1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Trump Zitate(mit Diskussion)

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von 0lUCiFeRiSdEaTh1, 11. Januar 2017.

  1. almende

    almende Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.019
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
  2. Osterhase

    Osterhase Geheimer Meister

    Beiträge:
    329
    Registriert seit:
    12. Mai 2013
    AW: Trump Zitate(mit Diskussion)

    Na sicher, BMW zB baut in VSA mehr Autos als in D,
    und werden von dort auch in die ganze Welt vertickt.

    Trumps verbale Ausbrueche haben kaum mehr Qualitaet
    als Stammtischgelaber. Ich frag mich, ist der Mann wirklich
    so schlecht informiert?
     
  3. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    1.211
    Registriert seit:
    3. März 2016
    AW: Trump Zitate(mit Diskussion)

    Ja, weil die faktisch LÜGEN! Wo war die Rede denn düster? Was sind das für Idioten? Er hat Mut gemacht. Er hat dem Volk die Stimme gegeben. Er hat eine glorreiche und schöne Zukunft in Aussicht gestellt, in der er alles dafür tun will, das es den Familien und arbeitenden Menschen besser oder wieder gut geht. Ist also die Frage, wer hier die Realität verzerrt.

    Doch diejenigen, die alles was er sagt, ins diametral entgegengesetzte verkehren, um dann polemisch dagegen angehen zu können.

    Übrigens war seine Rede nicht nur gut, sondern historisch wertvoll. Sie wird als eine der wenigen Reden in die Geschichte der USA eingehen, die sich bis ins Mark und Bein auf menschlicher Ebene an das Volk und Land richtete und den Bürgern die Macht zurück gab.

    Natürlich wird das Kampf bedeuten, in einer Welt die so sehr von Kriminellen und charakterlosen Wesen in Chaos und Spaltung geführt wurde. Das geht nicht, ohne das es zu Konflikten kommt, wenn die Globalisten einfach nicht damit einverstanden sind, das jemand sich so sehr für sein Volk einsetzt und fürs eigene Land zuerst sorgen will.

    Dann kommen sie mit ihrer Propaganda und derjenige wird verteufelt und als Gefahr für die Welt propagiert, dabei sind sie die Gefahr für die Welt, diejenigen, die Möglichkeit einer gesunden und selbstständigen Nation und ihre Kultur und Wille zerstören wollen. Das gilt es zu schützen und zu fördern, das Gegenteil ist die Gefahr!

    Kritik und darüber auf respektvoller Ebene zu diskutieren oder auch zu streiten, ist doch vollkommen in Ordnung und richtig. Dagegen sagt kein Mensch etwas. Lügen und Unterstellungen sind zu unterlassen. Die Dinge wahrheitsgemäß zu berichten, aber nicht wegen Quoten alles anzupassen oder zu dramatisieren oder gar zu lügen, auch das muss sich unbedingt ändern! Da hätte sogar jeder Staatsführer die PFLICHT hier die Presse abzuwürgen, um wieder dafür zu sorgen, das eine objektive und investigative, vielfältige und unabhängig kontrollierte und auf einem hohen moralischen Standart arbeitende Presse gewährleistet werden kann. Das würde natürlich von eben jenen als Einmischung des Staates in die Pressefreiheit propagiert, obwohl das Gegenteil der Fall ist. Sogar dann, wenn ein Journalist hochsensible Daten über einen Staatsmann hätte, hätte er nicht das Recht, das einfach so zu veröffentlichen, weder er noch die Agentur in der er angestellt ist. Hier käme die Moral ins Spiel, das so sensibel wie möglich zu machen, nicht einfach alles rauszuhauen. Es sei denn, es handelt sich um eine faschistoide Machtstruktur die alle eliminiert, die sich gegen sie stellen. Wo also nur noch die harte Methode etwas bringen könnte.

    Wir sehen übrigens an der Anzahl der Whistleblower und Menschen auf der Erde, die bereit sind ihr Leben zu riskieren, um das der Massen zu schützen und die Lügen ans Licht zu bringen, in was für einer Welt wir leben, in der viele Staatsführer eher die wahren Feinde der Menschen sind und sich auf ihre Kosten bereichern und Kriege führen oder andere höchstkriminelle Verbrechen finanzieren oder darin involviert sind.

     
  4. Aragon70

    Aragon70 Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    946
    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    AW: Trump Zitate(mit Diskussion)

    LOL :)

    Nicht zu vergessen die Harley Davidsons die gerne von kriminellen Rockerbanden als Statussymbol gekauft wird :)

    Das Problem mit diversen amerikanischen Autos in Deutschland von z.B. General Motors und Chrysler ist ja auch das die oft einfach zu groß sind für die kleinen und engen europäischen Straßen, in Amerika ist das weniger ein Thema.

    Letzendlich sind Ford und Opel auch amerikanische Firma und deren Autos in Deutschland durchaus auch bei Nicht Zuhältern beliebt.

    Es ist allgemein Quatsch bei diesen Firmen überhaupt von irgendeiner Staatszugehörigkeit zu reden. Das sind globale Firmen die weltweit agieren, wo Leute aller Nationen arbeiten.
     
  5. Nachbar

    Nachbar Noachite

    Beiträge:
    3.267
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    AW: Trump Zitate(mit Diskussion)

    Wenn ihr nicht tun wollt was ich will, selbst wenn ich etwas Absurdes fordere, dann könnt ihr gleich zuhause bleiben.
    Im Grunde hat er damit dem Präsidenten von Mexiko den Besuch unmöglich gemacht. Glückwunsch. Nun bleibt noch der Nachbar im Norden.
     
  6. Nachbar

    Nachbar Noachite

    Beiträge:
    3.267
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    AW: Trump Zitate(mit Diskussion)

    An der Ostküste der USA bricht ein neuer Tag an, und ein einflußreicher Narzisst hat die Zeitungen gelesen...
    * Glatte Lüge. Die Zahlen schwinden nicht, sondern steigen. Alles andere wäre auch äusserst seltsam.

    Die Würde des Amtes des Präsidenten der Vereinigten Staaten... :extremlol:
     
  7. Nachbar

    Nachbar Noachite

    Beiträge:
    3.267
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    AW: Trump Zitate(mit Diskussion)

    Top Ten
    Trumps gruseligste Tweets

    Eine meiner Ansicht nach sehr lesenswerte Kolumne (SPON), in der 10 Tweets genauer betrachtet werden.
     
  8. Nachbar

    Nachbar Noachite

    Beiträge:
    3.267
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    AW: Trump Zitate(mit Diskussion)

    O M G

    Der letzte von 17 durchweg bescheuerten Tweets an diesem Wochenende. Ich war ja mal in Swaziland, da hat's noch nen richtigen König, da liefe so ein Tweet unter "Folklore" und würde wahrscheinlich vom Minister für Tourismus verfasst, da hat die Beamtin während der Passkontrolle bei der Einreise ja auch probiert, mir ein Häkeldeckchen zu verkaufen, da passt das hin. Aber doch nicht in die UHHH ESSS AHHH! Wie lange erträgt das die GOP noch, ohne leise zu zerbröseln?
     
  9. William Morris

    William Morris Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.126
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    AW: Trump Zitate(mit Diskussion)

    Wenn er schon twittern muss, das ihm jemand am Flughafen zugewunken hat, dann hat ihm wahrscheinlich bloß jemand den Stinkefinger gezeigt und das Trumpeltier in seiner Selbstverliebtheit macht daraus 10000 Supporter.

    War das bei den römischen Kaisern, die dann so einen Souffleur bei den Paraden hatten, die ihnen permanent sagten: Bedenke du bist auch nur ein Mensch. Bei Trump stehen wohl 10 kleine häßliche Männchen um ihn rum, die permanent flüstern: Du bist zu geil für diese Welt.
     
  10. Nachbar

    Nachbar Noachite

    Beiträge:
    3.267
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    AW: Trump Zitate(mit Diskussion)

    WOW

    Vor einigen Stunden ist der Nationale Sicherheitsberater zurückgetreten. Und das ist nicht irgendwer. No!, with exclamation mark, der Mann hat das fuckin' wichtigste Amt für die nationale Sicherheit der USA inne!
    Worüber twittert daraufhin ein Mann, der nicht über jeden Scheiss twittert, sondern über absolut wirklich jeden erdenklichen Scheiss? Über eine Eltern-Lehrer-Sitzung!!! Meine Fresse, muß dem das Wasser an genau dieser Stelle bis zum Hals stehen. Das wird noch interessant. Es gibt nämlich kaum eine effizientere Motivation für die Presse, als wenn man sie ohne Unterlass als "fake news" beschimpft...
     
  11. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.691
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: Trump Zitate(mit Diskussion)

    Das stimmt allerdings, die Presse kann sich jetzt ihren ersten Skalp an den Gürtel hängen. An den Wampum, so heißen die, oder?
     
  12. Nachbar

    Nachbar Noachite

    Beiträge:
    3.267
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    AW: Trump Zitate(mit Diskussion)

    Sarkasmus oder Zynismus? Man kann das ja manchmal schwer unterscheiden.
    Oder vielleicht die ganz vorsichtige Formulierung der Idee, man solle die Presse besser einfach verbieten?
    Oder der Appell an kräftige Männer in kräftigen Ämtern, sie mögen bitte nicht jedes Mal gleich zurücktreten, wenn sie gegen das Gesetz verstossen?
    Oder einfach ein bisschen Witz um 22:25, weil 22:25 eben eine prima Zeit für Witze ist?

    Anders geschrieben: Jäger, wenn Du diskutieren möchtest, dann mach das bitte. Ich würde mich freuen. Dazu gehört dann aber auch, daß Du eine Position beziehst.
     
  13. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.436
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    AW: Trump Zitate(mit Diskussion)

    Wieso die Presse, wilder Jäger?
    Wer hat denn das Telefonat von Flynn mit dem russischen Botschafter aufgezeichnet?
    Das war ja wohl die NSA und mir ist auch nicht bekannt, dass sie das an die Presse weitergeleitet hat.
     
  14. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.691
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: Trump Zitate(mit Diskussion)

    Doch, wurde an die Washington Post durchgestochen, die am 9. berichtet hat.
     
  15. William Morris

    William Morris Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.126
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    AW: Trump Zitate(mit Diskussion)

    Die Presse hat nur ihren Job getan, im Gegensatz zum Minister.
     
  16. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    1.211
    Registriert seit:
    3. März 2016
    AW: Trump Zitate(mit Diskussion)

    Niemand muss das tun, sie sind es!
     
  17. Nachbar

    Nachbar Noachite

    Beiträge:
    3.267
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    AW: Trump Zitate(mit Diskussion)

    Nein, das FBI. Die NSA zeichnet deine Telefonate auf.

    Nach übereinstimmenden Berichten geraten derzeit so viele Interna an die Presse wie noch nie. Im Grunde dürfte das nicht passieren und Trump beklagt sich zu recht darüber. Ich werte das aber als eine Art Hilferuf, denn die Zuständigkeiten und Strukturen scheinen so vollkommen chaotisch zu sein, daß dies von den Mitarbeitern als ernstes Problem betrachtet wird. Also wenden sie sich an die Presse. Das kann man - zumindest bis zu einer bestimmten Grenze - verantwortungsvoll nennen, obwohl sie gegen Vorschriften verstossen.
     
  18. Nachbar

    Nachbar Noachite

    Beiträge:
    3.267
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    AW: Trump Zitate(mit Diskussion)

    Oha, er dreht am Rad. :gulp: Eine Kaskade von Tweets...
    Noch ein weiteres Mal auf die Geheimdienste und die Medien einzuprügeln ist bestimmt eine super Idee. Narzisst halt, er kann nicht anders.

    Zum Thema "classified information" ist anzumerken, daß die vertraulichen Papiere zum nordkoreanischen Raketentest OFFEN auf dem Tisch beim Abendessen mit PM Abe lagen - und von Telefonen beleuchtet wurden! Wir wissen, daß Telefone Kameras haben... Das ist so derart herzhaft unprofessionell, daß man eigentlich lachen müsste (während sich die amerikanischen Geheimdienstler weinend auf den Boden werfen).
     
  19. hives

    hives Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.247
    Registriert seit:
    20. März 2003
    AW: Trump Zitate(mit Diskussion)

    Ein verantwortungsvoller Hilferuf also, sehr schön. Man kann diese Vorgänge auch etwas kritischer betrachten:

    Glenn Greenwald: The Deep State Goes to War With President-Elect, Using Unverified Claims, as Democrats Cheer
    Nafeez Ahmed: How the Trump regime was manufactured by a war inside the Deep State

    Glenn Greenwald beschrieb die Vorgänge schon vor einiger Zeit als Krieg des Tiefen Staates gegen einen gewählten (wenn auch gleichzeitig von ihm selbst durchaus als sehr gefährlich beurteilten) Präsidenten. Nafeez Ahmed wiederum sieht einen Krieg innerhalb des Tiefen Staates - eine Fraktion will eine Wende herbeiführen, die andere wehrt sich mit allen Mitteln.
     
  20. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    1.211
    Registriert seit:
    3. März 2016
    AW: Trump Zitate(mit Diskussion)

    Trump distanziert sich von einer Zwei-Staaten-Lösung und tendiert eher dazu, die Parteien es unter sich ausmachen zu lassen. Sehr gut! Ist auch nicht sein Laden.

    Weg vom dämlichen sinnlosen rumgeeiere und ständigen Scharmützel. Die sollen endlich zu ner Lösung kommen und die Welt soll sich raus halten.

    Und wenns eben militärisch gelöst wird, dann hat halt der schwächere verloren. So einfach ist das.

    - - - Aktualisiert - - -

    Wieso einprügeln? So sehr kann man gar nicht einprügeln wie die lügen und Geschichten erfinden. Ist in der BRD nicht anders. Natürlich ist das keine super Idee, sondern eine normale Reaktion. Sie lügen, er wehrt sich. Ich weiss gar nicht wie lächerlich du dich noch machen willst, du würdest genau dasselbe tun!
     

Diese Seite empfehlen