Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Helm und Skelett auf dem Mars gefunden?

Aragon70

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. Juli 2008
1.465
https://www.youtube.com/watch?v=aX0Vo64wpos

Vermutlich beides nur besondere Gesteinsformationen, wobei die Skelett Formation schon etwas ungewöhnlich wirkt für Steine.

Wäre es theoretisch denkbar das ein Astronaut von der ISS sich einen Spaß macht und z.B. einen alten Helm in den Weltraum wirft der zufällig Richtung Mars abdrifted und irgendwann nach 10-x Jahren, oder was weiß ich wie lange das dauert, dort landet?

Was würde dagegen sprechen daß das klappt?
 

Sueder

Ritter vom Schwert
18. Mai 2010
2.175
AW: Helm und Skelett auf dem Mars gefunden?

ich gehe auch davon aus das es sich um Steine handelt. So ein Whrmachtshelm müsste auch größer sein.

Das ein Antriebsloser Gegenstand die Erdumlaufbahn verlässt und in dem Weltraum abdriftet halte ich für unmöglich.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.122
AW: Helm und Skelett auf dem Mars gefunden?

Goil, jetzt weiß ich endlich, wohin all die dt. Nazis nach dem 2.Weltkrieg verschwunden sind.
Sieht aber tatsächlich wie ein Wehrmachtshelm aus.
 

Carnificem

Geheimer Meister
10. Oktober 2014
369
AW: Helm und Skelett auf dem Mars gefunden?

Alllssoo, ich bin der Idee von unseren Landsmännern auf der dunklen Seite des Mondes nicht abgeneigt und natürlich gibt es auch Basen auf dem Mars aber der Helm ist eindeutig kein Wehrmachtshelm. Das abgebildete 'Etwas' hat höchstens Ähnlichkeit mit einem Tropenhelm, von der Form aber kein Deutscher. Möglicherweise konnten die deutschen da oben einen Angriff der Briten abwehren. Briten, deshalb weil der Helm auf mich irgendwie britisch wirkt.
 

Aragon70

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. Juli 2008
1.465
AW: Helm und Skelett auf dem Mars gefunden?

Auch eine Möglichkeit der Nasa an Geld zu kommen. Wer auf dem Mars, genauer gesagt, dem Gebiet in Area 51 wo der Mars Roboter ist, was plaziert haben will muß dafür bezahlen. Einzige Bedienung muß entfernt wie ein Stein aussehen ;)
 

Carnificem

Geheimer Meister
10. Oktober 2014
369
AW: Helm und Skelett auf dem Mars gefunden?

Ist das virales Marketing für einen weiteren Teil von Iron Sky?

Iron Sky war nur eine Verballhornung der Wahrheit!!e Leute sollen sich darüber lustig machen, sodass die wahre Gefahr verborgen bleibt!!
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Helm und Skelett auf dem Mars gefunden?

Ist das virales Marketing für einen weiteren Teil von Iron Sky?
Bezweifle ich, der Teaser für Teil II legt Reptiloiden und Hohlwelt nahe. Und Hitler der auf einem TRex reitet - ich bin begeistert! :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Ste712eve

Großmeister
20. Februar 2020
63

Vermutlich beides nur besondere Gesteinsformationen, wobei die Skelett Formation schon etwas ungewöhnlich wirkt für Steine.

Wäre es theoretisch denkbar das ein Astronaut von der ISS sich einen Spaß macht und z.B. einen alten Helm in den Weltraum wirft der zufällig Richtung Mars abdrifted und irgendwann nach 10-x Jahren, oder was weiß ich wie lange das dauert, dort landet?

Was würde dagegen sprechen daß das klappt?
Hallo,
leider ist der Link zu dem YouTube-Video leider abgelaufen. Das eine Astronaut einen Helm auf den Mars geworfen haben soll ist unmöglich. Zunächst einmal haben die auf der ISS keine Wehrmachtshelme rumliegen, die die dann X-beliebig in das All werfen. Aber spielen wir das Gedankenexperiment mal durch. "Die Bahnbewegungen von Mars und Erde erlauben keine beliebigen Transfers. Die synodische Periode für Erde-Mars liegt bei 764 bis 811 Tagen, sodass etwa alle 2 Jahre und 2 Monate ein günstiges Zeitfenster für den Start liegt. Die Zahlen für den Transfer schwanken durch die Exzentrität der Planetenbahnen, was auch den Energiebedarf beeinflusst, der etwa alle 15 Jahren einem Minimum zustrebt. Die nächsten Minima liegen in den Jahren 2033 und 2048, in der der Energieverbrauch gegenüber dem Maximum halbiert ist. Für die unbemannten Mars-Raumsonden hatte dieser Zusammenhang bisher wenig praktische Bedeutung, da seit den 90er Jahren jedes Startfenster genutzt wurde." Das heißt eine mit Treibstoff betriebene Rakete würde schon mehrere Jahre durch das All fliegen. Der Helm hätte also schon lange vor der Existenz der ISS geworfen werden müssen um heute angekommen zu sein. Des Weiteren wäre er, auch wenn es ein gigantischer Zufall wäre, am Mars angekommen sein, würde er vermutlich mit keinem Teleskop zu sehen sein (zu klein). Habe wie schon gesagt das Bild nicht mehr vorliegen.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten