Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Grußformel: Gelobt sei Jesus Christus! - In Ewigkeit! - Amen!

Manesse

Ritter Rosenkreuzer
3. Oktober 2010
2.767
Grußformel: Gelobt sei Jesus Christus! - In Ewigkeit! - Amen!

Gelobt sei Jesus Christus

Laudetur Jesus Christus (lateinisch für: „Gelobt sei Jesus Christus“) ist eine Grußformel unter katholischen Christen. Die Antwort auf diesen Gruß lautet: In aeternum! Amen. („In Ewigkeit! Amen.“).

Obwohl nur noch selten verwendet, erfreut sie sich vor allem dank solcher Fernsehserien wie Mit Leib und Seele, Pfarrer Braun oder Um Himmels Willen auch heute noch bzw. wieder einer größeren Bekanntheit. Laudetur Jesus Christus ist auch der offizielle Wahlspruch von Radio Vatikan.
https://deacademic.com/dic.nsf/dewiki/502148

Wer kennt das noch?

In meiner Kindheit grüßten wir so die Ordens-Schwestern im Dorf.
Heute habe ich diesen Gruß in einer Fernseh-Serie wieder gehört - und mich erinnert.
 

Manesse

Ritter Rosenkreuzer
3. Oktober 2010
2.767
Darf ich mal fragen, wer in der Kindheit selber so gegrüßt hat?
Oder auch in der Gegenwart noch so grüßt?

Für mich war der Gruß: "Gelobt sei Jesus Christus!" im Film gestern eine Art von déjà-vu - oder déjá-entendu, um genau zu sein - also: früher schon mal gehört!
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.761
Ja im Süden wird gelabert. Bei uns heißt das Morgens, Mittags und Abends:
Moin
 

Manesse

Ritter Rosenkreuzer
3. Oktober 2010
2.767
In der originalen Mundart hörte sich das damals in etwa so an:
"Kloppt sei Jesus Krischtus!"
 

Manesse

Ritter Rosenkreuzer
3. Oktober 2010
2.767
Dieses habe ich noch dazu gefunden:

Auf Christus schauend sage ich Ihnen und allen hier Versammelten in mehreren hier oft gehörten Sprachen den alten katholischen Gruß: „Gelobt sei Jesus Christus!“

[Die Gläubigen antworteten: In Ewigkeit. Amen.]

Auf Ungarisch: „Dicsértessék a Jézus Krisztus!“
Auf Kroatisch: „Hvaljen Isus i Marija!“
Auf Burgenländisch-Kroatisch, eine Sondersprache: „Hvaljen budi Jezuš Kristuš!“
Und auf Romanes beziehungsweise Burgenland-Romani: „Aschardo te ol o Jesus Christus!“
Auf Slowenisch (mir sehr vertraut, aus der Vergangenheit): „Hvaljen Jezus!“
Auf Tschechisch: „Chvála Kristu!“
Auf Slowakisch: „Pochválený bud‘ Ježiš Kristus!“
Auf Polnisch (ob das richtig ausgesprochen wird, werden die polnischen Mitbrüder wissen): „Niech będzie pochwalóny Jezus Chrystus!“
Auf Italienisch ist jetzt hier gesprochen, man hat es gehört: „Laudato sia Jesu Cristo!“

Und zum Abschluss zur Freude aller in der alten Sprache unserer Mutter Kirche auf Lateinisch: „Laudetur Jesus Christus!“
https://de.zenit.org/articles/gelob...ischof-kapellari-begrusst-papst-benedikt-xvi/
 

die Kriegerin

Groß-Pontifex
19. September 2017
2.802
Eine Stadt in England sieht das sicherlich anders.
Liverpool hat einen Messias

Tja Tirol ist ein SEHR kath. Land - in gewissen kath. männl. Internaten hieß es sicher „Gelobt sei J. Chr. od. der Herr“ ....(sehr weibl. orientiert...LOL) man könnt auch Gegrüßt sei du mein Gegenüber - oder Mensch....

doch meine Mutter kann sich auch an....“Gebenedeit bist du unter den WEIBERN“ in den weibl. Internaten....nix Frauen


Wesentlich ehrlicher und unverfänglicher ist doch einfach...Griaßti, Grieß enk,

Servus sag ich auch nicht - es sei - ich mag ihn nicht und muss grüßen...LOL


Heil heißt - lt. Wiki Heil drückt Begnadigung, Erfolg, Ganzheit, Gesundheit und in religiöser Bedeutung insbesondere Erlösung aus.
Bei uns sagt man auch - Heil am Seil.....
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.761
Tja Tirol ist ein SEHR kath. Land - in gewissen kath. männl. Internaten hieß es sicher „Gelobt sei J. Chr. od. der Herr“ ....(sehr weibl. orientiert...LOL) man könnt auch Gegrüßt sei du mein Gegenüber - oder Mensch....
Ist das nicht angesichts der Zerstörungen durch Skifahren und dem Fokus auf Saufen und Feiern nicht etwas bigott?
Selten hat mich etwas so geschockt wie der Besuch im Skizerstörten Tirol.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
Hier im Norden heißt es
'Moin' oder 'Moin Moin'
Das mit dem 'Gelobt sei...' kenn' ich noch aus den katholischen Gottesdiensten, an dem meine Eltern und ich jeden Sonntag teilnehmen mussten, da meine Eltern als Tante-Emma-Ladenbesitzer in einer erzkatholischen Gemeinde tätig waren.
 

die Kriegerin

Groß-Pontifex
19. September 2017
2.802
Doch jeder kennt "Grüss Dich" - doch eigentlich heißt es " Grüss(ß) Gott", gibt es denn bei euch und in der Schule - im Klassenzimmer ist der jedenfalls - bei uns im Gebirge noch üblich. Ich sage das auch oft - obwohl ich nicht katholisch bin.
 
Oben Unten