Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Schon mal gesehen?

Schonmal gesehen?

  • Ja

    Stimmen: 1 50,0%
  • Nein

    Stimmen: 1 50,0%

  • Umfrageteilnehmer
    2

sethian.college

Lehrling
29. Oktober 2018
1
Die Struktur hinter der 1 Dollarnote befindet sich im Shatt-Al Arab Gebiet im Irak in der Nähe von Basra.

Die Pyramide ist eine von unzähligen ähnlichen Strukturen, eingebettet in eine 90° winkelförmige Formation, deren Arme eine Länge von 32 Kilometern aufweisen, und welche als Ægytptischer Maurerwinkel zu bezeichnen ist. Die Winkelarme sind 10 Kilometer breit.

Schwer zu übersehen, eigentlich.

Momentan versuche ich eine Expedition zu organisieren um herauszufinden ob diese Winkelformation antiken Ursprungs ist, oder ob Saddam Hussein diese als Verteidigungslinie gegen die Iranische Armee im Irak/Iran Krieg konstruierte.

Diese Winkelstruktur, die ich 'Carpenters Square' (Schreinerwinkel) nenne, als auch das 'Auge in der Pyramide' befinden sich im Irakischen Marschland. Die Winkel Struktur wurde erstmals 1984 auf Landsat Aufnahmen sichtbar, als die Marsche trockengelegt wurden.

Das 'Auge in der Pyramide' ist anscheinend neueren Datums und wurde evtl. von amerikanischen Besatzungstruppen konstruiert, aber letztere Aussage ist nicht verifiziert.

Meine ursprüngliche Intention war es die Struktur 'Maurerwinkel' zu nennen, aufgrund der Freimaurer Symbolik, aber aus naheliegenden Gründen verzichte ich darauf nun gänzlich.

dollar bill.jpg
 

Osterhase

Geheimer Meister
12. Mai 2013
449
Willkommen im Forum, sethian.college.
Wenn Du brav bist bring ich Dir dann auch ein paar bunte Eier oder einer meiner Kollegen.
Koenntest Du die Google Map Koordinaten von dieser Struktur nennen?
Ich bin leider extrem kurzsichtig.

LG vom Hasi.ro
 

Lupo

Prinz der Gnade
3. Oktober 2009
4.390
Hm. Imho ist das die Grenze Iran/Irak mit irakischerseits zusätzlichem Grenzzaun einige km vor der eigentlichen Grenze.
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
Das ist doch ohnehin kalter Kaffee. Die Winkel auf dem Bild sind keine rechten Winkel,weder bei der Pyramide noch beim Zirkel. Und welche Gründe sollten US-Militärs haben, solche in die Landschaft zu graben? Welchen Sinn soll es haben, irgendwelche Strukturen zu erzeugen? Soweit ich weiß, hat das Militär andere Aufgaben, als ein "Auge" zu buddeln.
Man kann in Alles einen verborgenen Sinn(welchen?) hinein interpretieren, man muß nur wollen.
 

Lupo

Prinz der Gnade
3. Oktober 2009
4.390
Wenn Du die google.map als Karte anzeigen lässt, siehst Du, dass der Grenzverlauf wohl ziemlich am Reißbrett entwickelt wurde und offensichtlich irgendwelchen Längen- und Breitengraden folgt. Dann ergäben sich durchaus rechte Winkel.

Ich sehe keinerlei tiefere Symbolik mit womöglich antiken Ursprung dahinter, wie sie den TE wohl bewegt haben.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten