1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Prostitution

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von Bona-Dea, 9. März 2011.

Sollte die Prostitution verboten werden?

  1. Ja, und bestraft die Prostituierten!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Ja, und bestraft die Freier, wie in Schweden!

    5 Stimme(n)
    8,5%
  3. Ja, und bestraft beide!

    3 Stimme(n)
    5,1%
  4. Nein, aber führt eine Meldepflicht ein!

    3 Stimme(n)
    5,1%
  5. Nein, aber geht schärfer gegen Menschenhandel vor!

    37 Stimme(n)
    62,7%
  6. Die Gesetzeslage ist gut so, wie sie ist.

    11 Stimme(n)
    18,6%
  1. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.436
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
  2. SusannAusCuxland

    SusannAusCuxland Geheimer Meister

    Beiträge:
    328
    Registriert seit:
    12. Juni 2015
    AW: Prostitution

    Ich hatte mit "Tempelhure" nur Verknüpfungen zu "Indien" oder "Esoterik" bekommen bei google - danke für die Begriffsbereinigung hin zu "Tempelprostitution" - denn dann kommen wir sehr schnell zu den Griechen und das lässt hoffen.....

    so als Wiege der Demokratie sollten wir uns denn doch damit etwas beschäftigen, oder?

    Die Bibel berichtet mehrfach von Tempelprostitution in antiken Kulten. Die Königsbücher berichten mehrfach davon, dass diese Praxis in anderen Kulten üblich war, so zum Beispiel in 1 Kön 14,24 EU oder 2 Kön 23,7 EU. Dem Volk Israel wird diese Tradition nach Dtn 23,18 EU explizit verboten.

    Da sind wir theologiegeschichtlich noch beim Politheismus - es handelt sich also um Götzendienste.

    Interessant finde ich die Abgrenzung am Ende des Beitrags hin zum "Mätressentum":

    Die Bedeutung des Begriffs Mätresse änderte sich im Lauf der Jahrhunderte von der herausragenden Geliebten in der Renaissance zur politischen Karrierefrau im Absolutismus

    (link siehe oben)

    Da diente man schon ganz anderen Götzen...

    Wo haben die Frauen denn ihre Kinder bekommen und was wurde aus ihnen?

    Oder haben die danach Petersilienwurzel gegessen? Ist ja ein Abortivum.
    Wundere mich immer wieder, wie viel Petersilie in Tabouleh geht und wie gut das tut. Für Körper und Geist.

    Dann sind ja Harems schon geradezu ehrlich:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Harem

    Da ist aber auch irgendeine Geschichte, wo eine Zweitfrau einer Erstfrau eine Beschneidung verordnet...
    so eine "Kain und Abel" - Geschichte unter Schwestern...

    Jetzt würde mich noch die "hochangesehene Knabenliebe" interssieren. Wo gehört die denn geschichtlich hin.
    Auch zu den Griechen, oder zu den Römern?

    Und was geschah in den römischen Bädern...

    Ich bin ein Schulversager, tml und in Geschichte habe ich nur den homo sapiens noch wachen Geistes mitbekommen...von katholischer Religion ganz zu schweigen...
     
  3. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.690
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: Prostitution

    Amnesty International ist seit gestern sehr in meiner Achtung gestiegen:

    Menschenrechte von Sexarbeiterinnen und Sexarbeitern schützen! | Amnesty International Deutschland

    Presse und Medien geben natürlich der Kritik von Schwarzer über Ackermann bis zu den in dieser Frage sicher hochkompetenten Filmschauspielerinnen mehr Raum als der eigentlichen Meldung, Beispiel:

    Amnesty International : "Es geht um das Wohl der Sex-Arbeiterinnen" | ZEIT ONLINE
     
  4. almende

    almende Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.019
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    AW: Prostitution

    Ein Hoch auf die moderne Gesellschaft in der jeder seine
    eigene Berufswahl treffen kann und dieses Geschäftsfeld
    geschützt wird. Auch kann jetzt jeder (innerhalb gültiger
    Gesetzte) seine persönliche Sexualität ausleben und diese
    ggf. mit dem Gelderwerb verbinden (praktische) .. andere
    sehen diese als moralischen Untergang ....
     
  5. Dirtsa

    Dirtsa Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.129
    Registriert seit:
    15. Januar 2011
  6. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.690
    Registriert seit:
    18. November 2007
  7. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.690
    Registriert seit:
    18. November 2007
  8. gaia

    gaia Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.941
    Registriert seit:
    13. März 2010
    AW: Prostitution

    Das das Thema gerade wieder aufkommt, möchte ich diesen Artikel hier zum Lesen empfehlen.
    Die Frage ist ja immer wieder, warum macht eine Frau das, warum kann sie das? Und welche eventuellen Abhängigkeiten spielen hier eine Rolle. Vom Geld? Von Drogen? Vom Zuhälter?
    Ich meine unabhängig davon, dass eine Frau das als normalen Job berachtet.
    Und- was in dem Artikel auch gut beschrieben wird, was ist eigentlich mit den Kunden?
    Rotlichtviertel: Der nette Idiot | ZEIT ONLINE
     

Diese Seite empfehlen