Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Papst-Vorlesung und ihre Folgen

LStrike

Geheimer Meister
19. Oktober 2003
208
In dem Spiegel Artikel, den MrPalmer gepostet hat, wird deutlich gesagt, was unter anderem Falsch läuft.

Doch die Angriffe auf den Pontifex in Rom sind besonders grotesk. Die scharfe, oft auch mit der Androhung von Gewalt verbundene Kritik an der Regensburger Rede Benedikts XVI ist nicht nur eine Attacke auf das Oberhaupt der Katholiken. Die böswilligen Verdrehungen seiner Worte und absurden Unterstellungen von Islamvertretern sind auch ein frontaler Angriff auf den freien religionsphilosophischen Diskurs. Dass sich offenbar immer mehr Menschen in der islamischen Welt dazu verleiten lassen, diesem Protest zu folgen, zeigt, wie einflussreich islamistische Gruppen dort inzwischen sind. Das politische Kalkül ist klar: Eine Auseinandersetzung zwischen Christentum und Islam soll es nur innerhalb der Spielregeln geben, die vom politischen Islamismus festgelegt werden.

Teile der islamischen Welt versuchen "uns" ihre Meinung und Spielregeln aufzuzwingen.
Dagegen gilt es sich zur wehr zu setzen und nicht klein beizugeben.

Es ist doch erschreckend, das Personen, die Kritik üben "hingerichtet" werden oder zumindest um ihr Leben fürchten müssen, auch wenn sie hier im Westen leben.
Und jetzt der Angriff auf die Person, den Papst, der sich für den Dialog der Religionen einsetzen will. Es ist einfach unbegreiflich.
Wo soll das Enden ? Wollen teile der islamische Welt etwa erneut den Krieg der Religionen wie zu Zeiten der Kreuzzüge ?

LStrike
 

Aphorismus

Ritter vom Osten und Westen
22. Dezember 2004
2.466
MrPalmer schrieb:

Ein ganzer Haufen katholische Geistliche sind pädophil oder schwul. Die katholische Kirche vertritt weltfremde Positionen, etwa in Bezug auf den Themenkomplex Verhütung/Abtreibung. Die katholische Kirche hat Dogmen, die absolut gar keinen Sinn ergeben. Der Vatikan hält seine Archive unter Verschluss und ist alles andere als transparent. Der Opus Dei hat beinahe schon einen Geheimdienststatus und ist teilweise in äußerst zwielichtige Finanzgeschäfte verwickelt.

Und worüber regen sich die Moslems auf? Darüber, dass der Papst einen Kaiser aus der Zeit der Kreuzzüge zitiert hat, um einen einzigen Punkt zu verdeutlichen: Gewalt darf für keine Religion ein Weg zu ihrer Verbreitung sein.

Und was ist die Reaktion der Moslems? Lautstark protestieren, Kirchen anzünden und mit Anschlägen drohen. Das sind doch Spinner.
 

Angel of Seven

Großer Auserwählter
23. Juli 2002
1.924
erdal5 schrieb:
@angel of seven: das war sein einziges argument und ich frage auch dich, wenn du so scharf drauf bist: was hat sein beispiel mit der diskussion um den islam zu tun? nichts? genau, aber macht ja nix, jedesmal, wenn ein -vielleicht - moslemischer mensch irgendetwas tut, wird sein religiöser hintergrund hervorgehoben.

Ja ja, vielleicht informierst du dich ein wenig bevor du auf ein Post von Zehn rumreitest, natürlich haben die Grauen Wölfe in den 80- 90ern die Kehrtwende zum Islam gemacht, hat deswegen auch was mit dem Islam zu tun, zwar nicht besonders viel, aber von nichts zu reden und ständig darauf rumzureiten ist ja wohl genausowenig korrekt:

Im Laufe der späten 1980er und 1990er Jahre wandelte die Partei sich. Sie ist heute viel stärker religiös orientiert und ist radikal islamistisch und nationalistisch einzustufen. Die Anhänger sind zumeist sunnitische Moslems, und die Aktivitäten richten sich auch gegen alewitische Türken.

Quelle:Wiki



die vororte von paris brennen, weil einge völlig desillusionierte jugendliche ohne chance auf eine zukunft randalieren und was liest man in den medien: islamistischer aufstand. graue wölfe demonstrieren, der versuch "uns" ihren islam aufzuzwingen. geisteskranker junkie attackiert pfarrer aufgrund halluzinationen, sofort ist es ein MOSLEM, der einen pfarrer angreift.

Was kann ich dafür das man so etwas in den Medien liest?
Ich vermag da durchaus zu differenzieren.


die fronten existieren schon in euren köpfen, mein lieber engel. aus der nummer kommen wir vielleicht doch nicht mehr so einfach raus. und schnell mal über die lage der frauen schwadronieren, ist immer gut.

Wenn du Fronten herbeireden muss, bitteschön. Ich aktzeptiere den Islam durchaus, aber dann bitte als friedliche Religion!
Ich bin mit Moslems groß geworden, ich kenne die guten und die schlechten Seiten dieser Religion. Mir braucht keiner mit der Emanzipation der Frau im Islam ein "Schwadronieren" vorwerfen. Ich habe so viel Leid bei Muslimas gesehen das es für drei Leben reicht.
Die Stellung der Frau ist im Koran numal so, wie ich es beschrieben habe, auch wenn dir das nicht passt.
Fairerweise muss man erwähnen das es den Frauen vor dem Islam in den arabischen Stämmen noch bedeutend schlechter erging.

So... jetzt ist aber Schluß mit OT

LG

AoS
 

Greebo

Großmeister
15. März 2005
85
und inzwischen gibt es auch schon einen mordauftuf.

Morddrohungen gegen Papst
Italienische Nonne in Mogadischu erschossen
Brandanschläge auf Kirchen im Westjordanland
Muslimische Presse warnt vor "Krieg" wegen Papst-Äußerungen
Marokko ruft Vatikan-Botschafter zu Konsultationen zurück
Auch deutsche Muslime fordern Entschuldigung

und die äußerung "Botschaft an den Affen im Vatikan" spricht auch schon für sich.

also meiner meinung nach drehen die komplett durch - ein haufen von idioten, die sich an einem zitat derart aufgeilen können - jeder der mir jetzt mit der friedlichkeit des (gelebten - und ein anderer interssirt auch nicht) islam daherkommt wird von mir nicht ernst genommen. die moslems haben sich selbst disqualifiziert.

grüße,

Greebo
 

DrJones

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
21. Mai 2002
1.006
Denkt aber bitte daran das es meistens radikale Brüllaffen sind
die in den Medien zu sehen sind. Ist ja auch ein gefundenes
Fressen für die Medien, die gern die Angst vom bärtigen,
messerwetzenden und blutsaufenden Muslimen schüren.

Ich kann über diesen inflationären Gebrauch der verletzten Ehre
bei den Muslimen eigentlich nur noch lachen (wenns denn nicht so
traurig wär und es nicht schon wieder einige Menschenleben gekostet
hätte)
 

Giacomo_S

Prinz von Libanon
13. August 2003
3.421
Das ist eben der Nachteil an der digitalen Vernetzung.
Heutzutage bekommt eben innerhalb von Minuten auch noch der letzte Dorftrottel in Hinter-Usbekistan mit, wenn der Ratzinger mal Einen fahren lässt.
Aber Internetcafé hin- oder her: Deshalb bleibt es eben immer noch ein ungebildeter Bauer.

Ich bin fest davon überzeugt: In den Vor-Internet-Zeiten hätte das alles überhaupt keiner mitbekommen und wenn, hätt's keinen interessiert.
 

the_midget

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. Juni 2004
1.437
Greebo schrieb:
die moslems haben sich selbst disqualifiziert.

