1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wir brauchen die Afd!!!

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von FIOLA, 17. Juli 2016.

  1. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.202
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Es wäre allerdings eine große Dummheit, würde man sich nicht notieren wer das in Anspruch genommen hat. Derart dumm, daß ich das keinem unterstellen möchte. Hast Du Hinweise, daß so blauäugig verfahren wird? Dann poste sie bitte.
     
  2. Aurum

    Aurum Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.006
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Einmal ein Ötzi über die Grenze gelangt, kommt er immer wieder.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2017 um 22:47 Uhr
  3. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.951
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Ich halte die EU für geeignet, für rechtsstaatliche Zustände in Auffanglagern zu sorgen. Ich halte sie nicht für legitimiert, Mitgliedstaaten Asylanten zuzuweisen, wie sie das gerade in Polen und Ungarn versucht. Sprich, die Asylanträge wären bei den Einzelstaaten zu stellen.
     
  4. Nachbar

    Nachbar Prinz von Libanon

    Beiträge:
    3.428
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Wenn die EU nicht kontinuierlich probiert, sich wie eine Gemeinschaft zu benehmen, dann wird sie auch nie eine werden.
     
  5. Aragon70

    Aragon70 Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    963
    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Ich befürchte die AFD wird zu radikal vorgehen und auf alle Flüchtlinge einprügeln und damit auch diejenigen treffen die eigentlich kein "Problem" dargestellt haben. Die beste Lösung ist Einwanderung zu begrenzen. Die Einwanderer genau unter die Lupe zu nehmen. Außerhalb Deutschlands in den Ursprungsländern Flüchtlingslager aufbauen und von dort können dann Asylanträge gestellt werden.

    Wichtig ist eigentlich nur das die Grünen nicht im Bundestag landen, danke an die FDP daß ihr das verhindert habt.
     
  6. Nachbar

    Nachbar Prinz von Libanon

    Beiträge:
    3.428
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Du kommst aber schon noch irgendwie an die Wahlergebnisse 2017 ran?
    Ich habe zwar die FDP gewählt, aber gewiss nicht um die Grünen zu verhindern. Die halte ich für einen wichtigen Teil unserer politischen Landschaft.
     
  7. Aurum

    Aurum Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.006
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Mit Santa Klaus Wünschen? ...und Du holst sie dann, nachdem sie sich die Füsse gewaschen haben, mit dem Privatjet ab?

    Was hast Du gegen Grün? Willst Du im Schmutz untergehen?
    Grundsätzlich sollte Zweitstimme immer grün sein, bereits vorgedruckt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2017 um 06:45 Uhr
  8. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.951
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Ja, Demokratie wird überbewertet. Lustig: Es gibt 299 Wahlkreise, davon fiel zuletzt einer an die Grünen. Durch die bereits vorgedruckte Zwotstimme haben wir 100% Grüne im Bundestag. Frage: Wie viele Ausgleichsmandate müssen die Grünen bekommen, damit trotz der 298 Überhangmandate 100% der Sitze an die Partei fallen, wie das Gesetz es befiehlt? Gehen wir einmal davon aus, daß kaufmännisch auf ganze Zahlen gerundet wird, dann dürften die 298 nur 0.49% ausmachen, der Bundestag hätte also 60816 Sitze. Die Partei der Grünen hat etwa 62000 Mitglieder. Heureka! Ein Bundestagsmandat für jeden Grünen! Ich wußte doch, daß eine bessere Welt möglich ist!
     
  9. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    8.217
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Unbedingt. Die Grünen sind das Auffanglager für Menschen die alles GUT und RICHTIG machen.
     
  10. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.202
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Haben sie nicht, guten Morgen! Es gab schon eine rot/grüne Bundesregierung, die FDP war zeitweise unauffindbar, und auch dieses Mal sind die Grünen dabei*. Was die FDP "verhindert"hat, ist eine schwarze Ampel. Find ich jetzt weder gut noch schlimm.
    *die Grünen sind seit 1983 ununterbrochen im Bundestag.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2017 um 13:17 Uhr
  11. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.951
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Eine Partei, in der ein Cem Özdemir als Realo gilt. Um von einem Joseph Martin Fischer so wenig zu reden wie vom Fundiflügel. Oder besser gesagt Spinnerflügel. So spinnert, daß ich gern sehr viel deutlicher würde.
     
  12. Sonsee

    Sonsee Geheimer Meister

    Beiträge:
    283
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Wer hat denn nun die AFD gewählt, sind das wirklich die abgehängten dummen Menschen oder eher die, die in dem Einheitsbrei der etablierten Parteien keine Struktur mehr erkennen konnten? Die sich nicht länger als "Pack" bezeichnen lassen wollten, die weniger Rechte haben hier zu sein, als jeder Flüchtling? Eventuell hätte jemand wie Gabriel, sich nicht wie ein Feudalherrscher aufführen sollen, der munter das Geld des Steuerzahlers verschenkt und diese selbst zum Teufel jagen möchte. Gauland war über 20 Jahre lang in der CDU und nicht in der NPD! Ich vermute mal, am meisten wurde die AFD vom dritten Geschlecht gewählt. Also von den Genderwahn überdrüssigen, die immer noch überlegen was sie überhaupt sind.(Ironie) Das dringlichste Problem das wir zur Zeit haben, ist nämlich endlich Klos für das dritte Geschlecht zu bauen, damit auch die endlich mal aufs Klo gehen können.

     
  13. Aragon70

    Aragon70 Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    963
    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Tja, und in dieser rot/grünen Regierung haben sie auch prompt für genug nutzlose Gesetze gesorgt.

    Grundsätzlich habe ich nichts gegen eine umweltfreundliche Partei, aber nahezu alles was die Grünen bisher an Umwelt Gesetzen durchgebracht hat war nutzlos oder hat das Gegenteil bewirkt.

    Eins der Gesetze für die sich die Grünen vor kurzem stark gemacht haben war daß der Staat Prostituierte für Behinderte bezahlen soll. Sorry, die haben für mich einfach alle einen an der Waffel.

    Im Bundestag sind sie schon nervig genug, aber da können sie wenigstens nicht soviel Schaden anrichten.

    Ich denke es sind Menschen die Angst haben das wir hierzulande Zustände haben wie in diversen islamisch geprägten Ländern Syrien, Lybien, Irak, Afrika etc.

    Das die AFD nicht noch besser abgeschnitten hat, so wie rechte Parteien in anderen Ländern, liegt wahrscheinlich daran das irgendwie doch die Angst vorherrscht einer "Nazipartei" zur Macht zur verhelfen die gleich das vierte Reich gründet.
     
  14. Libertarian

    Libertarian Geheimer Meister

    Beiträge:
    100
    Registriert seit:
    Donnerstag
    Nee, die AfD brauchen wir garantiert nicht. Wo bin ich hier nur gelandet, das es sich bei der AfD um eine reine Unternehmerpartei der Wirtschaftsliberalen handelt, davon ahnt ihr wohl allesamt nichts. Ihr scheint das Problem der gesamten Menschheit nicht einmal ansatzweise begriffen zu haben, das ist schade.
     
  15. Aurum

    Aurum Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.006
    Registriert seit:
    26. September 2015
    70% würde gleich mal Umweltschutzorganisationen zugute kommen. Ein rein Grüne Regierung könnte die überheblich falschen Obrigkeitsstrukturen aufbrechen.

    Der Grünen Gesetzesentwurf Sammelklagen gegen mutmassliche Kartelle zuzulassen wurde abgewiesen.
    Weshalb wohl? Blühend korrupte Unternehmerlandschaft zum Schaden von hart arbeitenden Arbeitnehmern/Konsumenten.
    Mit CDU/CSU/FDP (Juristenpartei) und AfD spielt ihr den Falschen die Karten bzw. Banknoten in die Hände.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2017 um 02:29 Uhr
  16. Aurum

    Aurum Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.006
    Registriert seit:
    26. September 2015
    In einem Parteiprogramm steht auch nur was man bewerben und verkaufen kann.
    Hintergründiges und Kontroverses wird weggelassen. Dies gilt es zwischen den Zeilen zu lesen, bzw. für politisch Interessierte zu erkennen.
     
  17. Sonsee

    Sonsee Geheimer Meister

    Beiträge:
    283
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Wenn die Wirtschaft nicht brummt bleibt auch kein Geld für Sozialschmarotzer übrig. Alle anderen Parteien haben uns dahin gebracht wo wir jetzt sind. In einem Land indem Weihnachtsmärkte mit nutzlosen Betonklötzen verziert werden und wo Polizisten mit Maschinenpistolen rum maschieren .
     
  18. William Morris

    William Morris Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.209
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Schon klar, unter dem Führer war alles besser.
     
    gaia gefällt das.
  19. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.951
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Willkommen im Forum. Bitte erklären Sie uns doch, worin das Problem der gesamten Menschheit besteht!
     
  20. Aurum

    Aurum Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.006
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Wieviele Prozent der Sozialhilfeempfänger sind Schmarotzer? Wieviele Prozent der Asylanten sind mit Gewaltabsicht gekommen?
    Dem Sozialhilfeempfänger soll nicht etwas "übrig bleiben", übrig gelassen werden, sondern wertgeschätztes Mitglied der Gesellschaft sein. Wenn er nicht in der Lage ist zu erwirtschaften, so zumindest ist er vielleicht kein rücksichtsloser Umweltverschmutzer.

    Ist er kein "Sozialschmarotzer", ist er ein zu verprügelnder Obdachloser...
     

Diese Seite empfehlen