Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Das (neue) Corona-Virus

die Kriegerin

Meister des Tabernakels
19. September 2017
3.660
Wieso glauben Sie das zitieren zu müssen, Kriegerin? Glauben Sie, ich hätte es nicht gelesen, bevor ich es kritisiere?
. Professor Wolfgang Eckart,
Ich habe mich auch über Prof Eckart informiert, habe dabei festgestellt...der hat sicher Ahnung...Habilitiert hatte er sich 1986 für Geschichte der Medizin mit einer als Sanitätsoffizier am Militärgeschichtlichen Forschungsamt der Bundeswehr in Freiburg fertiggestellten Studie über deutsche Ärzte in Japan und China.
während seines Studiums im Sozialistischen Hochschulbund (SHB)
Somit schließe ich aus, dass er NAZI ist.


PS: zur Sicherheit>>>>
Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehörten die Byzantinische Medizin, Entstehung der neuzeitlichen Medizin im 16. und 17. Jahrhundert, Medizin in der schönen Literatur, Medizin im europäischen Kolonialimperialismus, Ärztliche Mission, Medizin und Krieg sowie Medizin und Politik in Deutschland von 1871 bis 1945 (insbesondere auswärtige Kulturpolitik in der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus). Zuletzt ordnete er in Interviews die Coronapandemie in den großen medizinhistorischen Kontext ein
 
Zuletzt bearbeitet:

Feuerseele

Ritter vom Schwert
31. Oktober 2017
2.196
... aufzuzeigen, dass das Impfen mitnichten als segensreicher, völlig problemloser medizinischer Fortschritt vom Himmel fiel, sondern auch hier der heutige Standard ziemlich bitter erkauft war. ...
(Fetthervorhebung (von mir), darauf versuche ich mich zu beziehen.)
Heute ist die Zeit in der zerstört wird, was bisher (durch die Zeit) erlangt/erreicht/erzielt/bitter errungen/erkämpft/erkauft wurde.
-
Das gewonne Vertrauen in die Medizin und den Medizinern geht durch Vertrauensmissbrauch und fehlender Information/Fakten (heute/aktuell/jetzt) verloren.
Im Zeitalter der Datenflut ist die klarheit von Fakten/Daten unerlässlich.
Ansonsten wird das was mit Mühe (durch lange Zeit) Gewonnen wurde, schnell in kurzer Zeit zerrinnen/zerfließen/zerstört sein.

Aufbau - Erhaltung dauert seine Zeit, nur Zerstörung geht mit Geschwindigkeit.
...viel zu schnelle Gewinnmaximierung.... ....ALLES hat+folgt dem Maß der Goldenen Mitte.
-
Der Druck, der auf Ungeimpfte ausgeübt wird, zerstört das gewonnene Vertrauen.
Vertrauen gewinnt sich durch Vertrauen. V gewinnt sich niemals durch Zwang, Druck und sonstige fiese Mittel/Maßnahmen!
Es können auf dem Weg des Zwanges, Druckausübenens und Einkommensdefizite keine weiteren Forschritte bewirken werden.
Es kommt zwangsläufig zum Gegenteil.
-
Vertrauen ist der Weg zum Erfolg.
Allem liegt Vertrauen zugrunde.
Vertrauen ist eine Basis.
Erfolg basiert auf Vertrauen.

Fehlendes Vertrauen bewirkt Rückschritte.
Das Vertrauen der Bürger wurde + wird missbraucht, darum wurde das gegebene Vertrauen entzogen/zurückgenommen.
Missbrauchtes Vertrauen kann nicht durch Druckausübung zurückgewonnen werden.
Auf Ungeimpften wird aktuell Druck ausgeübt.
Der Druck, der heute auf Ungeimpften ausgeübt wird, zertstört das Vertrauen, welchens die Mediziner dringend u. notwendigerweise benötigten.

Heutzutage ist Gottvertrauen besser als Menschen zu vertrauen, denn G hat keine Gewinnmaximierung die auf ausbeuterischen rücksichtslosen METHODEN basieren.
Der Hl.G.Gott nimmt keine niederwertige/minderwertige Wege der Gewinnmaximierung.
Der Weg ist das Ziel.
Der Hl.G.G geht den würdig und gerechten Weg.
Gewinnmaximierung ist auf dem würdig und gerechten Weg ein Nebenprodukt. ...welches herzlich willkommen ist.