Und schon ist die Falle zugeschnappt. Du verallgemeinerst, das sind nicht die Moslems. Es gibt glaub ich 2 Milliarden Moslems auf der Welt. Die über die nun berichtet wird, sind nur ein sehr kleiner Teil davon, verglichen mit der Anzahl derer, über die nicht berichtet wird, weil sie eben nicht Kirchen anzünden oder Nonnen umbringen. Nachrichten berichten eben über Dinge die passieren und nicht über die Dinge die nicht passieren.

Fairerweise muss man hinzufügen, daß das auf der "Gegenseite" oft nach dem gleichen Mechanismus verläuft.

m.
 

Ein_Liberaler

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
14. September 2003
4.926
In den alten Zeiten hätte man eben ab und an eine nicht so aktuelle Beleidigung des Propheten aufbacken müssen, um die Massen aufzustacheln.

Natürlich geht es nicht um die Moslems, alle Moslems oder den typischen Moslem. Es geht um gewaltbereite Dumpfbacken und die Scharfmacher, die sie ausnutzen. Insbesondere um Arbeitslose und um junge Leute, jetzt, wo es keine adligen Kriegerkasten mehr gibt. Nicht um hart arbeitende Ingenieure, Basarhändler etc.pp.
 

Angel of Seven

Großer Auserwählter
23. Juli 2002
1.924
Giacomo_S schrieb:
Die Nerven liegen eben blank.
Vielleicht bewegt sich wirklich alles auf einen "Krieg der Kulturen" hin.

Na ja, ich kann nur sagen das sich die meisten Moslems die sich hier aufhalten von der ganzen Aufregung nicht viel halten.
Die werden einen Teufel tun um ihren hart erkämpften Lebensstandard für ein Papstzitat aufs Spiel zu setzen.
Radikale Minderheiten wird es natürlich immer geben.
Wir müssen "nur" aufpassen das diese radikalen Hetzer nicht auch noch einen großen Einfluss auf unsere moslemischen Mitbürger erlangen, was ja teilweise leider schon der Fall ist.
Der größte Witz allerdings ist, daß ein Großteil der gläubigen Muslime den Koran gar nicht richtig gelesen haben, bzw. in gar nicht verstehen können, weil er nur im "original" in arabischer Sprache im Regal liegt und die meisten Muslime in Deutschland Türken sind. Die haben als Kinder in der Koranschule ein paar Suren behalten, die Ihnen eingebläut wurden, und das war es schon. :roll:



LG


AoS
 

erdal5

Großmeister
19. Dezember 2004
74
@angel
ICH hab mit dem OT-mist nicht angefangen, also entschuldige, wenn ich einige falsche dinge hier zurechtrücke. oder wollen wir hier falsche infos als diskussionsbasis stehen lassen?
Was kann ich dafür das man so etwas in den Medien liest?
tolle antwort, als ob ich dich angesprochen hätte, mit solchen antworten lässt sich ja cuh herrlich diskutieren.
Die Stellung der Frau ist im Koran numal so, wie ich es beschrieben habe, auch wenn dir das nicht passt.
und unterstell mir bitte nie wieder solch einen sch...
 

Angel of Seven

Großer Auserwählter
23. Juli 2002
1.924
erdal5 schrieb:
@angel
ICH hab mit dem OT-mist nicht angefangen, also entschuldige, wenn ich einige falsche dinge hier zurechtrücke. oder wollen wir hier falsche infos als diskussionsbasis stehen lassen?

Wenn du die Stellung der Frau im Islam mit OT meinst, nein... ich habe damit auch nicht angefangen.

Dann nenn mir doch mal die falschen Dinge die Du zurechtgerückt hast... :)


Was kann ich dafür das man so etwas in den Medien liest?
tolle antwort, als ob ich dich angesprochen hätte, mit solchen antworten lässt sich ja cuh herrlich diskutieren.

Wen hast du denn dann angesprochen? Dein Mediengefasel war doch in deiner Antwort eindeutig an mich gerichtet....

erdal5 schrieb:
@angel of seven: ......und was liest man in den medien: islamistischer aufstand. graue wölfe demonstrieren, der versuch "uns" ihren islam aufzuzwingen. geisteskranker junkie attackiert pfarrer aufgrund halluzinationen, sofort ist es ein MOSLEM, der einen pfarrer angreift. ......die fronten existieren schon in euren köpfen, mein lieber engel......

Das "@" bedeutet: persönlich für jemanden bestimmt, zudem hast du mich im selben Post "mein lieber Engel" genannt.

Also....nochmal... wenn das nicht an mich gerichtet war, dann weiß ich auch nicht was man noch tun müsste um ein Post persönlich an mich zu richten :-/



Die Stellung der Frau ist im Koran numal so, wie ich es beschrieben habe, auch wenn dir das nicht passt.
und unterstell mir bitte nie wieder solch einen sch...



Und wenn ichs doch tue? Werd ich dann erschossen?
Da sind wir ja wieder beim Thema :p


LG


AoS
 

erdal5

Großmeister
19. Dezember 2004
74
Dann nenn mir doch mal die falschen Dinge die Du zurechtgerückt hast...
das die grauen wölfe keine islamisten sind...
Das "@" bedeutet: persönlich für jemanden bestimmt, zudem hast du mich im selben Post "mein lieber Engel" genannt.

Also....nochmal... wenn das nicht an mich gerichtet war, dann weiß ich auch nicht was man noch tun müsste um ein Post persönlich an mich zu richten
es war allgemein gehalten, aber selbst wenn es explizit an dich gehalten gewesen wäre, war deine antwort doch nicht hilfreich. blockst du so ab? wenn alle moderaten moslems sagen würden, was geht mich das an?, kämen wir dann weiter?
Und wenn ichs doch tue? Werd ich dann erschossen?
Da sind wir ja wieder beim Thema
ja natürlich, schöne antwort. unterstellungen sind was schönes. ich unterstelle dir jetzt mal folgendes, du willst gar nicht diskutieren, sondern alles als gefasel abtun, statt darauf einzugehen, nämlich wie die medien bestimmte dinge darstellen. anscheinend glauben manche ab 2000 posts, das sie alles von sich geben können.
das war mein letzter post auf diesem forum, machts gut
 

Leontral

Geheimer Meister
13. Februar 2004
250
es macht keinen Sinn sich zu entschuldigen, wenn es nicht die Absicht war, genau das zu provozieren, was danach geschehen ist...andererseits macht es nur eins deutlich....der Papst hat bezüglich des Islam anscheinend nicht ganz unrecht, was Gewalt und Glauben angeht...

Genau das war die Absicht...und leider verhalten sich nun viele Moslems genauso wie man es von ihnen erwartet...Gewaltbereit...das Wort hat das Schwert gefordert und das Schwert nimmt die Herausforderung an...traurig aber wahr....wir haben nichts aus der Vergangenheit gelernt...weder die einen noch die anderen....

Nichts und niemand kann das was nun folgt noch aufhalten...die Würfel sind gefallen...

Danke lieber Glauben....danke an alle die sich an einen Gott oder Propheten klammern der den Tod anderer als legetim erachtet...danke an die Christen die immer noch nicht verstanden haben, dass Toleranz eine Tugend ist..danke an die Juden, deren Auge um Auge- Prinzip die Intelligenz von Ameisen widerspiegelt...danke an alle die "Glauben" nur ihr Gott sei der richtige...ihr werdet euch vor einem höherem Gericht verantworten müssen...nicht für das was ihr getan habt...nein...für das was ihr nicht getan habt...auch der Papst sollte sich dessen eigentlich bewusst sein..

Ich halte nichts von schnulzigen Texten, aber es schien mir in diesem Augenblick angebracht ein wenig theatralisch zu wirken...denn leider ist es nun 5 nach 12 und da darf man schon mal kurz lethargisch werden?

Ich will es niedergeschrieben wissen, auf das spätere Generationen wissen werden....sie haben es gewusst, aber sie haben nichts dagegen getan...

Es ist nun eine kausale Kette in Gang gesetzt worden die einen gewissen Endpunkt erreichen wird...ich wünsche allen noch viel Spass beim zugucken, wie wiedereinmal eine sich selbst "Zivilisation" nennende Rasse dem sichern Untergang entgegensteuert...

Ja ich bin depressiv...angesichts der Faktenlage sehe ich aber keinen anderen Weg meinen Kummer zu verarbeiten...


Grüße
Leo n Tral
 

Technoir

Meister vom Königlichen Gewölbe
29. April 2002
1.452
Und schon ist die Falle zugeschnappt. Du verallgemeinerst, das sind nicht die Moslems. Es gibt glaub ich 2 Milliarden Moslems auf der Welt. Die über die nun berichtet wird, sind nur ein sehr kleiner Teil davon, verglichen mit der Anzahl derer, über die nicht berichtet wird, weil sie eben nicht Kirchen anzünden oder Nonnen umbringen.

Es ist aber nunmal diese Minderheit, die anscheinend zu allem bereit ist und der Welt unbedingt Ihren "Glauben" mit Gewalt aufdrücken will.
Sie nimmt nun diese Papstrede zum Anlass, komme was wolle. Selbst wenn Ratzi sich entschuldigen würde - und er hat wahrlich keinen Anlass dazu - würde das nichts bringen. Die Islamofaschisten haben nur auf so eine Gelegenheit gewartet und können nun wunderbar das Propagandafeuer schüren...irgendein Depp wird schon versuchen den Papst zu killen - wäre ja nicht der erste Versuch.
 

Winston_Smith

Groß-Pontifex
15. März 2003
2.804
@Giacomo
"Krieg der Kulturen"

Ohne jetzt klugscheißen zu wollen: Huntington schreibt vom "Zusammenprall von Zivilisationen". Ein ziemlicher Unterschied zum "Krieg der Kulturen".

Anmerkung: Viele islamisten und "Kritiker" reden gerne vom "Kultur Kampf" und beziehen sich auf Huntington, ohne offensichtlich auch nur den Klappentext dieses Buches gelesen zu haben. Schade, denn ich halte das Buch für recht aufschlussreich.
(Giacomo, die Anmerkung ist absolut NICHT auf Dich gemünzt. Ok?)

@technoir
irgendein Depp wird schon versuchen den Papst zu killen - wäre ja nicht der erste Versuch.

Interessanter Hintergrund: Der letzte Attentäter war Mitglied der "grauen Wölfe"...

ws
 

Technoir

Meister vom Königlichen Gewölbe
29. April 2002
1.452
@ winston
Interessanter Hintergrund: Der letzte Attentäter war Mitglied der "grauen Wölfe"...

Jau weiss ich, allerdings war Ali Agca nicht der letzte der es versucht hat. AQ hat es auch schon versucht in den 90ern in Indonesien.
 

WolArn

Geheimer Sekretär
17. September 2005
613
Leontral schrieb:
...ihr werdet euch vor einem höherem Gericht verantworten müssen...nicht für das was ihr getan habt...nein...für das was ihr nicht getan habt...auch der Papst sollte sich dessen eigentlich bewusst sein..
Wer soll das höhere Gericht denn sein, wenn der Mensch sich selber richtet?
 

arius

Großer Auserwählter
16. Juli 2003
1.555
Bald gibt es keine Päpste mehr !

WolArn schrieb:
Leontral schrieb:
...ihr werdet euch vor einem höherem Gericht verantworten müssen...nicht für das was ihr getan habt...nein...für das was ihr nicht getan habt...auch der Papst sollte sich dessen eigentlich bewusst sein..
Wer soll das höhere Gericht denn sein, wenn der Mensch sich selber richtet?

ich vermute, er meint das Gericht, vor dem sich jeder nach seiner Rückkehr in die geistige Welt verantworten muss.

Und da wird sicher hart mit dem Papst ins gericht gegangen, weil er viele wichtige Punkte der christlichen Lehre weglässt und irrige Dogmen seinen Untergebenen verkündet.

Daher wird das Papsttum sowieso langfristig das Aus drohen. Vor allem dann, wenn die Mehrheit der Menschen eingesehen hat, dass es keinen Stellvertreter Gottes auf Erden gibt !

Gruss
Arius
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten