Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Bundestagswahl - geht ihr wählen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Manesse

Groß-Pontifex
3. Oktober 2010
2.893
In jedem Falle ist es ein denkwürdiges Zusammentreffen:

Der Tag der Bundestagswahl ist im Jahre 2017 gleichzeitig auch der Tag der Gehörlosen.
 

Manesse

Groß-Pontifex
3. Oktober 2010
2.893
Steinmeier hat nun auch dazu aufgerufen, zur Wahl zu gehen.
Man solle von seinem Bürgerrecht Gebrauch machen.
Er hat nicht gesagt, was man NICHT wählen soll.

Depp Altmaier hat quasi gesagt: "Macht von eurem Bürgerrecht Gebrauch -
aber bitte gefälligst nur so, wie es der Obrigkeit wohlgefällt ..."
 

paisley

Großmeister-Architekt
11. Februar 2014
1.209
ich bin tatsächlich zum ersten Mal in meinem Leben wählen gegangen.
zu Fuß durchs Dorf
viele Leute unterwegs , gutgelaunte
und man musste die Kreuzchen mit einem blauen Kugelschreiber malen
 

Aragon70

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. Juli 2008
1.465
Da die SPD einer großen Koalition abgesagt hat bleibt nur noch Jamaika oder eine Minderheitenregierung.

Jamaika wird leider heißen 4 Jahre Stillstand denn Grüne und CDU/FDP sind sich in kaum einem Punkt einig, also wird man kaum Gesetze durchbekommen weil immer jemand blockieren wird.

Ich würde der CDU vorschlagen mit der FDP eine Koalition einzugehen und eine Minderheiten Regierung zu bilden.
 

Aurum

Gesperrter Benutzer
26. September 2015
3.955
Jamaika funktioniert anders:
Mal kiffen die Grünen abseits, wenn CDU/FDP etwas verabschieden und im Gegenzug sniffen die FDP'ler, wenn CDU/Grüne ihr Ding auf die Strecke bringen.
 

Popocatepetl

Ritter der Sonne
27. August 2013
4.776
der wählerwille muss klar erkennbar sein... ein ✓ geht genau so gut, solange es nicht mitten zwischen zwei kreisen ist ;)
 

Aurum

Gesperrter Benutzer
26. September 2015
3.955
Ok, dann kann ich jetzt gut beraten auch wählen:
Mein Koalitionskreuz setze ich bei schwarz-tiefrot-grün
 

Aragon70

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. Juli 2008
1.465
Vielleicht sollte Merkel schlicht die Konsequenz aus dem Wahldebakel ziehen und ihren Hut nehmen. Neuwahlen und einen neuen Kanzler, wer immer das sein könnte.

Diejenigen die von der CDU zur AFD gewechselt sind sollten verstanden haben das es sinnlos ist die AFD zu wählen um das Flüchtlingsproblem zu lösen. Fakt ist, keine der großen Parteien wird mit ihr je eine Koalition eingeht, selbst wenn sie 45% bekommt. Dann werden eher noch CDU, SPD, Grüne, Linke und FDP zusammen eine Koalition bilden.

Die Situation im Moment ist das Gegenteil von dem was der AFD Wähler wollten. Die Grünen kommen vielleicht in den Bundestag und werden dort versuchen auf eine Anti AFD Politik setzen.
Die AFD wird im Bundestag ggfs. mit Nazi Parolen um sich schmeißen und CDU/FDP und Grüne geradezu dazu zwingen sich von diesen Nazis zu distanzieren und eine besonders freundliche Einwanderungspolitik zu fahren um das deutlich genug klar zu machen. Und je mehr AFDler im Bundestag sind desto extremer wird man gegen die AFD sein.

Also AFDler, ihr habt nur eine Chance wie wenigstens manche eurer Punkte im Groben umgesetzt werden könnten und das ist CDU oder FDP wählen, auch wenn ihr es nicht versteht.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Beiträge

Oben Unten