Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Der Corona Virus

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.349
Wenn jemandem mit Humanismus nicht beizukommen ist muss man das ganz praktisch erklären.
Wenn wir nichts gegen die Seuche tun und ohne Arznei oder Impfung weiter sterben lassen, fängt das bald überall an zu Stinken... und ein Mad Max Szenario ist wahrscheinlich.
Die Anzahl der Toten ist dann ein logistisches Problem genauso wie die Versorgung der Überlebenden.

Gruss Grubi
 

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.453
Deine Arroganz hat sicher gerne diese Verzeihung wahrgenommen, lässt mich aber weiterhin gerne als einen Spinner stehen. -Auge um Auge, hahaha.

Wenn jemandem mit Humanismus nicht beizukommen ist muss man das ganz praktisch erklären.
Wenn wir nichts gegen die Seuche tun und ohne Arznei oder Impfung weiter sterben lassen, fängt das bald überall an zu Stinken... und ein Mad Max Szenario ist wahrscheinlich.
Die Anzahl der Toten ist dann ein logistisches Problem genauso wie die Versorgung der Überlebenden.

Gruss Grubi
Also ist doch die Überbevölkerung das Kernproblem?
Zudem ist Humanismus zu purer menschlichen Arroganz verkommen.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.503
Ja mein Textverständnis ist wohl schlechter als von Dir angenommen. Und was machst Du jetzt daraus, bzw was soll mir das jetzt sagen?
Nix Zerch.
Genau wie ich haut hier jeder mal was doofes, böses, beleidigendes oder sonstwie verwerfliches heraus.
Wir beide kennen uns online nun schon recht lange, da sollte klar sein das sowas immer wieder passiert. Aber das der andere eine Steilvorlage einfach liegen lässt erwarten wir doch beide nicht :D
 

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.453
Nix Zerch.
Genau wie ich haut hier jeder mal was doofes, böses, beleidigendes oder sonstwie verwerfliches heraus.
Wir beide kennen uns online nun schon recht lange, da sollte klar sein das sowas immer wieder passiert. Aber das der andere eine Steilvorlage einfach liegen lässt erwarten wir doch beide nicht :D
Ja, deshalb gehe ich wieder in den stillen Modus über. Sorry daß ich mich mal wieder hin- und mitreißen lassen habe. Letztendlich ändert sich nichts und Meinungen sind nun mal unterschiedlich. Unter dem Strich endet sowieso alles in einer egozentrischen Meinungsschlacht. Ich denke weiterhin daß die Gesamtproblematik nur eine Begleiterscheinung der menschlichen Entartung, aufgrund der selbstdefinierten, sich ständig neu entwickelnden zivilisatorischen Lebensweise darstellt.
 

Vercingetorix

Geheimer Sekretär
22. Juli 2018
603
Deine Arroganz hat sicher gerne diese Verzeihung wahrgenommen, lässt mich aber weiterhin gerne als einen Spinner stehen. -Auge um Auge, hahaha.
Bitte entschuldige, nein natürlich nicht. Ich hatte nur nicht Zeit direkt zu antworten...abreit läuft ja auch noch nebenher.
Mein Vergleich hinkt natürlich ein wenig soviel ist klar. Und du kannst ja auch nicht riechen, dass ich allergisch auf Gutmenschen reagiere.. :mrgreen:

Insofern sei dir verziehen und den Spinner packen wir zurück wo herkam
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.503
Ja, deshalb gehe ich wieder in den stillen Modus über. Sorry daß ich mich mal wieder hin- und mitreißen lassen habe. Letztendlich ändert sich nichts und Meinungen sind nun mal unterschiedlich. Unter dem Strich endet sowieso alles in einer egozentrischen Meinungsschlacht. Ich denke weiterhin daß die Gesamtproblematik nur eine Begleiterscheinung der menschlichen Entartung, aufgrund der selbstdefinierten, sich ständig neu entwickelnden zivilisatorischen Lebensweise darstellt.
Mag sein und Überbevölkerung ist auch ganz deutlich ein Problem.
Ich selbst möchte aber sicher nicht derjenige sein der bestimmt oder erdenkt oder auch nur mutmaßt welche Menschen über die Klinge springen müssen und welche nicht.

Vieles von dem was heute offen kritisiert und diskutiert wird mündet letztlich im Tod vieler Menschen.
Nehmen wir industrielle Landwirtschaft:
Es wurden in den letzten 20 jahre die Erträge pro m² um 300% gesteigert, in der Viehhaltung sehen wir ähnlcihe Zahlen.
Dennoch hat in den letzten Jahren die Weltweizenernte den Bedarf nicht gedeckt. Das Bevölkerungswachstum kann auch nur mit solchen Steigerungen erhalten bleiben.
Stellt man nun fest das die industrielle Landwirtschaft totaler Mist ist und wünscht sich Bullerbüh zurück so ergibt das bei logischem zuende Denken zwangsläufig das irgendwo Menschen verhungern müssen.
 

hives

Ritter vom Osten und Westen
20. März 2003
2.469
Mal kurz eingeworfen: Trump hat den Kkhs in NY vor kurzem mehr oder weniger implizit vorgeworfen, Masken zu horten und zweckzuentfremden, weil er offenbar nicht nachvollziehen kann, dass derzeit deutlich mehr davon gebraucht werden und deshalb große Mengen bestellt werden. Das ist schon echt surreal.
 

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.453
Mag sein und Überbevölkerung ist auch ganz deutlich ein Problem.
Ich selbst möchte aber sicher nicht derjenige sein der bestimmt oder erdenkt oder auch nur mutmaßt welche Menschen über die Klinge springen müssen und welche nicht.

Vieles von dem was heute offen kritisiert und diskutiert wird mündet letztlich im Tod vieler Menschen.
Nehmen wir industrielle Landwirtschaft:
Es wurden in den letzten 20 jahre die Erträge pro m² um 300% gesteigert, in der Viehhaltung sehen wir ähnlcihe Zahlen.
Dennoch hat in den letzten Jahren die Weltweizenernte den Bedarf nicht gedeckt. Das Bevölkerungswachstum kann auch nur mit solchen Steigerungen erhalten bleiben.
Stellt man nun fest das die industrielle Landwirtschaft totaler Mist ist und wünscht sich Bullerbüh zurück so ergibt das bei logischem zuende Denken zwangsläufig das irgendwo Menschen verhungern müssen.
Da kann ich Dir nur zustimmen. Ich will in Realität ebensowenig über fremde Schicksale bestimmen. Die Realität ist zudem weit komplexer, als daß diese mit wenigen, sich konternden Aussagen abgefertigt werden kann. Irgendwo sind immer unbekannte und unberücksichtigte Faktoren mitbeteiligt.
Eine perfekte Welt für Menschen, Tiere und Pflanzen wäre zwar schön, aber leider ist nur ein ausgewogenes Verhältnis zwischen „Himmel“ und „Hölle“ möglich.

Wo etwas optimiert wird, bricht irgendwo anderst etwas weg. Vielleicht ist es diese Herausforderung, ein funktionierendes Verhältnis zwischen Wohl und Übel zu schaffen, und zu erhalten, welche ein wesentlicher Teil der geistigen Erziehung als ein Teil vom Sinn des Lebens darstellt.
Ich habe nur das Gefühl dass der Mensch den Fehler macht, sich über alles stellen zu wollen, und daran die Harmonie scheitert, obwohl jeder ein Harmoniebedürfnis hat und danach strebt, oder gerade deshalb.
 

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.453
Bitte entschuldige, nein natürlich nicht. Ich hatte nur nicht Zeit direkt zu antworten...abreit läuft ja auch noch nebenher.
Mein Vergleich hinkt natürlich ein wenig soviel ist klar. Und du kannst ja auch nicht riechen, dass ich allergisch auf Gutmenschen reagiere.. :mrgreen:

Insofern sei dir verziehen und den Spinner packen wir zurück wo herkam
Das ist wirklich nett von Dir. -Danke dafür.
Ehrlich gesagt hatte ich das überhaupt nicht erwartet, da ich Dich wirklich als zu arrogant dafür eingestuft hatte. -Sorry auch dafür.
(Nebenbei erwähnt bin ich ja ein „Spinnner“ der gerne etwas kontrovers daherphilosophiert.)
 

Vercingetorix

Geheimer Sekretär
22. Juli 2018
603
Das ist wirklich nett von Dir. -Danke dafür.
Ehrlich gesagt hatte ich das überhaupt nicht erwartet, da ich Dich wirklich als zu arrogant dafür eingestuft hatte. -Sorry auch dafür.
(Nebenbei erwähnt bin ich ja ein „Spinnner“ der gerne etwas kontrovers daherphilosophiert.)
Man lässt sich dieser Tage einfach oft zu leicht triggern... zumindest mir geht das so
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.865
Das mit dem Corona-Virus erinnert mich irgendwie an die 'Reiskorn auf dem Schachbrett-Geschichte'.
Der Kampf der Kliniken an die Sysyphus-Geschichte.
Wow, in den letzten 20 Jahren wurden die Erträge pro qm um 300% gesteigert, alle 10 Sek. stirbt ein Kind an Hunger und alle 12 Sek. wird ein fußballfeld großes Stück Regenwald ab geholzt. Ca. 70 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht.
Verschwörungstheoretisch hat sich da vllt. ja jemand gedacht:
Packen wir das Übel an der Wurzel und dezimieren mal a bisserl (Die 12 Affen lassen grüßen!) !
 

MyRealName

Geheimer Meister
27. November 2002
160
Die Anzahl der Toten ist dann ein logistisches Problem...
Das sieht man gerade in Ecuador, da werden die Toten nicht abgeholt, da müssen wohl gerade 450 Tote noch eingesammelt werden. Sind natürlich nicht alles Corona Tote, aber es gibt wohl keine Schutzkleidung und dadurch haben die Krankenwagen Angst, diese mitzunehmen, weil man es halt nicht weiss.
Und dann liegen die Toten teilweise tagelang in den Häausern bis die Leute diese wegen des Gestanks rauslegen müssen und man sieht überall Tote auf den Strassen.

Hier mal ein Video von dort : Das brennende auf der Strasse sind auch Leichen, wird so vom Kommentator gesagt (für alle, die kein spanisch sprechen)
 

ElfterSeptember

Meister vom Königlichen Gewölbe
9. August 2012
1.317
Das sieht man gerade in Ecuador, da werden die Toten nicht abgeholt, da müssen wohl gerade 450 Tote noch eingesammelt werden. Sind natürlich nicht alles Corona Tote, aber es gibt wohl keine Schutzkleidung und dadurch haben die Krankenwagen Angst, diese mitzunehmen, weil man es halt nicht weiss.
Und dann liegen die Toten teilweise tagelang in den Häausern bis die Leute diese wegen des Gestanks rauslegen müssen und man sieht überall Tote auf den Strassen.

Hier mal ein Video von dort : Das brennende auf der Strasse sind auch Leichen, wird so vom Kommentator gesagt (für alle, die kein spanisch sprechen)
Wenn es irgendwie geht würde ich gerne von solchen Bilder verschont bleiben. Es gibt Menschen die ziemlich zart besaitet sind und sowas nur schwer verarbeiten können
 
Oben Unten