1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MATRIARCHT - ist kein AMAZONEN-Dasein

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von die Kriegerin, 16. Januar 2018.

  1. die Kriegerin

    die Kriegerin Geheimer Meister

    Beiträge:
    433
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Tja die Männer sind selber schuld,:wink: lieber führen sie Machtkämpfe jeglicher Art, als sich dem Angenehmen hinzugeben.

    Schrieb einer aus dem Macholand Argentinien.



    Die Mosuo-Damen - Geschäftstüchtig sind sie auch

    http://www.spiegel.de/reise/fernweh/china-der-tanz-der-matriarchinnen-a-573012.html


    Allerdings:



    Jetzt schau ich noch an verschiedene Teile Afrikas, da wo Frauen ihren Lebensunterhalt selbst beschaffen, Näharbeit, oft durch Kleinkredite >> Jane Goodall
     
  2. Sonsee

    Sonsee Geheimer Meister

    Beiträge:
    459
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Es gab das Matriarchat und sehr häufig gibt es noch immer das Patriarchat. Das Ziel wäre doch, endlich mal echte "Gleichstellung" zu schaffen. Einen Mann schlechter als einen Hund zu behandeln, entspricht nicht meinem Gerechtigkeitsgefühl. Eigentlich sind diese haarigen "Biester" doch ganz nett....
     
  3. die Kriegerin

    die Kriegerin Geheimer Meister

    Beiträge:
    433
    Registriert seit:
    19. September 2017

    Ich mag die auch...allerdings nicht zu behaart, (emin Älterer ist stolz auf seinen Vollbart und noch einer der letzten Kelten zu sein...Bart rot>>Halvar:mrgreen:)
    aber zurück zum Ursprung

    Das heißt nicht - ein Mann muss kein Charisma haben - nur diesen Klassenkampf mag ich halt nicht besonders
    Wenn wir am Stammtisch sitzen - meist 3 Frauen, 9 Männer (Trainerleben ist noch immer sehr patriarchalisch)
    selbst im normalen L.leben..... geht es vorwiegend ums Bankkonto, Autos und Weiberaufreißen...ist so...
    die Witze von den Blöndinnen usw....

    na und bei unseren Freunden (FM-regulär) ja auch 2018 noch so...Frauen gehören hinterm Herd und der ist zu schwer...zum Mitnehmen.
     
  4. Nachbar

    Nachbar Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.638
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Vorn Herd. Hinterm Herd beginnen die Geheimnisse, und die Räume mit dem Teuren und Zerbrechlichen.
     
    IchMagMeinStauder gefällt das.
  5. die Kriegerin

    die Kriegerin Geheimer Meister

    Beiträge:
    433
    Registriert seit:
    19. September 2017
    OT:

    LOL
    Es gibt aber mehr Spitzenköche als Köchinnen, kommt sicher durch die Alchemie.

    Das Werkzeug ist teuer...Nach dem Bad/Sauna kommt gleich die Küche.

    Unterrichte gerade Patriarchat vs. Matriarchat anhand der Tuareg...

    https://www.marcopolo.de/reise-repo...e-wo-frauen-das-sagen-haben.html#.Wl-C3nkxn3g
    oder
    https://www.n-tv.de/wissen/Frauenherrschaft-Das-ist-Unfug--article3974511.html
     
  6. die Kriegerin

    die Kriegerin Geheimer Meister

    Beiträge:
    433
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Ricardo Coler
    Das Paradies ist weiblich

    interessantes Buch
     
  7. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.552
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Paradies ist, wenn körperliche Dinge keine Rolle spielen. Nicht Geschlecht, oder Größe, Stärke, Alter - und Gleichberechtigung herrscht, keine Macht, wessen auch immer. Es gab einmal eine Zeit, da war das anders. Aber die ist vorbei.
     
  8. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    15.266
    Registriert seit:
    18. November 2007


    Was für ein erbärmlicher, weltfremder Blödsinn. Aber von dem Kaliber scheint die gesamte "Matriarchatsforschung" zu sein.
     
  9. William Morris

    William Morris Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.361
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Bei der Besuchsehe werden sich die Frauen sicher auch die potentesten Stecher mit der größten Hütte aussuchen, so groß ist der Unterschied dann auch wieder nicht zu unseren Verhältnissen.
     
  10. die Kriegerin

    die Kriegerin Geheimer Meister

    Beiträge:
    433
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Viagra hast vergessen..tstst typisch ArcheMann

    eventuell würde ich bevor ich sowas schreibe - nachdenken -
    und das gilt hier auch in W-EU .... charismatische Persönlichkeit zählt wesentlich mehr als nur ein potenter Hengst...irgendwie sollen wir uns von den Tieren schon unterscheiden...na ja....sprichst du auch so mit deiner Frau?
     
  11. William Morris

    William Morris Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.361
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Muss ich nicht, meine Frau hat sich ja auch den potentesten Stecher ausgesucht. :mrgreen::mrgreen::mrgreen:
     
  12. die Kriegerin

    die Kriegerin Geheimer Meister

    Beiträge:
    433
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Jedem Tierchen sein Pläsierchen!
    hat sicher seinen Vorteil...:mrgreen:..deckt manches zu ...
    zur Versöhnung auch geeignet:mrgreen::wink:
     
  13. Giacomo_S

    Giacomo_S Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.710
    Registriert seit:
    13. August 2003
    Was daran liegt, dass Kochen nach wie vor ein Knochenjob ist, gepaart mit hoher mentaler und psychischer Belastung.
     
  14. die Kriegerin

    die Kriegerin Geheimer Meister

    Beiträge:
    433
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Och weiß das, unterrichte ja in einer Hotelfachschule!
    Köche sind wahre Künstler, (Auge isst mit)
    müssen über jede Zutat (Allergiker) Bescheid wissen...was als Aphrodisiaka wirkt und wie es wirkt.
    uvm....
    Jeder Alchimist musste im Grunde - wissen.
     
  15. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.617
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Nun, in der patriarchischen Welt suchen sich Frauen auch die Männer aus, aber diese bilden sich ein, sie hätten 'aufgerissen'.
    Dabei weiß Frau ganz genau, wen sie als Lover und wen sie als Versorger will.
    Emanzipierte Frauen, die selber beruftstätig sind, brauchen keinen Versorger, da könnte dann so was wie 'Liebe' entstehen.
    Ich hab' festgestellt, dass Frauen Männer bevorzugen, die gut zuhören und sie zum Lachen bringen können. Und immer für eine Überraschung gut sind.
    Und die Komponente, dass der Liebhaber auf die Bedürfnisse der Frau eingeht, ist auch wichtig, kommt aber erst später ins Spiel.
     
    die Kriegerin gefällt das.
  16. die Kriegerin

    die Kriegerin Geheimer Meister

    Beiträge:
    433
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Du hast es - die emfrauziepierte Frau, weiß wen sie will, der Vater ihre Kinder sein soll.
    Halt einen Mann - der Charisma hat, wenn er Oper/Theater/Hiaseimusi hasst und doch mal mitgeht.
    Umgekehrt fahre ich mal zu einem Schieß/Golfbewerb mit.
    Doch das Wichtigste - ist das Lachen miteinander.
     

Diese Seite empfehlen