Vertrauen ist das Gold der Seele.
Vertrauen ist ein Weg.
Vertrauensmissbrauch ist ein Weg.
Der Weg ist das Ziel.
 

Lupo

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
3. Oktober 2009
4.812
Selbstverständlich waren die damaligen Methoden fragwürdig.
Au weh, da habe ich ja etwas losgetreten.


Aus heutiger Sicht fragwürdig.“, würde ich sagen. Ich glaube nicht, dass Robert Koch im Bewusstsein, irgend etwas Verwerfliches zu tun, gehandelt hat.

Unser aktuelles Verständnis von Humanität ist nicht universell, es entspringt unserer Kultur und unserer Geschichte. Es ist also einem zeitlichen Wandel unterworfen, und anderere Kulturkreise können auch ganz andere Vorstellungen haben. Es taugt also als moralischer Maßstab für uns hier und heute, aber ich halte für ziemlich hirnrissig, sich bei Menschen, die eben nicht im hier und heute leben oder lebten, darüber zu empören, dass sie unseren aktuellen Ansprüchen nicht genügen.

Unsere heutigen Vorstellungen haben sich also aus historischen Vorstellugnen heraus entwickelt, die uns heute durchaus unappetitlich vorkommen mögen. Eine faire Beurteilung einer historischen Person müsste sich an der Frage, ob sie unter den zu ihrer Zeit herrschenden Vorstellungen einwandfrei verhalten hat. Und in jedem Fall wäre es als Verdienst zu werten, wenn die Person einen Beitrag zur Weiterentwicklung geleistet hat. Auch dann, wenn es an heutige Maßstäbe nicht heranreicht.

Welche Maßstäbe galten Anfang des 20 Jahrhunderts? Robert Koch hat sicherlich seinen Beitrag geleistet, dass wir heute glauben, weiter zu sein. Und in diesem Sinne halte ich Robert Koch für einen verdienstvollen Menschen.
 

Feuerseele

Ritter vom Schwert
31. Oktober 2017
2.196
Das IMPFEN ist nicht nur eine richtig doll schlaue Idee, sondern es funktioniert auch praktisch ganz hervorragend
(Fetthervorhebung von mir.)
Alles hat 2 Seiten und darum sind da 3 praktische Funktionen.
...das ist ein Irrtum.
Wer irrt sich nie?...der werfe den ersten Stein!
Die Frage ist wie weit und wie lang dauert der Irrtum?
Wenn jeder Irrtum nur solange dauert wie ein Stein durch Menschenhand geworfen fliegt, dann ist das OK/in Ordnung.
Wenn ein Irrtum Jahrhunderte lang oder gar seit Anbeginn der Menschheit anhält... ... ...verheerend.... ...und wer schaft ihn aus der Welt? ...ich allein kann das nicht. DU?...Kannst DU das bitte für mich machen! Bitte bitte bitte!
Auch handelte und handelt der Staat nicht willkürlich,
....aber definitiv auch nicht nach/mit dem Goldenen Maß! ...und dann kommt da halt das Gleiche dabei heraus... und das lässt sich freilich nicht mehr vom Ergebnis aus/durch Willkührlichkeit unterscheiden.
... Die gesamte Bevölkerung zum Schutz der Schwächeren in die Verantwortung zu nehmen ist seine verdammte Verpflichtung.
Die erste Verpflichtung des Staates ist es für soziale Gerechtigkeit zu sorgen. Dies hat der Staat ignoriert!
Der Schutz der viel zu schwach Bezahlten/Entlohnten... steht vor jeder weiteren Forderung!... z.B. die Forderung sich für das Wohl aller impfen zu lassen.

