Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Vatikan schafft Vorhölle ab

Filz

propriétaire
Teammitglied
6. Juni 2001
744
Der Vatikan hat nun nach jahrelangen Beratungen die Vorhölle abgeschafft. Ungetaufte Kinder dürfen nun doch ins Paradies und müssen nicht mehr für alle Zeiten in der Vorhölle schmoren:

http://www.focus.de/politik/ausland/theologie_aid_54188.html

Über den Grund kann nur gemutmaßt werden. Evtl. haben die doch sehr stark angestiegenen Heizkosten zur Schliessung der Vorhölle geführt.
Wird evtl. auch in ein paar Jahrzehnten das eigentliche Höllenfeuer abgeschafft? Das wäre ja mal was. Ein Beitrag des Vatikans zum Klimaschutz.

Was passiert denn nun mit all den Kinderseelen die sich in 2 Jahrtausenden in der Vorhölle befanden? Steigen sie nun ins Paradies hinauf oder geht es gradewegs ins Fegefeuer?

Fragen über Fragen.

Euer

Kai
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.755
Boardadmin schrieb:
Was passiert denn nun mit all den Kinderseelen die sich in 2 Jahrtausenden in der Vorhölle befanden? Steigen sie nun ins Paradies hinauf oder geht es gradewegs ins Fegefeuer?

Die werden sich dann wohl zur Belustigung der frommen nun im Vorhof zum Himmel tummeln ;)
 

Simple Man

Kanonenbootdiplomat
Teammitglied
4. November 2004
3.945
Gute Güte, schaue eben flüchtig über die "Letzten Beiträge" und lese "Vatikan schafft Vorhäute ab" ... :oops:

Ansonsten ist das wohl mal wieder so ein Fall von Rationalisierung ... wozu Vorhölle, wenn denn gleich in die Hölle gehen kann ... :wink: ... hat die Kirche damit nun eigentlich einen Fehler eingestanden?
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
10. April 2002
4.639
Kuhl,
Es gebe nach Abwägung aller Argumente Grund zur Hoffnung, „dass ungetauft gestorbene Kinder gerettet werden“, heißt es in der Schrift der Kommission.
Wenn man danach geht werden auch die schon verstorbenen, bzw. bereits abgetriebenen endlich in den Himmel entlassen, oder??

Aber wie sieht es eigentlich mit ungetauften Erwachsenen aus? Das wird aus dem Artikel nich sooo klar.
Das Beste ist aber imo, dass man es tatsächlich geschafft hat, in 3 Jahren alles abzuwägen und einen 40-seitigen Text zu verfassen. Wenn das mal keine Leistung ist! :D

Gottes Güte wünsche die Rettung aller Seelen. „Das göttliche Erbarmen hat Priorität über die Sünde“
lol, das hört sich aber nicht gerade nach Einsicht an :!:
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.755
Simple Man schrieb:
Ansonsten ist das wohl mal wieder so ein Fall von Rationalisierung ...

Oder Outsourcing. Die Dienstleistung "Vorhölle" wird nun direkt auf Erden im Rahmen der NWO ausgeführt.
 

ConspirIsee

Geheimer Meister
16. Januar 2005
161
Na, dass wird ja nach all den Jahrhunderten nen regen ansturm anner himmelspforte geben.
Ich gehe richtig in der annahme, das alle Kinder die vorher aufgrund der alten regelung abgelehnt worden sind, nun nachträglich das recht noch besitzen von der Vorhölle, die es ja nun nicht mehr gibt, in den himmel umzuziehen?
 

haruc

Vorsteher und Richter
16. Dezember 2002
776
Also meiner meinung nach ist das nur ein ganz geschicktes täuschungsmanöver. Die vorhölle ist nämlich die Schule in die Kinder gesteckt werden damit sie einen geschmack davon bekommen was sie in der Hölle erwartet wenn sie sich nicht taufen lassen und fromm bleiben...
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.755
ConspirIsee schrieb:
Na, dass wird ja nach all den Jahrhunderten nen regen ansturm anner himmelspforte geben.
Ich gehe richtig in der annahme, das alle Kinder die vorher aufgrund der alten regelung abgelehnt worden sind, nun nachträglich das recht noch besitzen von der Vorhölle, die es ja nun nicht mehr gibt, in den himmel umzuziehen?

Sicher hat sich da im Vatikan keiner Gedanken dazu gemacht welch bürokratischer Aufwand nun auf das Personal an der Himmelspforte zukommt. Da kann bestimmt so mancher Sünder mit durchrutschen oder nach längerer Wartezeit auf gewohnheitsrecht plädieren oder sowas um die Abschiebung zu verhindern.
 

arius

Großer Auserwählter
16. Juli 2003
1.555
Es gibt keine Geistkinder in dieser Sphäre !

Boardadmin schrieb:
Der Vatikan hat nun nach jahrelangen Beratungen die Vorhölle abgeschafft. Ungetaufte Kinder dürfen nun doch ins Paradies und müssen nicht mehr für alle Zeiten in der Vorhölle schmoren:

http://www.focus.de/politik/ausland/theologie_aid_54188.html

Über den Grund kann nur gemutmaßt werden. Evtl. haben die doch sehr stark angestiegenen Heizkosten zur Schliessung der Vorhölle geführt.
Wird evtl. auch in ein paar Jahrzehnten das eigentliche Höllenfeuer abgeschafft? Das wäre ja mal was. Ein Beitrag des Vatikans zum Klimaschutz.

Was passiert denn nun mit all den Kinderseelen die sich in 2 Jahrtausenden in der Vorhölle befanden? Steigen sie nun ins Paradies hinauf oder geht es gradewegs ins Fegefeuer?

Fragen über Fragen.

Euer

Kai

Weitere Dogmen werden bald fallen, denn sie sind langfristig nicht haltbar, weil die Menschen immer mehr selber nachdenken und sich nicht mehr von oben ihren Glauben vorschreiben lassen wollen...

Unter der Vorhölle versteht man im Urchristentum die Sphären der Unterwelt, die etwas weiter oben lagen.

In sie konnten die vor der Erlösung Verstorbenen dann zurückkehren, wenn sie sich im menschlichen Leben bewährten.

Es gab also beriets vor der Erlösung ein beschränkter Aufstieg in Form von "Besserungsstufen" in der Hölle.

Seit der Erlösung kommenGeistkinder, also zur Inkarnation anstehende Wesenheiten aus den Aufstiegsstufen der geistigen Welt.

Die Vorhölle ist trotzdem nicht leer, sondern auch von Geistwesen bewohnt, die sich in ihrer Gesinnung wandelten und den unteren Stufen der Hölle entweichen konnten.

Andererseits wurden bei der Erlösung viele Wesen auch aus den Tiefen befreit, um die materielle Lebenslaufbahn über das Mineral-, Pflanzen und Tierreich anzutreten.

Ein wesentliches Missverständnis von Seiten fanatischer Christen ist die Meinung, Christus wäre nur für sie in ein menschliches Leben getreten und hätte nicht alle Wesen von der 'Ursünde' des Abfalls befreit.

Das ist verkehrt. ALLE haben seither die Möglichkeit, den Aufstieg anzutreten und müssen nicht mehr in die Unterwelt zurück, es sei denn zu Läuterungszwecken bei sich schwer im Erdenleben verschuldeten Diktatoren zum Beispiel...

Dass also Millionen von Kinder in der Vorhölle warten mussten, ist schlichtweg eine Lüge und als fanatischer Auswuchs einer bald untergehenden Grosssekte zu bewerten.

Gruss
Arius
 

Hosea

Auserwählter Meister der Neun
25. Dezember 2004
922
Benedikt habe sich unter anderem wegen der weltweit hohen Zahl der Abtreibungen zu diesem Schritt entschlossen, berichteten italienische Medien am Samstag.
Das hab ich von mehreren Quellen gelesen.

Haruc schrieb :

Also meiner meinung nach ist das nur ein ganz geschicktes täuschungsmanöver
:roll:
Wenn keiner mehr heiratet, wie sieht es dann mit dem Sex vor der Ehe aus. (?)

Lg Hosea
 

_Dark_

Ritter Rosenkreuzer
4. November 2003
2.666
ich denke eher, dass die seelen jetzt schon die ganze zeit im himmel waren, das von der kirche aber falsch interpretiert wurde.. jetzt hat man sich eben gedanken gemacht, neu interpretiert und letztendlich eingesehen, dass gott das wohl so nicht wollen würde

netter zug imo
 

haruc

Vorsteher und Richter
16. Dezember 2002
776
Ach das wird auch bald anders gesehn... Denn wenn ungetaufte kinder in den himmel kommen können, wieso sollen dann unehelich gezeugte kinder die getauft wurden ned in den himmel?

Außerdem wie siehts mit menschen aus die in den Augen der röm.Kath Kirche nie "getauft" wurden wie zb. Buddhisten oder Nihilisten? Kriegen die dann auch Gnade oder müssen die weiterhin in der Konzentrationshölle schmoren?


@ dark: Gell? Ich find das gut. BIs der Himmel für alle geöffnet wird dauerts aber nochn bisschen. Bis dahin kann man ja "Forgotten Hope" spielen :>
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
10. April 2002
4.639
haruc schrieb:
unehelich gezeugte kinder die getauft wurden
:O_O: Geht das denn?? Die Taufe ist zwar das erste Sakrament, aber müssen dafür nicht schon die Eltern.... hmmm, und das mir, ich schlechter Katholik :don:
Aber man darf doch nicht kirchlich Heiraten, wenn man nicht getauft ist, oder? Irgendwas war da, ich weiß bloß nich..... oder man kann nicht kirchlich beerdigt werden wenn man nicht... ne, weiß es nimmer. Weiß jmd Bescheid?
 

haruc

Vorsteher und Richter
16. Dezember 2002
776
Also soweit ich weiß darf jeder Katholik zu jedem Zeitpunkt überall auf der Erde eine Taufe vornehmen... Das is so wie bei Battlefield die Pioniere.. die sind auch die Feldwerkstatt zu Fuß. Hier isses halt eine inoffizielle Seelenheilverbreitungsarmee.

Also imho kann jeder mensch, egal wer seine Eltern waren oder sind (oder was auch immer... von mir aus ein astlochkind.. ) von einem Christen getauft werden. Ergo können auch unehelich gezeugte Kinder getauft werden.

edit: nud was heißt eigentlich imho?
 

JimmyBond

Einsamer Schütze
7. Mai 2003
1.593
muss sich denn der gott der katholiken, an deren regeln halten?
also wenn der vatikan nun diese regel aufstellt, dann glauben die tatsaechlich, dass dies auch von gott so akzepiert bzw. praktiziert wird? ^^
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.755
JimmyBond schrieb:
muss sich denn der gott der katholiken, an deren regeln halten?
also wenn der vatikan nun diese regel aufstellt, dann glauben die tatsaechlich, dass dies auch von gott so akzepiert bzw. praktiziert wird? ^^

hast Du etwa den Film "Dogma" nicht gesehen?
 

JimmyBond

Einsamer Schütze
7. Mai 2003
1.593
ja doch... also isses wahr, was bei dogma erzaehlt wird und gott laesst sich von einpaar sterblichen die visiten lesen!? :twisted:
 

haruc

Vorsteher und Richter
16. Dezember 2002
776
Scheinbar... Gott ist der Quellcode und der Vatikan der Interpreter... Basic.. kein wunder dass das so langsam ist.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten