Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Der unscharfe Freiheitsbegriff im Kontext der VT-Freunde

die Kriegerin

Ritter Rosenkreuzer
19. September 2017
2.781
Körper + Geist + Seele bestimmen den Menschen, also gibt es 3 logische Bereiche in denen Wille möglich ist.
Wie heißt es so schön:
"Der geist ist willig, doch das Fleischj ist schwach!"

Und wie oft sagt GEIST 1:"Mach dies nicht!"
Geist 2: "Dieses einemal mach ich es noch!"

UBS + BWS....na ja
ich möchte nicht wissen - wieviele von der Politik/Hochfinanz/Würdenträger beruhigt am Abend noch in den Spiegel schauen können.

Wie gesagt: Freier Wille - den kann man nicht immer genau bestimmen, somit auch nicht einheitlich definieren.
Denk nur an die militärischen Befehlsgeber - die schießen eine Bombe nicht selbst ab (Nagasaki - Hiroshima - Syrien) - doch der Pilot muss es machen >>>> ist das dann sein freier Wille?
 

Feuerseele

Ritter vom Schwert
31. Oktober 2017
2.045
Wie heißt es so schön:
"Der geist ist willig, doch das Fleischj ist schwach!"
Menschen die ein körperliches Leiden haben könnne nicht so wie sie wollen.
Der Geist ist also willig und das Fleisch ist halt leider schwach. = scheiß Schicksal

Der Wille allein bewegt das Fleisch nicht.
Wenn die Bewegungsmöglichkeiten fehlen läuft der freie Wille gegen die Wand.-->Wie im guten so im schlechen freien Willen.
Null Chance = KEINE Bewegung

Warum soll der Mensch sein Fleisch bewegen, wenn sein Geist richtig erkennt, dass er sowieso keine REALEN Chancen, Perspektiven hat?
Ein Tun, welches nur ein ewiges gegen die Wand laufen ergibt, wäre Lebenszeit und Energieverschwendung.
Der einzige Grund warum der Mensch es trotzdem tut kann, ist es aus Leidenschaft und die Liebe zu tun. So rennt so mancher Mensch, in der Hoffung, dass die Wand irgendwann einfällt, sein lebendlang gegen die Wand.
Wer sich eine Lebensaufggabe gegeben hat, kämpft auch dann bis zum bitteren Ende, wenn er nie eine Chance haben wird.
Der Wert einer Sache liefert den Grund auch bei aussichtlosen Kämpfen.
Der Wert einer Sache kann nur geistig durch den Verstand erkannt werden, nicht mit den fleischigen Augen.
Die Augen liefern nur das sichbare DenkMaterial an das Gehirn.
5 SinnesLieferanten hat die Seele durch dem sie einen Körper hat und jeder Mensch hat 1 denkfähiges Gehirn, welches den Geist bewegt und die Lieferung verarbeitet UND in der Seele speichert.

UBS + BWS....na ja.
UBS + OBS = BWS
 

Viminal

Großer Auserwählter
10. Juni 2009
1.851
Nun sollte man nach gängier Leseart doch meinen, dass Konsum das tut. Warum also sind dann lukrative Geldquellen wie z.B. Canabislegalisierung verboten? Warum wird die Autoindustrie geschwächt, oder die Tabakindustrie...alles Gelddruckmaschinen erster Klasse.
Nun, Gelddruckmaschinen für wen? Man muss schon die jeweilige Theorie betrachten.

Gerade die Canabislegalisierung ist da ein sehr gutes Beispiel. Du argumentierst es gibt keine Verschwörung von Kriminellen die eine Canabislegalisierung verhindern wollen, weil sich mit Canabis ja sehr viel Geld verdienen lassen würde. Wenn also Canabis weiterhin verboten bleibt, schneidet sich die Hochfinanz ins eigene Fleisch - ergo bleibt Canabis offenbar wirklich deshalb verboten weil es um die Gesundheit der Bürger geht?
Diese Argumentation übersieht dass mit Canabis und anderen illegalen Drogen bereits sehr viel Geld verdient wird und die Margen deutlich sinken würden, wenn die Drogen legalisiert würden. Drogenhandel ist ein weltweites Milliardengeschäft und eine Legalisierung würde für jene welche gerade daran verdienen - das sind nicht nur die Drogenhändler selbst sondern auch geschmierte Personen, Geldwäscher und indirekt durch Reinvestition des Drogengeldes auch legale Wirtschaftsunternehmen - einen Verlust bedeuten, selbst wenn danach andere mehr verdienen würden.
Insofern ist die Annahme dass Drogenhändler und korrupte Politiker eine Canabislegalisierung aus finanziellen Eigeninteresse mit unlauteren mitteln (=Verschwörung) verhindern, eine grundsätzlich valide Theorie. Der Gedankengang dass mit einer Legalisierung andere Leute Geld daran verdienen könnten und es daher eine solche Verschwörung nicht geben kann, ist nicht haltbar.

Allgemein fällt mir auf, dass VT häufig zu voreilig deswegen als lächerlich bezeichnet werden, weil den VT unterstellt wird sie würden eine allmächtige, fehlerfreie, einheitlich agierende Weltmachtelite postulieren. Natürlich - unter der Annahme es gäbe eine einheitliche Weltmachtelite die alles kontrolliert und die perfekt ist, dann ergeben die vielen offensichtlichen Widersprüche im Weltgeschehen keinen Sinn und daher wirken die VT dann auch lächerlich. Es gibt zwar derartige VT, aber die etwas ernsthafteren VT behaupten in der Regel überhaupt nicht dass es eine allmächtige, einheitliche Weltmachtelite gibt und schon gar nicht dass diese fehlerfrei wäre. Im Gegenteil sagen die VT aus dass es auf der Welt eben verschiedene Interessengruppen von Reichen und Mächtigen gibt, die sich gegenseitig bekämpfen und auch nur fehlerbehaftete Menschen sind - dass diese Interessengruppen aber nicht unbedingt deckungsgleich mit den Gruppen sind die offiziell bekannt sind.

Ich habe schon das Argument gehört dass hinter dem JFK-Attentat doch keine Verschwörung der CIA stecken kann, weil die Verschwörer ja dann niemals zugelassen hätten dass der Zapruder-Film veröffentlicht wird. Das ist so ein Beispiel wo die Gegner der VT unzulässigerweise unterstellen, die VT würde behaupten dass eine fehlerfreie Superweltmachtelite hinter dem Attentat steckt. Dabei macht die VT das überhaupt nicht, sondern sie stellt nur die Möglichkeit eines internen Putsches in den Raum - eine Sache die es historisch betrachtet weltweit immer wieder gab - und es wird auch nicht behauptet dass die Verschwörer alles kontrollieren würden, nur soviel dass es zum Attentat reicht. (Hinweis: Ich will damit weder behaupten Teile der CIA haben JFK ermordert noch dass es nicht so war, es geht nur um das Prinzip dass die VT häufig mißverstanden wird und auf Basis einer falschen Interpretation wegargumentiert wird.)
 

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.811
Der Gedankengang dass mit einer Legalisierung andere Leute Geld daran verdienen könnten und es daher eine solche Verschwörung nicht geben kann, ist nicht haltbar.
Ich möchte bloß kurz in dieses Detail hineingrätschen, weil sich hier der Blick auf die USA und Kanada anbietet. Der Staat nimmt viele legale Steuern ein, spart gleichzeitig immense Mittel bei einer (blödsinnigen) Strafverfolgung, und die Hersteller schaffen viele legale Arbeitsplätze und Börsengänge.
Mit der Illegalität sichert man den Lebensunterhalt von einer Menge - nach geltendem Recht - Kleinkriminellen und Personen mit diffusem Aufenthaltsstatus, und sorgt für deren Sozialkontakte zur Bevölkerung. Das größere Geld wird im Ausland verdient, wir sind kein bedeutsames Herstellerland.

Sorry für die Unterbrechung. Das eigentliche Thema ist relevanter als mein Einwurf, aber es kribbelte halt...
 

Markus von Stoiker

Geheimer Meister
20. Mai 2010
324
Ist es jetzt zu kurz gedacht, zu sagen: Freiheit ist zu denken und zu handeln wie man will?
Vom »Naturzustand« zum Gesellschaftsvertrag (Begriffe aus der Philosophie). Zusammengefasst: Der Mensch verzichtet auf einen Teil seiner Freitheit zugunsten der Sicherheit.

Wichtig: Den »Naturzustand« hat es nie gegeben. Der Begriff ist ein Gedankenexperiment - mit Anlehnung an das Paradies.

Menschen gehören zu den Primaten. Sie haben immer in sozialen Verbänden gelebt und waren niemals vollkommen frei. Deswegen sind Hierarchien und Regeln auch nicht unnatürlich.
Evolutionsbiologisch betrachtet dient es dem Fortbestand.

Grundsätzlich gelten die Regeln für alle und sollen die Primärbedürfnisse und das Recht am Eigentum sicherstellen.

Mit dem Individualismus (Anschauung, die dem Individuum, seinen Bedürfnissen den Vorrang vor der Gemeinschaft einräumt.) entstanden neue Konflikte um die Persönlichkeitsentfaltung.

Wie viel Freiheit dem Individuum zugestanden wird, muss ausgehandelt bzw. erkämpft werden.
 
Oben Unten