Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Mädchenhandel: Kunden kommen aus besten Kreisen

samhain

Ritter Rosenkreuzer
10. April 2002
2.774
geheime abhörprotokolle von telefonaten beweisen, das in "gehobenen" kreisen gerne zwangsweise (minderjährige) prostituierte mädchen "konsumiert" werden.

"Einfach hinklatschen"

Erst drohen sie, ihnen die Beine zu brechen, dann vermitteln sie minderjährige Mädchen als "Penthouse Pets" an Staranwälte, Manager und Diplomaten. Ein Lauschangriff auf eine noble Wiener Begleitagentur zeigt, wie osteuropäische Mädchen in die Betten betuchter Herren geliefert werden.

Der prominente US-Anwalt zum Beispiel. Beklagte tagsüber vor Journalisten und Politikern das Unrecht dieser Welt. Abends ließ er sich und seinem prominenten Mandanten ein paar Mädchen ins Intercontinental liefern. An die Zimmertür klopft Inga. Schülerin aus Litauen, 17 Jahre alt. Oder der Mann von McKinsey. Er rief an, weil er eine "süße, kleine Stute" suchte. Um "einfach Spaß zu haben und einfach mal hinzuklatschen", wie er es nennt.
Ein Uniprofessor aus den USA meldete sich, weil er eine "Jungfrau" in Anwesenheit ihrer Schwester "richtig durchficken" wollte. 15 Jahre sollte sie alt sein. 4000 Euro würde er dafür bezahlen...

http://www.falter.at/web/print/detail.php?id=131

Mädchenhandel
Lauschangriff belegt: Kunden aus besten Kreisen

Ein prominenter US-Anwalt, ein Mitarbeiter der saudi-arabischen Botschaft, ein prominenter Wiener Anwalt und dann noch ein Anruf aus der Parlamentsdirektion in Wien: Die Protokolle der Telefonate belegen laut "Falter", wie die Kunden bei einer noblen Wiener Begleitagentur minderjährige Prostituierte bestellen...

http://oe1.orf.at/inforadio/55028.html?filter=3

ich sag jetzt einfach mal nix weiter und denk mir meinen teil.
 

Tortenhuber

Meister vom Königlichen Gewölbe
10. April 2002
1.490
ich sag dazu mal: spitze des eisbergs ... mehr wird es nicht sein. beängstigend ist es schon, was für moralische abgründe sich da auftun
 

HassanISabbah

Geheimer Meister
11. Oktober 2004
137
Tortenhuber schrieb:
ich sag dazu mal: spitze des eisbergs ... mehr wird es nicht sein. beängstigend ist es schon, was für moralische abgründe sich da auftun
wie gesagt nur die Spitze des Eisberges!
Nach unbelegten Schätzungen von UNICEF sind weltweit ca. 3 bis 4 Millionen Jugendliche und Kinder Opfer von Kinderprostitution.
Ursachen für Kinderprostitution
Nicht zuletzt die Armut in der dritten Welt verursacht den Großteil der Prostitution von Kindern. Immerhin sterben laut UNICEF jährlich 6 Millionen Kinder auf dieser Welt an Mangelernährung. Daher wird Kinderprostitution in armen Ländern eher als notwendiges Übel angesehen und kann nicht wirkungsvoll bekämpft werden, da es an Alternativen fehlt. Er geht mit Sextourismus in wirtschaftlich ärmere Länder einher, wo Kinder häufig aus wirtschaftlicher Armut von ihren eigenen Eltern zur Prostitution gezwungen werden.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kinderprostitution
 

Laokoon

Vollkommener Meister
11. August 2004
550
...und ist ja auch schon seit Jahren bekannt, aber ich finde es gut, dass das hier mal angesprochen wird......

Irgendwie fühle ich mich da ein bisschen ins Mittelalter zurückversetzt,
als die Grundherren noch fast alles mit ihren Untergebenen machen durften.....Oder in heutige/vergangene Diktaturen....auch Stalins Regierungskommitee soll sich ja teilweise so vergnügt haben.....

Ist doch schlimm, wie reiche Bonzen auf diese Weise unschuldige Kinder und Jugendliche zerstören, nur um ihren Macht- und Sextrieb auszuleben... Ist ja nicht so, dass die nicht das Geld hätten sich eine (z.B. Prostituierte zu nehmen oder ähnliches (womit ich jene meine, die diesen Beruf mehr oder weniger aus freiem Willen ausführen, nicht jene, die u.a. aus den alten Ostblockstaaten durch Menschenhändler zu uns gelangen und zur Prostitution gezwungen werden).
 

Agarthe

Vorsteher und Richter
10. April 2002
796
Laokoon schrieb:
Ist doch schlimm, wie reiche Bonzen auf diese Weise unschuldige Kinder und Jugendliche zerstören, nur um ihren Macht- und Sextrieb auszuleben... Ist ja nicht so, dass die nicht das Geld hätten sich eine (z.B. Prostituierte zu nehmen oder ähnliches (womit ich jene meine, die diesen Beruf mehr oder weniger aus freiem Willen ausführen, nicht jene, die u.a. aus den alten Ostblockstaaten durch Menschenhändler zu uns gelangen und zur Prostitution gezwungen werden).

Ich habe bereits den Eindruck, dass es genau darum geht, einen anderen Menschen zu "zerstören" und nicht mehr allein, seinen Sexualtrieb zu befriedigen. Wie sonst sind solche Szenarienwünsche "Mädchen entjungfern, während die Schwester zusieht" noch zu verstehen? :x
 

Franziskaner

Ritter vom Schwert
4. Januar 2003
2.061
Agarthe schrieb:
Ich habe bereits den Eindruck, dass es genau darum geht, einen anderen Menschen zu "zerstören" und nicht mehr allein, seinen Sexualtrieb zu befriedigen. Wie sonst sind solche Szenarienwünsche "Mädchen entjungfern, während die Schwester zusieht" noch zu verstehen? :x

Naja, wer sich kleine Mädchen mit Gewalt nehmen muss, KANN einfach nicht über einen normalen Sexualtrieb verfügen.

Ich seh das übrigens auch nicht auf die sog. besseren Kreise beschränkt, in weniger begüterten Verhältnissen missbrauchen solche Kerle halt Mädchen oder Jungs in der Verwandtschaft.
 

JimmyBond

Einsamer Schütze
7. Mai 2003
1.593
ich find es viel schlimmer das die nicht-korrupten juristen, polizisten, regierungsbeamte scheinbar machtlos gegenueber sowas sind. da kann man die "selbstjustiz" doch eigentlich nur begruessen. oder zumindest oeffentlich anprangern, so wie es die CPD auf ihrer homepage macht, damit wenigstens ihre karriere floeten geht..

ansonsten: :evil:
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Hoffentlich nehmen noch ein paar Medien das Thema auf. Wie die Aufnahmen zeigen, gehen die Täter davon aus, dass es für sie überhaupt niemals eng werden könnte. Man sollte doch alles daran setzen, dass das Gegenteil eintreten könnte. Denn offensichlich muss man die Politik und die Justiz dazu zwingen, sich mit dem Thema zu befassen.
 

Laokoon

Vollkommener Meister
11. August 2004
550
Naja, wer weiß wer von den hohen Tieren da alles ähnliche dunkle Geheimnisse hat...... Man blicke nur mal auf Michel Friedman zurück....
 

samhain

Ritter Rosenkreuzer
10. April 2002
2.774
oder portugal:

Pädophilen-Skandal erschüttert Portugal

Ein Skandal um sexuellen Missbrauch von Kindern, in den Politiker und Prominente verwickelt sein sollen, erschüttert Portugal. Seit über 20 Jahren sollen Prominente und Politiker mit Buben aus einem Kinderheim "versorgt" worden sein.

Fast das gesamte Direktorium der 200 Jahre alten Heim-Organisation wurde jetzt abgesetzt. Ein Angestellter des Heims wurde festgenommen. Ihm wird zur Last gelegt, nicht nur selbst Kinder vergewaltigt zu haben, sondern vor allem auch Prominenten Minderjährige für sexuelle Zwecke zugeführt zu haben.

...Ehemaliger Botschafter unter den Tätern
Dem Pädophilen-Ring sollen nach Medienberichten Politiker, Diplomaten, Künstler und Journalisten angehört haben. Von den Verdächtigen wurde nur ein früherer Botschafter namentlich erwähnt.

Erster Verdacht bereits vor 20 Jahren!
Der Skandal droht das Vertrauen der Portugiesen in die Justiz ihres Landes schwer zu belasten. Besonders dramatisch: Die Vorwürfe gegen den Angestellten der Casa Pia waren bereits vor über 20 Jahren erhoben worden. Damals wurden die Ermittlungen jedoch unter mysteriösen Umständen wieder eingestellt.

Ein früherer Staatspräsident, Genereal Ramalho Eanes, soll damals von den Vorfällen informiert worden sein, jedoch nichts unternommen haben. Eanes hat bisher zu den Vorwürfen geschwiegen.

Später gab es immer wieder Vorwürfe wegen sexuellen Missbrauchs, denen aber nicht nachgegangen wurde. ..

http://wcm.krone.at/krone/C00/S28/A7/object_id__1958/hxcms/

die täter fühlen sich sicher weil auch hier gilt- eine krähe hackt der anderen kein auge aus. da können auch medienwirksame krokodilstränen nicht drüber hinwegtäuschen.
 

FreeBird

Geheimer Meister
28. Januar 2004
437
Grenzenlose Naivität und Unerfahrenheit trifft skrupellose Überheblichkeit und Machtphantasie...

Passt...


Sorry, das letztere wundert mich nicht, erleb ich jeden Tag...

Aber dass die jungen Dinger so, ähm, unbedarft ihr Leben gestalten...

Und ja, ich weiss dass bittere Armut - Verzweiflung - Heil im Westen - Modelagentur - etc nur vom eigentlichen ablenken...

Was war das noch gleich?

...
 

Murphy

Geheimer Meister
3. Februar 2003
138
Österreichs Politik versucht es mit Kontrolle durch Legalisierung. Österreichs Botschaften in Osteuropa stellen Mädchen „Prostituiertenvisa“ aus....

Das ist entweder ein guter Grundgedanke der komplett falsch umgesetzt worden ist oder diese kranke Sche.... zieht sich auch durch die gesammte Politik.

Ich hab vor kurzem gehört (hab leider noch keinen Link), dass hier in Deutschland Eltern aufpassen sollen, wenn ihr Kind von fremden Personen fotografiert wird.
Diese Fotos werden dann in einem "Bestellkatalog" für einen gewissen Kreis zugänglich gemacht. Bei gefallen wird dann das entsprechende Kind entführt, den Rest was dann passiert kann man sich ja denken.
:evil:
Für mich wäre sowas der absolute Alptraum.
Auch wenn ich bis jetzt keine Quellen nennen kann die meine Behauptung unterstützen, so glaube ich aber das sowas auch hier Europa stattfindet.
Vieleicht hat einer von euch von solchen Methoden auch was gehört und kann evtl. einen Link posten.
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Aus der Quelle von falter.at springt noch etwas ins Auge, dass oft beklagt wird: die Täter geniessen mehr Sicherheit als die Opfer.
Franz H. ist einer von 385 im Vorjahr angezeigten Frauenhändlern. Das Business boomt. Seit 2002 hat sich die Zahl der Anzeigen wegen Menschenhandels verfünffacht. Doch für Verurteilungen reicht es oft nicht. Die Kriminalisten müssen den schwierigen Beweis erbringen, dass Frauen im Ausland angeworben und „zum Zwecke der Prostitution“ nach Österreich verschleppt wurden. Das Problem: Die wenigsten Frauen sind bereit, als Zeuginnen auszusagen. Nicht zuletzt, weil sie dann – wie im konkreten Fall – mit vollem Namen und Adresse in den Gerichtsakten aufscheinen, die von den angeklagten Zuhältern kopiert werden können. „Bitte informieren Sie nicht meine Eltern“, bittet eine Zeugin die Richterin. Neben ihr saß der Anwalt des Zuhälters. Dazu kommt, dass sich die Frauen selbst nach dem Verwaltungsrecht strafbar machen, wegen illegaler Prostitution. Selbst Minderjährige können – im Gegensatz zu den Staranwälten, die sie buchen – bestraft und bei „Nichteinbringung“ der Geldstrafe eingesperrt werden. „Einfach hinklatschen“
 

Diskordias Legionär

Geheimer Sekretär
25. April 2002
606
Wie schon gesagt wurde: wer soll sonst solche organisierte Prversität praktizieren, außer Leute mit viel Geld und einem gewissen Schutz? Der Perverse aus dem Proletariat missbraucht seine Tochter oder was auch immer...

Umso mehr Macht die Leute haben, umso mehr Macht wollen sie ausleben...naja...aber die sind ja unsere Elite...die machen sowas nicht....das ist alles Lüge und Verleumdung...wird sich noch klären ;) .

wer die Ironie nicht verstand...PM an mich, das ich dich auslachen kann
 

Murphy

Geheimer Meister
3. Februar 2003
138
Diskordias Legionär hat geschrieben

Der Perverse aus dem Proletariat missbraucht seine Tochter oder was auch immer...


Genau, dass trifft den Nagel auf dem Kopf.
Es geht immer irgendwie um eine kranke Art der Machtausübung gegenüber Schwächeren.
Nur die "priviligierten" haben andere Möglichkeiten.

Unsere Gesellschaft kränkelt, geschont ausgedrückt
 

Tyler-Durden

Geheimer Meister
28. April 2004
197
Sicher hat das ganze mit Perversität zu tun, der Hauptgrund ist aber wohl eher der Gedanke Macht auszuüben. Wenn du nun mal zu den oberen gehörst hast du doch eh Narrenfreiheit, egal um was es dabei geht, Spendenaffairen, Prostitution, Mädchenhandel oder was auch immer. Wenn da mehrere mitdrinhängen wird´s wohl schwer was dagegen zu tun.
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Machen tun's auch die unteren, das hat der Missbrauchsprozess in Frankreich gezeigt - die Täter waren vernetzt. Allerdings verleitet natürlich das Geld, denn mit Geld bekommt man macht. Und anscheinend sind den Oberen einfach alle Möglichkeiten offen. Mich würde interessieren, wie nun eigentlich nach dem Lauschangriff weiter mit der Materie in Wien verfahren wird. Eine Lehre wird es doch zumindest sein (obwohl man es wohl ohnehin vermutet hat). Ausserdem: sollte man in Österreich und BRD zum Beispiel das Gesetz und die Strafen ändern oder der ordnenden Kraft mehr Handlungsrahmen geben? Vielleicht könnten wir mal einen Blick auf das Gesetz und die Möglichkeiten der Polizei werfen.
 

caligari

Geheimer Meister
13. September 2004
293
Interessant wäre, ob sexueller Missbrauch in den oberen Kreisen automatisch abnehmen würde, wenn Frauen in Politik, Wirtschaft und den Köpfen der Menschen gleichberechtigt wären. Denn neben dem Ausleben krankhafter Männerphantasien, die in allen gesellschaftlichen Schichten zu beklagen sind, könnte es in den Chefetagen noch um etwas anderes gehen.

Vielleicht sind diese "Menschenopfer" elementarer Bestandteil der Machtausübung bestimmter elitärer Kreise. Wenn nun Frauen in der Führungselite zahlenmäßig ebenso vertreten wären wie Männer, wie würden sie sich verhalten?
Würden sie ihre schützende Hand über die gepeinigten Schwestern halten und dem satanischen System von innen den Kampf ansagen oder würden sie aus Karrieredenken schweigen, womöglich sogar selbst missbrauchen?

Die einst "mächtigste Ehe-Frau der Welt" Hillary Clinton soll sich zB. genauso wie ihr Ehemann an mind-controllierten Leibeigenen zu schaffen gemacht haben.
The deadliest meaning is that the Monarch Slaves that sexually service Hillary and Bill Clinton have Wizard of Oz programming. Hillary is really the Wicked Witch of the West! to these poor Beta slaves.

http://www.apfn.org/apfn/hillary_waco.htm
 

Tortenhuber

Meister vom Königlichen Gewölbe
10. April 2002
1.490
ähm, was bitte ist dass denn für eine seite? dicke weisse schrift auf schwarzem grund über hillary und bill wie mit programmierten sklaven spaß haben? und die weiterführenden links unten fast alle auf die selbe domain ... also tut mir leid, dass kann doch nicht ernstgemeint sein.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten