1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

UMAS - was wenn Jugendliche eine ganze Stadt terrorisieren?

Dieses Thema im Forum "Kriege, Krisen und Terrorakte" wurde erstellt von Sonsee, 4. Dezember 2017.

  1. Sonsee

    Sonsee Geheimer Meister

    Beiträge:
    283
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Wer berät die UMAs und rät Ihnen, eine zum Teil falsche Altersangabe zu machen? Bekannt wurden solche Vorfälle, durch den grausamen Mord an einer Studentin. Der Täter war bereits in Griechenland verurteilt, wo er ebenfalls versuchte eine junge Frau zu töten. Doch er konnte über die offenen Grenzen einfach in Deutschland einreisen. Seine Afghanische Pflegefamilie kassiert für ihn und andere UMAs tausende Euros. Der Afghanische Arzt bemerkte nichts von der Drogensucht, des ihm anvertrauten Mannes, er bemerkte auch nicht, dass es sich hier keineswegs um ein Kind handelte.

    Nun gibt es in Deutschland Städte, die von sogenannten UMAs terrorisiert werden. Die Behörden wissen sich nicht zu helfen, doch ihre größte Sorge ist, dass die Stimmung in der Bevölkerung kippen könnte bzw. bereits gekippt ist.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/...-werden-in-mannheim-zum-problem-15319986.html
    Was meint ihr, wie kann und sollte der Rechtsstaat mit solchen "UMAs" umgehen. Wie kann der Staat die Bevölkerung schützen?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Dezember 2017 um 12:06 Uhr

Diese Seite empfehlen