Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Narendra Modi

die Kriegerin

Prinz der Gnade
19. September 2017
4.243
Der Rechtsnationalist Narendra Modi, der die Geschicke Indiens seit 2014 lenkt, gilt als starker Mann auf der internationalen Bühne. Er ist eine der drei Persönlichkeiten mit den meisten Followern auf Twitter und die zentrale Figur der neuen indopazifischen Allianz gegen China. Die Geschichte einer Wende – für Indien und für die Welt.
Der Mann der 4. Weltmacht

Bangkok Mit militärischen Ehren empfängt Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) am Montag einen Gast, der zum Krieg in der Ukraine bisher keine klaren Worte gefunden hat. Indiens Premierminister Narendra Modi kommt zu sogenannten Regierungskonsultationen nach Berlin – ein bilaterales Arbeitstreffen, von dem sich die Bundesregierung einen besonders tiefen Austausch erhofft.
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.563
Ist das gerade aktuell?
Wollte das jemand wissen?
Willst Du etwas diskutieren, oder wirst du jetzt eine komplette Wissensdatenbank ins Forum kopieren?

Grüsse
 

MatScientist

Groß-Pontifex
21. März 2014
2.876
Der Mann der 4. Weltmacht


gute Doku, hatte ich mir vor Wochen schon reingezogen.

Ja @Grubi , das Thema ist sogar sehr aktuell, da sich ein Konflikt sowohl zwischen Indien und Pakistan als auch zwischen Indien und China anbahnt
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.563
Dann wäre es ja klasse wenn man sowas zum Themenstart als Einleitung erwähnen würde...

Gruss Grubi
 

die Kriegerin

Prinz der Gnade
19. September 2017
4.243
Ist das gerade aktuell?
Wollte das jemand wissen?
Willst Du etwas diskutieren, oder wirst du jetzt eine komplette Wissensdatenbank ins Forum kopieren?

Grüsse
Ich bin mir sicher - Modi - von dem hast du sicher wenig gewusst, außer du bist bei Twitter. Tipp schau dir halt nur das Video an. Was mir auffällt, du weißt wenig über die Weltpolitik.

Oder willst Du mir weißmachen, du hast über die Sanktionen der übrigen Welt nachgedacht? Bei Öl und Gas? Und Indien...Asien überhaupt! Denken!!

Aktueller Stand über die Sanktionen gegen Russland und in Bezug auf die Ukraine

Übersicht über den aktuellen Stand der EU-Maßnahmen

In Bezug auf Russland und die Ukraine hat die EU mehrere Sanktionsregime in Kraft gesetzt. Zuletzt am 21. Juli 2022.

https://www.consilium.europa.eu/de/...r-ukraine/sanctions-against-russia-explained/

Statt ebenfalls wirtschaftlichen Druck auf Russland zu machen, will Indien vielmehr sicherstellen, dass die Geschäfte mit dem Land ungehindert fortgesetzt werden können. Das Außenministerium teilte mit Blick auf die westlichen Sanktionen mit: „Wir wollen unsere wirtschaftlichen Interaktionen mit Russland stabilisieren und dafür sorgen, dass unsere Firmen und unsere Interessen nicht betroffen sind.

https://www.wienerzeitung.at/nachri...e-haelt-es-eigentlich-China-mit-Russland.html

China wahrt seine Interessen, mit Russland will man es sich nicht verscherzen, zu wertvoll sind die Handelsbeziehungen.

Eine der größten Sorgen der Regierung in Tokio dabei ist, dass China die japanischen Interessen übernehmen könnte, falls das Land sich aus Öl- und Gasprojekten in Russland zurückziehe. „Wenn Japan seine Anteile aufgibt, werden China oder Indien diese sofort übernehmen“, sagt Taisuke Abiru, ein Russland-Spezialist der Sasakawa Peace Foundation in Tokio.



Jetzt lass ich dich allein weiterdenken @Grubi
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.563
Jetzt lass ich dich allein weiterdenken @Grubi

Ja das ist wirklich nett von Dir... ich lass die Ironie demnächst weg...

OK, dann mal mal ohne Umschweife wie für Neuuser ohne jegliche Forenerfahrung...

Wie eröffnet man ein neues Thema?

Wir denken uns eine aussagekräftige Überschrift aus.
Wir lassen uns ein paar Sätze einfallen die das zu diskutierende Thema gut umreissen und der Userschaft signalisiert worum es geht.
Wir machen deutlich was wir besprechen wollen.
Wir fügen bei Bedarf ein paar Links oder Zitate hinzu um die Userschaft über das Thema zu informieren.


Vielleicht schaffst Du es ja irgendwann mal...

Gruss Grubi
 
Zuletzt bearbeitet:

die Kriegerin

Prinz der Gnade
19. September 2017
4.243
Frage: Sind wir ein WV Forum?

Ich schrieb die 4. Weltmacht -jetzt hätte der Hr. @Grubi sich die Frage stellen können - WARUM

Nennt man Mäeutik >>> Gemeint ist, dass man einer Person zu einer Erkenntnis verhilft, indem man sie durch geeignete Fragen dazu veranlasst, den betreffenden Sachverhalt selbst herauszufinden.
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.563
Danke ich brauche dein borniertes Oberlehrergeblubber von unten herrab nicht.
Finde endlich herraus wie man Threads eröffnet und barrierefrei kommuniziert.
Notiz an mich selbst: Hatte ich doch vor Jahren schon aufgegeben... :don:

Grüsse
 

die Kriegerin

Prinz der Gnade
19. September 2017
4.243
Danke ich brauche dein borniertes Oberlehrergeblubber von unten herrab nicht.
Finde endlich herraus wie man Threads eröffnet und barrierefrei kommuniziert.
Was beschäftigt den die westl. Welt am meisten? Russland-Ukraine. Wie China darauf reagiert...na ja... zwar halbherzig- doch denen sind die Handelsbeziehungen zu Russland wichtiger.

Indien steht offen dazu...auch soll sich der Europäer über Modi Gedanken machen und das Video von ARTE ist sehr dazu geeignet.

Das gebe ich auch an meine Schüler weiter, denn alles was sich momentan abspielt, da ist sicher nicht nur der Zwist zw. RUSSLAND-UKRAINE schuld.
 
Zuletzt bearbeitet:

die Kriegerin

Prinz der Gnade
19. September 2017
4.243
Das Center für Research on Energy and Clean Air geht davon aus, dass Indien dieses Öl als Kraftstoff gleich weiterverkauft – und zwar auch an die EU. Denn nicht nur beim Import von russischem Öl wachsen die Diagrammbalken, auch die Exporte von indischen Mineralölprodukten gehen in die Höhe. Nach Angaben des indischen Handelsministeriums verkaufte Indien im April Kraftstoffe im Wert von etwa einer Milliarde US-Dollar an die EU. 2021 waren es im selben Zeitraum noch 287 Millionen Dollar.
Konkret sagt Wagenknecht: "Das Öl, das wir nicht mehr kaufen, das kaufen mit Freude die Inder zum Beispiel, verarbeiten das Öl dann auch, und verkaufen den Diesel unter anderem in die Europäische Union. Der ist dann natürlich sehr viel teurer als wenn wir direkt russisches Öl beziehen. Und das zeigt natürlich auch die ganze Absurdität dieser Maßnahmen."

Jetzt kann sich jeder Europäer fragen - kommen wir an INDIEN vorbei.
 

die Kriegerin

Prinz der Gnade
19. September 2017
4.243
Der Rubel rollt, auch wenn Russland sein Öl und seine Kohle in Europa sanktionsbedingt nicht mehr zu Geld machen kann. Dafür sucht sich Moskau für seine Rohstoffe neue Absatzkanäle und pusht diese mit Dumpingpreisen auf Märkten, die sich an den Sanktionen nicht beteiligen. Das gilt für Kohle genauso wie für Rohöl.

Hauptsache Europa hält sich ans Embargo
Nach Europa flossen lange Zeit täglich Hunderte Millionen Euro für Öl, Gas und Kohle aus Russland. Ein Kohleembargo ist inzwischen beschlossen, tritt aber erst im August in Kraft. Die EU-Staaten haben sich nun auch auf ein Teil-Embargo auf Öllieferungen aus Russland geeinigt.
Die Bundesregierung entlastet etwa 2,1 Millionen Menschen mit einem einmaligen Heizkostenzuschuss
Beispiel Indien: Das nach Bevölkerung zweitgrößte Land der Welt hat seine Kohle- und Ölimporte aus Russland zuletzt binnen Jahresfrist vervielfacht. Russische Rohstoffhändler verkaufen indischen Abnehmern Kohle mit bis zu 30 Prozent Rabatt, wie mehrere Insider der Nachrichtenagentur Reuters bestätigt haben. Der russisch-indische Kohlehandel dürfte auch im Juni florieren, wie Schifffahrtsdaten auf Refinitiv Eikon zeigen.
21. Juni 2022
Indischen Regierungsdaten zufolge stieg der Wert der indischen Ölimporte aus Russland zuletzt binnen Jahresfrist um mehr als das 31-Fache auf 2,22 Milliarden Dollar, was in Euro nur geringfügig weniger ist.
Die Lage spitzt sich zu
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.670
Natürlich geht es nicht um Indien, wieso auch? Indien war doch hier noch nie Thema, und mit Recht, denn das Land produziert billige Ersatzstoffe und Umweltverschmutzung in rauhen Mengen, sonst nichts. Glücklicherweise liegt die Fertilitätsrate angeblich auch nur noch bei bestandserhaltenden 2.2 Kindern und wird hoffentlich weiter sinken.

Es geht selbstverständlich wieder einmal um Rußland und darum, daß wir die Sanktionen beenden und der Ukraine keine Waffen mehr liefern sollten.
 

die Kriegerin

Prinz der Gnade
19. September 2017
4.243
Natürlich geht es nicht um Indien, wieso auch? Indien war doch hier noch nie Thema, und mit Recht,

Es geht selbstverständlich wieder einmal um Rußland und darum, daß wir die Sanktionen beenden und der Ukraine keine Waffen mehr liefern sollten.
Wie kannst du das so sagen? Der Europäer hält sich größtenteils an die Sanktionen, Indien China nicht. Indien hat zuletzt 18 Prozent der Rohölexporte Russlands gekauft - und verkauft es teilweise als indisches Benzin und Diesel weiter. Indien im April Kraftstoffe im Wert von etwa einer Milliarde US-Dollar an die EU.


.Die Regierung in Neu-Delhi rechtfertigt zwar die Notwendigkeit dieser Käufe mit der Versorgungssicherheit im Land, aber das Problem ist vielschichtig. Denn die Rabatte scheinen so lukrativ zu sein, dass Industriekonzerne wie Reliance oder Nayara Energy etwa die Hälfte ihrer Importe ins Ausland verschiffen. Anders formuliert: Es wird als indisches Benzin oder Diesel weiterverkauft. Den Forschern in Helsinki zufolge soll es bereits Lieferungen nach Frankreich, Großbritannien und Italien gegeben haben – und auch in die USA.

Und während China auch politische Beziehungen mit Russland pflegt, kaufen andere wichtige Schwellenländer wie Indien zwar billig Öl ein, verweigern aber den Schulterschluss mit Putin und bezeichnen sich als geopolitisch neutral.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.734
Wie kannst du das so sagen? Der Europäer hält sich größtenteils an die Sanktionen, Indien China nicht. Indien hat zuletzt 18 Prozent der Rohölexporte Russlands gekauft - und verkauft es teilweise als indisches Benzin und Diesel weiter. Indien im April Kraftstoffe im Wert von etwa einer Milliarde US-Dollar an die EU.

Indien und China haben keine Sanktionen verhängt an die sie sich halten müssten.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.670
Der ganze Beitrag #13 ist nur eine Wiederholung von Zeug aus dem Eröffnungsbeitrag... Aber danke für die Bestätigung, daß es natürlich nur um Rußland geht.

Woher kommt eigtl. die fixe Idee, R. würde mehr Gas liefern, wenn wir nur in Rubeln zahlen würden, wenn wir nur NS2 öffnen würden oder wenn wir nur Garantien auf eine dämliche Turbine gäben? Rußland würde das mutmaßlich ganz und gar nicht tun.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.670
Die Turbine oder was das für ein Ding ist, steht doch abholbereit und sofort denkt sich der Kreml neue Hindernisse aus. Über wie viele Stöckchen sollen wir denn springen? Und übrigens, wir sanktionieren die in Grund und Boden, wieso sollten die uns überhaupt entggkommen und nicht jede Waffe einsetzen, die sie haben?
 

die Kriegerin

Prinz der Gnade
19. September 2017
4.243
Ich denke es steht nicht zur Debatte was "uns" das Nützt. Im Zentrum der steht die Frage "wie stark schädigt das Russland und bringt es etwas in der Befriedung der Ukraine".

Wünschenswert ist das es Russland stärker schädigt als uns selbst.
Es schädigt besonders uns - wir haben keine Tankerflotten.
Ein Embargo funktioniert nur dann am besten, wenn es heißt „Alle gegen einen“.
Am Ölembargo gegen Russland am Beispiel von Indien zeigt es sich und woher das Öl stammt - das wird einem Tanker Reeder wurscht sein, Hauptsache die Dollar fließen. EU-Sanktionen sollten einstimmig sein.
Griechische Reeder un die Amis betreiben die weltweit größten Tankerflotten
 
Oben Unten