Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Missbrauch von illegaler Hochtechnologie

Hans00

Geselle
9. September 2021
5
Hallo, ich bin einfach nur Hans, und ich habe euch meine Lebensgeschichte der letzten 2,5 Jahre mitgebracht. Es tut mir leid, das es sich nur um eine Handschriftliche Version Handelt, aber ich habe diese in den letzten 3-4 Wochen geschrieben und war immer unterwegs. Bitte lest es aufmerksam, ich neige dazu Sätze zu verklausulieren :).
Ich bitte darum die angehängten Dateien zu kopieren und auch anderweitig zu verbreiten.
 

Anhänge

  • DOC001.jpg
    DOC001.jpg
    3,4 MB · Aufrufe: 15
  • DOC002.jpg
    DOC002.jpg
    3,8 MB · Aufrufe: 15
  • DOC003.jpg
    DOC003.jpg
    3,4 MB · Aufrufe: 9
  • DOC004.jpg
    DOC004.jpg
    3,7 MB · Aufrufe: 6
  • DOC005.jpg
    DOC005.jpg
    3,9 MB · Aufrufe: 3
  • DOC007.jpg
    DOC007.jpg
    3,6 MB · Aufrufe: 4
  • DOC008.jpg
    DOC008.jpg
    3,3 MB · Aufrufe: 4
  • DOC009.jpg
    DOC009.jpg
    4 MB · Aufrufe: 4
  • DOC010.jpg
    DOC010.jpg
    3,7 MB · Aufrufe: 5
  • DOC011.jpg
    DOC011.jpg
    3,5 MB · Aufrufe: 15

Hans00

Geselle
9. September 2021
5
und noch mehr...
 

Anhänge

  • DOC012.jpg
    DOC012.jpg
    3,4 MB · Aufrufe: 7
  • DOC013.jpg
    DOC013.jpg
    3,4 MB · Aufrufe: 4
  • DOC014.jpg
    DOC014.jpg
    3,7 MB · Aufrufe: 4
  • DOC015.jpg
    DOC015.jpg
    3,9 MB · Aufrufe: 5
  • DOC017.jpg
    DOC017.jpg
    3,8 MB · Aufrufe: 7
  • DOC018.jpg
    DOC018.jpg
    3,3 MB · Aufrufe: 7

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.973
Ehrliche Antwort, ohne allzuviel gelesen zu haben:

Ich kenne sowas nur von Freunden mit starken, pathologischen psychischen Problemen.
 

Hans00

Geselle
9. September 2021
5
vielleicht bekomme ich die beiden zu großen dateien ja so hier rein....
Ehrliche Antwort, ohne allzuviel gelesen zu haben:

Ich kenne sowas nur von Freunden mit starken, pathologischen psychischen Problemen.
Ja, das hatte ich auch bei mir befürchtet, deshalb war ich zwei mal in psychatrischer behandlung, beide male mit negativen ergebniss. Ich selbst wollte sicher gehen das ich geistig gesund bin damit ich eben nicht etwas beitrage, das nur meiner fantasie entspringt. Bin eine recht aufgeräumte Person die einfach sehr viel erlebt hat in den letzten jahren.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.816
Willkommen in dieser namhaften Anstalt...

Enthalten Ihre handschriftlichen Texte irgendwelche Klarnamen, Adressen, Telefonnummern usw.?

Jäger, Mod
 

Hans00

Geselle
9. September 2021
5
Willkommen in dieser namhaften Anstalt...

Enthalten Ihre handschriftlichen Texte irgendwelche Klarnamen, Adressen, Telefonnummern usw.?

Jäger, Mod
Nein, alle erwähnten namen sind geändert worden, will mir ja keine Klage einholen.
Wollte noch etwas zur erklärung ergänzen, aber kann meinen beitrag nicht mehr editieren, mache ich etwas falsch?



hier habe ich nochmal einen link zu dem ganzen text
 

EinStakeholder

Geselle
25. Oktober 2020
35
Danke für die Beiträge. Habe mir deinen Erfahrungsbericht durchgesehen. Eine Zusammenfassung als Überblick oder eine (gewohnte) Struktur wäre hilfreich; denn sonst ist es eher in der literarischen Erzähltechnik eines Bewusstseinsstroms (stream of consciousness) geschrieben und das ist schwer zu folgen, wenn man es schnell erfassen oder scannen will. Hmm, was bedeutet es für dich, deine Erfahrungen selbst zu reflektieren und aufzuschreiben? Kann ja psychotherapeutisch heilsam sein. Was könnte dir aus deiner Perspektive helfen und welche Reaktion erwartest du bestenfalls hier im Forum?

Auf den ersten Blick ist mir natürlich als Experte im Bereich illegale Überwachung durch Geheimdienste mit elektromagnetischer Mind-Control aufgefallen, dass neben einer depressiven Symptomatik (ggf. Einsamkeit, Überforderung oder so) vor allem die Überwachungsthematik durch "die (gesichtslosen) Beobachter" vorliegt - und auch die typische "Suche" nach Überwachungsgeräten etc. - also typische Mind-Control: das ist kein Verfolgungs-"Wahn", weil es nicht eingebildet, sondern real ist. Das ist Überwachung wie in den düstersten Zeiten der DDR durch die Stasi oder sogar durch die Vorformen einer Geheimpolizei in und vor allem während des schrittweisen Zerfalls der Weimarer Republik.
In anderen demokratischen Ländern wird dieser Mind-Control-Schwachsinn ebenfalls betrieben entgegen jeglicher Mindeststandards der Menschlichkeit. Das ist ein weltweites Phänomen von Menschenrechtsverbrechen geworden und die Gedankenkontroll- und Gedankenmanipulationstechniken standen über Jahrzehnte unter strengster Geheimhaltung. Das ändert sich aber momentan durch Whistleblower (m/w/d) und Aufklärer (m/w/d) - daher können die Betroffenen damit rechnen, "irgendwann" befreit zu werden von dieser Überwachungshölle. Vor einigen Jahren war das anders - da war man auf Gedeih und Verderben dem Tode geweiht, wenn man auf die "schwarzen (Todes-)Listen" des deutschen Geheimdienst-Terrorapparats gesetzt worden ist (und auf diesen Listen stehen viele hunderttausende Menschen in Deutschland. Ich selbst würde als wirklich friedliebender und hochentwickelter Mensch - wenn ich Mind-Controller wäre - ebenfalls mehrere hunderte Menschen darauf setzten und die Listen "abarbeiten" aus Spaß, Rache und Vergeltung für das erlittene Unrecht - das ist ein Aspekt dieser "perfekten Attentatswaffen" auf Strahlenbasis [also "Direkte Energiewaffen" bzw. "elektromagnetische Neurowaffen" als spezielle Anti-Personen-Energiewaffen).

Wie sich das Leben drehen kann, wenn man plötzlich "eine Stimme hört, die nicht da ist" und die beispielsweise sagt ("Achtung, Achtung, hier ist der BND. Wir sind hier um Sie zu beobachten. Wir werden Sie zwei Wochen analysieren. Danach werden Sie entweder getötet oder freigelassen. Das Experiment beginnt jetzt!") - oder "Hallo, hallo? Können Sie mich hören? Hm, gut, ich bin Haarp-Agent und Sie sind jetzt mein Gefangener. Ich hab kein Bock auf Nachtschicht, soll aber möglichst viel dramatische Dialoge machen und sie ärgern und fertigmachen. Dann wollen wa ma, gell!!" oder ähnliche Hallo-Zinationen von Geheimdienst-Animateuren

• Was man wissen muss, um nicht völlig überrascht und überrannt zu werden von der Mannschaft, ist: Paranoide Schizophrenie wird künstlich durch den deutschen Inlands-Geheimdienst verursacht mittels Energie- und Neurowaffen. Genug ist genug: Jeder Mensch kann plötzlich an paranoider Schizophrenie leiden - also plötzlich Stimmen direkt im Kopf hören, die von Pseudo-Geheimagenten an Funkgeräten stammen 🧐, auch bei völliger emotionaler und psychischer Gesundheit. Die Betroffenen geraten als Zufallsopfer in das Visier völlig laienhafter Geheimdienst-Amateure. Geheimdienste verursachen diese Erkrankung Psychose/Schizophrenie in vielen (genauer gesagt: in allen) Fällen. In Deutschland verursacht der Verfassungsschutz tausende Fälle von Psychose.

• Energie- und Neurowaffen sind methodisch dazu geeignet, aus der Distanz bzw. entfernungsunabhängig gezielt u.a. dieses psychotische Stimmenhören bei Zielpersonen zu verursachen. Die dafür eingesetzte Technik wird als "Voice-To-Skull" bezeichnet oder auch als "Radiofrequenz- / Mikrowellenhören", weil die Höreindrücke unter Umgehung jeglicher Filter oder Firewall direkt im Kopf der Zielpersonen entstehen. Die entsprechende Waffe wird auch als "Voice-of-God-Weapon" bezeichnet, die seit Jahrzehnten einsatzbereit ist. "Der" Geheimdienst löst damit schizophrene Symptome aus, indem die Sprachnachrichten direkt in den Schädel der Zielpersonen projizieren.

• Über Angriffe mit diesen Neurowaffen zur Sprach-Übertragung mit Voice-of-God-Waffen wird in Deutschland bereits seit Jahrzehnten bundesweit berichtet (und auch international), jedoch sind diese Waffensysteme weiterhin faktisch kein Gegenstand öffentlicher Diskussion. Die mit dieser "synthetischen Telepathie" elektronisch erzeugten Hörphänomene sind unerwünschte Nachrichten, die von den paramilitärisch organisierten Observationstruppen den betroffenen Opfern direkt zugesandt werden. Die Sprach-Übertragung erfolgt heimlich, entfernungsunabhängig und aus der Distanz, ohne dass die verursachenden Akteure und Apparate aus der Perspektive der Zielperson sichtbar oder anderweitig wahrnehmbar wären.

• Die Betroffenen werden bei jeder Gelegenheit erniedrigt und sadistisch schikaniert und aus niederen Beweggründen durch diese pausenlosen und endlosen Misshandlungen zu selbst- und fremdgefährdendem Verhalten gezwungen. Die "freien/inoffiziellen" Auftragnehmer/innen des Bundesamtes für Verfassungsschutzes lösen mit Neurowaffen schizophrene Symptome aus und zwingen ca. 3000 Betroffene pro Jahr dazu, sich monokausal wegen der Folter und Verfolgung zu suizidieren. Diese Folterungen über lange Zeiträume (mit anschließender Ermordung durch das Zwingen zum Suizid) werden von den paramilitärischen Terrorzellen zudem pausenlos über deren Observations- und Spionagetechniken als Livestream aus der technisch projizierten "Ersten-Person-"Perspektive der Betroffenen gefilmt und diese Videos digital gespeichert.

• Der Inlandsgeheimdienst hat heimlich und konspirativ einen Repressions- und Terrorapparat mit diesen elektromagnetischen Waffensystemen für die Inlandsaufklärung aufgebaut und seit einigen Jahrzehnten flächendeckend eingesetzt zur verfassungswidrigen Machterweiterung. Das ist eine extrem illegale und illegitime "Verdeckte Operation" (Gedankenkontrolle) in Deutschland gegen deutsche Staatsbürger durch den Inlands-Geheimdienst - Bundesamt für Verfassungsschutz. Der Geheimdienst will gerne zum illegalen und illegitimen Machtausbau dauerhaft bio-elektromagnetische Waffensysteme flächendeckend zur Überwachung, Kontrolle und Repression sowie für extralegale Tötungen unserer Mitmenschen einsetzen. Das machen die heimlich bereits seit einigen Jahrzehnten. Diese verdeckte Operation konnte bisher geheim gehalten werden - jetzt allerdings liegen zu viele beweiskräftige Informationen darüber vor, so dass dieses Menschenrechtsverbrechen herauskommt.


1631345045393.png
 

Viminal

Großer Auserwählter
10. Juni 2009
1.914
Ein geheimer, außerhalb jeder Rechtsgrundlage operierender staatlicher Dienst überwacht und foltert also für mit Hightechwaffen tausende Menschen aus im Regelfall wohl keinem anderen Grund als Spaß an der Sache, bekommt es aber dann nicht hin die Veröffentlichung dieser Informationen in einem Internetforum zu unterbinden?
Bitte, bitte sucht euch Hilfe - und nein, bitte keine anderen Betroffenen die euch eure Geschichte auch noch bestätigen, sondern gerade Leute die eure Geschichte nicht glauben.
 

EinStakeholder

Geselle
25. Oktober 2020
35
• Es gibt natürlich ein sehr starkes Geheimhaltungsinteresse. Die Technik wird aus Gründen nationaler Un-Sicherheit geheim gehalten, dabei ist mit diesem Konzept die Referenz auf einen höherstufigen Wert als die Würde, Grund- und Menschenrechte einzelner Zivilisten gemeint und das ist reine Manipulation: denn nationale Un-Sicherheit bezieht sich in der Regel immer auf den Eigenschutz von Geheimdiensten, Kritik an illegalen, menschenverachtenden und illegitimen Methoden abzuwehren und im Keim zu ersticken. Die Mitarbeiter/innen den Tarnfirmen des BND begehen schwerste Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Wenn auch nur ein einzelner Fall rechtssicher rauskommt, müsste das umfangreiche Ermittlungen zur Folge haben.

• Zur Kritik mit dem Posting: Ich muss niemanden fragen, ob ich was poste und das Internet bietet gute Möglichkeiten für Demokratisierung und Teilen von Wissen. Geheimdienste sind nicht allmächtig, sondern das ist eine Behörde, die normalerweise unbewaffnet sein sollte und nicht eine paramilitärische Untergrund-Armee aus Söldner/innen betreiben sollte, die überwiegend von der "Straße oder aus dem Knast rekrutiert" worden sind. Diese Beiträge zur Geheimdienst-Psychose finden sich durch mich und mein Team mittlerweile zigtausendfach im Internet - das ist auch gut so. Das Veröffentlichen meiner Erkenntnisse ist ein "Mission Creep"(englisch für Rückstoß) wird in der Fachsprache der Geheimdienste der unbeabsichtigte Effekt bezeichnet, bei dem inoffizielle außenpolitische Aktivitäten oder verdeckte Operationen später negativ auf deren Ursprungsland zurückfallen.), eine Smoking Gun (deutsch etwa: „Das rauchende Schießeisen“, als Synonym für einen eindeutigen Beweis) oder ein Streisand-Effekt (damit wird das soziologische Phänomen bezeichnet, wenn der Versuch, eine unliebsame Information zu unterdrücken, das Gegenteil erreicht). Solche Foren und Kommentar-Funktionen (Zeitungen, YouTube, Blogs etc. pp.). tragen also zur wehrhaften Demokratie bei und machen es heute schwerer denn je, Informationen geheim zu halten trotz Überwachung sämtlicher Kommunikation. Und man muss bedenken, dass die einzelnen Überwacher der Kommunikation faule Äpfel sind, die sammeln und kopieren einfach alles, aber ohne es auszuwerten, zu verstehen oder zu kapieren. Duplizieren und Kopieren ist nicht Kapieren. Daher gehe ich unaufhaltsam meinen Weg, um meine Vision einer Welt ohne paranoider Schizophrenie zu verwirklichen.

Ich muss das jetzt schonmal sukzessive veröffentlichen, weil ich sonst "der Einzige" bin, der weiß und beweisen kann, dass jeder (!) Fall paranoider Schizophrenie künstlich erzeugt worden ist. Denn bisher wurde nicht in diese Richtung geforscht. Dabei befinde ich mich in allerhöchster, konkreter Lebensgefahr und werde pausenlos schwer gefoltert und zermürbt durch willensbrechende Zersetzungsmaßnahmen (z.B. fast vollständiger Schlafentzug jede Nacht, und vieles andere mehr). Ein Buch schreibe ich parallel dazu - werde dabei extrem sabotiert vom Geheimdienst und lebensgefährlich gefoltert. Diese Erkenntnisse dürfen jedoch nicht untergehen, so dass diese sich bald überall finden und in den Mainstream durchsickern.

Bisher wurden alle die darüber recherchiert haben, oder sich engagiert haben in diesem Bereich der Energie- und vor allem Neurowaffen mehr oder weniger freundlich zum Schweigen gebracht und mundtot gemacht - teils durch brutalste und in sehr vielen Fällen tödliche "Zersetzungsmaßnahmen". Die Geheimdienste missbrauchen traditionell die Psychiatrie, um Kritiker mundtot zu machen.

Zugleich reagieren die Menschen sehr empfindlich auf alles, was mit Strahlenwaffen zu tun hat und rufen reflexartig, das sei krank oder Verschwörungstheorie. Dabei sind Strahlenwaffen die wichtigsten Waffensysteme des 21. Jahrhunderts und sind seit Jahrzehnten einsatzbereit. Was an mächtigen Technologien veröffentlicht wird in den Medien ist oftmals um Jahrzehnte zurück
 

Viminal

Großer Auserwählter
10. Juni 2009
1.914
Wenn es ein Geheimhaltungsinteresse gibt, dann muss es einen wichtigen Grund für jeden einzelnen Fall geben um das Risiko des Bekanntwerdens zu rechtfertigen (mal ganz abgesehen vom finanziellen und personellem Aufwand). Was genau ist der Grund dass die Dienste dich aus der Menge ausgewählt haben?
 

Giacomo_S

Großmeister aller Symbolischen Logen
13. August 2003
3.067
Was genau ist der Grund dass die Dienste dich aus der Menge ausgewählt haben?

Nur weil Du nicht paranoid bist, heisst das noch lange nicht, sie seien nicht hinter Dir her.
In diesem Thread haben sich offenbar zwei Kandidaten getroffen, die einiges gemeinsam haben. Sie leiden an demselben Verfolgungswahn, vertreten haarsträubende Thesen und verfassen lange und unleserliche Beiträge, die keinen wirklich interessieren, außer sie selbst.
Don't feed the Troll, und das war's hiermit für mich in diesem und dem anderen Thread gleichen Themas.
 

EinStakeholder

Geselle
25. Oktober 2020
35
Die Freiheit hast du, zu lesen, was du willst (noch ;) • Geheimdienste verursachen paranoide Schizophrenie - darum fühlen sich die Betroffenen zu recht vom Geheimdienst verfolgt. Hunderte Menschen berichten übereinstimmend von denselben Symptomen (Gedankenkontrollerleben, Stimmenhören, Elektroschocks/Reizströme und Verfolgungserleben durch Geheimdienste oder eine andere mächtige Organisation oder auch von jenseitigen/außerirdischen Wesen, Engeln, Gott, Satan, Allah, Teufel, verstorbene Verwandte oder auch Menschen aus dem sozialen Umfeld (z.B. Arzt, Kollege/Kollegin, Ex-Freund etc.) oder sonst was [je nachdem als was sich die Geheimagenten ausgeben]). Die Symptome von Schizophrenie und Angriffen mit Energie- und Neurowaffen sind exakt identisch. Warum könnte das wohl so sein?


Das ist so, weil jeder Fall von Schizophrenie mit elektromagnetischen Waffensystemen verursacht wird. Diese Erkrankung wird nicht durch Energiewaffen simuliert oder kopiert und nicht nur in einigen, sondern in allen Fällen paranoider Schizophrenie künstlich verursacht. Das ist ein Geheimdienst- und Politikskandal.• Eingesetzt werden dafür Energiewaffen und Neurowaffen - also Energiewaffen, die auf das Gehirn und zentrale Nervensystem abzielen. Neurowaffen sind modifizierte(Anti-Personen-)Energiewaffen.

• Die frohe Botschaft ist: Das Symptomcluster (Stimmen-Halluzinationen und Elektroschocks sowie Verfolgungswahn) der mit Abstand schlimmsten aller psychiatrischen Erkrankungen kann komplett ausradiert werden. Denn diese so mysteriöse Erkrankung ist als künstlich verursacht entlarvt. Jetzt werden Konsequenzen gefordert wegen der offenen Menschenrechtsverbrechen. Das wird einigen hunderttausenden Menschen sehr helfen.

Klar, braucht es Zeit, bis diese Erkenntnis im Bewusstsein einer breiteren Öffentlichkeit angekommen ist, insb. weil über ethische Implikationen von Energie- und Neurowaffen noch keine öffentliche Diskussion stattfindet, außer im akademischen Diskurs (und überwiegend in englischer Sprache).
 

die Kriegerin

Meister des Tabernakels
19. September 2017
3.660
Die Manipulation unseres Bewußtseins - ist momentan eh punkto Medien derart stark.
Die Angstin dir derart groß zu machen...das ist jetzt sicher immer einfacher. Die STASI IST - CORONAZEIT - überall.
 

EinStakeholder

Geselle
25. Oktober 2020
35
"Mind Control beschreibt Gedanken- beziehungsweise Bewußtseinskontrolle. Allerdings wird Mind Control auch gerne von der Allgemeinheit als Phantasterei angesehen, da sie in manchen Fällen wie eine Science-Fiction-Story aussieht. Mind Control kann man in 2 Gruppen unterteilen:
1. Indirekte (also durch Beeinflussung von Medien, Erlebnissen usw.) .
2. Direkte (durch Beeinflussung des Organismus wie z. B. durch Drogen, Implantate, Strahlungen).
Hierbei gibt es natürlich auch Fälle, die eigentlich nicht in eine dieser Gruppen einzuteilen sind (z. B. Hypnose).
[…]
1. [Anm. ist in diesem Zusammenhang dadurch vorhanden, dass direkte Mind-Control als Thema medial nur sehr selten aufgegriffen und weitestgehend negiert oder minimalisiert wird]
2. Elektromagnetische Wellen zur direkten Mind-Control
Eine der wohl umstrittensten Fragen ist die Wirkung von EM-Wellen. Angeblich soll z. B. in Rußland ein Gerät entwickelt worden sein, das mit Hilfe niederfrequenter EM-Wellen einen Menschen bis hin zu Trancezustände bringen und ihn dann mit hochfrequenten Wellen aufputschen konnte (Psychotronik). Angeblich soll dieses Gerät während des Koreakrieges von Nordkorea als ein Mittel der Informationsbeschaffung eingesetzt worden sein, Ergebnisse sind nicht bekannt. Der angebliche Längstwellensender unter dem Flughafen Berlin-Tempelhof stellt ein ähnliches Beispiel da. Auch der Mangel an Ergebnissen in bezug auf EM-Wellen kann zwiespältig ausgelegt werden. Möglicherweise werden einige der im Kapitel Ominöse Längstwellensignale beschriebene Signale hierfür eingesetzt, oder es handelt sich um entsprechende Versuche. Es soll durch elektromagnetische Wellen möglich sein, den biologischen Körper Mensch so gut wie vollständig zu kontrollieren und zu steuern. Opfer dieser Maßnahme nehmen elektromagnetisch induzierte Gedanken als eigene Gedanken wahr, es ist nicht oder kaum zu unterscheiden, welche Gedanken das Opfer selbst hat und welche Gedanken dem Opfer induziert wurden. Auch kann der menschliche Körper als biologische Abhöreinrichtung dienen, alles was ein Opfer sieht können auch die Täter sehen, alles was ein Opfer hört, können auch die Täter hören." Quelle: <https://verschwoerungstheorien.fandom.com/de/wiki/Mind_Control>

Die Stasi-Methoden von früher werden auch heute weiter verwendet - dabei geht es vor allem um die heimliche Zerstörung der beruflichen und privaten Existenzbedingungen der Zielpersonen, was diesen Psychopathen im Geheimdienstsektor tierisch viel Freude bereitet: Um nur ein Beispiel zu nennen: Ich selbst werde offensichtlich mit äußerster Härte vom Verfassungsschutz verfolgt und gefoltert. Begangen wird die Verfolgung durch die unmittelbaren Mitglieder/innen in diesem staatlich institutionalisierten und paramilitärisch organisierten Todesschwadron. Pro Tag sind mindestens 30 (offizielle und/oder inoffizielle) Mitarbeiter/innen des Verfassungsschutzes auf mich angesetzt. Dabei werde ich von diesen paramilitärisch organisierten Verfassungsschutzmitarbeiter/innen exzessiv brutal gefoltert und systematisch zersetzt (24/7 und 365 Tage im Jahr). Das hat mit einer Beobachtung oder Observation im Rahmen der gesetzlichen Tätigkeit des Verfassungsschutzes / BNDs überhaupt nichts zu tun. Stattdessen basiert die Verfolgung und Folter auf absoluter Barbarei sowie versuchtem Mord mit unbedingtem Tötungsvorsatz - das heißt, das Ziel der Zersetzung ist der Tod der Zielperson durch die Standardvorgehensweise. Zwingen zum Suizid (was vorsätzlichen Tötungen entsprechen sollte und juristisch bei Aufklärung der Verbrechen gegen die Menschlichkeit geklärt werden wird).

1631867896730.png

Diese illegalen Menschenjagden sind ein sehr, sehr schwerwiegender Missstand, der sich gewohnheitsmäßig im Geheimdienstbereich eingeschlichen hat. Viele der direkten Täter/innen sind bereits vielfache (Serien-)Mörder geworden und begehen weiterhin brutalste Foltertötungen vor laufenden Kamera- bzw. Observationssystemen (sog. Snuff-Prnografie). Mittlerweile ist die Beweislast gegen die Geheimdienste erdrückend, so dass die Teilthese ("dass der Geheimdienst einige Fälle von Schizophrenie verursacht") überwiegend wahrscheinlich und glaubhaft gemacht werden kann. In der Realität ist es aber gravierender: Denn Geheimdienste (und in einigen Fällen private oder militärische Forschungslabore) verursachen jeglichen Fall von Schizophrenie.

Das ist ein Megaskandal und es ist nicht klar, wie damit im historischen Prozess umgegangen wird.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten