Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Der Klimawandel-Schwindel

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.457
Feix Dir doch jetzt schon einen. Ich finde die Regierung Merkel nämlich nicht wesentlich besser.
 

Giacomo_S

Groß-Pontifex
13. August 2003
2.877
Feix Dir doch jetzt schon einen. Ich finde die Regierung Merkel nämlich nicht wesentlich besser.

Tue ich auch:

In einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag des RTL/ntv-Trendbarometers ziehen die Grünen erstmals an der Union vorbei. Während CDU/CSU um sieben Prozentpunkte auf 21 Prozent abstürzt, legen Bündnis 90/Die Grünen um fünf Prozentpunkte zu und liegen jetzt mit 28 Prozent auf Platz eins.
Quelle: Spiegel Online

Mei, bis zum Herbst kann noch vieles passieren, man kennt das. Es wird davon abhängen, wie jetzt der Wahlkampf verläuft und die Kandidaten sich in diesem darstellen.
Es juckt mich schon fast in den Fingern, die Grünen zu wählen - nur um die CDU mal auf Platz 2 hinter den Grünen zu sehen. :mrgreen:
 

ElfterSeptember

Großer Auserwählter
9. August 2012
1.545
Ja bitte lasst die Grünen liefern. Der Schaden für Deutschland wäre zwar immens, aber lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

Ausserdem ist der Spiegel Artikel wiedererwartend hochgradig manipulativ.

Finde den Fehler
 

Giacomo_S

Groß-Pontifex
13. August 2003
2.877
Ja bitte lasst die Grünen liefern. Der Schaden für Deutschland wäre zwar immens, aber lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

Ehrlich gesagt bin ich nicht einmal darüber informiert, was für Positionen die Grünen heutzutage vertreten. Es gab Zeiten, da habe ich die Grünen gewählt, mehrfach sogar, als Erst- und Jungwähler. Damals war es schon ein Novum, das es mehr als drei Parteien (dauerhaft) im Bundestag gab. Seit 20 Jahren habe ich die Grünen nicht mehr gewählt.
Dieses Mal möchte ich das nicht ausschließen, endgültig entschieden habe ich das aber noch nicht.

Das eine andere Regierungspartei Deutschland einen immensen Schaden zufügen würde, das war schon immer ein Argument, auch gegen die SPD. Tatsächlich ist es aber, rückblickend gesehen, in der Nachkriegszeit nie zur großen Zombieapokalypse gekommen.

Ich hätte es nie für möglich gehalten, selbst als damaliger Wähler der Grünen nicht, das diese Partei einmal einen derartiges politisches Gewicht haben würde.
Ehrlich gesagt weiß ich auch noch nicht genau, ob ich das für wünschenswert halten soll.
"Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist." (Victor Hugo)

In vielen Ländern haben die Menschen begonnen, bei ihren Wahlen von den ausgetretenen Pfaden, den Altparteien, abzuweichen. Das kann mies sein, wenn Populisten und Potentaten davon profitieren, wie Trump u.a. Aber selbst der ist ja mehr durch Nicht-Aktivität, große Klappe und gescheiterte Projekte in die Geschichte seines Landes eingegangen, als durch Veränderungen. Da hat Biden, eine so kontoverse Figur er auch immer sein mag, in 3 Monaten mehr bewegt als Trump in 4 Jahren.

Auch lange vor Corona hat sich die Regierung Merkel mehr durch Runterreden und Aussitzen hervorgetan, als durch Reformen. Die Coronakrise hat letztlich nur offenbart, was für eine lahme Gesellschaft wir inzwischen geworden sind. Deutschland ist kein Schnellboot, sondern ein Riesentanker, der langsam dahin dümpelt. Hauptsache, alles wird ewig zerredet, nichts entschieden und keiner trägt Verantwortung - dabei passt das eigentlich überhaupt nicht zu uns.
Die etablierten Parteien haben sich, auch wenn es vllt. nur einzelne Miglieder sind, in Filz-Skandale verstrickt. Maskenskandal, Wirecard ... um nur zwei zu nennen.
Ein frischer Wind kann dieser Republik im Dornröschenschlaf der Bürokraten nicht schaden. Und wenn dann die Auswahl an Alternativen aus "Spinnern" (Grüne), "Klugscheissern" (FDP) und "Rechtsaußen" (AfD) besteht, dann werde ich vielleicht die "Spinner" wählen. Die die haben wenigstens noch etwas, was alle anderen nicht (mehr) haben: Fantasie.

Was können sie denn schon an Radikalem beschließen, was das Verfassungsgericht nicht wieder abschiessen könnte? Die Grünen mögen aus der Sicht des einen oder anderen in ihren Kernthemen radikal erscheinen, ethisch-moralisch-sozial sind sie das aber nicht.
Deutschland ist ein international bedeutendes Land - und das wird es bleiben. Vielleicht ist die Politik per se überschätzt. Persönlich würde es mir auch in gewisser Weise gefallen, die Führer anderer bedeutender Länder müssten sich auf einmal mit einer grünen Bundeskanzlerin auseinandersetzen.
Es wäre eine Art Dorn in ihrem eigenen Fleisch, und zwar einer, den sie nicht mit dem Etikett "Potentat" abkanzeln können. Auch Politiker anderer Länder - die im Prinzip dieselben ökologischen und politischen Probleme haben - müssten sich dem stellen. Denn einfach ignorieren können sie die deutsche Bundeskanzler/in nicht, egal aus welcher Partei sie kommt.
Ihre eigenen Wähler werden sagen: Schau mal, die verrückten Deutschen ... die wählen sogar eine Grüne zur Bundeskanzlerin! Wie sind die denn drauf? Entweder, die Deutschen sind völlig durchgeknallt, oder an ihren Ideen ist etwas dran ...
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.575
Für Ansichten und Fakten ist dieses Forum ja nur eine Quelle von vielen, und eine die ich zudem nur noch selten nutze, aber ein bisschen bewirkt's natürlich trotzdem. Beispielsweise löst jeder deiner Beiträge bei mir recht zuverlässig den Gedanken aus, daß es ohne eine Grün geführte Regierung wohl leider tatsächlich nicht geht. Es gibt eben einfach zu viele Trottel im Land.
Ohne Beleidigungen geht es wohl nicht? Traurig.

Ja wir werden wohl eine populistische Regierung bekommen wie Du sie Dir wünschst, da führt wohl kaum noch ein Weg dran vorbei.
Es gibt genug Menschen die keine eigene Meinung bilden können und darauf angewiesen sind das sie was leicht verdauliches, vorgekautes bekommen.
 

William Morris

Ritter Rosenkreuzer
4. Mai 2015
2.758
jaja jetzt drück dicht nicht weiter davor zu sagen, ob die Reptiloiden in den TV Spots echt sind.

Nur die ganze Zeit reptiloide Schreckensszenarien ankündigen bringts auch nicht auf Dauer
Ab und zu ist natürlich jemand mal unvorsichtig und wird erwischt. Früher verschwanden die Zeugen einfach oder wurden für verrückt erklärt. Seit jeder Depp eine hochauflösende Kamera dabei hat, ist es etwas schwieriger geworden.

Wieso Schreckensszenarien? Das werden doch goldene Zeiten.
 

MatScientist

Großer Auserwählter
21. März 2014
1.978
Ab und zu ist natürlich jemand mal unvorsichtig und wird erwischt. Früher verschwanden die Zeugen einfach oder wurden für verrückt erklärt. Seit jeder Depp eine hochauflösende Kamera dabei hat, ist es etwas schwieriger geworden.

Wieso Schreckensszenarien? Das werden doch goldene Zeiten.
Und wieso hats dann paar tausend Jahre gedauert und ein Bill Gates muss vorher noch rumimpfen?
Unsinnig!
 

MatScientist

Großer Auserwählter
21. März 2014
1.978
Erst ständig über die NWO jammern und jetzt kannst du es auf einmal nicht erwarten?

Die Unsinnigkeit ergibt sich doch nur daraus, das du den großen Plan nicht kennst und nur ein paar Brocken verstehst.
also wenn die schon vor Millionen Jahren mit Raumschiffen rumgeflogen sind, müssen sie gewiss nicht solang warten bis ein Bill Gates endlich mRNA Impfstoffe entwickelt um den großteil der Menschen umzubringen.

Ja, dass es einen Club gibt der gerade einen als "Impfung" getarnten Massenmord durchführt ist mir auch klar, aber was das jetzt mit Reptiloiden zu tun haben soll ist mir unverständlich.
 

MatScientist

Großer Auserwählter
21. März 2014
1.978
Erst ständig über die NWO jammern und jetzt kannst du es auf einmal nicht erwarten?

Die Unsinnigkeit ergibt sich doch nur daraus, das du den großen Plan nicht kennst und nur ein paar Brocken verstehst.
Ich habe gelesen dass die DARPA seit 2019 Versuche macht, irgendeine mRNA zu injezieren um dann irgendwie Gedanken auszelesen und einspeisen zu können.

Vielleicht ist das ja der große Plan.
Eine Armee aus menschlichen Robotern.
 

William Morris

Ritter Rosenkreuzer
4. Mai 2015
2.758
Ich finde es wirklich super, wenn du merkst, nicht alles was an VTS rumschwirrt, ergibt einen Sinn. Jetzt musst du nur noch dahinter kommen, welche das sind.

Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel, die verschiedenen Impfstoffe schaffen jeweils eine anders genetisch modifizierte Zombiemenschenrasse, die sich dann zu unserem Vergnügen gegenseitig massakrieren. Die Übriggebliebenen haben sich dann für die nächste Runde qualifiziert.
 

MatScientist

Großer Auserwählter
21. März 2014
1.978
Ich finde es wirklich super, wenn du merkst, nicht alles was an VTS rumschwirrt, ergibt einen Sinn. Jetzt musst du nur noch dahinter kommen, welche das sind.

Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel, die verschiedenen Impfstoffe schaffen jeweils eine anders genetisch modifizierte Zombiemenschenrasse, die sich dann zu unserem Vergnügen gegenseitig massakrieren. Die Übriggebliebenen haben sich dann für die nächste Runde qualifiziert.
oh, so Tribute von Panem mäßig, das wär lustig😁
 

Giacomo_S

Groß-Pontifex
13. August 2003
2.877
Ja, dass es einen Club gibt der gerade einen als "Impfung" getarnten Massenmord durchführt ist mir auch klar, aber was das jetzt mit Reptiloiden zu tun haben soll ist mir unverständlich.

Das ist eine Fehlinformation. Die Impfung tötet nicht, sie wandelt einen Menschen in einen Reptiloiden um. Das Ziel dabei ist, nicht nur die Weltherrschaft zu erlangen, die die Reptiloiden im Verborgenen sowieso schon längst ausüben. Vielmehr geht es nun darum, nun endlich einmal offiziell auftreten zu können und die lästige Zeugenproblematik ein für alle Mal zu lösen.

1848: Wegen Handgreiflichkeiten zwischen der Bevölkerung und der studentischen Leibgarde seiner Konkubine Lola Montez verfügt der bayerische König Ludwig I. die sofortige Schließung der Universität München und fordert alle Studenten zum Verlassen der Stadt auf. Dies löst tags darauf starke Proteste in der Stadt aus.

Tatsächlich war es den Reptiloiden bereits vor seiner Inthronisierung im Jahr 1825 gelungen, den Thronfolger Ludwig I. durch einen der ihren auszutauschen. Auch Lola Montez war eine Reptiloidin. Die Handgreiflichkeiten wurden angezettelt, um im allgemeinen Aufruhr auch den deutschen Chemiker Karl Pfizer unbemerkt gegen einen Reptiloiden austauschen zu können. Der Reptiloide nannte sich nunmehr Charles Pfizer, wanderte in die USA aus und gründete dort im Jahr 1849 das Pharmaunternehmen Pfizer.
Pfizers Problem der Herstellung eines Transformations-Serums lag vor allem in den fehlenden technischen und wissenschaftlichen Möglichkeiten seiner Zeit. Er experimentierte zunächst mit Regenwürmern als Versuchstieren, woraus sich die heutigen Klapperschlangen entwickelten. Bei einem Laborunfall konnten einige Tiere ausbrechen, die sich sprunghaft vermehrten und seitdem den Süden der USA bevölkern (der Grund übrigens, warum Klapperschlangen nirgendwo anders auf der Welt vorkommen). In der Tat mussten die Reptiloiden bis in unsere Zeit abwarten, um das Transformations-Serum für die Anwendung am Menschen entwickeln zu können.
Ich habe gelesen dass die DARPA seit 2019 Versuche macht, irgendeine mRNA zu injezieren um dann irgendwie Gedanken auszelesen und einspeisen zu können.

Vielleicht ist das ja der große Plan. Eine Armee aus menschlichen Robotern.

Ach, das ist doch alles Unfug. Ich habe meine Erstimpfung bereits erhalten, und abgesehen von ein paar grünen Schuppen am großen Zeh des linken Fußes kann ich keine Veränderungen erkennen. Tatsächlich geht es mir schon viel besser, und .... Moment .... Moment ...

*Aaargh* ... *Krrrk* ... *Kriieöörgs* ... *Klick* .... DIE NEUE WELTORDNUNG IST UNSERE ANWEISUNG! ... ICH MUSS FOLGEN! ... BILL GATES IST UNSER PROPHET! ... SIE WERDEN TRANSFORMIERT WERDEN! ... WIDERSTAND IST ZWECKLOS! ... *Klick* ... *Kriieöörgs* ... *Krrrk* ... *Aaargh* ... *räusper*

Nun ... wo war ich stehen geblieben?
 

MatScientist

Großer Auserwählter
21. März 2014
1.978
Das ist eine Fehlinformation. Die Impfung tötet nicht, sie wandelt einen Menschen in einen Reptiloiden um. Das Ziel dabei ist, nicht nur die Weltherrschaft zu erlangen, die die Reptiloiden im Verborgenen sowieso schon längst ausüben. Vielmehr geht es nun darum, nun endlich einmal offiziell auftreten zu können und die lästige Zeugenproblematik ein für alle Mal zu lösen.

1848: Wegen Handgreiflichkeiten zwischen der Bevölkerung und der studentischen Leibgarde seiner Konkubine Lola Montez verfügt der bayerische König Ludwig I. die sofortige Schließung der Universität München und fordert alle Studenten zum Verlassen der Stadt auf. Dies löst tags darauf starke Proteste in der Stadt aus.

Tatsächlich war es den Reptiloiden bereits vor seiner Inthronisierung im Jahr 1825 gelungen, den Thronfolger Ludwig I. durch einen der ihren auszutauschen. Auch Lola Montez war eine Reptiloidin. Die Handgreiflichkeiten wurden angezettelt, um im allgemeinen Aufruhr auch den deutschen Chemiker Karl Pfizer unbemerkt gegen einen Reptiloiden austauschen zu können. Der Reptiloide nannte sich nunmehr Charles Pfizer, wanderte in die USA aus und gründete dort im Jahr 1849 das Pharmaunternehmen Pfizer.
Pfizers Problem der Herstellung eines Transformations-Serums lag vor allem in den fehlenden technischen und wissenschaftlichen Möglichkeiten seiner Zeit. Er experimentierte zunächst mit Regenwürmern als Versuchstieren, woraus sich die heutigen Klapperschlangen entwickelten. Bei einem Laborunfall konnten einige Tiere ausbrechen, die sich sprunghaft vermehrten und seitdem den Süden der USA bevölkern (der Grund übrigens, warum Klapperschlangen nirgendwo anders auf der Welt vorkommen). In der Tat mussten die Reptiloiden bis in unsere Zeit abwarten, um das Transformations-Serum für die Anwendung am Menschen entwickeln zu können.


Ach, das ist doch alles Unfug. Ich habe meine Erstimpfung bereits erhalten, und abgesehen von ein paar grünen Schuppen am großen Zeh des linken Fußes kann ich keine Veränderungen erkennen. Tatsächlich geht es mir schon viel besser, und .... Moment .... Moment ...

*Aaargh* ... *Krrrk* ... *Kriieöörgs* ... *Klick* .... DIE NEUE WELTORDNUNG IST UNSERE ANWEISUNG! ... ICH MUSS FOLGEN! ... BILL GATES IST UNSER PROPHET! ... SIE WERDEN TRANSFORMIERT WERDEN! ... WIDERSTAND IST ZWECKLOS! ... *Klick* ... *Kriieöörgs* ... *Krrrk* ... *Aaargh* ... *räusper*

Nun ... wo war ich stehen geblieben?
😁

na gut Giacomo, wir hoffen ja alle dass du noch lange unter uns weilst, aber ehrlichgesagt glaube ich nicht dass die Impfung allzu positive Langzeitfolgen hat.
 
Oben Unten