahrscheinlichsten. Ergänzung: Ich halte irgendeinen Fehler für wahrscheinlicher.



    Ich fand immer, daß das MG3 einen geradezu klirrenden Ton hat...

     
  20. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    1.211
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Die Theorie mit dem zweiten realen Schützen halte ich für Schwachsinn und soll von der Wahrheit ablenken das KEIN Schütze daran beteiligt war. Die erste Zwiebelschale ist Paddock, die nächste ist ein "zweiter Schütze". Aber auch hier stößt man auf Widersprüche.

    Diese okkulte Psyop-Operation wurde natürlich von mehreren Individuen organisiert und durchgeführt, weil es ein okkultes Ritual der Illuminaten war.

    Die beste Theorie ist, das Lautsprecher benutzt wurden, um die realen Schüsse aus weiter Entfernung, über den Platz schallen zu lassen, daher auch der metallische Klang. Es erklärt auch das wir in keinen Aufnahmen wirklich Verletzte oder Tote sehen. Bei 50+ und 500+ Tote und Verletzte, hätte es wie ein Schlachtfeld aussehen müssen und überall Blutlachen, verschmierte Menschen, Kleidung, Blut an Gegenständen also blutverschmierte Handys usw., es müsste nur so strotzen vor Aufnahmen. Aufnahmen wie Menschen blutverschmiert weg gebracht werden, humpeln, umfallen usw. Was sehen wir aber? Nichts! Oder unglaubwürdigen und lächerlichen Mist und verlogene Aussagen der Crisis Actors. 50+ Tote und 500+ Verletzte!!! Jaa, nee, is klar.:D

    Nur einer wurde getötet, der Sündenbock Patsy. Sehr wahrscheinlich. Es sei denn er gehört auch noch zu der Truppe, was erklären würde warum der Sheriff von einem Actor in diesem Kontext sprach. Freudscher Versprecher?LOL

    LAUTSPRECHER LEUTE! Das ist die Erklärung. Und womöglich haben mehrere gleichzeitig geschossen, als es übertragen wurde. Das erklärt eine Überlappung oder sollte es Beweise dafür geben. Folgendes Video und Analyse läßt aber sehr den Schluss zu, das man die Schüsse mit oder über Lautsprecher erzeugte. Das erklärt auch warum einige von "Fake Schüsse" und "Feuerwerk" sprachen. Und die vielen Nichttoten oder Untoten!?:D

    Denk mal drüber nach.;)

    Audio Analysis of Las Vegas Shooter - Doesn't add up. - YouTube
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2017

Diese Seite empfehlen