1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von Prozium, 4. August 2011.

  1. Prozium

    Prozium Geheimer Meister

    Beiträge:
    181
    Registriert seit:
    6. April 2011
    Ich bin grad auf folgenden Artikel gestoßen, bezüglich des heute gefällten Urteils, dass dem Kindsmörder Magnus Gäfgen Schadensersatz zusteht, aufgrund von Folterandrohungen. Der Betrag, nebensächlich - Die Frage, ob gerecht oder ungerecht, gerechtfertigt, aber trotzdem kontrovers. Experten sehen bei einer Nichtanwendung unseren Rechtsstaat gefährdet. Menschenrechte gelten demnach auch für den verurteilten Mörder.
    Gäfgen ist kein Einzelfall, verurteilte Straftäter nutzen nicht selten Fehler bei der Vernehmung, dem Verfahren oder der Inhaftierung aus, um dann auf Schadensersatz zu klagen. Der Klage muss in unserem Rechtsstaat natürlich nach gegangen werden und Menschen wie Gäfgen (allgemein Straftäter die anklagen) profitieren von unserem Rechtssystem.
    Es gilt die Grundeinstellung, dass für jeden mutmaßlichen Straftäter die Unschuldsvermutung gilt, solang bis das Gegenteil bewiesen wurde. Er darf sich verteidigen, der Verteidiger muss ihn ehrlich verteidigen und ihm muss eine faire Chance eingeräumt werden, seine Verteidigung vorbringen zu dürfen. Gäfgen wurde verurteilt und sitzt ein, für das was er gemacht hat. Lebenslang.
    Haben Menschen wie er trotzdem das Recht, Schadensersatz zu fordern, dafür, dass ihnen Folter angedroht wurde? Die Verantwortlichen sollten zur Rechenschaft gezogen werden, aber der Mörder sollte nicht noch Kapital draus schlagen dürfen. Folter, selbst die Androhung, find ich natürlich falsch, aber bedeutet das, dass der Kläger, ein verurteilter Kindsentführer und Mörder, deswegen Unterstützung und Entschädigung vom Staat bekommen kann und darf?

    http://www.welt.de/debatte/kommenta...te-gelten-auch-fuer-Kindsmoerder-Gaefgen.html

    Mich interessiert eure Sichtweise :)

    Gruss
    Pro
     
  2. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.549
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

    Delikate Sache. Die Folter hat ja nicht wirklich stattgefunden. Es ist normal daß bei Fehlern der Ermittlungsbehörden der Staat blechen muß; möglicherweise ist das der Präzedenzfall, daß man angedroht hat einen solchen Fehler zu machen.
    Bin gespannt was bei einer Berufung entschieden wird. Kann aber nicht einschätzen, das dürfte verzwickt werden.
     
  3. rootkit

    rootkit Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.131
    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

    Den Volksgerichtshof gibt es zum Glück nicht (mehr).


    Die ist ganz einfach:
    Sowas muß ein Rechtsstaat aushalten können.
     
  4. Sueder

    Sueder Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.177
    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

    Worüber ich mir eher gedanken mache ist das theoretisch die Strafverfolgungsbehördenjetzt sagen können den Tatverdächtigen/Straftäter nehmen wir jetzt etwas mehr in die Zange auch wenn uns das 3000 oder sogar 10000 Euro kostet. Die Polizei hatte zu dem Zeitpunkt der Folterandrohung noch die Hoffnung das der Junge noch Leben könnte. Und was sind schon 10000 Euro gegen ein Menschenleben.
     
  5. chfis

    chfis Geselle

    Beiträge:
    31
    Registriert seit:
    4. August 2011
    AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

    Ein Rechtsstaat / Rechtssystem zum Schutz der Rechte / Menschenrechte ist ja vollkommen in Ordnung.
    Nur wenn jemand einen Mord begeht, finde ich, dass diese Person sehr viele Rechte verloren hat. Wenn man so einer Person zum Abwehren von Schaden (man wusste ja noch nicht, das der kleine Junge tot ist) na ja etwas unvorsichtiger behandelt nur gerecht. Er hat ja zugegeben den Jungen entführt zu haben, also war er kein Opfer sondern Täter.
    Bin gespannt wie viel Täter jetzt so eine Masche abziehen und noch Geld dafür wollen das sie anderen Unrecht angetan haben. Wie gesagt ein Rechtsstaat ist super, wenn er funktioniert.
     
  6. Simple Man

    Simple Man Kanonenbootdiplomat Mitarbeiter

    Beiträge:
    3.998
    Registriert seit:
    4. November 2004
    AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

    Ja nun, dann war er aber "nur" ein Entführer, kein Mörder ... im Übrigen kann man da in eine echt unschöne Spirale geraten: "Gestehe die Entführung, oder wir hauen dich zu Klump." - "Okay, ich hab ihn entführt." - "AHA - er ist ein Entführer, testet die Härte seines Kopfes an diesem Tisch dort ..." ...

    Hat er doch in diesem Fall ...
     
  7. es könnte ja sein

    es könnte ja sein Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.579
    Registriert seit:
    22. September 2010
    AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

    wie hat gestern ein anwalt so schön gesagt

    das ist der preis eines rechtstaates
     
  8. chfis

    chfis Geselle

    Beiträge:
    31
    Registriert seit:
    4. August 2011
    AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

    Wenn man sowas hört, der Täter ist jetzt plötzlich Opfer und so, muss ich an einen Satz denken den mal jemand mal zu mir gesat hat:

    Recht, hat nichts mit Gerechtigkeit zu tun
     
  9. Simple Man

    Simple Man Kanonenbootdiplomat Mitarbeiter

    Beiträge:
    3.998
    Registriert seit:
    4. November 2004
    AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

    Natürlich nicht, wäre ja auch absurd ... schließlich soll Recht weitgehend objektiv sein ... während Gerechtigkeit ja nun ein höchst subjektiver Begriff ist ...
     
  10. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    15.266
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

    Hat schon jemand die Urteilsbegründung gelesen?
     
  11. chfis

    chfis Geselle

    Beiträge:
    31
    Registriert seit:
    4. August 2011
    AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

    Es nun objektiv oder subjektiv ist, das sind nur Begriffe. Man kan keinem klar machen, das ein Verbrecher, der ein Kind entführt hat und es dann ermordet Anspruch auf Entschädigung hat. Wenn eine Person zu solchen Taten bereit ist, muss diese Person auch wissen, der er / sie von der Gesellschaft nichts, überhaupt nichts mehr zu erwarten hat. Ich würde sogar noch weiter gehen und die T.....strafe für solche Menschen forden. diese Menschen haben mit Ihren Taten sich von der Gesellschaft abgewendet. Wie gesagt, das ist meine Meinung.
     
  12. es könnte ja sein

    es könnte ja sein Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.579
    Registriert seit:
    22. September 2010
    AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

    @ jäger

    ich hab nur gehört, dass es ein verstoss gegen die menschenwürde war

    da nur die androhung der folter gegeben war

    gleichzeitig hieß es, dass das geld nicht ausgezahlt wird, die 3000 euro
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2011
  13. chfis

    chfis Geselle

    Beiträge:
    31
    Registriert seit:
    4. August 2011
    AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

    ja habe ich auch gehört und gelesen.
    Es reicht schon wenn ein Polizist dem ins Ohr flüstert: ich mach Dich Krankenhaus.......
    Nur das reine Androhen reicht aus.
     
  14. goj

    goj Geheimer Meister

    Beiträge:
    125
    Registriert seit:
    21. April 2011
    AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

    Moin moin

    Menschenrechte gelten ausnahmslos .

    Fangen wir an , Ausnahmen zu machen , begeben wir uns auf einen Weg an dessen Ende die Menschenrechte die Ausnahme sind .

    Also gilt auch hier : Wehret den Anfängen .

    goj
     
  15. chfis

    chfis Geselle

    Beiträge:
    31
    Registriert seit:
    4. August 2011
    AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

    Das stimmt ja nach dem Gesetz nach, aber was ist mit den Opfer, den Angehörigen? Denen in die Augen zu schauen und sagen zu müssen, so ist das Gesetz!
    Ich möchte das nicht tun müssen.
     
  16. Bona-Dea

    Bona-Dea Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    5.630
    Registriert seit:
    3. August 2010
    AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

    Ja wir wollen ja auch keinen Polizeistaat, aber Aufgrund einer Drohung die nicht ausgeführt wurde und in Anbetracht der Tatsache, dass es um das Leben eines Kindes ging, wird ie Strafe für "die Polizisten" sicher gering ausfallen.
     
  17. chfis

    chfis Geselle

    Beiträge:
    31
    Registriert seit:
    4. August 2011
    AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

    Die Strafe für die armen Polizisten ob die soooo gering ausfallen wird, bin ich mir nicht sicher. Nicht das man wieder ein Exempel durchführt um alle anderen gang ganz bösen Polizisten ja davon abzuhalten.
     
  18. es könnte ja sein

    es könnte ja sein Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.579
    Registriert seit:
    22. September 2010
    AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

    polizeistaat?

    sehr dünnes eis
     
  19. goj

    goj Geheimer Meister

    Beiträge:
    125
    Registriert seit:
    21. April 2011
    AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

    Moin moin ,

    @chfis : über Opfer reden wir hier nicht . Dass auf diesem Gebiet noch viel im Argen liegt ist mir klar .

    @bona-dea : ich meine etwas von 3000 euro Geldstrafe / Schmerzensgeld gehört zu haben . Wenn es denn
    Schmerzensgeld

    ist kann er es ja in den näxten 20 - 30 Jahren im Knast ausgeben .

    goj
     
  20. chfis

    chfis Geselle

    Beiträge:
    31
    Registriert seit:
    4. August 2011
    AW: Menschenrechte gelten auch für Kindsmörder Gäfgen

    @goj
    -> .... und wir bezahlen diesen Aufenthalt, will gar nicht wissen das Typ und in der Zeit kostet. Da gäbe es billigere und kürzere Methoden dafür, aber das darf man ja nicht sagen.











    Wir haben eine sehr gute Zitierfunktion, bitte nutze diese.
    Hier kann man üben...
    Die Lesbarkeit wird damit deutlich verbessert. beast/Mod
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. August 2011

Diese Seite empfehlen