Alle schwach Bezahlten stehen NICHT in der Verantwortung der Gesellschaft/Bevölkerung, weil der Gesetzgeber incl. die überwiegende Mehrheit der Gesellschaft/Bevölkerung ihre Verantwortung der schwach Verdiendenen gegenüber ignoriert hat! ....und zwar viel viel viel zu lange.
Alles hat seine Zeit und alles folgt dem Maß der Goldenen Mitte!
Allein das G.Maß sorgt für Ordnung und erhält die Ordnung.
Man kann das leicht aus dem Grundgesetz herauslesen, daß da kein Gesellschaftsmodell des Survival of the fittest beschrieben wird.
Warum liest man das dann nicht auch bezüglich des würdig und gerechten Einkommens heraus?
...da will man doch offensichtlich auch nur das herauslesen was man hören will...
Und wo wir schon bei "Pflicht" sind, es gab ja mal die Bürgerpflicht, den Älteren ist der Begriff vielleicht noch vertraut. Ich sehe das Impfen ganz klar als eine solche und finde es absolut in Ordnung, daß sich die Asozialen ihre Gesinnung mit Nachteilen erkaufen.
Vor der Pflichterfüllung steht die Pflichterfüllung.
Die wahren Asozialen sind all jene die behaupten oder denken, dass der Betrag des aktuellen Mindestlohnes würdig und gerecht sei!
Die wahren Assozialen sind all jene, die am zeitgeistlich realistischen Mindestbetrag des Existenzminimum herumdoctern/herumschrauben und alle die Ungeimpften den Lohn kürzen.
Von Asozialen kommt die asoziale Idee zur ebenso minderwertigen Maßnahme der Kürzung des Lohnes von Ungeimpften im Falle einer Quarantäne.
Ungeimpfte die auf C- VERDACHT in Quarantäne geschickt werden, bekommen kein Geld für diese Zeit. <DAS ist extem asozial!
Ungeimpfte können sich auch durch Geimpfte anstecken. = Geimpfte verusachen das Wachstum der sozualen Spaltung und Armut in Deutschland.

In Deutschland werden seit vielen Jahren asoziale Ideen verwirklicht. <Das entspricht der Wahrheit!...DENN:
Wegen der Verwirklichung von asozialen Ideen konnte die soziale Spaltung überhaupt entstehen.

.... sich ein Teil der Verwirrten dadurch stärker radikalisiert,
Die wahren Verwirrten merken nicht, dass in Wahrheit sie die Verwirrten sind.
Würden die das endlich merken, würde sich wahlrich alles radikal ändern.
Ich denke, das könnte man dann einen Lockdown der geistigen Verwirrtheit/Blindheit/Dummheit nennen.
Ich denke, das runterfahren der Dummheit dauert noch einige Generationen lang. Das unlogisches/dummes Denken hat sich leider Welt weit festgesetzt/festgefressen...
aber andererseits, wie lange noch soll ich deren Dummheit ausbaden?
...so lange bis dir deine eigene Dummheit nicht bewusst geworden ist, kannst du nicht in Unschuld baden.
... Leutchen, wie wäre es mal wieder mit Wissenschaft? ... Mit Ratio? ... Mit Bürgersinn? ... Mit sozial verantwortungsvollem Handeln? ...
Bürgersinn? Ratio? ....wie soll das gut gehen können, wenn doch das Allem zugrunde liegende übersehen wird?

Wer von der Mindestlohnkommission beachtet denn die rationale Wahhreit, dass täglich nur 24 Stunden exisiteren?
Alle Menschen arbeiten in den SELBEN 24 Stunden! <Hey, das hat gravierende Folgen für die Lohnentwicklung.
Es existieren real nur 24 Stunden.
Realität ist das Unvermeidbare und spricht wahres Wort...und hat das erste Wort!
Alle, die nicht realistisch denken bringen ihren Ratio auf den falschen/bösen Weg.
Wer sich ohne fremde Hilfe seines eigenen Verstandes bedient, sollte sich vorher zumindest 100% sicher sein und sich lieber 1x mehr vergewissern ob er alle notwendigen Details erkannt hat. .....denn sonst kommt das Gegenteil zustande...also ein anderes ggf extrem unerwünschtes rationales Ergebnis.

Asozial fängt dort an, wo zu viel verlangt wird oder zu wenig gegeben wird oder im schlimmsten Fall beides zutrifft.
 

die Kriegerin

Meister des Tabernakels
19. September 2017
3.660
Super, eine hat jetzt Corona, obwohl sie 1x mit Johnson gespritzt wurde.
Wir wurden gestern getestet - alle NEGATIV -
nach dem Mittagessen noch ein Test - die Gesundheitbeörde wertet aus....
 

die Kriegerin

Meister des Tabernakels
19. September 2017
3.660
Die wahrscheinliche 12tägige Quarantäne, auch die Geimpften.
Der Kollegin gehts gut, nur Verlust des Geruchsinns -
und ihr ist furchtbar fad.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.816
Langeweile macht man sich ganz allein selbst. Was mein Vater in zwölf Tagen bezahlter Quarantäne alles getan hätte...
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten