1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zusammenbruch der Kirche?

Dieses Thema im Forum "Glaube und Religion" wurde erstellt von melajik, 21. April 2004.

  1. melajik

    melajik Geselle

    Beiträge:
    32
    Registriert seit:
    13. März 2004
    hallo,

    hätte da mal ne frage die mir schon seit geraumer zeit im kopf herumspukt. Die Christen sagen ja, daß Gott die Erde und die Menschen erschaffen hat, daß es einen Himmel und eine Hölle gibt usw.

    Was wäre nun, wenn zum Beispiel Ausserirdische die uns technologisch Jahrtausende voraus sind, auf der Erde landen würden und zum Beispiel beweisen könnten daß es zB Himmel und Hölle nicht gibt und unsere Seelen nach dem Tod irgendwie schlagmichtot die Ozonschicht abdichten.

    Oder anders gefragt: Was müsste passieren, daß das Weltbild der Kirche zusammenbricht? Beweis das Jesus nie gelebt hat?

    Bin selber nicht gläubig.
     
  2. Kennedy

    Kennedy Großmeister

    Beiträge:
    58
    Registriert seit:
    4. April 2004
    Das wird nie jemand Beweisen können.
    Der Mensch oder sagen wir besser die Gesamte Menschheit versucht seit mehr als 1500 Jahren zu beweisen das es Himmel, Hölle niemals oder halt doch gibt.
    Wenn ich mich nicht irre, dann hat Jesus auch nie von einer Hölle geredet weil er jeden Menschen für einen Guten hielt das tief im inneren immer noch ein Funke Hoffnung zur Besserung sei.
    Da ich die gesamte existenz hyperintelligenter Aliens oder Auserirdischer anzweifle steht dies für mich eh nicht zur debatte.

    Aber nimmt man einmal an es würde wirklich geschehen:
    Jeder Mensch der jetzt einigermaßen intelligent ist weiß, dass Jesu nicht so gelebt hat wie es in der Bibel steht. Dort finden sich schon die größten Wiedersprüche.

    Um einen zu nennen: Jesus sagt liebe deine Feinde. Liebe deinen nächsten wie dich selbst. Also daraus folgt für mich , das Jesus ein friedfertiger Mensch mit überzogenem Gleichheitsgefühl war.
    Warum aber randaliert Jesus (Säuberung des Tempels) im Tempel??
    Meiner Meinung nach auch der Grund weshalb ihn Römer als aufständig bezeichnen was wiederum ein Grund für seine hinrichtung sein könnte.

    Aber ich merke ich weiche ab. Man sieht das es fast unmöglich ist die fakten der Bibel mit einem klaren Menschenverstand wörtlich zu glauben und einwandfrei anzuerkennen.

    Sollten jetzt wirklich andere Lehren auftreten, dann wäre jegliches Bild von Jesus komplett zerstört aber genau genommen ist es für viele Junge Leute nie in Kraft getreten. Welcher Teenager glaub schon noch an Jesus Christus und dessen Auferstehung so wie es in der Bibel steht?? (Ich spreche auch von mir selbst)

    Ich will nicht behaupten das es den MESSIAS nie gab aber das er genau so lebte wie Jesus ist sehr zu bezweifeln.

    Genau genommen ist der einfluss der kirche schon so gering das es zwar ein Schock wäre aber kein Ende der Menschheit aber davon hast du ja auch nicht gesprochen.

    Die Existens eines Höheren Wesens wird jedoch wohl nie bewiesen werden können sonst würde wohl noch etwas mehr als nur das Christentum zu grunde gehen.

    Alle großen fünf Weltreligionen beruhen wohl oder übel darauf das die Erde von einem Höherem Wesen geschaffen wurde.

    Sorry das ich so abgeschweift bin aber das war meines erachtens Notwendig.

    ~mfg~


    JFK
     
  3. melajik

    melajik Geselle

    Beiträge:
    32
    Registriert seit:
    13. März 2004
    hmmmmm,

    also auch wenn in der Bibel vieles hinzugedichtet oder frei erfunden ist,
    gibt es nichts was passieren könnte, um nicht das Christentum aber Teile der Bibel widerlegen könnten. Da steht doch, daß Gott die Menschen erschaffen hat. Wäre da nicht schon zB die Landung von Ausserirdischen ein Beweis? Sie wären in der Hinsicht ja keine Menschen? Und wenn sie weiter entwickelt wären als wir, ob technologisch oder sonst irgendwie, wären das doch auch höhere Wesen?
    Auf jeden Fall höher als die Menschen oder?
    Wenn sie dann noch die Entstehung und Ausdehnung des Universums unwiderlegbar beweisen könnten, müsste doch das Weltbild der Christen und auch der anderen Religionen zusammenbrechen?
     
  4. Gaara

    Gaara Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.398
    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    Dann ladet eure Ausserirdischen dann eben zum Kaffee ein.
    Was wäre wenn Spielchen bringen einfach nichts, man könnte doch jetzt endlos diskutieren ohne auch nur ein Ergebnis zu bringen.
     
  5. melajik

    melajik Geselle

    Beiträge:
    32
    Registriert seit:
    13. März 2004
    ich will ja auch nicht diskutieren sondern eventuell Meinungen dazu hören?
     
  6. erik

    erik Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.002
    Registriert seit:
    4. April 2004
    wieso muss das bild dann zusammenbrechen?

    da steht doch nirgendwo dass gott keine "außerirdischen" erschaffen hat.
    die passen doch prima ins weltbild

    abgesehen davon steht hinter jedem glauben / jeder religion ja eine starke idee um die sich die menschen versammeln und diese idee wird ja nicht durch irgendwelche neuen tatsachen widerlegt, da es sich eben um eine idee handelt und nicht um eine faktensammlung
     
  7. Jay-Ti

    Jay-Ti Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    989
    Registriert seit:
    2. August 2002
    Nun ich bin mir sicher, dass nicht nur die Christen das sagen.

    Ich würde bei solch einer Überlegung nicht von Deutschland als Standart ausgehen. Der großteil der Länder ist (tief-)religiös.
    Zumal wieder auf industrienationen bezogen, so mag nicht die verkommene ungläubige Jugend als "Schockpuffer" fungieren, vielmehr der Fakt, dass selbst Religiöse Menschen (wie gesagt diesmal auf unsere Landen bezogen) dem Evolutionsgedanken angehören.. wo also bleibt da der Schock?
     
  8. streicher

    streicher Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.729
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Als Himmel und Hölle 'eingeführt' wurden, sind die Menschen noch davon ausgegangen, dass die Erde binnen kurzer Zeit erschaffen wurde und zwei Personen namens Adam und Eva 'verführt' worden sind. Daraufhin sei die 'Geschichte der Schuld' der Menschen begonnen. Und sie mussten 'erlöst' werden. Wurde an dieser Vorstellung noch nicht hinreichend gerüttelt? Es scheint, als glaubten die Menschen gerne an etwas.
     
  9. deLaval

    deLaval Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    914
    Registriert seit:
    13. März 2003
    Da auch genügend Theologen die Bibel nicht wörtlich nehmen sondern vielmehr als Allegorie betrachten (was "Ungläubigen" interessanter Weise nur sehr selten gelingt), sehe da kein all zu großes Problem :wink:
     
  10. Guest

    Guest Gast

    Ich möchte mal wissen wie einige die Bibel lesen, mit einem Auge? Wo steht das Gott die Menschen erschaffen hat? Da steht das er welche nach seinem Vorbild erschaffen hat und mehr nicht. Das es weit vor Adam und Eva welche gab, zeigt ja die Sache mit Kain und Abel. Wie konnte der eine nach dem Brudermord sich eine Frau von einem anderen Volk nehmen? Jaaa....wo kommen die denn her? Von Außerirdischen? Oder haben sich doch Mensch eigenständig durch die Evulotion entwickelt? Oder war es ein Bimbo vom Volke der Schimpansen? :lol:
     
  11. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.642
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    :lol: böses zynisches hundewau ... ;) ... pfui ;)

    nein selbstverständlich hat der große meister laut bibel ja erst mal generell himmel und erde und alles was da so kreuchen fleuchen tut geschaffen und dann die beiden menschen, die froh umherpoppend erst mal eine riesen litanei an völkern in die welt gesetzt haben müssen ...

    irgendwie...

    ja.. und dann.. dann... also.... dann jedenfalls... ach

    jedenfalls

    böses hundewau ;)
     
  12. astraton2001

    astraton2001 Großmeister

    Beiträge:
    99
    Registriert seit:
    9. Mai 2002
    ich könnte ja jetzt mal ganz gemein sein, und sagen:
    frauen sind eben keine menschen :rofl:
    aber das tue ich natürlich nicht.
     
  13. Spacesoldier

    Spacesoldier Geheimer Meister

    Beiträge:
    119
    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Wenn es am Anfang nur Adam und Eva gab, beruht dann nicht die ganze Menschheit auf Inzest?
     
  14. deLaval

    deLaval Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    914
    Registriert seit:
    13. März 2003
    he he, tut sie das nach der Evolutionstheorie nicht? Inzest ist nun mal ein hervorragendes Mittel um Mutationen zu bewirken :wink:
     
  15. Mysterio

    Mysterio Großmeister

    Beiträge:
    99
    Registriert seit:
    17. März 2004
    :lol:

    Gute Frage , Gott muss wahrscheinlich ein Genetik Genie gewesen sein :wink:

    Noch einige Fragen :

    Was wäre wenn ein Raumschiff landen würde und Gott träte raus und sagte "Man was erzählt ihr denn für ein Mist ,das wahr doch ganz anders" ?

    Würde ein Tief Religiöser der Beweise findet das die Geschichte so nicht stimmt, und merkt das er sein ganzes leben den falschen Weg ging und somit Sinnlos war ,diese Veröfentlichen ?



    :wink:
     
  16. deLaval

    deLaval Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    914
    Registriert seit:
    13. März 2003
    Womit wir wieder bei Rennes le Chateau wären ;)
     
  17. erik

    erik Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.002
    Registriert seit:
    4. April 2004
    Da ist es wieder, das böse Wort: Beweise

    Für Dinge die den Glauben betreffen, gibt es keine Beweise.
    Deswegen heißt es ja Glauben und nicht Wissenschaft.

    Oder kennst Du religiöse Menschen, die wegen eines handfesten "Beweises" glauben? Ich denke nicht.
     
  18. Kennedy

    Kennedy Großmeister

    Beiträge:
    58
    Registriert seit:
    4. April 2004
    Also das mit dem Raumschiff find ich vollkommen quatsch wieso sollte ein Höheres Wesen auf die Erde kommen und sagen alles ist anders??
    ICh verstehs nich und mir leuchtet auch nicht ein weshalb sich manche über die frage lustig machen.
    Ich für meinen Teil halte sie für berechtigt und zwar vollkommen für berechtigt.

    Glauben ist glauben an unsichtbares - Wissen sit glauben an sichtbares;

    Und da man nur das Beweisen kann was man sicher weiß kann man nichts Beweisen was man nur glaubt ;-)

    ~mfg~

    JFK
     
  19. Mysterio

    Mysterio Großmeister

    Beiträge:
    99
    Registriert seit:
    17. März 2004
    Mann kann nie Wissen was man findet :wink:

    Stell dir vor die Menschen würden auf einen der Jupitermonde eine Alien Basis finden in der die Geschichte verfasste ist und vieleicht sogar die einflüsse von außerhalb .

    Währe das kein Beweis ?

    PS ich bin mir im klaren was Glauben bedeutet ,aber für religiöse ist es Realität oder etwa nicht ?
     
  20. Mysterio

    Mysterio Großmeister

    Beiträge:
    99
    Registriert seit:
    17. März 2004
    Er ist mal wieder in der nähe :wink:
    Wer sagt das es ein höheres Wesen war ?
    Es kann auch die Fantasie der Menschen gewesen sein
    oder Aliens :wink:
    Ich habe mich nicht lustig gemacht ,das wahr ernst .
    Ich habe nie etwas anderes Behauptet
    Wir verstehen uns :wink:
     

Diese Seite empfehlen