Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Joe Biden betatscht kleine Mädchen und andere Eskapaden

Giacomo_S

Ritter Rosenkreuzer
13. August 2003
2.622
Können wir das bitte auf Erwachsene ausdehnen? Mich wollen auch ständig Leute umarmen und son scheiß, da sträubt sich mein nordisches Gemüt.

Das verstehe ich, ich mag das nämlich auch nicht gern leiden. In meiner Jugend gab es diese ganzen - letztlich bedeutungslosen - Umarmungen auch nicht. M.E.handelt es sich um ein neuzeitliches amerikanisches Phänomen.
 

Giacomo_S

Ritter Rosenkreuzer
13. August 2003
2.622
Was ist daran bitte anstößig?

Grundsätzlich gar nichts.
Anstössig wird es dadurch, wenn es ein Gefälle aus "Hierarchie" und "Macht" gibt. Einem Kind bringt man bei, dass es Erwachsene als Autoritätspersonen zu betrachten hat, die man nicht in Frage stellt. Den Sinn dessen möchte ich hier jetzt nicht diskutieren, aber dass das so ist, das kann man sicher hier mal als Konsens akzeptieren. Das bedeutet auch, dass sich ein Kind nicht in der gleichen Weise wie ein Erwachsener dagegen wehren kann, wenn es jemanden als übergriffig empfindet - und es gibt auch Verhältnisse unter Erwachsenen, wo das nicht immer möglich ist.

Ich persönlich fand auch als Kind manches "harmlose" Verhalten als übergriffig, ich wollte nicht von meinen Tanten abgegriffen und geknudelt werden, jedenfalls nicht immer. Für mich persönlich habe ich daraus das Resumee gezogen, dies nicht zu tun und stattdessen den schwächeren Part lieber von selbst kommen zu lassen ... und oft genug war ich dann gerade der Liebling unter den Schratzen, denn da konnten sie dann so sein, wie sie sein wollten, frei nämlich. Und wenn dann das Kind mit Dir kuscheln will, dann ist es ja auch okay.

Im Grunde gilt dasselbe für Tiere, wie Hunde oder Katzen. Und wenn Du sie dann mal so sein lässt, wie sie nun einmal sind, jenseits aller notwendigen oder nicht notwendigen Erziehungsprogramme, und sie frei agieren lässt - dann werden sie dich auch dafür lieben. Und für dich Dinge tun, die du weder befohlen noch erwartet hast.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.320
Was ist daran bitte anstößig?

An Umarmungen?
Die Übergriffigkeit. Üblicherweise akzeptieren Menschen die auf derlei (oberflächliche) Umarmungen stehen nicht das es Menschen gibt die das nicht wollen.
Wie oft mußte ich mich von Leuten umarmen lassen und ich HASSE das.

Zu Giacomo_S:
Ich erziehe meine Kinder nicht so wie Du es eingangs beschreibst. Kinder sind gleichberechtigte Menschen.
 

Giacomo_S

Ritter Rosenkreuzer
13. August 2003
2.622
Zu Giacomo_S:
Ich erziehe meine Kinder nicht so wie Du es eingangs beschreibst. Kinder sind gleichberechtigte Menschen.

Damit hast Du meinen höchsten Respekt. Mit meiner Aussage wollte ich nicht darstellen, ich wäre dieser Meinung, sondern das es noch viele Kinder gibt, wo das so ist.

Es ist doch ohnehin ein eher amerikanisches Phänomen, Kinder in politischen Kreisen überhaupt so vorzuführen. Was haben Kinder in einem Polit-Spektakel überhaupt zu suchen? Macht doch sonst wo auch keiner.
 

Popocatepetl

Ritter der ehernen Schlange
27. August 2013
4.068
1940? Wer soll das gewesen sein?

glaube der hier ist gemeint...




somit ist der goodwin punkt des fadens vegeben :)
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.320
Also im Falle von Hitler würde ich denken das es sich um propagandistische Motive handelte. Der Führer war "Volksnah und Kinderlieb".

Joe Biden hingegen hat sich mehrfach derart verplappert das eigentlich klar ist womit man es zu tun hat.
 
Oben Unten