1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie wird man Freimaurer?

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von Guest, 20. Oktober 2002.

  1. Guest

    Guest Gast

    weiss jemand von euch wie man Freimaurer wird?

    Danke für die Antwort
     
  2. t-o-m-

    t-o-m- Geheimer Meister

    Beiträge:
    108
    Registriert seit:
    11. August 2002
    die aufnahmebedingungen für einen freimaurer-orden sind:

    -mindestens 21 jahre alt
    -männlicher natur
    -interesse am freimaurertum

    das beste wird sein wenn dich ein freimaurer mitnimmt auf einen ordnentag
     
  3. metronymikon

    metronymikon Großmeister

    Beiträge:
    74
    Registriert seit:
    20. Oktober 2002
    Noch eine Möglichkeit (ohne Mindestalter)

    Der ewig junge Orden vom Rosenkreuz AAORRAC
    bietet eine Art 3-jähriges Fernstudium. Monatlich werden Lehrbriefe verschickt (Preis ist in den Mitgliedsbeiträgen enthalten, kein Mindestalter). Treffen sind nicht erforderlich. Man bekommt so eine Menge esoterischer Literatur, die sich auf anderem Wege kaum beschaffen ließe. Nach diesen 3 Jahren wird eine Hilfe (Stellung von Bürgen usw.) angeboten, um Mitglied einer blauen Freimaurer-Loge (relativ ungefährliche und harmlose Johannis-Logen) werden zu können. Dort wäre dann eventuell nach weiteren 3 Jahren ein Beitritt in die Andreas-Maurerei (die berüchtigten Schotten-Hochgradlogen, denen unterstellt wird, die Errichtung der NWO mit der Hauptstadt Jerusalem und dortigem Tempelneubau voranzutreiben) möglich.

    Mehr in: http://www.silverchord.net/aaorrac/
     
  4. enothep

    enothep Geheimer Meister

    Beiträge:
    196
    Registriert seit:
    25. September 2002
    Nun ja, da scheiden sich wohl die Geister

    Hallo alle zusammen,
    ich muss sagen, dass ich es recht merkwürdig finde, was ich hier so lese. Es ist nicht unbedingt notwendig 21 Jahre zu sein um in die Freimaurerei eintreten zu können. Ich kennen einen Meister der bereits mit 20 angefangen hat!

    Noch etwas zum AAORRAC. Die Methoden mit dem Fernstudium werden zum größten Teil von allen Rosenkreuzervereinigungen betrieben. Das man aber in die Freimaurerei dadurch aufgenommen werden kann bezweifle ich zu 100%. Ich bin mir dessen sogar sicher das dies NICHT möglich ist und nur Geldschneiderei ist. Drei Jahre Fernstudium ist dazu auch nicht das wahre. Der Geist profitiert durch den Austausch und nicht dreijähriger Einsamkeit. Ich sitze schließlich an der Quelle und kenne beide Seiten. Es gibt höchsten eine Doppelmitgliedschaft aber keinen Übergang vom Rosenkreuzer zum Freimaurer!!! Nicht auf DIESE Art und Weise wie Metronymikon es beschreiben hat!!! Metronymikon, woher hast du diese Quelle???
     
  5. Falk

    Falk Geheimer Meister

    Beiträge:
    149
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @ Obermeyer

    t-o-m hat das eigentlich schon ganz gut beschrieben, wie man Freimaurer werden kann, wenn auch etwas kurz. Ich will das deshalb noch etwas ausführlicher tun:

    Jeder Mann von gutem Ruf kann Mitglied in einer Freimaurerloge werden. So bestimmen es schon die Alten Pflichten von 1723, die auch für die heutige Freimaurerei in ihren Grundzügen Gültigkeit besitzen.

    Aber: Freimaurer wird man nicht durch den Eintritt in eine Freimaurerloge, genauso wenig, wie man durch den Eintritt in eine Kirche automatisch zum Christen wird.
    Freimaurerei ist eine Geisteshaltung, die im alltäglichen Leben ein jeder Bruder für sich selbst und vor sich selbst leben soll.

    Ok, mit dem Alter wird das vielleicht bei einigen Logen nicht ganz so genau genommen. aber was soll diese Altersgrenze überhaupt? Man geht dabei davon aus, das erst ab einem bestimmten Alter die nötige "Reife" für die Freimaurerei vorhanden ist. Dies ist bei vielen nun mal ungefahr dieses Alter. Denn mit der Aufnahme verpflichtet man sich ja auch - eigetnlich - für den Rest seines Lebens. Und da sollte sich schon jeder genau überlegen, ob er diesen Schritt gehen kann und will. Aber wenn man ein wahres interesse für die ziele der Freimaurerei ziegt und gewillt ist, diese auch für sein eigenes Leben anzunehmen, wird sich keine Loge dagegen stellen, auch junge Männer unter 21 Jahren aufzunehmen.

    Das beste ist es, mehrere Male zu den Gästeabenden einer Loge zu gehen, um dort die Ziele der Freimaurerei zu erfahren und auch zum gegenseitigen Kennenlernen.

    Der äußere Akt, also die Formalitäten für die Aufnahme in eine Loge der Lehrart der Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland, werde ich im Folgenden beschreiben:

    Nachdem du dich zum Eintritt in eine Freimaurerloge entschieden und dies den Angehörigen der ausgewählten Loge offenbart hast, erfolgt die Aufnahme wie die in jedem anderen Verein: du must einen Aufnahmeantrag stellen. Gleichzeitig werden zwei "Paten", die du dir selbst aus dem Kreis der Brüder gewählt hast, oder die dir von der Loge genannt werden, mit dir den Aufnahmeantrag durchgehen und dich auf die Besonderheiten hinweisen. Insbesondere die Ordensregel wird dir nahegebracht und erläutert. Auch die Zustimmung deiner Lebenspartnerin wird eingeholt. Ohne diese Zustimmung wirst du nicht in die Loge aufgenommen!
    Der Aufnahmeantrag wird an einen Aufnahmeausschuss weitergeleitet, der insbesondere überprüft, ob die Formalien des Antrages eingehalten wurden (ist der Antrag unterschrieben, sind Passbilder beigefügt etc.).
    Nach einem persönlichen Gespräch mit dem Logenmeister wird dein Antrag an den Beamtenrat weitergeleitet, der über den Aufnahmeantrag abstimmt. Fällt die Abstimmung positiv aus, wird das Aufnahmegesuch in der monatlich bundesweit erscheinenden "Zirkelkorrespondenz" veröffentlicht und zeitgleich im Logenhaus ausgehängt. Kommt es innerhalb von 4 Wochen nicht zu Einsprüchen gegen deine Aufnahme, erfolgt eine weitere Abstimmung unter den Brüdern während einer rituellen Arbeit. Verläuft auch diese Abstimmung zu deinen Gunsten, steht der Aufnahme im Rahmen einer feierlichen "Aufnahmearbeit" nichts mehr im Wege - es sei denn, du nimmst von deinem Aufnahmewunsch Abstand, was jederzeit, bis kurz vor der eigentlichen Aufnahmehandlung ohne Angabe von Gründen möglich ist.

    Zwischen Antragstellung und Aufnahme vergehen so mehrere Wochen, in denen du die Möglichkeit haben, sich intensiver mit deinem Vorhaben zu beschäftigen und die Brüder kennenzulernen. Insbesondere deine Paten werden dir in dieser Zeit hilfreich zur Seite stehen und deine Fragen beantworten.

    Das kompliziert und langwierig anmutende Aufnahmeprozedere dient dir und der Loge dazu, einander besser kennenzulernen.

    Du solltest dir reiflich überlegen, ob du in eine Loge eintreten willst, denn diese Entscheidung soll Gültigkeit für den Rest deines Lebens haben. Zwar ist die Loge rechtlich ein eingetragener Verein und der Austritt jederzeit möglich, aber du solltest dennoch die Entscheidung für sich selbst entgültig und ohne Hintertürchen treffen - die Freimaurerloge ist ein Lebensbund!

    Viele Grüße
    Falk
     
  6. metronymikon

    metronymikon Großmeister

    Beiträge:
    74
    Registriert seit:
    20. Oktober 2002
    Re: Nun ja, da scheiden sich wohl die Geister

    Die Quelle ist die eigene Erfahrung.
    Ich habe mich dann, nach dem Besuch eines Logenabends entschieden, nicht Freimaurer zu werden.

    P.S.
    Was soll das ? Ich schrieb:
     
  7. enothep

    enothep Geheimer Meister

    Beiträge:
    196
    Registriert seit:
    25. September 2002
    Naja...

    Achso, ja das will ich auch nicht bestreiten! Bloß wurde auch das hier:

    beim Logenabend besprochen??? Das wäre ja geradezu lächerlich. Also ich bezweifle immer noch das dieser AAORRAC etwas mit den Freimaurern zu tun hat. Genau diesen Punkt meinte ich ja! Woher hast du dort deine Quellen?
     
  8. Guest

    Guest Gast

    Re: Freimaurer

    ich dachte da eher an Leute die Regierungen kontrolieren und mit Auserirdischen verhandeln.

    Da ich noch jung bin (noch kein Abitur) stehen mir ja noch alle Wege offen.

    Danke für die Antwort
     
  9. metronymikon

    metronymikon Großmeister

    Beiträge:
    74
    Registriert seit:
    20. Oktober 2002
    Re: Naja...

    @enothep
    Da bin ich aber baff! Was du so alles in meinem Posting gelesen haben willst!
    Also enothep, die Kunst des Worteverdrehens mußt du noch fleißig üben. So wird das nichts!
    Wie war das doch noch mal?
     
  10. enothep

    enothep Geheimer Meister

    Beiträge:
    196
    Registriert seit:
    25. September 2002
    Das ist ja lachhaft.

    Aus meinem Posting geht eine klare Frage mit einem klaren Zitat von dir hervor!!! Bis jetzt hab ich noch keinerlei Antwort erhalten. Also wenn du schon mit meinem Worten mich selbst kontern willst, dann auch zum richtigen Moment. Dein Zitat war völlig unangebracht...genau wie dein Posting.
     
  11. Erleuchteter

    Erleuchteter Geselle

    Beiträge:
    48
    Registriert seit:
    10. September 2002
    Eno? Alles was gegen dich geht...wird als schlecht argumentiert abgetan! Ok? Also...der jenige, an den deine Ansage ging...sollte lieber nicht weiter seine Zeit verschwenden! LASST ES...ENO UND DIE HARTE MAURER/KREUZER FRAKTION...SIND IN THEMEN ZU IHNEN EH ÜBERLEGEN...UND SCHMETTERN JEGLICHE ZWEIFEL ZU IHREN ORGANISATIONEN AB! Hab ich bereits erlebt! Und Eno? Bitte keine Analyse meiner Reply! Danke... :D

    Erleuchteter
     
  12. kike

    kike Lehrling

    Beiträge:
    2
    Registriert seit:
    11. November 2002
    Fernstudium

    hab ich gelacht! :-)

    Also: Freimaurer kann man nicht im Fernstudium werden. Und eine Empfehlung vom AAORRAC hilft Dir garantiert nicht weiter.

    Allein die Mitglieder einer Loge (bei den A.F.u.A.M.-Brüdern die komplette Mitgliederversammlung) entscheiden über eine Aufnahme. Ob Du vorher bei den Rosenkreuzern warst, bei der Heilsarmee, den Roten Falken oder der Jungen Union, ob Christ, Jude, Mohammedaner oder konfessionslos, ob rot, braun, blond, gelb, schwarz - alles völlig gleichgültig. Die Loge und ihre Brüder müssen zu Dir passen und Dur zu ihr. Das zählt. Aufnahme bei A.F.u.A.M. übrigens ab 18, ist aber eher selten.
     
  13. Sumsilaud

    Sumsilaud Lehrling

    Beiträge:
    4
    Registriert seit:
    16. Juni 2010
    AW: Wie wird man Freimaurer?

    Hallo,
    kann und mag mir jemand sagen wie ich kontakt zu der in meinem Wohnort ansässigen Freimaurerloge bekomme.
    Danke.
    MFG Sumsilaud
     
  14. Ich mag mein Becks

    Ich mag mein Becks Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    1.587
    Registriert seit:
    30. August 2009
    AW: Wie wird man Freimaurer?

    Google einfach deine Stadt und dahinter Freimaurerloge - soweit ich das weiss, gibt es zu so gut wie jeder Loge eine Website mit Kontaktinformationen.
     
  15. mrbaracuda

    mrbaracuda Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    416
    Registriert seit:
    30. Mai 2010
    AW: Wie wird man Freimaurer?

    Vor einiger Zeit wurde ein Gerät erfunden, das nennt sich Telefon. Probier dich mal daran, aber Vorsicht, könnte Teufelszeug sein. Berichte uns von deinen Erfahrungen in Sachen Telekommunikation.
     
  16. Sumsilaud

    Sumsilaud Lehrling

    Beiträge:
    4
    Registriert seit:
    16. Juni 2010
    AW: Wie wird man Freimaurer?

    ein spaßvogel wie?
     
  17. mrbaracuda

    mrbaracuda Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    416
    Registriert seit:
    30. Mai 2010
    AW: Wie wird man Freimaurer?

    Immer. Aber genug von mir, es geht um dich und deine Kontaktaufnahme. Gerade alle beim Essen, oder Schlafen, oder..?
     
  18. Sumsilaud

    Sumsilaud Lehrling

    Beiträge:
    4
    Registriert seit:
    16. Juni 2010
    AW: Wie wird man Freimaurer?

    mhhh......also ob ...wann...oder wie ich kontakt aufnehmen werde, werde ich hier nicht öffendlich besprechen .tut mir leid.
     
  19. mrbaracuda

    mrbaracuda Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    416
    Registriert seit:
    30. Mai 2010
    AW: Wie wird man Freimaurer?

    Aha. Warum nicht?
     
  20. Grubi

    Grubi Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.878
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    AW: Wie wird man Freimaurer?

    Hi

    Versuche es doch mal über die Logensuche hier : Vereinigte Grosslogen von Deutschland - VGLvD

    Von da aus findest du die Webseiten der Logen und da dann auch die entsprechenden Kontaktdaten...


    Gruss Grubi
     

Diese Seite empfehlen