Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Musik zum Lernen

ElfterSeptember

Großer Auserwählter
9. August 2012
1.663
N’Abend allerseits.

Ich bin gerade, kurz vor der Prüfung, in einer sehr lernintensiven Phase. Und oft macht mir mein ausgeprägtes Aufmerksamkeitsdefizit einen Strich durch die Rechnung. Hab schon einiges ausprobiert, dieses Defizit zu kompensieren.
Unter anderem Musik, die dabei helfen soll, sich konzentrieren zu können. Da findet man ja so einiges auf yt.


Da hier ja einige sehr belesene Menschen anzutreffen sind, wollte ich euch mal fragen, ob ihr damit schon mal Erfahrung gesammelt habt oder ob das nur Spökes ist.
 

Dagmar_Krause

Geheimer Meister
21. Februar 2003
199
Mir hat Musik immer geholfen mich beim Lernen oder auch beim Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten zu konzentrieren.
Allerdings habe ich nie die super spacigen Sachen gehört, die irgendwelche Gehirnbereiche aktivieren sollen, sondern Musik die zum Programmieren zusammengestellt wurde.
Die Zusammenstellungen scheinen allerdings eher dem Geschmack der Person zu entsprechen, als besonders wissenschaftlich bewiesen zu sein etc.

Hier ein Link zu einem Video, was ich immer gerne zum konzentrieren genutzt habe:

Wenn Du elektronische Musik magst, kann ich Dir auch die Videos von Cercle empfehlen, einfach nur Techno 1,5 stunden lang.

Ansonsten kannst Du auch ausprobieren, ob die Pomodoro-Technik etwas für Dich ist: https://de.wikipedia.org/wiki/Pomodoro-Technik
Aber lass dich nicht stressen, wenn dies nicht der Fall ist.
 

ElfterSeptember

Großer Auserwählter
9. August 2012
1.663
Hier nochmal als Beispiel binaurale Beats die hohen Einfluss auf die Konzentration haben sollen.


Hab da jetzt auch einiges zu gelesen. Unter anderem auch, dass es bloß Geldmacherei ist.

Aber einen Versuch wäre es wert.
 

Dagmar_Krause

Geheimer Meister
21. Februar 2003
199
Probiere es einfach mal aus, bei mir hat es mit elektronischer Musik geklappt, bei dir kann das Zeug wirken, oder Du probierst mal die üblichen "Classical Music for Studying" aus.
Falls Du lernen musst und ein bestimmtes Pensum vor Dir hast, ist es wahrscheinlich auch produktiver sich mit dem Thema, dass Du lernen musst zu befassen, anstatt mehr als 10 Minuten darüber nachzudenken, welche Musik für Dich am besten sein könnte.
Einfach probieren womit Du dich konzentrieren kannst.
 

ElfterSeptember

Großer Auserwählter
9. August 2012
1.663
Mir hat Musik immer geholfen mich beim Lernen oder auch beim Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten zu konzentrieren.
Allerdings habe ich nie die super spacigen Sachen gehört, die irgendwelche Gehirnbereiche aktivieren sollen, sondern Musik die zum Programmieren zusammengestellt wurde.
Die Zusammenstellungen scheinen allerdings eher dem Geschmack der Person zu entsprechen, als besonders wissenschaftlich bewiesen zu sein etc.

Hier ein Link zu einem Video, was ich immer gerne zum konzentrieren genutzt habe:

Wenn Du elektronische Musik magst, kann ich Dir auch die Videos von Cercle empfehlen, einfach nur Techno 1,5 stunden lang.

Ansonsten kannst Du auch ausprobieren, ob die Pomodoro-Technik etwas für Dich ist: https://de.wikipedia.org/wiki/Pomodoro-Technik
Aber lass dich nicht stressen, wenn dies nicht der Fall ist.
Ja auf elektronische Musik fahre ich voll ab, aber auch eher um abzuschalten. Mit Lernen und Konzentration ist dann eher nix. Elektronische Musik aktiviert eher andere Sinne und Emotionen in mir. Dann will ich eher tanzen. 😀

Ich denke, für die Konzentrstion spielt bei mir Monotonie eine wichtige Rolle. Deshalb würden diese Videos auch zu mir passen.
 

Dagmar_Krause

Geheimer Meister
21. Februar 2003
199
Das Stück, dass ich verlinkt habe ist recht monoton. Bei mir scheint es so zu sein, dass ich mich inzwischen automatisch konzentriere wenn ich diese Musikzusammenstellung höre, weil ich sie so oft benutzt habe.
 

ElfterSeptember

Großer Auserwählter
9. August 2012
1.663
Probiere es einfach mal aus, bei mir hat es mit elektronischer Musik geklappt, bei dir kann das Zeug wirken, oder Du probierst mal die üblichen "Classical Music for Studying" aus.
Falls Du lernen musst und ein bestimmtes Pensum vor Dir hast, ist es wahrscheinlich auch produktiver sich mit dem Thema, dass Du lernen musst zu befassen, anstatt mehr als 10 Minuten darüber nachzudenken, welche Musik für Dich am besten sein könnte.
Einfach probieren womit Du dich konzentrieren kannst.
Mit Classic habe ich es schon probiert. War eher kontraproduktiv. Aber ich denke mal, dass ist so wie bei allem, für jeden anders. Habe mich auch nur gefragt, ob es dazu auch fundierte wissenschaftliche Untersuchungen gibt. Was ich bis jetzt dazu gefunden habe, war eher weniger aufschlussreich.

Ich habe schon das Gefühl, dass es bei mit elektronischen Klängen klappt. Aber ob es wirklich funktioniert, merke ich wohl erst in der Prüfung.
 

Dagmar_Krause

Geheimer Meister
21. Februar 2003
199
Ich weiß nicht was Du lernen musst, mir hat es immer ganz gut geholfen zu wissen warum etwas so ist wie es ist.
Also warum ein gewisses Gesetz existiert, aber das kann in deinem Fachgebiet ganz anders sein.
 

ElfterSeptember

Großer Auserwählter
9. August 2012
1.663
Ich mache eine Ausbildung zum Kaufmann im Gesundheitswesen. Also neben drögen kaufmännischen Grundlagen noch die Grundlagen aus dem Gesundheitswesen, VWL und BWL und dergleichen.
Ja, ich handhabe das auch so, dass ich den Stoff verstehe und nicht bloß auswendig lerne. Habe jetzt auch keine grundlegende Probleme, nur ist meine Energie in intensiven Konzentrationsphasen sehr schnell verbraucht Und suche nach dem geeigneten Dopingmittel ohne chemische Zusätze.

Und Musik ist generell das beste Doping, was jemals erschaffen wurde imho.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten