Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Masernschutzimpfung-gesetzlich verpflichtend-Ja oder Nein

William Morris

Prinz von Jerusalem
4. Mai 2015
2.344
Gab es bei Pocken nicht auch eine Impfpflicht und die aufgehoben wurde, als die Krankheit praktisch ausgerottet wurde (bis auf ein paar Erreger in verschiedenen Laboren).

Wäre doch nicht schlimm, wenn das bei den Masern genauso funktioieren würde.

Allen Gegner von Impfungen empfehle ich einfach mal die Google Bildersuche mit diversen Krankheitsbildern zu bemühen. Vielleicht dann auch noch mal lesen, um welchen Faktoren sich ALLE Krankheiten verringert haben, gegen die es Impfstoffe gibt.
 

Barlei

Gesperrter Benutzer
28. November 2013
241
Ich möchte hier dann auch mal meinen Senf dazu geben.

Erstmal stelle ich fest: Es geht hier um die Masernimpflicht. Ja oder Nein.

Ich bin nicht gegen Masernimpfung.

Ich bin gegen eine Masernimpflicht.

Warum bin ich dagegen?

1. Wir haben in Deutschland eine freiwillige Masern-Impfrate von 95%. Was ich persönlich für ne Satte Summe halte.

2. Im Jahr 2019 hatten wir rund 500 gemeldete Masernfälle. Das sind dann rund 0,000625%. Ich finde das ist im Grunde nichts.

3. Wie viele Todesfälle haben wir in Deutschland? Das ist dann noch weniger als nichts.

Also, warum kommt jetzt eine "Pflichtdebatte" um die Ecke? Mit welcher Begründung?
Darauf hätte ich gern eine Antwort.

Warum dann nicht eine Grippe-Impflicht?
Circa 20000 Todesfälle in Deutschland pro Jahr. Das sind dann immerhin 0,025%.

Ich habe nichts gegen Impfen. Soll jeder selbst entscheiden. Und ich stelle fest, das die Deutschen auch scheinbar insgesamt gut entscheiden.(95%)
Warum die Pflicht! Da wundert es mich nicht das sich dazu eine "Gegnerschaft" bildet. Dann würde es mich auch nicht wundern wenn wir die 95% Durchimpfungsrate nicht mehr schaffen.

Wenn ich mir die Zahlen zu Masern anschaue, dann erkenne ich die Notwendigkeit einer Pflicht nicht.

Aber vielleicht übersehe ich ja etwas, dann klärt mich auf.
 

Popocatepetl

Meister des Tabernakels
27. August 2013
3.784
bin ja erstmal für eine generelle händewaschpflicht :) allerdings bitte mit selbstdeisinfizierenden wasserhähnen. bei den dingern kann man sich ja schließlich auch was einfangen...
 

Barlei

Gesperrter Benutzer
28. November 2013
241
Allen Gegner von Impfungen empfehle ich einfach mal die Google Bildersuche mit diversen Krankheitsbildern zu bemühen
An diejenigen die den menschengemachten Klimawandel anzweifeln:

Seht ihr nicht die Parallelen? Wie das Thema medial behandelt wird? Verbreitung von Angst und Panik in der Bevölkerung? Die Spaltung der Bevölkerung?

Das selbe geschieht hier bei der Masern-Impflicht auch.

Keine Fakten, nur Panik!

Macht die Augen auf, es ist das selbe Spiel.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.486
Meines Wissens gibt es ein rationales Ziel, nämlich die Masern auszurotten wie die Pocken. Dafür ist eine noch etwas höhere Impfrate erforderlich.

Übrigens wäre eine Impfpflicht die Plicht, jemanden zu impfen, nicht die Pflicht, sich impfen zu lassen. Zu bevorzugen ist daher in diesem Zusammenhange der Begriff Pflichtimpfung.
 
G

Gelöschtes Mitglied 32188

Gast
Übrigens wäre eine Impfpflicht die Plicht, jemanden zu impfen, nicht die Pflicht, sich impfen zu lassen. Zu bevorzugen ist daher in diesem Zusammenhange der Begriff Pflichtimpfung.
So ist das ja auch mit dem Begriff Wolfsberater :mrgreen:

Ich bin gegen die Pflichtimpfung, ebenso wie ich auch gegen die Widerspruchsregelung im Falle der Organspende war.
Dies ist ein zu tiefer Eingriff in die perönlichen Rechte.

Infektionsschutzgesetz und Meldepflicht werden aus meiner Sicht viel zu lasch gehandhabt.

Außerdem gibt es aktuell keine Masern-Monovakzine am deutschen Markt. Es muss also kombiniert geimpft werden. Mag sein, dass bis 01.03.2020 noch nachgebessert wird.

 

die Kriegerin

Ritter Rosenkreuzer
19. September 2017
2.710
Gehörte auch zu den Seuchen....ich bin nicht geimpft, bekam sie nicht...obwohl ich mit masernerkrankte Kinder spielte...
die brauchte 3 Wochen nicht in die Schule - ich musste.
Doch man soll darüber reden, obwohl mir nichts bekannt ist..ein Masernkind zu kennen.

Obwohl es mittels einer effektiven Impfung theoretisch möglich wäre, die Masern auszurotten, ist dies bisher nicht gelungen. Laut WHO konnten in den Jahren 2000 bis 2013 durch Impfungen 15,6 Millionen masernbedingte Todesfälle verhindert werden. Allerdings wurden 2014 immer noch 360000 Masernfälle gemeldet[13] und 2013 kam es zu 145700 Todesfällen.[14] Am schwersten betroffen ist Subsahara-Afrika, eine Region, in der die Impfquoten teilweise unter 50 Prozent liegen. Nord- und Südamerika sowie Australien waren bis vor Kurzem bis auf einige wenige importierte Fälle de facto masernfrei. Auch in Deutschland waren Ausbrüche dank guter Impfabdeckung sehr selten. Aufgrund der seit einigen Jahren steigenden Impfmüdigkeit kam es in den vergangenen Jahren vermehrt zu Masernausbrüchen in den USA, Deutschland und anderen Industrieländern.
 

Sonsee

Großer Auserwählter
1. Juni 2016
1.802
Mal wieder ein Skandal! Jeder muss selbst entscheiden ob er sich impfen lässt oder nicht, niemand darf dazu gezwungen werden. Und da es immer wieder zu Schäden durch Impfungen kommen kann, ist diese Entscheidung nicht leicht.

In Syrien sind 15 Kleinkinder gestorben, nachdem sie gegen Masern geimpft werden sollten, Dutzende wurden krank. Das Impfprogramm wurde daraufhin gestoppt. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.
 
G

Gelöschtes Mitglied 32188

Gast
Mal wieder ein Skandal! Jeder muss selbst entscheiden ob er sich impfen lässt oder nicht, niemand darf dazu gezwungen werden. Und da es immer wieder zu Schäden durch Impfungen kommen kann, ist diese Entscheidung nicht leicht.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels wurde der Eindruck erweckt, dass die Todesfälle direkte Folge einer Masern-Impfung waren. Noch sind die Umstände nicht geklärt. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.“
 

Sonsee

Großer Auserwählter
1. Juni 2016
1.802

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels wurde der Eindruck erweckt, dass die Todesfälle direkte Folge einer Masern-Impfung waren. Noch sind die Umstände nicht geklärt. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.“
Ob nun durch eine Verwechslung oder direkt durch die Masernimpfung spielt keine Rolle.
 
G

Gelöschtes Mitglied 32188

Gast
Ob nun durch eine Verwechslung oder direkt durch die Masernimpfung spielt keine Rolle.
Für Syrien schon. Es war keine Pflichtimpfung, oder?

Was alles passieren kann...ja....sogar Verrückte kann man falsch einschätzen und rumlaufen lassen.

Wer sich impfen lassen will kann das machen. Für Kinder übernehmen die Eltern die Entscheidung. Wie für vieles andere auch.
 

Vercingetorix

Geheimer Sekretär
22. Juli 2018
651
Ob nun durch eine Verwechslung oder direkt durch die Masernimpfung spielt keine Rolle.
Doch das spielt sehr wohl eine Rolle, eine sehr grosse Sogar. Trinkst du nämlich z.B. Abflussreiniger anstatt O-Saft so ist ja auch nicht der O-Saft Hersteller schuld an deinem vorzeitigen Ableben, sondern die Tatsache, dass du Abflussreiniger gesoffen hast.

Scheinbar wurde etwas falsche gespritzt, also hat das relativ wenig mit der Massernimpfung zu tun. Sondern eben mit einer tragischen Verwechslung.
Diese hätte genau so gut bei der Polio, oder Starrkrampfimpfung passieren können.
 

Sonsee

Großer Auserwählter
1. Juni 2016
1.802
Doch das spielt sehr wohl eine Rolle, eine sehr grosse Sogar. Trinkst du nämlich z.B. Abflussreiniger anstatt O-Saft so ist ja auch nicht der O-Saft Hersteller schuld an deinem vorzeitigen Ableben, sondern die Tatsache, dass du Abflussreiniger gesoffen hast.

Scheinbar wurde etwas falsche gespritzt, also hat das relativ wenig mit der Massernimpfung zu tun. Sondern eben mit einer tragischen Verwechslung.
Diese hätte genau so gut bei der Polio, oder Starrkrampfimpfung passieren können.
Das steht ja noch nicht fest, es wird lediglich vermutet, das eine falsche Impfung gegeben wurde, weil man sich das nicht anders erklären kann. Und sollte dermaßen unvorsichtig mit Impfstoff umgegangen werden, dass es zu so einer Verwechslung kommen kann, dann kann so etwas ja auch jederzeit wieder passieren.
 
G

Gelöschtes Mitglied 32188

Gast
Das steht ja noch nicht fest, es wird lediglich vermutet, das eine falsche Impfung gegeben wurde, weil man sich das nicht anders erklären kann. Und sollte dermaßen unvorsichtig mit Impfstoff umgegangen werden, dass es zu so einer Verwechslung kommen kann, dann kann so etwas ja auch jederzeit wieder passieren.
Der Artikel datiert aus 2014! Ist das wirklich nicht geklärt oder hast Du es nicht verfolgt, weil es Dich im Grrunde gar nicht interessiert, aber gut in Deine Argumentationsmuster passt?
 
G

Gelöschtes Mitglied 32188

Gast
Warum fallen mir jetzt spontan die NMDA-Verunreinigungen in Valsartanen ein, für die die EU einfach schnell die Grenzwerte hochgesetzt hat, als klar war, dass die wenigen weltweiten Produzenten das nicht schaffen wollen, sauberer zu produzieren, weil das eine Lösungsmittel für den Herstellungsprozess preiswerter ist als das andere?

Und glaub nicht, dass die Verunreinigungen in Versuchsreihen mit Standardabweichung erfasst werden! Nein, es werden vereinzelte Stichproben sein.
 

Anhänge

Oben Unten