1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gott O oder I

Dieses Thema im Forum "Glaube und Religion" wurde erstellt von TheKeyisMagic, 8. Oktober 2014.

  1. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    1.211
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Aber wenn du diesen Thread für schwachsinnig hälst und er ihn zumüllt, dann passt es doch wieder.:D
     
  2. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.354
    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Lesen und Verstehen ist nicht so Deines, oder?
     
  3. Dirtsa

    Dirtsa Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.135
    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Ich denke Manesse hat quasi versehentlich mit dem "sowohl als auch" Gedanken im Gegensatz zum "entweder oder" Ansatz eine für seine Verhältnisse erstaunlich weitwinkligen Blickwinkel eingepflegt.
     
  4. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    8.127
    Registriert seit:
    31. August 2004
    ... jap. Die ganze abendländische Eschatologie wurde auf die Ihm eigene einfachste Art beleuchtet.
     
  5. die Kriegerin

    die Kriegerin Großmeister

    Beiträge:
    97
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Ich beziehe mich hauptsächlich auf einige Punkte im 1. Thread.... Bericht

    ( Chinesen sind außer Irdisch...)...da meinst hier sicher nicht das chin. Volk sondern nur Einige...Laotse, Tun Jeng...usw....

    Sicher hat uns das philosophischen Denken Chinas beeinflusst, wenn wir nicht bibelabhängig sind.

    Die Daoisten bezeichnen es DAO-TAO-ZEN - auch als ursprüngliches Qi, die Gnostiker als Nichts, als Urchaos, die Buddhisten bezeichnen es als Leere, die westlichen (Irland, Wales, Schotten, skandinavischen) Alchemisten verstehen es als ursprüngliche Essenz.

    Da haben die Katholiken viel Wissen verbrannt.



    Hier ein link....worüber darüber gesprochen wird...einige kennen ihn...Prof. Dr. Arnold Keyserling
    http://schuledesrades.org/public/RAD-Labor/vortrag/?Q=6/4/6
     
  6. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.073
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Das hat sie sicher, und moslemische Eroberer waren da nicht besser. Es ist aber nicht so schlimm, denn was Jesus gebracht hat, ist nicht schlechter, nur in andere Worte gekleidet, die mehr dem hiesigen Verständnis entsprechen, als fernöstliche Lehren . Der Inhalt ist aber der Gleiche. Und der ist ja wichtiger als die Form.
     
  7. die Kriegerin

    die Kriegerin Großmeister

    Beiträge:
    97
    Registriert seit:
    19. September 2017

    Jesus hat sowieso einen Sonderstatus...ich gehöre aber zu den freien Theosophen...

    Ja und der Lehre ist nicht nur in fernöstlichen so...könnten wir auch in unseren Breiten finden...doch unsere Lehre hier war halt doch sehr von Rom bestimmt und jetzt sind halt auch viele Moslems hier...doch auch das alte Wissen wird wieder aktueller....wer geht heute nooch zu Religionsunterricht...werden immer weniger, doch leider noch immer...wirdMensch einer Glaubensrichtung zugeordnet....darum bin ich Frei Denkende, doch sehr gläubig denn ohne Kapitä geht es nicht...GOTT sitzt im Atlas des Menschen...bin aber keine Missionarin
     

Diese Seite empfehlen