1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das ist Freimauerei

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von die Kriegerin, 14. Oktober 2017.

  1. Garak

    Garak Geheimer Meister

    Beiträge:
    368
    Registriert seit:
    20. August 2013
    Das ist eine Interpretation (!) von Jemandem, der sich theoretisch belesen hat, aber sonst gar keine Ahnung hat, sich das aber nicht sagen lassen will.
     
  2. Lupo

    Lupo Groß-Pontifex

    Beiträge:
    2.953
    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Nein. Das mag ja aus Deiner Sicht durchaus zutreffen - aus meiner nicht.

    Wenn ich gläubig wäre, einer Religion angehören würde und dies ausleben wollte, würde ich dazu in die Kirche gehen und nicht in eine Loge. Genauso wenig, wie jemand zum freimauern in die Kirche ginge. Oder zum Friseur, um sich neue Sohlen auf die Schuhe machen zu lassen.
     
    Sonsee gefällt das.
  3. die Kriegerin

    die Kriegerin Geheimer Meister

    Beiträge:
    421
    Registriert seit:
    19. September 2017
    So so...gilt politisch ah...immer eure Behauptungen....friss und stirb...denkt da aber nix...denn du will steh recht behalten.

    jetzt musst nicht, doch du wirst dich mit der christlichen Fassung beschäftigen müssen!! (2016)
     
  4. Lupo

    Lupo Groß-Pontifex

    Beiträge:
    2.953
    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    hier musst kein Hochdeutsch, doch du wirst besser ausdrücken müssen, wenn verstanden sein willst!! (2018)
     
  5. Grubi

    Grubi Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    6.022
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Nein, muss er nicht.
    Wie wir inzwischen x mal gelesen haben wird der Inhalt der Bibel nichtmal gelesen.
    Da könnte theoretisch auch eine Bibel liegen in Keilschrift geschrieben, sie ist nur ein Symbol.
    Da liegt auch irgendwo Werkzeug rum und die Jungs müssen im Leben noch keinen Nagel in die Wand geschlagen haben und auch sonst nicht über handwerkliches Geschick verfügen.

    Gruss Grubi
     
    KB_Snatch und Nachbar gefällt das.
  6. Lupo

    Lupo Groß-Pontifex

    Beiträge:
    2.953
    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Ach ... so hattse das gemeint.

    Nun, wie Du an meinem Beitrag unschwer erkennen kannst, habe ich mich zweifelsohne damit beschäftigt. Der Unterschied zwischen Freimaurerei und einer Religion besteht auch darin, dass es keine Vorschriften und Gebote gibt, wie das Ergebnis auszusehen hat.
     
    KB_Snatch gefällt das.
  7. die Kriegerin

    die Kriegerin Geheimer Meister

    Beiträge:
    421
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Nein..nochmals es geht um euren Verein

    doch wisst ihr immer alles von euren Verein
    ?

    NOCHMALS wegen der Christlichkeit...jetzt werdet ihr die BIBEL doch anschauen müssen

     
  8. Nachbar

    Nachbar Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.616
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Nö, da geht's um den Freimaurerorden.
    Du kriegst ja immer weniger einsortiert. Das im Grunde wirklich simple Thema scheint Dich massiv zu überfordern.
     
  9. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    8.401
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Issn Symbol.
     
  10. Grubi

    Grubi Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    6.022
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Kriegerin du kannst jegliche kulturelle Entwicklung der letzten 2000 Jahre in einen christlichen Zusammenhang bringen, das wird der Sache heute nicht gerecht.
    Wir könnten den Beruf des Lehrers heute so betrachten als wäre das eine ausgesprochen christliche Angelegenheit nur weil die kirchliche Tradition lange Zeit Lehrer gestellt hat, auch das wäre völliger Quatsch wenn man sich heute die Schulsysteme anschaut.

    Das Herrumreiten auf der Bibel ist nicht verhältnismässig wenn man erkennt dass sie ein Smbol genau wie die Werkzeuge darstellt.
    Das ist im Wesentlichen Freimaurerei, die Einweihung in den Umgang und die Arbeit mit den Werkzeugen oder Symbolen, im übertragenen Sinne.

    Wenn die heutigen Freimaurer christlich ausgerichtet sein müssen, dann müssten sie auch alle ganz verschiedene Handwerke beherrschen können, das ist nicht der Fall, es geht um Symbole als esoterische Angelegenheit.

    Gruss Grubi
     
  11. KB_Snatch

    KB_Snatch Geheimer Meister

    Beiträge:
    174
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Meine Zustimmung bis auf diesen Satz. Statt esoterisch eher symbolisch würde ich sagen. So wie ich dich einschätze, haste aber auch genau das gemeint, oder?
     
  12. Grubi

    Grubi Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    6.022
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Doch, gerade diese Einweihung ist ursprüngliche Esoterik im Kern der Sache.
    Symbole sind Bestandteil dieser Esoterik.
    Da kann niemand wiedersprechen aber ich weiss auch wer nun getriggert wird ;)

    Gruss Grubi
     
  13. KB_Snatch

    KB_Snatch Geheimer Meister

    Beiträge:
    174
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Ich denke ich weiß, was du mit dem ursprünglichen Esoterikbegriff meinst. Da kann ich mitgehen.
    Ganz geschickt finde ich den Begriff allerdings in diesem Threath nicht gewählt...wir wissen doch, was da kommen kann. ;)
     
  14. Grubi

    Grubi Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    6.022
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Naja, das Problem ist aber die Vereinnahmung des Begriffes durch Lichtarbeiter und jegliche Esospinnerei für die die Freimaurerei nichts kann.
    Eigentlich ist es der treffendste Begriff auch wenn sich nicht ein Freimaurer als "Esoteriker" bezeichnen würde, was allerdings auch vorkommt.
    Die Buddhisten können z.B. auch nichts daran ändern dass sich eine Ego-wellnessbewegung ausbreitet die meint ernsthaft einer buddhistischen Strömung zu folgen... das geht auch in eine Richtung Esomix.
    Der Buddhismus wird deshalb keinen neuen Begriff für traditionelle Selbstverständlichkeiten erfinden wollen.
    Aber dort wo all dieses Zeugs vermischt wird zu einer schönen Pampe, da macht sich eh niemand die Mühe Begriffe so anzuwenden das sie noch nachvollziehbar verstanden werden...


    Gruss Grubi
     
  15. Feuerseele

    Feuerseele Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    640
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Für wen wird die Veranstaltung gemacht? Für euer EGO oder für die Besucher???
    Was wollt ihr mit der Veranstaltung erreichen? So viele Menschen wie möglich schweigend anzusprechen?... großflächig für Spaß, Freude und ggf eine wachsende Mitgliederzahl erreichen... auf den Verein ausmerksam machen....ihn darstellen und.... Erklären?...oder Selbstbeweihräucherungen?...Charaktersortierungen... Geldbeutelgewichtsauswahl... was ist es?
    Wer zu einem Punk+Metal Fest geht will auch Punk+Metal hören, wer zu einer MusikMix-Party geht muß mit allem rechnen. Klar ist das die Leidenschaft des DJ seine Auswhal MItbestimmt.
    So ist es logisch auch die Musik-Leidenschaft DES Besuchers die sein Kommen UND Gehen bestimmt.
    Wer nicht bekommen hat was er erwartet hat, kommt logisch nicht mehr. Es gibt viel zu viele andere Möglichkeiten der Freizeitgestalltung auf der Welt!

    Kritik kommt auch von Menschen die selbst nichts machen k ö n n e n !
    Es gibt auch Kritiker die es trotz Kritik mit dem Veranstallter nur gut meinen!

    Die Frage ob einer will oder nicht, stellt sich ganz am Anfang einer ersten Überlegung überhaupt nicht!
    Es ist m.E. logisch, dass bevor man sich die Frage nach einer eigenen Aktivität stellt DIE SACHE genau ansehen will und ggf etwas Bestimmtes genau wissen muss BEVOR man sich auf etwas einläßt und dabei ggf noch Investitionen machen muß!
    Nicht alle Menschen können sich den LUXUS einer Fehlentscheidung leisten!
    Heutzutage spielt GELD IMMER und ÜBERALL eine große Rolle!
    Jeder der sich jahrelang k e i n e Fehlinvestitionen e r l a u b e n konnte, hat sein "Ich-Ego-SELBST" definitiv auf einen "Extrem-Sparmodus" geprägt, der dazu führt, mehr Info IM Vorfeld zu brauchen um sich zu entscheiden! Für solche Menschen ist ein erstes Betrachten einer Veranstaltung m.E. logisch schwerwiegender als für Menschen die genug Geld haben.
    Wer sehr genau hinsehen MUSS, bevor er sich einer Sache hingibt, achtet logisch auf mehr Details als ein anderer!!!
    Für manche zählt nun mal jeder Tropfen "Spritt".

    Also, sorry, aber m.E. kannst du auch sehr froh sein wenn du überhuapt Kritik bekommst!
    Von schweigenden einfach ausbleibenden Besucher erfährst du ja logisch nix. Da kannst du dich nur fragen und wundern warum niemand mehr kommt, aber den Grund wirst du so nicht erfahren.
    Wieviel Menschen kommen und gehen ohne dass du je ihre Meinung gehört hast!
    In deinem Musik Beispiel wirst du das nur in einer Spätfolge merken können, nämlich erst dann wenn die Besucher immer weniger werden!
    Kritik kann dir also auch sehr viel im VORfeld sagen und ist immer auch eine VORwarnung!
    Du mußt nicht jede Kritik ermst nehmen, aber eine Anhäufung müsstest du zwangsweise ernst nehmen, wenn du auch das Ganzen, also die Veranstalltung oder den Verein, erhalten willst und nicht nur die Musikauswahl.
    Was nutzt dir eine Auswahl die deiner Meinung nach die beste ist, aber der Raum leer bleibt, weil du den Geschmack/Frequenz der Masse nicht getroffen hast?
    - Fehlende Kritik leeren den Ort der Veranstallung ohne dass du weißt warum.
    - Ignorierte Kritik, zeigen dir zumindest später durch dein Gewissen das Warum (die mögliche Ursache), wenn es zu einer Niederlage/Veranstalltungsaufgabe kommt.
    - Aufmerksamkeit jedem gegenüber führt zu einer Stimmungssammlung die du für das Ganze Ereignis sammeln solltes, wenn die das ganze Ding etwas wert ist und du das Gesamt-Ergeingis ERHALTEN willst!
    Die Frage ist also auch SOLL das GANZE, also DIE Sache, bestehen bleiben oder nur das EGO.
     
  16. Feuerseele

    Feuerseele Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    640
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Das kommt sehr auf die QUALITÄT des INHALTES dessesn was gesagt wird an!!!
    Meine Interpretation richtet sich nach der Qualität einer Aussage.
    Weil ich mich theoretisch belesen habe, will ich selbstverständlich auch anständige Informationen aus der Praxiserfahrung der Mitglieder!
    Je mehr Mitglieder keine deutliche Aussagen geben, desto mehr schwindet mein Interesse an der Praxis!
    Die Sache selbst ist mir nicht egal. Aber die Ausführung einer Sache hängt deutlich davon ab WIE die aktiven Mitglieder sich verhalten, Dazu lege ich sehr viel Gewicht auf deren Aussagen!!!
     
  17. Feuerseele

    Feuerseele Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    640
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Eben weil ich nicht in einer FM-Kirche landen will, brauche eine anständige Information von Mitgliedern.
    Ich gehöre keiner Kirche an weil ich das Rituelle für meinen Glauben nicht brauche.
    Daher ist es m.E. logisch dass ich schon genau über die Hintergründe der rituellen PRAXIS bescheid wissen will!
    Dies ist nur mit klaren Aussagen von praktizierenden Mitgliedern möglich!
    Leider sind mir eure Aussagen viel zu schwammig um mir ein Bild machen zu können!!!
     
  18. Feuerseele

    Feuerseele Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    640
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Ein Buch ALS Symbol steht FÜR ein bestimmtes Denken!
    Welches Denken ist das?
    Warum wird ein Buch symbolisch verwendet?
    Warum werden Rituale gemacht?
     
  19. Feuerseele

    Feuerseele Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    640
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Dennoch zeigt allein die symbolische Verwendund eines Buches, dass ein bestimmtes Denken hinter dieser Methode stehen muss!
    Es ist viel zu logisch da dies offensichtlich ist. Ihr ignoriert m.E. diese Offensichtlichkeit!
     
  20. Feuerseele

    Feuerseele Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    640
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Meine Frage:
    Warum wird im FM-Tempel ein Buch ausgelegt?
    Deine Antwort:
    Soll das eine GEISTreiche Antwort sein!!
    Bist du auch Freimaurer?
    Kannst du auch begründen warum das ein Symbol ist???
     

Diese Seite empfehlen