Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Manipulation durch den öffentlichen Rundfunk

Popocatepetl

Ritter der ehernen Schlange
27. August 2013
4.020
kein prob, sehe es im prinzip ja ähnlich. finde in dem zusammenhang ja ken jebsens "positionen" meistens gut, da sind oft sehr intressante gäste dabei. er redet da auch relativ wenig, stört ja manche :)
 

ElfterSeptember

Meister vom Königlichen Gewölbe
9. August 2012
1.460
Wobei in der Situation ja eher keine Manipulation stattfindet, sondern erstaunlicherweise sowas wie eine Enthüllung.
 

CHR1S

Großer Auserwählter
21. Juni 2016
1.503
finde in dem zusammenhang ja ken jebsens "positionen" meistens gut, da sind oft sehr intressante gäste dabei. er redet da auch relativ wenig, stört ja manche
Den mag ich zwar auch nicht, aber finde es tatsächlich viel angenehmer wenn man seine Gäste reden lässt und ihnen nicht ständig ins wort fällt wie der Lanz das gerne macht. ich bin gegen sowas Allergisch und lasse sowas mit mir genau zweimal machen, dann hat sich die Unterhaltung aber ganz schnell ohne Vorwarnung erledigt.

Dieses überhebliche und Selbstsüchtige kann ich gar nicht leiden. Naja egal das wird jetzt zu OT.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vercingetorix

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
22. Juli 2018
1.011
Jebsen ist ja ein König der Manipulation somit passt er hier ja ganz gut...
Öffentlicher Rundfunk ist er zwar nicht mehr aber ich denke sowas wie ein "Gegenmainstream".

Ab und zu hatte er tatsächlich interessante Gäste, verfolge ihn aber schon länger nicht mehr.
 
Oben Unten