Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Die derzeitigen Proteste in der Ukraine - vom westen gesteuert?

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.054
Kiew (dpa) - Die gewaltsamen Proteste prowestlicher Regierungsgegner in der Ukraine gehen nach den ersten Todesfällen in den eigenen Reihen ungebrochen weiter.
http://www.nachrichten.de/politik/Kiew-Ukraine-Vitali-Klitschko-Wiktor-Janukowytsch-Opposition-aid_urn-newsml-dpa-com-20090101-140123-99-00637.html

Sind oder werden diese pro-westlichen gewaltsamen Proteste
vom westen gesteuert?

Gerade die prominente Präsenz der Opposition durch den im
Westen beliebten Boxer Klitschko lassen einen doch schon
zweifeln, ob die Oppositions-Bewegung in der Ukraine die
gesamte Meinung der Bevölkerung der Ukraine wider spiegelt.

Wird hier bewusst ein gewaltsamer Putsch inszeniert - der nur
den westlichen Interessen dient und den Machteinfluss von Moskau
verringert?
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.054

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.047
AW: Die derzeitigen Proteste in der Ukraine - vom westen gesteuert?

Der Klitschko sollte mal lieber beim Boxen bleiben.
Janukowitsch ist doch legitim, demokratisch gewählt, wieso gerade jetzt diese Aufregung(weil er das EU-Abkommen nicht unterzeichnen wollte?).
Für mich iwie ein CIA-Dingens.
 

Nachbar

Ritter Kadosch
20. Februar 2011
5.039
AW: Die derzeitigen Proteste in der Ukraine - vom westen gesteuert?

Ich denke man darf Menschen, die in der Sowjetunion gelebt haben, den ganz eigenen Wunsch zutrauen, lieber Bürger der EU sein zu wollen, als Bürger einer von Russland dominierten eurasischen Staatengemeinschaft. Dafür braucht's die CIA nun wirklich nicht.
 

Vanidicus

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
10. März 2013
1.009
AW: Die derzeitigen Proteste in der Ukraine - vom westen gesteuert?

Auch eine demokratisch gewählte Regierung (wobei ich nicht weiß, inwieweit die Wahlen dort regulär abgelaufen sind)
kann ihre Legitimation verlieren, wenn aus Massenprotesten ein Bürgerkrieg wird.

edit: Notiz an mich=> Fremdwörter vor dem zweiten Kaffee doppelt checken.
 

Clickboy

Geselle
18. März 2013
25
AW: Die derzeitigen Proteste in der Ukraine - vom westen gesteuert?

Der Klitschko sollte mal lieber beim Boxen bleiben.
Janukowitsch ist doch legitim, demokratisch gewählt, wieso gerade jetzt diese Aufregung(weil er das EU-Abkommen nicht unterzeichnen wollte?).
Für mich iwie ein CIA-Dingens.

Angeblich sollen mehre hunderte BND-Beamte in der Ukraine sein, die die rechtsradikale Opposition mit Material und Waffen unterstützen. Ich halte das für ein Gerücht.



News Reader | Kontakt


Klitschko, Deutschland und die ukrainische Opposition - freenet.de Forum


Natürlich, kann ich nicht verstehen, warum eine Demokratiebewegung in die undemokratische EU möchte. Dies bleibt das Geheimnis diese Ereignis.


DasErste.de - Monitor - Geheimes Parallelrecht – wie Großkonzerne politische Entscheidungen attackieren
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.047
AW: Die derzeitigen Proteste in der Ukraine - vom westen gesteuert?

High, friends
schon interessant, dass sich der(angeblichen) Mondlandung der Amis oder (wieder mal) dem WTC mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird, als der Tatsache, dass in der Ukraine wohl ein Bürgerkrieg kurz bevor steht. Nicht mehr weltpolitisch interessiert, oder was?
Mittlerweile bezeichnet ja Janukowitsch die Aufständischen als Terroristen, d.h. für mich, dass er seine Gewalt jetzt offen ausüben wird dürfen. Zig Tote!
Währenddessen gibt sich Klitschko weltpolitisch + wird sogar von Mutti Angie emfangen.
Klitschko, agent provokateur des CIA?(Der ist ja ziemlich plötzlich letztes Jahr in der Ukraine aufgetaucht + wird jetzt schon Oppositionsführer genannt).
+ die netten Mädels von Pussy Riot sorgen in Sochy für Aufsehen.

Normalerweise bin ich ja auf der Seite von Revoluzzern, aber was da in der Ukraine abgeht...ich weiß nicht so Recht + kanns nicht einschätzen.
Was meint ihr denn so dazu?
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.734
AW: Die derzeitigen Proteste in der Ukraine - vom westen gesteuert?

Gerade die prominente Präsenz der Opposition durch den im
Westen beliebten Boxer Klitschko lassen einen doch schon
zweifeln, ob die Oppositions-Bewegung in der Ukraine die
gesamte Meinung der Bevölkerung der Ukraine wider spiegelt.

Zentral und Ost Ukraine ist eher pro Russisch, West Ukraine ist eher Richtung Europa orientiert.
Das ist auch nicht erst seid Gestern so.
Die Ukraine hat tatsächlich eigene innenpolitische Gegebenheiten ganz ohne das der Westen das unbedingt inszenieren muß.
 

lieblaunisches Luxustier

Geheimer Meister
27. Januar 2012
339
AW: Die derzeitigen Proteste in der Ukraine - vom westen gesteuert?

Ich denke man darf Menschen, die in der Sowjetunion gelebt haben, den ganz eigenen Wunsch zutrauen, lieber Bürger der EU sein zu wollen, als Bürger einer von Russland dominierten eurasischen Staatengemeinschaft. Dafür braucht's die CIA nun wirklich nicht.

Das sehe ich auch so. Außerdem bringt denen (der CIA) ein Bürgerkrieg in der Ukraine den Snwoden auch nicht zurück.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.047
AW: Die derzeitigen Proteste in der Ukraine - vom westen gesteuert?

Ich frag mich nur die ganze Zeit, warum diese Proteste gerade jetzt so heftig ausgebrochen sind?
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.670
AW: Die derzeitigen Proteste in der Ukraine - vom westen gesteuert?

Weil der Staatspräsident gerade jetzt völlig überraschend die Außenpolitik radikal geändert hat und die Ukraine, statt sie in einen freiheitlich-demokratischen Staatenbund zu integrieren, an ein von einem autoritären Regime regiertes Nachbarland binden will, das sie schon einmal militärisch erobert, durch eine künstlich herbeigeführte Hungersnot halb entvölkert und jahrzehntelang diktatorisch regiert hat?
 

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
3. August 2010
5.616
AW: Die derzeitigen Proteste in der Ukraine - vom westen gesteuert?

Ich frag mich nur die ganze Zeit, warum diese Proteste gerade jetzt so heftig ausgebrochen sind?
Der Sinn soll ja sein die Ukraine in die EU zu bringen, Können sie machen sagt Putin, aber ab da, brauchen die Ukrainer ein Visum um nach Russland einzureisen. Klitschko könnte als eher von der EU als von Amerika gesteuert werden. Und plötzlich wären Russland und Europa sich viel "näher".....
 

ikki

Lehrling
1. März 2014
1
AW: Die derzeitigen Proteste in der Ukraine - vom westen gesteuert?

High, friends
schon interessant, dass sich der(angeblichen) Mondlandung der Amis oder (wieder mal) dem WTC mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird, als der Tatsache, dass in der Ukraine wohl ein Bürgerkrieg kurz bevor steht. Nicht mehr weltpolitisch interessiert, oder was?
Mittlerweile bezeichnet ja Janukowitsch die Aufständischen als Terroristen, d.h. für mich, dass er seine Gewalt jetzt offen ausüben wird dürfen. Zig Tote!
Währenddessen gibt sich Klitschko weltpolitisch + wird sogar von Mutti Angie emfangen.
Klitschko, agent provokateur des CIA?(Der ist ja ziemlich plötzlich letztes Jahr in der Ukraine aufgetaucht + wird jetzt schon Oppositionsführer genannt).
+ die netten Mädels von Pussy Riot sorgen in Sochy für Aufsehen.

Normalerweise bin ich ja auf der Seite von Revoluzzern, aber was da in der Ukraine abgeht...ich weiß nicht so Recht + kanns nicht einschätzen.
Was meint ihr denn so dazu?

wie du sagtest, es ist intressant das in den westlichen medien (auch deutschland) kaum was über die ukraine und ihre derzeitige lage berichtet wird. :gruebel:
ich las zuletzt das die 'protestanten' in der ukraine die vom montag bis freitag dort protestieren, vom westen bezahlt und ausgebildet wurden. an den wochenenden protestieren die stadtleute, wo es schon friedlicher aussieht.
 

Nachbar

Ritter Kadosch
20. Februar 2011
5.039
AW: Die derzeitigen Proteste in der Ukraine - vom westen gesteuert?

wie du sagtest, es ist intressant das in den westlichen medien (auch deutschland) kaum was über die ukraine und ihre derzeitige lage berichtet wird. :gruebel:
Vielleicht hilft es, Dir einfach die aktuellen Nachrichten plus die Sondersendungen anzuschauen. Sofern dein Endgerät eine gewisse Sendervielfalt bietet, wirst Du derzeit zu keiner Ukraine-freien Minute gezwungen. Man nennt das auch ein "Top-Thema".
Die Sendung "Tagesschau vor 20 Jahren" solltest Du allerdings auslassen.
 

beast

Moderator
Teammitglied
23. Februar 2009
5.806
AW: Die derzeitigen Proteste in der Ukraine - vom westen gesteuert?

[.....]
ich las zuletzt das die 'protestanten' in der ukraine die vom montag bis freitag dort protestieren, vom westen bezahlt und ausgebildet wurden. an den wochenenden protestieren die stadtleute, wo es schon friedlicher aussieht.

Nur der Ordnung halber:

Wo hast du das gelesen?

Aber egal, soviel Zeit muss sein:

Willkommen in der Anstalt... :suppengruen:
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.670
AW: Die derzeitigen Proteste in der Ukraine - vom westen gesteuert?

Ja, willkommen im Forum...
 

Veritas79

Großmeister-Architekt
8. November 2012
1.280
AW: Die derzeitigen Proteste in der Ukraine - vom westen gesteuert?

[video]http://m.youtube.com/watch?v=vkWhvw5c1LU[/video]

Was meint ihr dazu? In dem Video wird gezeigt, das sich die Polizei recht defensiv verhält. Im Gegensatz zu den Demonstranten, die sich sehr terroristisch verhalten. Ist es möglich das die Presse nur auf den Augenblick gewartet hat, Bilder zu bekommen die eine aggressive, auf "unschuldige" Demonstranten los gehende Regierung zeigt? Um ein falsches Bild zu erzeugen?
Verzeiht die Quelle, ich bin kein Fan von KlagemauerTV aber ich möchte die Bilder bewerten. Was soll man noch glauben?
 

beast

Moderator
Teammitglied
23. Februar 2009
5.806
AW: Die derzeitigen Proteste in der Ukraine - vom westen gesteuert?

[....]
Verzeiht die Quelle, ich bin kein Fan von KlagemauerTV aber ich möchte die Bilder bewerten. Was soll man noch glauben?

Wie sollen wir Bilder bewerten, wenn diese als Privat für Nicht-Fans geschaltet werden?

:lach2:
 

dreiundzwanzigfuffzich

Großmeister
10. Oktober 2012
68
AW: Die derzeitigen Proteste in der Ukraine - vom westen gesteuert?

Was soll man noch glauben?

Naja, von wann ist denn das Video? Die Polizei ist ja inzwischen zu den Aufständischen übergetreten*, die fürchterliche Berkut-Spezialeinheit aufgelöst**. Bei Grossversammlungen muss aber auch die "neue" Polizei noch anwesend sein. Das sind womöglich sogar die selben Polizisten, aber unter anderen Anweisungen. Wahrscheinlich die Ordnung aufrecht zu erhalten, ohne dass das ganze wieder zu einem "Stellungskrieg" mutiert wie um den Maidan-Platz.

* Staatskrise - Polizei schlägt sich auf Seite der Opposition - Politik - Süddeutsche.de

** Brutale Berkut-Polizei der Ukraine hat ausgedient: "Steinadler" werden abgeschafft - n-tv.de
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten