Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Intervallfasten 16/8

die Kriegerin

Ritter Rosenkreuzer
19. September 2017
2.710
Hat da schon jemand persönliche Erfahrung gemacht.

Heißt: Ich esse am Tag nur in einem Zeitraum von acht Stunden, 16 faste ich. Und tatsächlich: Mir tut der freiwillige Verzicht gut. Ich schlafe besser, fühle mich wacher und die Muskelschmerzen, die mich zuvor immer mal wieder geplagt haben, sind weg. Zugegeben, am Wochenende fehlt das gesellige Frühstück. Und die Stunden bis zum Fastenbrechen am Mittag vergehen langsamer als in der Woche am Schreibtisch. Aber bis jetzt halte ich durch - die positiven Effekte sind Ansporn genug.

Ich machs wegen der Muskelschmerzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

die Kriegerin

Ritter Rosenkreuzer
19. September 2017
2.710
Jetzt weiß ich schon ein wenig mehr.

Nur wenige Mahlzeiten am Tag und dazwischen längere Fastenzeiten: Immer mehr Studien deuten darauf hin, dass das sogenannte Intervallfasten positive Effekte auf die Gesundheit hat. Es soll nicht nur beim Abnehmen helfen, sondern auch das Leben verlängern und vor Stoffwechselerkrankungen schützen.
Vorsicht ist aber z.Z. angesagt.

Das Problem dabei: Wenn es tatsächlich zu einer Infektion kommt, ist es wichtig, dass genügend Monozyten zur Infektionsstelle kommen, dort Entzündungen auslösen und den Erreger so bekämpfen. Die Forscher wollten daher wissen, ob das Fasten auch akute, notwendige Entzündungsreaktionen hemmt
 
Oben Unten