1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein Alien Interview und die Präsentation aller Rassen und ihre Interessen für Erde.

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische und Raumfahrt" wurde erstellt von 0lUCiFeRiSdEaTh1, 5. August 2017.

  1. Popocatepetl

    Popocatepetl Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.484
    Registriert seit:
    27. August 2013
    zum glück haben wir ja religionsfreiheit...
     
    LEAM gefällt das.
  2. Lupo

    Lupo Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.628
    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Man google nach "Aristomenis Tsirbas" und gehe erstmal nach Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Aristomenis_Tsirbas
    Aha. Ein kanadischer Digital-Animator und Regisseur. Dann folge man dem Link auf seine Webseite und landet bei: http://menithings.com/

    Menithings? Moment ... so hieß doch auch derjenige, der dieses Video in youtube eingestellt hat ...

    Und menithings hat auch auf seiner Webseite einen Link zu seinem Youtube-Channel, der dieses und auch etliche andere, ähnliche Videos aus diesem Genre zeigt.

    Natürlich ist das die perfekte Tarnung - niemand würde schließlich von einem Trickfilmstudio erwarten, dass es authentische Filme zeigt. Wirklich niemand. Überhaupt niemand. Außer 0lU.

    Aber den hat der gute Aristomenis gleich richtig überzeugt - so heftig, dass ihm die schlechte Sprachsynchronisierung und das für Filmmaterial aus dem Jahr 1964 zu scharfe und kontrastreiche Bild gar nicht mehr auffallen.
     
    Filz, Grubi und LEAM gefällt das.
  3. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    8.603
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Jemand, der auch Blättchen für Thailandtouristen als Argument verwendet, ist da nicht so wählerisch. Vielleicht findet sich unter den vielen WV-Usern doch nochmal einer, der ähnlich naiv ist. Kann man nicht ganz ausschließen.
     
  4. LEAM

    LEAM Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.560
    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Du Dummerchen, das ist die überwältigende Wirkung der geheimen[TM] Super-Technologie[TM]. Der Praktikant hat halt nicht aufgepasst. :mrgreen:
     
  5. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.060
    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Anscheinend bist Du derjenige, der seine eigenen Sätze entweder selbst nicht richtig versteht, oder aber Probleme hat sein Gedankengut in richtig formulierte Sätze zu packen.
     
  6. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    828
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Nö.

    Sie müssen belegen dass das Video CGI oder Puppe ist. Sie können das aber nicht, deswegen müssen sie drum herum schwurbeln.;)

    Na du bist ja ein ganz helles und schnelles Köpfchen. Das alles wusste ich schon, bevor ich den Thread eröffnete.

    Du sollst mir BELEGEN dass das Video ein Fake ist. Das kannst du nicht und wirst du auch nicht. Du kannst denjenigen ja mal anschreiben, er wird dir ebenso wenig liefern können. Nicht das geringste. Dieser Account wurde benutzt oder gemacht, damit die Leute auch die Möglichkeit haben, es als CGI ad acta zu legen, was es aber in Wahrheit nicht ist. Ist eigentlich eine gute Idee.

    Die meisten kämen nicht damit klar, das diese Wesen existieren, tun sie aber. Unabhängig davon übrigens ob dieses Video ein Fake ist, was es nicht ist, weil es nichts gibt, das es als solches entlarvt, nur leere Behauptungen. Sprachsynchronisation?:D Einen Beweis für diese krude Behauptung?

    Wer behauptet das es CGI wäre ist ein Idiot und hat keine Ahnung wie das funktioniert.

    Du hast sie also gefunden.

    Vielleicht sind sie für dich nicht vertrauenswürdig, für mich sind sie es.

    Die Quellen sind existent. Das kannst du nicht leugnen. Geheimdienstliche & Militärische Quellen auf der ganzen Welt und ihre Repräsentanten und Aussagen und Analysen und Schlussfolgerungen. Aber für dich ist alles CGI und Fake.lel

    Bist du wirklich nicht in der Lage mir eine dieser Quellen zu verlinken? Warum? Weil du Angst hast? Warum hast du Angst? Das du deine Sicht von der Welt revidieren musst? Ja, das musst du und das ist nicht das einzigste.

