Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Potenzial der Gentechnologie

Dirtsa

Meister vom Königlichen Gewölbe
15. Januar 2011
1.314
AW: Potenzial der Gentechnologie

Ob alles was vielleicht grundsätzlich denkbar ist, dann auch sinnvoll, umsetzbar und bezahlbar sein würde, wäre eine Frage. Die Perspektive dürfte auch eine andere sein, je nach dem ob man Krankheit und den möglichen Einfluss der Gentechnologie abstrakt diskutiert oder persönlich betroffen ist.
I
st es sinnvoll, wenn man die Technik dafür hätte, jedem Embryo einen Satz Immunität für
einen Haufen Erkrankungen mitzugeben?
Die Sicherheit wäre selbst dann trügerisch. Auch dieser Embryo kann wärend der Schwangerschaft, Geburt und im Laufe seines Lebens in seiner Gesundheit beispielsweise durch Unfälle beeinträchtigt werden.

Ob der Effekt in der Ausrottung einzelner Krankheiten nicht andere Erkrankungen verstärkt auftreten lassen würde, wäre auch zu überlegen. So sollen Autoimmunerkrankungen dort wo Menschen häufiger von PArasiten befallen sind, seltener auftreten. Laut diesem Bericht soll die genetisch bedingte Form des Diabetes unempfindlicher gegen Viren, Bakterien und Parasiten machen. Möglicherweise wäre es wie ein Eingriff in ein bestehendes Ökosystem, in dem die Balance dann gestört wäre und ein Problem von einem anderen abgelöst wird.

Die Notwendigkeit der Auseinandersetzung mit den Themen krankheit, Leid und Tod bleibt meiner Meinung nach bestehen. Mit oder ohne den therapeutischen oder präventiven Einsatz von Gentechnik, werden die wenigsten Menschen gesund sterben.

Ich kann mich zu diesem Thema nicht grundsätzlich positionieren, dafür gibt es für mich zu viele Betrachtungsmöglichkeiten.

Gruß
Dirtsa
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Potenzial der Gentechnologie

Ob der Effekt in der Ausrottung einzelner Krankheiten nicht andere Erkrankungen verstärkt auftreten lassen würde, wäre auch zu überlegen.
Gruß
Dirtsa
Die Statistik widerspricht dem eindeutig. Je mehr Technologie zur Verfügung steht, umso höher die Lebenserwartung und Lebensqualität.
Andere Aspekte sind reine Artefakte, wer mit 20 an Tetanus verreckt kann nicht mit 80 an Krebs sterben, das erklärt z.B. die hohe Zahl der Krebsfälle in Industrienationen.

Die Diskussion über Gentechnik allgemein wird in der Öffentlichkeit weitestgehend ideologisch und faktenfrei von selbsternannten Berufsbedenkenträgern geführt - wie so viele Themen in diesem Land. Was bei einer emprischen Wissenschaft halt völlig sinnfrei ist.

Gentherapie bei Menschen ist ausschließlich eine ethische Frage, keine medizinische oder wissenschaftliche, darüber kann man vielleicht mal diskutieren.
 

Dirtsa

Meister vom Königlichen Gewölbe
15. Januar 2011
1.314
AW: Potenzial der Gentechnologie

Die Statistik widerspricht dem eindeutig.
möglich, war von mir auch als Überlegung reingebracht, ausgelost durch den link, nicht als Fakt. Gibt es dazu denn schon Statistiken? Bis jetzt gibt es doch kaum Erkrankungen, die grundsätzlich von der Bildfläche verschwunden sind. Zur Verbesserung der Lebenssituationen spielen viele Faktoren mit hinein, Hygiene, Ernährung, sauberes Trinkwasser, gesellschaftliche Bedingungen, angepasste Kleidung, Umweltfaktoren, Arbeitsbedingungen, finanzielle Möglichkeiten, Infrastruktur, Bildung...lässt sich denn auseinanderklamüsern welchen Anteil eine neue technische Entwicklung hat.
wer mit 20 an Tetanus verreckt kann nicht mit 80 an Krebs sterben,
Zustimmung.
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Potenzial der Gentechnologie

möglich, war von mir auch als Überlegung reingebracht, ausgelost durch den link, nicht als Fakt. Gibt es dazu denn schon Statistiken?
Muss mal googlen, ansonsten WHO oder Wiki ;)
Bis jetzt gibt es doch kaum Erkrankungen, die grundsätzlich von der Bildfläche verschwunden sind.
Es gibt ein paar völlig verschwundene und so gut wie keine an denen man mit halbwegs passalber Versorgung noch stirbt.
Zur Verbesserung der Lebenssituationen spielen viele Faktoren mit hinein, Hygiene, Ernährung, sauberes Trinkwasser, gesellschaftliche Bedingungen, angepasste Kleidung, Umweltfaktoren, Arbeitsbedingungen, finanzielle Möglichkeiten, Infrastruktur, Bildung...lässt sich denn auseinanderklamüsern welchen Anteil eine neue technische Entwicklung hat.
Zustimmung.
Das auseinanderzubauen ist realtiv schwierig, man kann sich die sterblichketeien anschauen und ne Menge Statistikvoodoo betreiben.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.900
AW: Potenzial der Gentechnologie

Dem Islam hat die heutige Schulmedizin enorm viel zu verdanken, - wie ja auch aus Deinem Link ersichtlich.

Worin genau besteht das Verdienst des Islams? Darin, bei der Eroberung des byzantinischen Reiches nicht alle Ärzte umgebracht und ihre Bücher verbrannt zu haben?
 

Baal

Geheimer Meister
13. Januar 2011
265
AW: Potenzial der Gentechnologie

Möglich ist vieles in der Gentechnologie es ist halt ein Gebiet das man lange erforschen kann. Was ich mir vorstellen könnte wären Menschen die Leistungsstärker werden. Bessere Regneration, Ausdauer, Kraft, Geschwindigkeit, Resistenz und andere Denkweise. Das gibts ja schon nur nicht so viel diese Menschen könnten gezüchtet werden für Kriege oder als Sklaven.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.900
AW: Potenzial der Gentechnologie

Du glaubst, das Grundgesetz ließe sich dahingehend ändern, daß die Sklaverei eingeführt wird?
 

Baal

Geheimer Meister
13. Januar 2011
265
AW: Potenzial der Gentechnologie

Sklaven gibts überall, eigentlich sind wir schon alle welche.... wenn man bedenkt das wir alles machen was vater staat will und kaum mehr was unternehmen.

Sklave kann auch heissen einer der in einem freien System lebt aber unter Kontrolle von anderen ist.. und mit lohn,..

Die Revolution braucht es wie die Welle vom Wasser
Das Volk soll nicht Angst vom Staat haben, sondern der Staat vor dem Volk
 
Zuletzt bearbeitet:

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.054
AW: Potenzial der Gentechnologie

Du hast nicht auf die Frage geantwortet und nicht auf das Thema.
:k_schuettel:
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.900
AW: Potenzial der Gentechnologie

Und deshalb back on topic. Wenn noch eine antwort kommt, trenne ich ab.

Jäger, Mod
 

Black Skull

Geselle
8. Januar 2011
8
AW: Potenzial der Gentechnologie

Um auf das ursprüngliche Thema zurückzukommen, nämlich dem Potenzial der gentechnologie würde mich interessieren, wie weit die Gentechnologie in einigen Jahrzenten oder Jahrhunderten sein werden. In bezug auf die Veränderung des Menschlichen Körpers und welche neue Eigenschaften wir dadurch irgendwann bekommen werden.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.054
AW: Potenzial der Gentechnologie

Für deine Fragen gibt es ein paar hübsche Beispiele in der SF- Literatur.
In Neuromancer bekommt der Protagonist eine gentechnisch veränderte Bauchspeicheldrüse eingepflanzt,
die bestimmte Suchtstoffe neutralisiert. Ein ungewollter dauerhafter Entzug.

Invitro gezüchtete und genetisch auf den Empfänger geeichte Ersatzorgane halte ich für wahrscheinlich.
Direkte Eingriffe in das Erbgut wird es eventuell bei gut bekannten Erbkrankheiten wie Mukoviszidose u.ä. geben.
Eine genetische Aufrüstung des Durchschnittsmenschen kann ich mir nicht als sinnvoll und erstrebenswert vorstellen.
 

Dirtsa

Meister vom Königlichen Gewölbe
15. Januar 2011
1.314
AW: Potenzial der Gentechnologie

Designer-Babys: Kinder als Mittel zum Erwachsenenzweck - Hintergründe - Feuilleton - FAZ.NET :




Ist es legitim, wenn Eltern Kinder nach genetischen Kriterien auswählen, um ein Geschwisterkind zu retten?



@al
Für deine Fragen gibt es ein paar hübsche Beispiele in der SF- Literatur.
Auch in Jugendbüchern hat das Thema Einzug gehalten :http://www.faz.net/artikel/S30870/b...im-menschlichen-ersatzteillager-30329845.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.981
AW: Potenzial der Gentechnologie

Und in dem Film Die Insel, geht es auch um dieses Thema.

YouTube - ‪Die Insel - Trailer German (deutsch)‬‏

Der Film ist sehenswert. Zwar beschränkt sich die Gentechnologie dort auf das Klonen, aber er zeigt gut auf, was für ein einträgliches Geschäft das Halten von "menschlichen Ersatzteillagern" wäre und wie sich solch eine Firma aufziehen liesse.
Eine der wenigen SF-Szenarien die ich kenne, die Wirklichkeit werden könnten. Denn, wieviel Prozent des Besitzes würden die meisten Menschen hergeben, um nicht sterben zu müssen? Ein Markt mit einem derartigen Potential wird auf lange Sicht nicht brach liegen. Leider.

Gruß, Nachbar
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Potenzial der Gentechnologie

Ah, mal wieder fortschrittsfeindliche Indoktrination der Jugend. Super.
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Potenzial der Gentechnologie

Ja, genausowenig wie die Pflichtlektüre "Die Wolke" in der Grundschule. Is klar.
 
Ähnliche Beiträge
Verfasser Titel Forum Antworten Datum
I Gentechnologie - Rettung oder Verderben? Neues aus Forschung und Entwicklung 43

Ähnliche Beiträge

Oben Unten