1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wir müssen miteinander reden -gott.net

Dieses Thema im Forum "Glaube und Religion" wurde erstellt von Jay-Ti, 10. Juli 2004.

  1. Jay-Ti

    Jay-Ti Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    989
    Registriert seit:
    2. August 2002
    Wir müssen miteinander reden
    - Gott
    www.gott.net

    [​IMG]

    So sieht man es.. zumindest bei mir in der Gegend (Berlin) mittlerweile an jeder Ecke.
    Geworben wird für eine Internetseite.
    www.gott.net soll die wohl heißen.
    Naja, denke ich mir und surfe mal drauf. Kann ja nicht schaden. Die Ernüchterung folgt schnell. Auweia, Gottes Vertreter haben scheinbar jegliche modernisierung des Internetdesigns unbemerkt an sich vorbeirauschen lassen.
    Was findet man da also? Erst einmal gar nichts. Die Seite ist so unübersichtlich gestaltet, dass die großen Themen (Gott, Bibel,...) zu kleineren Bereichen führen. Ein Inhaltsverzeichnis ist zwar stets vorhanden, wurde aber nicht konsequent genutzt, so muss man sich die einzelnen Links aus den Frameseiten besorgen. Die Zielgruppe, Leute also, die sich noch nie mit Gott beschäftigt haben, wird es schwer bewerkstelligen können, die einzelnen Häppchen an Informationen zu einem größeren Gesamtbild zusammenzufügen.
    Egal, man will ja nicht meckern, ist ja Gotts erste Seite. Der Inhalt zählt.
    Was findet mal also? (finden trifft es wirklich.. schließlich musste man einige Zeit suchen) Einige Pseudophilosophische Texte: Warum bin ich Arbeitslos? Wer kann mir Kraft geben?
    Die Zehn Gebote findet man. Die Geschichte um die Auferstehung Jesu findet man. Lieblos aus dem Lukasevangelium kopiert. Wenig eigene Erklärungen. Dann eine Menge um die Auferstehung, was nicht verwundert, ist sie die Säule der christlichen Religion.
    Interessant. Eine Einleitung ins Beten. Neben den Klassikern, wie das Vater Unser, gibt es da auch so nette Dinge, wie den Psalm für Bikerfahrer (Dir, Gott, will ich vertrauen! Wenn ich auf meine Maschine steige, ...).
    Ja, und dann noch viele kleine Promotion Gimmicks: Die Plakatserie, eine SMSvonGott, der Newsletter...

    Meinen Höhepunkt fand ich bereits auf der Startseite (diese ist noch in verschiedenen Farben gehalten. Nicht wundern, klickt man auf die Links hält sich alles nur noch in Schwarz-Gelb), und mit dem Video, was dort angeboten wird. Zynischen DSL Usern sei ein Blick empfohlen:
    Zu sehen, ein alter Herr, welcher in C&A Pulli und mit einem prall gefüllten Glas Wein an einem Tisch sitzt und scheinbar einen Brief an den Zuschauer schreibt. Doch auch die theatralische Musik kann nicht dazu beitragen, den Eindruck wegzuwischen, dass ein betagter Herr im Altersheim sitzt und melancholisch an alte Tag denkt "Warum besuchst du mich nie?"... eine Darstellung, die jeder Gottesvorstellung Hohn spricht.

    Man wird den Gedanken nicht los, dass diese oberflächliche Seite jeglich den Verfassern dient, welche sich mal die durchaus coole E-Mail Addi "Name@gott.net" sichern wollten. Immerhin sind das 7 Träger, größtenteils Pastoren.
    Für die Plakataushänge können diese immerhin nichts. Jeder "Freund" kann solch ein Plakat bei sich im Ort aufhängen lassen, die Verwaltungsarbeit übernimmt zwar gott.net, die Kosten von 160€ (für 20 Tage) hat aber gefälligst jeder zu zahlen.
    (Alles zu finden auf der Impressumsseite: www.gottnet.org)
    Dort findet sich auch das:
    Der kritische Leser fragt sich: Spenden! Wofür? Für diesen kläglischen Versuch Gott auch ohne Gemeinden den Leuten näher zu bringen?
    Das hätte man mit einigen kreativeren Ideen angehen sollen.
    Da kann auch kein interessantes Werbeplakat helfen, auch wenn es in einem deutschen Plakatwettbewerb den zweiten Platz erhalten hat. Nein Danke.
     
  2. SentByGod

    SentByGod Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.679
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Nid nur in Berlin hängen die Plakate. Auch in Duisburg! :o)

    Ich find das die Homepage einen Touch in Richtung einer Sekte geht. Sowas mag ich nicht.
     
  3. kalak

    kalak Geselle

    Beiträge:
    11
    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Duisburg

    Duisburg ist hier voll mit dem Plakaten gewesen...

    Da kam man echt nicht vorbei...
     
  4. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.846
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ähh... Ohne Worte.
     
  5. Don

    Don Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.685
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Was erwartet Ihr wenn ihr solche Adressen findet? Bestimmt keine kritische Auseinandersetzung mit Glauben oder Kirche.....blinden Fanatismus werdet ihr finden, ihr wertlosen Geschöpfe und Ungläubige.

    :ironie:

    mfg Don
     
  6. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.846
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Wo findest du denn auf dieser Seite blinden Fanatismus?
     
  7. SentByGod

    SentByGod Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.679
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Sich anzumaßen im Namen Gottes, oder sogar Als Gott selber den Menschen ein Gespräch/Näherkommen beizubringen halte ich für Fanatisch.

     
  8. Laurin

    Laurin Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    602
    Registriert seit:
    10. April 2002
    und dennoch:


    bloß weil wir diese leistung nicht in anspruch nehmen, weil wir nicht den bedarf haben , mit jmnd zu reden, können wir nciht sagen, dass alles unsinn ist..


    man möchte es heutzutage ungern zugeben, da unsere große wissenschaft ja jegliche dementi eines gottes liefert....aber in unser ach so aufgeklärten und illuminierten zeit gibt es mehr depressionen udn unsicherheit als je zuvor.


    und ich allein kenne eine ganze handvoll menschen, die niemanden haben, mit dem sie reden können.....also finde ich das angebot erst einmal sehr sinnvoll.


    frage ist nun zum hintergrund.


    festzustellen bleibt auf jeden fall die unübersichtlichkeit....ich habe nirgends eine art persönlichen kontakt gefunden.....von daher recht schade.


    die seite erscheint mir mehr, wie die monatlich ausgeteilte kirchenzeitung....aber über die hab ich noch nie jmnd schimpfen hören. denn die wird weggeschmissen, wenn jmnd sie nciht lesen mag.


    wie man sieht, zieht die masche, religion nun in den neuen medien zu etablieren. ich denke, damit hat die seite schon mehr gebracht, als soich manchen pfarrer für sonntags erhofft.

    Laurin
     
  9. Kendrior

    Kendrior Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    869
    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Ich stelle mir eine Art Fan-Convention vor, auf der hunderttausende bebrillter, pickliger, fettleibiger junger Männer mit "GOD IS TRUTH"-T-Shirts oder sowas rumlaufen, mit einem Wettbewerb wer das beste Jesus-Outfit hinbekommt und am Ende noch ein Star-Auftritt- der Kerl, der Moses gespielt hat in dem einen Film da.
     
  10. Jay-Ti

    Jay-Ti Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    989
    Registriert seit:
    2. August 2002
    Menschen, die mit jemanden reden müssen wird auf der Seite überhaupt nichts geliefert.
    Jeder Besuch beim Friseur des Vertrauens ist ergiebiger.
     
  11. SentByGod

    SentByGod Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.679
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Genau das mein ich. Mit Gott reden ist unsinn. Es reicht bereits mit seinen Mitmenschen zu reden.

    [​IMG]
     
  12. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.846
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Das ist nicht fanatisch, sondern, wie du schon selbst geschrieben hast, anmaßend und völlig verblendet. Eine Arschbombe in den Fettnapf, der man keine weitere Beachtung schenken sollte.
     
  13. Laurin

    Laurin Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    602
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @sentbygod:

    es gibt aber auch menschen, die dermaßen verunsichert sind und nicht wirklich klar kommen, die sich gerne jmnd wünschen, der ihnen ein wenig entscheidung etc abnimmt. und nciht jeder hat nen partner an seiner seite,der das übernehmen kann.......und diese menschen sind sehr dankbar, sich ein wenig geborgen und geleitet zu fühlen....wenn sie bspweise keine familie haben. oder aber in der heutigen zeit von der amilie abgeschoben werden. da begibt man sich gern in ein paar hände, die einem suggerieren einen zu tragen.


    ob nun glaube, einbildung oder sonstwas....es gibt ihnen sicherheit udn damit ist den menschen geholfen. und das entspricht doch schon sehr dem prinzip des christentums. den menschen helfen.

    religion bzw christentum reduziert sich nicht immer nur auf die frage "gibt es gott, oder gibts ihn nciht" man sollte seinen blick da durchaus etwas freier machen....denn das die klassische religion überholt sit, brauch ich hier ja niemandem zu erzählen.


    ob das angebot jetzt gerade auf dieser seite gegeben ist, sei mal dahingestellt.


    ich denke, es gibt wesentlich unsinnigere internetseiten auf dieser welt.

    Laurin
     
  14. SentByGod

    SentByGod Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.679
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @ Laurin

    Das ist eine Schlechte Einstellung.
    Den Menschen wird es nicht besser gehen wenn sie sich alles suggerieren lassen, Anstatt selber das Steuer zu ergreifen.
     
  15. Jay-Ti

    Jay-Ti Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    989
    Registriert seit:
    2. August 2002
    Der Meinung bin ich auch nicht.
    Als Gläubiger Mensch weiß ich, dass Gespräche mit Gott mehr als nur Kraft geben können.

    Doch wer mit Gott reden möchte findet auf dieser Seite rein gar nichts.
     
  16. SentByGod

    SentByGod Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.679
    Registriert seit:
    10. April 2002
    man betet ... allein zu sich selbst. allerdings ist die vorstellung das jemand einem zuhört tröstender als dummes internetwerbung oder pr-geschwätz :D
     
  17. augusta75

    augusta75 Lehrling

    Beiträge:
    4
    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    AW: Wir müssen miteinander reden -gott.net

    ist zwar schon etwas älter der Bericht hier, aber egal. Der Glaube an Jesus Christus, den Dreieinigen Gott, den Erlöser usw ist entweder da, oder eben nciht.

    Dazu fand ich einen schönen Text auf Gott.net. Der weinende Atheist

    Auf dieser Seite hier (Weltverschwoerung.de) sieht man schon am Namen, dass der "Glaube-an-irgendetwas" nicht erwünscht ist, oder? Glaubende müssen hier am besten den Mund halten und den Kopf einziehen, aber ich denke eher, diese werden gar nicht erst auf diese Seite hier kommen. Warum ist die Bibel wohl der absolute Bestseller? Warum gibt es so viele Gläubige auf der ganzen Welt und seit ewigen Zeiten? Darüber sollte sich jeder mal Gedanken machen! Ablästern über angeblich schlecht gemachte Internetseiten ...das kann jeder und ist auch leicht. Tiefgründiges Nachdenken über Gott und den Glauben...das ist die echte Herausforderung! Jesus suchen.....den Glaube finden. Jeder kann es mal ausprobieren! Mir hat es geholfen und auch Gott hat mir geholfen! Meine Gebete hat er erhört!

    Also, ich persönlich finde Gott.net klasse!!

    "Gott ruft Menschen hören. Und das Abenteuer beginnt:
    Glaube ist keine gemütliche Lebensform. Glaube ruft heraus aus dem Alltäglich-Üblichen und hinein ins Reich Gottes, in eine neue Beziehung zu Gott und der Welt.
    Johannes Hansen nimmt diesen Ruf auf. Kurz und sprachgewandt. Was er schreibt, bleibt hängen, zupackend in der Sache, Gott hautnah im Alltag. Die neuen Internet-Kolumnen von gott.net öffnen Augen, weiten Herzen für eine christlich-kritische Sicht unserer Gegenwart. "

    aus Pfarrer Johannes Hansen, Witten

    Bitte Zurückhaltung bei der Gestaltung der Beiträge! Insbesondere die Farbe Rot bleibt der Moderation vorbehalten, Riesenschrift ist nicht gern gesehen!

    Jäger, Mod
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Oktober 2011
  18. beast

    beast Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.891
    Registriert seit:
    23. Februar 2009
    AW: Wir müssen miteinander reden -gott.net

    Wie um alles in der Welt kannst du denn dergleichen aus dem Titel einer Internet-Plattform ableiten?

    War es die gezielte Suche zum kritisieren Anderer, oder bist du nur durch Zufall hier aufgeschlagen?

    Wir haben hier die Funktion "Top Statistiken" unter dem Menue-Punkt "Nützliche Links" und wenn ich da nach den "Beliebtesten Foren" schaue, springt mich an erster Stelle mit 1270 Beiträgen in den letzten 90 Tagen das Thema "Glaube und Religion" förmlich an.

    Hier sprechen (diskutieren) also Vertreter der unterschiedlichsten Glaubens-Richtungen miteinander und
    solange niemand Missionieren möchte, klappt sogar ein Austausch untereinander.

    Schau dich also erstmal ein wenig um, bevor du verurteilst.

    Und ums nicht zu vergessen ein ´Herzliches Willkommen´in der Anstalt. Wir werden auch dir helfen.:norma:
     
  19. prometheus 141

    prometheus 141 Geheimer Meister

    Beiträge:
    488
    Registriert seit:
    9. Juli 2011
    AW: Wir müssen miteinander reden -gott.net

    @Augusta 75
    ein wunderbarer Einstieg zu wir müssen miteinander reden, und wie gebe ich meinem gegenüber die anerkennung, dass wir auch miteinander reden wollen. was wollen wir? streiten, uns vor auseinandersetzungen fürchten, oder verstehen? das ist auf der wortebene das schwierigste, und doch haben wir hier keine andere möglichkeit, wenn wir mitbekommen, wie wir mit uns selber reden, können wir erfahren, was uns da im außen gespiegelt wird. http://www.youtube.com/watch?v=SsRf7KvxXgk
     
  20. Alo

    Alo Geheimer Meister

    Beiträge:
    498
    Registriert seit:
    11. April 2011
    AW: Wir müssen miteinander reden -gott.net

    Mit dem wörtlichen Lesen der Bibel kann man alles begründen.
    Sie enthält sogar längst veralteten Nationalismus, an der Stelle Paulus über die Bewohner Kretas herzieht.
    Die widersprüchlichste ist:
     

Diese Seite empfehlen