    Nein. Er bezog sich spezifisch auf "Video" ich aufs "Thema", nicht aufs Video kontextuell zum FBI.:/ Ein wahrscheinlich unbewusster Strohmann.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. August 2017 um 09:57 Uhr
  7. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.396
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Magst du oder kannst du meine Fragen nicht beantworten, OIU...?
    Ach, was soll's, mit so einem selbstherrlichen Dummschwätzer, der nix außer iwelchen yt-Filmchen posten kann, mag ich nicht mehr diskutieren!
    Und was heißt diskutieren?
    Der labert doch nur immer wieder die gleiche Scheiße, das stinkt mir mittlerweile zu sehr!
    Ich bin raus!
     
  8. gaia

    gaia Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.826
    Registriert seit:
    13. März 2010
    Alles ist gut, solange du wild bist! :-)
    Star Wars ist ja in großen Teilen auch echt. Das da CGI am Werk ist, muss man erst einmal beweisen!
    Und Drachen wie in GoT gibt es in Wirklichkeit auch!
     
  9. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    828
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Ich bin nicht hier um dir irgendwelche Fragen zu beantworten. Du sollst zuvörderst etwas lernen.

    Nicht wirklich. Das "Wilde" ist meist die Manifestation der Dummheit und diese die Ursache für das Leid im eigenen Leben.

    Man schaue sich nur die Menschen an was sie denken, sagen und tun.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. August 2017 um 09:58 Uhr
  10. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    8.603
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Das ist nicht von Gaia, sondern die Sig von a-roy. Außerdem Unsinn, denn wenn Du "wild" bist, also unerzogen, bist Du gar nichts, wie ein leeres Blatt. Da kann dann später Mist darauf stehen, oder aber sehr Sinnvolles. Du kommst auf die Welt und mußt alles erst lernen, selbst trinken. Die romantische Story vom edlen Wilden aus dem 19.Jh. klingt gut, ist aber nur Schriftstellerei.
     
  11. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    828
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Achso. Verstehe.

    Du hast die Antwort von mir an @TheUnforgiven bezüglich des Kontextes gelesen und bist nun ein wenig angepisst darüber, das ich dir intellektuell überlegen bin und bei jedem meiner Beiträge, was die Antizipation der möglichen Antworten betrifft, Lichtjahre voraus bin. Ja, das bin ich wohl, ohne Zweifel, der Superstar.;) Das solltest du jetzt spätestens wissen und eingestehen.

    Kein Genie ohne Arroganz, wohl aber vice versa. Ersteres wird bewiesen.

    Deine emotionsgeladene Reaktion ist aber normal und sogar verständlich. Du ärgerst dich darüber. Nimms nicht so wild.;)
     
  12. Lupo

    Lupo Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.628
    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Nein, werde ich auch nicht. Wie auch? Abgesehen davon: Wie müsste ein solcher Beleg beschaffen sein, dass Du ihn überhaupt akzeptieren würdest? Dieses Video ist wie das berühmte Teekesselchen, das auf einer leicht elliptischen Umlaufbahn zwischen Erde und Mars die Sonne umkreist: Die nicht vorhandene Falsifizierbarkeit dieses Kesselchens ist kein Beleg für seine Existenz.

    Noch einmal: Dieses Video ist Dein Argument. Und für die Glaubwürdigkeit Deiner Argumente zu sorgen, ist einzig und allein Dein Job. Ein von einem a) Trickfilmstudio eingespieltes Video mit b) schlechter Sprachsynchronisation (Lippenbewegungen des Wesens vs. Sprache: z.B. Bei 2:36 "Me. You. Him.") und c) viel stärkeren Kontrasten und viel weniger Unschärfe als es eine Originalaufnahme von 1964 haben kann, ist nun mal objektiv unglaubwürdig. Auch wenn unser "Bruder aus der Zukunft" zweifelsohne menschlich sehr anrührend rüberkommt. Und das müsste doch auch für Dich nachvollziehbar sein.

    Ich sage nicht, dass das Video ein Fake ist, sondern, dass es unglaubwürdig ist. Die von Dir vorgebrachten Argumente dafür sind eher emotionaler als sachlicher Natur und halten nüchterner Betrachtung nicht stand. Es bleibt Dir unbenommen, hier noch nachzulegen und überzeugende Argumente (also ausdrücklich keine Beweise - derartige Forderungen gehen hier zu weit und sind unfair) zu liefern.
     
  13. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    828
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Hat der angebliche Produzent nicht das Ufovideo(SantaClarita) und die Entstehung gezeigt? Ist diese etwa nicht glaubwürdig? Könnte man das nicht auch mit einem echten Video tun, um so zu tun, als wenn es zu hundert Prozent aus CGI bestünde? Wenn das möglich ist, ist das auch möglich.

    Gerade bei diesem Video und jeder der sich ein wenig mit CGI auskennt und oder jemanden fragt, der sich damit auskennt, wird dir sagen, dass das mehr als hervorragende Arbeit wäre, wenn das zuträfe. Angesichts der sensiblen Thematik sollte längst jemand dieses Video als Hoax debunked haben und zwar analytisch und videotechnisch, hat aber keiner, es wird immer nur so getan.

    Guck dir billschannel nur mal und dessen Gesprächspartner dazu an, die glauben doch selbst nicht was sie da sagen, du siehst deren Physiognomie an, das sie die Wahrheit kennen, man konnte nichts finden das auf CGI oder Hoax deutet. Und alle schreien Fake deswegen. Das ist alles Bullshit. Dieses Video hat Millionen Aufrufe und ist in kurzer Zeit durch die Decke gegangen. Es wurde von niemanden als Fälschung entlarvt, die schwurbeln alle nur drum herum. Normalerweise müsste die amerikanische Regierung dazu Stellung beziehen, von dort kommt es aber.:)

    Die Argumente die deiner Ansicht nach unglaubwürdig erscheinen sind sehr dünn und könnten auch damit erklärt werden, das wir es erstens mit einem andersartigen Wesen zu tun haben physiologisch und das wir nicht wissen können, welche Technologie diese geheime und damit beauftragte Organisation benutzte. Möglicherweise gab es sogar ein Gerät das dabei half die Sprache zu verdeutlichen oder umzuwandeln. Oder das Alien spricht eben so.

    Ich sehe und gehe stark davon aus, das es sich um eine transparente Trennwand handelt und die Camera hinter der Glasscheibe steht. Das Alien scheint in einem isolierten Raum zu sein. Wir wissen nicht wo genau das Licht ist, was für eine Kamera es ist usw., deine Argumente könnten also auch mit diesen fehlenden Daten zu diesem realen Ereigniss erklärt werden oder entkräftet.

    Was ist mit der Kamerabewegung und den Bewegungen des Aliens? Mal darauf geachtet? Nimm mal alle Informationen pro Frame und führe sie dir zu Bewusstsein und das für so ein langes Video. ICH MÖCHTE DAS DER PRODUZENT BEWEIST WIE ER DAS MACHTE ODER DAS ES JEMAND ALS HOAX ENTLARVT. Ich wette mein Leben dass das nicht geschehen wird, ohne sich in Widersprüche zu verwickeln. Dieses Video wurde bewusst auf diesem Kanal hochgeladen, weil es echt ist. Die Menschen sollen die Möglichkeit haben es als Trickkiste zu vergessen.

    Für mich und über was hier eigentlich diskutiert werden sollte ist nicht so sehr, ob das Video echt ist, sondern ob die Entität lügt. Also selbst wenn man nur mal davon ausgehen sollte, das es echt wäre, für diejenigen die das nicht akzeptieren können. Noch herausragender als das Video an sich ist das, was dieses Wesen in demselben antwortet, was aber nur die wenigsten hier verstehen würden, vor allem sind alle ausgeschlossen es zu erfassen, die sich so sehr auf das Video konzentrierten, anstatt auf die superintelligenten Antworten einzugehen. Was mich aber nicht überraschte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2017
  14. almende

    almende Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.900
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Bestimmt ein ehem. Mitarbeiter des FBI oder dessen Sohn (der die geheimen
    Berichte seines Vaters jetzt preis gibt) oder ein glaubwürdiger Journalist
    aka Günter Wallraff (der sich ganz geheim eingeschlichen hat).
     
  15. LEAM

    LEAM Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.560
    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Wie wäre es mal mit sinnentnehmendem Lesen?

    Zeig diese Quellen.


    Das soll jetzt was beweisen?
     
  16. Lupo

    Lupo Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.628
    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
     


    Ob es nun wirklich hervorragend oder nur einfach gut gemacht ist, mag dahin gestellt sein. Es kennzeichnet ja gerade einen guten Trickfilm aus, dass man ihn nicht gleich auf den ersten Blick als solchen erkennt. Genau, wie man es beim Zauberkünstler nicht erkennt, wie genau er das mit dem Karnickel und dem Zylinder anstellt oder bei einem guten Roman keine logischen Brüche in der Handlung vorhanden sind. Es muss so aussehen oder sich so lesen, als ob es echt wäre - sonst wäre es uninteressant. Aber nur, weil es so sein könnte und in sich bruchlos erscheint, ist es noch lange nicht echt. Schlüssigkeit und Plausibilität sind zwar notwendige, aber beileibe keine hinreichenden Voraussetzungen für Realität. Und dieses Video ist bei mehrfachem Ansehen bei auch nicht so perfekt. 

     

    Mag sein, dass meine Argumente "dünn" sind. Nur sind sie mit "könnte", "wir wissen nicht", "möglicherweise", "scheint zu sein" eben nicht entkräftet - diese Entgegnung ist noch weniger als dünn. Aber versuch einfach mal, "Me. You. Him." mit exakt der gleichen Mundbewegung zu sagen. Das geht eben nicht. Und das hat etwas mit Akkustik, nicht aber mit der Physiognomie dieses Wesens zu tun, aufgrund derer es "anders" oder eben so spricht. Auf die transparente Trennwand komme ich gleich zu sprechen. 

     

    Kamerabewegung - Gegen Ende des Videos erfolgt offenbar ein Angriff auf das Wesen, in dessen Verlauf auch die Kamera wackelt oder gar umfällt. Dies wäre allerdings unerklärlich, stünden/säßen Kamera und Wesen in isolierten Räumen. Insofern ist Deine oben genannte Trennwand eher fraglich. Klar, es könnte sein, dass gleichzeitig ein Angriff auf die Kamera erfolgte, damit es keine Beweise für den Mord an diesem Wesen gibt. Abgesehen davon, dass dann der Schnitt beim "That's it. Thank you" hätte erfolgen müssen, Du kannst immer etwas erfinden, was hätte gewesen sein können. Das gilt auch für den Sprachcomputer, auf den ich oben nicht eingegangen bin. 

    Der Film ist mit 4:36 Minuten nun wirklich nicht besonders lang und er hat nur sehr minimalistische Bewegungseffekte. So irrsinnig beeindruckend finde ich das nun auch wieder nicht. Nebenbei noch zur Länge des Videos: Dass die Befrager des Wesens schon nach weniger als 5 Minuten oberfächlicher und flüchtiger Befragung durch sind, ist auch etwas kurios.  

     

    Komische Logik. Wenn das Video nicht echt ist, ist die Frage, ob das Wesen lügt, doch ziemlich gegenstandslos. Aber gut, mir kämen spätestens beim Verfolgen des Dialogs zwischen Befrager und Wesen Zweifel an der Echtheit. Der Dialog wirkt einfach nur gestellt und die beiden arbeiten viel zu gut zusammen. Nur so ist es möglich, in nur 4 1/2 Minute eine derartige Bandbreite an Themen grob anzureißen. So geradlinig verläuft eine normale verbale Kommunikation nicht, insbesondere nicht zwischen Teilnehmern, die einander fremd sind.  

    Die Antworten des Wesens bestehen aus nachvollziehbaren Allgemeinplätzen, die sehr schön sind, aber nun wirklich keine neuen Erkenntnisse vermitteln. Dogmen sind auf Dauer tödlich und eine auf Mitgefühl und Tatsachen beruhende Moral wünschenswert. Unterschreib ich. Ist aber nichts neues. Im Video wird damit das Wesen - diese Wahrnehmung wird unterschwellig unterstützt durch resigniert/erschöpfte Körperhaltung wie nach einer Misshandlung, Kindchenschema, schutzlose Nacktheit - ein viel menschlicheres Geschöpf als die anonymen Befrager, die im nächsten Jahrhundert sowieso die Menschheit weitgehend vernichten werden. Armes Wesen, das diesen Unholden in die Hände gefallen ist.

    Ist recht originell der Plot. Normalerweise rufen Aliens mit einer solchen Stimme immer "!Wir wqerden Euch töööööten!". Der Dialog in "Sophie Scholl - Die letzten Tage" hat mich aber mehr und tiefer beeindruckt.

    Meine Beurteilung: Nicht schlecht für ein kurzes, mit Eigenmitteln gedrehtes YouTube-Video! Man fragt sich, was dieses Studio, mit einem satten Budget und Auftrag versehen, zu leisten vermag. Und genau das ist wohl auch die eigentliche beabsichtigte Botschaft dieses Videos.  

    Aber Du müsstest doch jetzt in einem Dilemma stecken: Wenn Du von der Echtheit dieses Videos überzeugt bist, dann müsste ja jetzt für Dich klar sein, dass wir uns im nächsten Jahrhundert selbst auslöschen. Wie passt das zum bevorstehenden Weltuntergang durch Nibiru/Nemesis/Planet X?
     
  17. Popocatepetl

    Popocatepetl Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.484
    Registriert seit:
    27. August 2013
    irgendwie lustig, wie ihr euch trollen lasst... :D
     
  18. William Morris

    William Morris Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    937
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Das Filmmaterial von der Mondlandung ist Fake, aber das Interview mit einem Vamp.. äh Alien ist natürlich echt.

    Da merkt man doch schon, wo es hakt.
     
  19. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    828
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Und gerade das macht es so authentisch meiner Ansicht nach. Habe ich aber weiter oben schon ausgeführt.

    Und es könnte keine Erklärung sonst dafür geben unter der Annahme dass das Video echt ist? Wir wissen ja nicht ob eine technologische Hilfe eingesetzt wurde um das Alien verständlich zu machen. Vielleicht hat es in Wahrheit nur kratzende Geräusche von sich gegeben? Es beweist nicht das es CGI sei deswegen.

    Wir wissen nicht in welcher Art dieser Angriff erfolgte oder was genau geschieht. Unter der Annahme das es sich um einen Script handelt, soll hier der Eindruck erweckt werden, dass das Wesen auf Grund seines Ausdrucks im Gesicht entsetzt oder schockiert über das war, was beabsichtigt wurde, ihm an zu tun. Es hat es also mitbekommen. Dann sieht man die Kamera nach rechts und wieder nach links schwenken. Dann ganz schnell wackeln, das sie fällt sehe ich nicht. Ende.

    Mir kommt es so vor, als wenn die Kamera an der Kleidung einer Person wäre. Wenn diese sich hektisch bewegt, dann auch die Cam. Eine Kamera im Hemd versteckt? Oder eine Knopfcam.

    Wenn das Video echt ist oder das Verhör, wovon ich ich solange ausgehe, wie es keine Beweise gibt, die das Gegenteil belegen, dann war das Verhör vermutlich viele Stunden lang, über Tage oder Wochen oder noch länger, dann ist das nur ein kurzer, aber sehr interessanter Ausschnitt davon. Oder man hat es gestohlen und das war auch drauf. Wie auch immer.

    Das läßt sich aus dem Anfang ableiten, als der Befrager davon sprach, das er das Wesen GESTERN etwas fragte. Also gab es ein tägliches Verhör. Vermutlich um zu prüfen, ob das Wesen die Wahrheit sagt oder ob es Widersprüche gibt, denn es wurde ja auch bedroht die Wahrheit zu sagen oder (UNVERSTÄNDLICH), vermutlich getötet zu werden. Es gab also Grund oder Beweise dafür, das diese Entität lügt.

    Je mehr Faktoren da sind, desto schwieriger ist CGI oder Hoax. Die Cam bewegt sich, das Alien bewegt sich. Man sieht das die Bewegungen in einer relativ natürlichen Art und Weise geschehen. Als das Alien zu Beginn selbst zitiert wurde, ist es ein wenig vor und vermittelte den Eindruck, genauer zuzuhören. In dem Video stecken viel zu viele Details, als das es ein Hoax sein könnte. Da sind viel zu viele natürliche abweichende Variablen.

    Eine CGI Produktion ist darauf bedacht es so perfekt wie möglich zu machen, das schließt natürliche Bewegungsabläufe natürlich ein. Aber wie schon gesagt.

    Die menschliche Wahrnehmung nimmt auch unterbewusst Informationen wahr und diese werden ganz sicher noch nicht als CGI reproduziert und dem Rezipienten übermittelt werden können, so das im Betrachter sogar intuitiv der Eindruck entsteht, es handelt sich um einen authentischen Film. Daher wissen wir, wann etwas CGI ist und wann nicht.

    Abgesehen von den Fehlern die man finden würde und es dann entlarven. Was aber hier nicht der Fall ist. Sogar das Gegenteil. Diese abweichenden Punkte, wie dein Argument der Lippenbewegung und Akkustik die inkompatibel aus menschlicher Sicht sind oder zu sein scheinen, ist eine Variable die eher die Authentizität stärkt, weniger es deswegen als CGI Hoax entlarvt. Eben weil es auch ein technologisches Werkzeug geben könnte, das dabei half, die Kommunikation zu vereinfachen oder überhaupt erst zu ermöglichen.

    Wenn man ehrlich ist und das Video angeschaut hat, hinterläßt es eher ein Gefühl der Authentizität und nicht eines Computertrickfilmes. Das ist so, weil diese abweichenden nicht zu reproduzierende Variablen existent sind, sie hinterlassen diesen Gesamteindruck. Dazu muss man aber das Video möglichst neutral und unvoreingenommen betrachten, dazu ist natürlich Angesichts dieser übermenschlichen Thematik, nicht jeder in der Lage.

    Ein von Dogma und Doktrin freier Verstand also eher die Voraussetzung. Sonst kommt es nur zu fehlerhafte Vergleiche, welche den eigenen kognitiv-dissoziativen Standpunkt bestätigen soll, den man dann auf den gegenüberstehenden Diskutanten projiziert.

    Nein. Denn ich gehe ja davon aus das es echt ist. Aber selbst abgesehen davon.

    Jemand der davon ausgeht das es nicht echt ist, kann das unter der Annahme das es echt sei, ja trotzdem tun und sich philosophisch mit dem Thema inhaltlich auseinandersetzen. Von mir aus kann er sich auch vorstellen, das es ein Mensch gescriptet hat. Er könnte sich über die Fragen im Konjunktiv seine Gedanken machen. Einfach mal sich mit den Daten die es über die Grauen und ihr Wesen gibt auseinandersetzen.

    ICH WURDE DARAUF HINGEWIESEN KEINEN BEITRAG MIT MEHR ALS 10000 Zeichen zu verfassen, daher muss ich das hier splitten und in den nächsten übertragen, falls ein Mod vorhat beide zu verschmelzen.LOL
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2017 um 12:23 Uhr
  20. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    828
    Registriert seit:
    3. März 2016
    14 Sekunden warten auch noch?! OK! LOL

    Deine Zweifel beruhen aber auf sehr viele Annahmen die auch rational erklärt werden könnten.

    Du darfst nicht vergessen das die Entität bedroht wird. Wahrscheinlich erstens die Antworten zu geben und zweitens die Wahrheit zu sagen.

    Darüber hinaus darfst du nicht vergessen das der Rezipient, also du oder ich, sehr wahrscheinlich viel wissen müssen generell, um valide Aussagen darüber machen zu können, ob das Verhör und die Befragung echt ist oder nicht. Was weisst du über Verhörtechniken? Das Verhör eines solchen Wesens wäre wieder eine höhere Stufe. Bei einem Verhör will man ja die Wahrheit erfahren und möglicherweise Informationen entlocken, die dem Verhörten eventuell selbst nicht bewusst sind. Und ihn immer wieder in anderer Form mit denselben Fragen konfrontieren, um zu sehen ob es lügt oder sich widerspricht und den Widerspruch nicht mehr auflösen kann.

    Auch nicht ignorieren solltest du die Informationen die dem Verhör entnommen werden kann, dass das Wesen schon am vorherigen Tag befragt wurde. Es kann also der zweite Tag oder Tag 654 sein. Wir wissen es nicht. Es ist aber unter der Annahme dass das Verhör real stattfand, vernünftig davon auszugehen, das diese Entität über einen langen Zeitraum befragt wurde und wahrscheinlich auch mehr, physiologisch untersucht, Experimente usw. und es war auch keine stinknormale "Kommunikation" das wäre eher eine sehr spezielle Kommunikation, da kann man nicht voraussetzen das es geradlinig sein müsste, damit sie authentisch und glaubwürdig ist. Man kann auch ganz sicher nicht von zwei sich unterhaltenden Menschen über das Wetter und Leben auf die Kommunikation zwischen einer Central Agency und einem Alien schließen oder vergleichen wollen. Du siehst, diese ganze Argumentation steht auf wackeligen Beinen.

    Man kann sie aber trotzdem heranziehen, um seinen Standpunkt unbedingt zu bestätigen, einfach weil man sich unwohl fühlen würde, müsste man sich eingestehen, das dieses Video doch wirklicher ist, als man glaubte. Da gibt es viele andere Verhaltensweise. Andere schleißen sich gleich der Masse an, weil sie sonst mit ihrer Ansicht alleine stünden. Fragt man sie dann was ihre Ansicht untermauert, kommt nichts bis wenig. Sie sind sich ihrer Selbstmanipulation durch automatische Unterwerfung und Gleichschaltung der Massenansicht nicht bewusst. Die wahre Treibfeder ist aber wie so oft ANGST. ANGST ist der Grund für die meisten Lügen, ob nun Selbstlüge oder Gegenüber anderen. Angst vor Konfrontation. Angst alleine dazustehen und sich selbstgegenüber loyal und ehrlich zu sein, damit man es auch anderen gegenüber sein kann usw., aber genug der Psychoanalyse. Die meisten dürften verstehen wovon ich rede.


    Dann warst du also schon immer der Ansicht das der Tod eine Illusion ist mit derselben Begründung die das Alien gab?

    Du schließt hier zu sehr von dir auf das Verhör. Oder besser gesagt von den Menschen und ihren Schwächen und Fehler darauf.

    Wie gesagt, wir müssten uns erstmal mit den Daten die es über diese Entitäten gibt auseinandersetzen. Das muss nicht vorasusetzen das wir überzeugt sind das sie existieren. Sondern die kann sich einstellen dann, wenn man sich die Daten alle anschaute.

    Unter der Voraussetzung das dieses Wesen die Wahrheit sagt, ist seine Körperhaltung und Tonlage als es über die nukleare Selbstvernichtung sprach sehr nachvollziehbar. Es sprach ja auch über Zeitreisen und das es die Wahrheit sei. Das es ein Mensch aus der Zukunft sei. Das wir also dahin evolvieren. So ausschauen. Vielleicht erst nach Billionen von Jahren. Wir wissen nichts über das Universum im Vergleich zu einer Entität die in der Lage wäre durch die Zeit zu reisen, wobei man sich die Zeit weder linear noch getrennt von den drei räumlichen Größen vorzustellen hat.

    Was ich sagen will ist, das wenn du selbst zurück gehen könntest in der Zeit, z.B. als die Dinos existierten und sagen wir zu der Zeit lebten auch schon menschliche Wesen, mit denen wir kommunizieren könnten unsere Vorfahren, dann würdest du auch nicht fröhlich verkünden, das ein Asteroid im nächsten Jahrhundert alles auslöschen würde. Und sagen wir darüber hinaus, du wärst zurück gereist, um Beweise dafür zu finden, wie es dazu kommen konnte und dass das zu der Welt führte, wie wir sie heute erleben. Mit ihren Anomalien wie die vier Jahreszeiten etc.

    Dieses Alien würde also verstehen wollen warum es in seiner Zeitlinie so lebt wie es leben muss. Was in der Vergangenheit dazu führte. Und da es Billionen Jahre evolviert es in der Lage war intelligenzmäßig einen Weg zu finden. Möglicherweise auch die Vergangeheit so zu manipulieren das eine nukleare Auslöschung zu vermeiden wäre.


    Nein, denn ich weiss nicht ob diese Entität lügt. Überzeugt davon zu sein dass das Video authentisch ist bedeutet nicht das die Informationen die wahrgenommen werden wahr sind. Das eine folgt nicht aus dem anderen. Das Wesen könnte auch gelogen haben um sich aus der mißlichen Lage zu befreien, am Ende wurde es trotzdem getötet.

    Aber selbst wenn sie die Wahrheit sagt, könnte die nukleare Auslöschung noch vor dem Vorbeiflug Nibirus stattfinden. Ich kann ja auch nicht sagen das Nibiru 100& wahr ist, ich bin halt nach meinem Verständis und soweit es meine Urteilskraft betrifft davon überzeugt.

    Also, nein, kein Dilemma.;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2017 um 12:26 Uhr

Diese Seite empfehlen