Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Masernschutzimpfung-gesetzlich verpflichtend-Ja oder Nein

Popocatepetl

Meister des Tabernakels
27. August 2013
3.784
???

genau mr. ad personam...

schon wieder gesoffen ?


doch drollig, es am ende wieder so hinbiegen zu wollen, daß du auf alle fälle und sowieso immer recht hattest und ich ein ganz ganz pöhser kerl bin... :D
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
10. April 2002
4.639
Dann bleib doch einfach beim Thema. Wir waren bei Letalität. Ich hatte dir erklärt was du falsch verstanden hattest.
Vielleicht magst du darauf eingehen?
 

Popocatepetl

Meister des Tabernakels
27. August 2013
3.784
Dann bleib doch einfach beim Thema. Wir waren bei Letalität. Ich hatte dir erklärt was du falsch verstanden hattest.
Vielleicht magst du darauf eingehen?

genau, letalität, die anzahl an toten geteilt durch die erkrankten. von nichts anderem habe ich geschrieben...

keine ahnung wie da nun mortalität reingerutscht ist... :egal:
 

Evilenko

Geheimer Meister
12. Oktober 2019
188
Unglaublich wie naiv hier einige sind. Die Leute sehen einfach die Gefahr die dadurch entsteht nicht oder wollen es nicht sehen. Noch mal, es wird nicht bei Masern bleiben. Schon mal an die Agenda der Bevölkerungsredkution gedacht? Es ist die Freiheit des Menschen selbst zu entscheiden ob man seine Kinder impft oder nicht. Wieder eine Freiheit die uns genommen wird. Dabei wird es aber nicht bleiben, mit dem Klimaschwindel werden uns weitere Freiheiten genommen(zb. mit dem auto von a nach b zu fahren). Und wenn dann noch das Bargeld abgeschafft wird und wir eine Chip Pflicht haben sind wir endgültig in einem orwellschen Staat. Das kann doch kein normal denkender Mensch wollen. Was stimmt mit euch nicht?
 

Lupo

Ritter der ehernen Schlange
3. Oktober 2009
4.137
Das kann doch kein normal denkender Mensch wollen. Was stimmt mit euch nicht?
Vielleicht ist der Punkt, dass eine Impfgegnerschaft auch nicht so wirklich mit normalem Denken zu erklären ist. Und auch ein Freiheitsbegriff, mit dem Du Dich legitimiert fühlst, nicht etwa für Dich selbst, sondern für Deine Kinder zu entscheiden, ob sie vor einer Krankheit zu geschützt werden oder nicht, ist nicht so ganz 100 % sauber.

Für jemanden, der Impfungen befürwortet, stellt sich dann durchaus die Frage, ob eine Entscheidung für das Wohl Deiner Kinder nicht mehr wiegt, als Deine Freiheit sich dagegen zu entscheiden.
 

almende

Noachite
18. Januar 2012
3.389
schon ist man dann auch bald wieder bei
"Surrvival of the Fittest" und Impfungen
und OP´s werden nur noch an die dann
herrschenden richtigen Eliten vergeben.
Das sich das dann auch in einen Orwelschen
Alptraum verwandelt vergisst man schnell.

Wenn Freiheit heißt ich mache was ich will
ist das Arnachy - wenn man anderen das
Leben verwehrt (Linke, LBGT, dunkelhäutigen,
Behinderten, ..etc.) ist das Terror.

Wenn man sich nur auf Gott verlassen möchte,
da gibt es noch andere Länder in denen das möglich ist.
 

William Morris

Prinz von Jerusalem
4. Mai 2015
2.344
Die Frage ist nicht Bevölkerungsreduktion oder Impfung, sondern ohne Impfung gibt es eine ziemlich schnelle Bevölkerungsreduktion.
 

CHR1S

Meister vom Königlichen Gewölbe
21. Juni 2016
1.352
Verstehe ich das richtig?

Impfung = Bevölkerungsreduktion (weil die böse elite, nwo usw das so will)

Nicht Impfung = Bevölkerungsreduktion (weil die epidemie das dann so will)

Ich verstünde gerne die Logik dahinter.

Edit: Meines wissens nach wurden durch Impfungen Pocken ausgerottet und kinderlähmung ebenfalls.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.486
Das Leben in einer Gemeinschaft bringt Pflichten mit sich. In einer Stadt voller Fachwerkbuden im Mittelalter bedeutete das, daß man nachts sein Herdfeuer löschte oder abdeckte und daß man den bösen Schornsteinfegerspion hereinlassen mußte, damit nicht eines Tages das ganze Kaff abbrannte. Heute bedeutet das, daß man seine Kinder impfen läßt, bevor man sie zur Schule schickt, damit all die geschützt sind, die eine Impfung nicht oder noch nicht vertragen. Wem das nicht paßt, der kann in Sibirien im Walde leben, da zwingt ihn keiner zu etwas.
 

CHR1S

Meister vom Königlichen Gewölbe
21. Juni 2016
1.352
Wenn man auch nur mal für ne Sekunde annimmt dass da was dran wäre, stellt sich immernoch die frage warum die "Elite" Millionen oder gar Milliarden in die Entwicklung und erforschung von Impfstoffen stecken sollte, wenn die ihr ziel der dezimierung doch viel kostengünstiger mit einer Epidemie erledigen könnten. Einfach nur die Impfen die überleben sollen, den rest nicht. Wieso also macht man da ne Impfpflicht ?

Meiner Meinung nach nicht zu Ende gedacht von den Impfgegnern.
 

Evilenko

Geheimer Meister
12. Oktober 2019
188
Verstehe ich das richtig?

Impfung = Bevölkerungsreduktion (weil die böse elite, nwo usw das so will)

Nicht Impfung = Bevölkerungsreduktion (weil die epidemie das dann so will)
Findest du das witzig? Also ich nicht. Was gibts da nicht zu verstehen?


Ja genau. Glaubt hier tatsächlich jemand die Eliten wären uns gut gesonnen? Es wird genauso viel für die Entwicklung und Forschung von biologischen Waffen(zb. antrax) investiert.
Einfach mal folgendes INterview reinziehen, wer keine Lust hat es in voller Länge anzuschauen, es gibt eine Inhaltsangabe unterm Video.

Video gelöscht. Links zu den Diskussionsbeiträgen des Herrn Kashefi sind hier nicht erwünscht. Jäger, Mod
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

CHR1S

Meister vom Königlichen Gewölbe
21. Juni 2016
1.352
Was gibts da nicht zu verstehen?
Warum die soviel Kohle für die Forschung und entwicklung von Impfstoffen verpulvern wenn die doch die Bevölkerung mit ner Epidemie viel kostengünstiger und schneller schrumpfen würden (hatte ich aber oben schon geschrieben). Das ergibt keinen Sinn. Also erleuchte mich mal.
 

Popocatepetl

Meister des Tabernakels
27. August 2013
3.784
Ja genau. Glaubt hier tatsächlich jemand die Eliten wären uns gut gesonnen?
glaube die wollen was viele wollen, hängematte auf hawaii und ein paar sklaven, die kühle luft zuwedeln und trauben reichen. tote sklaven nutzen da nichts, die sollen am besten erst kurz vor der rente sterben ;)


bitte mal durcharbeiten :read:

Antworten des Robert Koch-Instituts und des Paul-Ehrlich-Instituts zu den 20 häufigsten Einwänden gegen das Impfen
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Bedeutung/Schutzimpfungen_20_Einwaende.html
 

Evilenko

Geheimer Meister
12. Oktober 2019
188
Warum die soviel Kohle für die Forschung und entwicklung von Impfstoffen verpulvern wenn die doch die Bevölkerung mit ner Epidemie viel kostengünstiger und schneller schrumpfen würden
Das wäre doch viel zu offensichtlich. Übrigens hab ich nichts davon geschrieben dass die Impfpflicht zwangsläufig missbraucht wird. Ich sage nur diese Möglichkeit besteht und da sehe ich halt die Gefahr. Irgend einen Grund muss ja die Impfpflicht haben..
 

Beipackzettel

Geselle
25. November 2019
10
[...] Ich sage nur diese Möglichkeit besteht und da sehe ich halt die Gefahr. [...]
Mein Arbeitgeber wirbt aggressiv für den Erwerb von teils sehr starken und Sucht fördernden Rezeptpflichtigen und sogar freien Medikamenten und schüttet dafür Boni an die Konsumenten aus. Trotz aktueller Engpässe bei vielen, auch frei erhältlichen, Medikamenten, gibt es "komischerweise" bei Psychopharmaka oder Hypnotika keinen nennenswerten Engpass. Wir halten so Kram wie "Schüßler-Salze" oder "Meditonsin" einfach mal raus, denn die generieren zwar einen enorm hohen Umsatz, mit einer hohen Gewinnspanne, machen aber zumindest nicht in der Form abhängig wie es Psychopharmaka oder Hypnotika können.
Will man die Menschen also abhängig machen bzw. halten und/oder hat das wirtschaftliche Gründe, weil dies Medikamente sind die den größten Ertrag einbringen? Hier kommt man nicht drum herum, ein bisschen von beidem in Erwägung zu ziehen und das ist auch auf der Arbeit immer wieder ein Thema, über das aber natürlich niemand gerne öffentlich spricht. Nur "kranke" Menschen lassen den Rubel rollen.

Jedoch zu schreiben, dass eine Impfung missbraucht werden kann (für was überhaupt, eine "Bevölkerungsreduktion" kann doch nicht im Sinne der "Elite" sein, die doch auf billige "Arbeitssklaven" angewiesen ist) ist schon sehr weit hergeholt und lässt sich nicht untermauern. Aus meiner Sicht schon gar nicht durch Ken Jebsen und Artverwandten Zeitgenossen.
 
Oben Unten