Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Die Klimakatastrophe!

Wird mit dem Klimawandel/Klimakatastrophe Schwindel betrieben?

  • Ja, dass ist ein Werk der links/grünen Aktivisten

    Stimmen: 1 5,9%
  • Nein, Greta ist die "Einzige," die den Durchblick hat

    Stimmen: 1 5,9%
  • Die Atomlobbyisten stecken dahinter

    Stimmen: 2 11,8%
  • Den Klimawandel hat es auch so immer gegeben und es wird ihn immer geben

    Stimmen: 7 41,2%
  • Es wird Zeit, dass die Menschheit aufwacht und alles vermeidet was möglich ist.

    Stimmen: 6 35,3%

  • Umfrageteilnehmer
    17

Sonsee

Großmeister aller Symbolischen Logen
1. Juni 2016
3.039
Auf Festivals scheint das Problem mit der Umweltverschmutzung ganz weit weg zu sein. Wenn Heuchler feiern.

Sie wählen gern grün, wollen Klimaschutz und weniger Plastik. Doch wenn es um Naturschutz beim Freizeitvergnügen geht, nehmen die Feiernden es offenbar nicht so genau.
Beispiel: Die Festivalplätze vom vergangenen Wochenende. Der Rasen ist übersät mit Verpackungen, Plastik, Tüten, Papp-Bechern, Flaschen, Dosen und anderen Müll-Relikten der wilden Party-Tage bei „Rock im Park“ in Nürnberg. Nicht viel aufgeräumter sieht es nach anderen Festivals aus.
Und das, obwohl gerade junge Menschen gerne auf Konzerten und Festivals feiern – also die Altersgruppe, die zu den größten Anhängern der Grünen gehört. Laut Statista waren ein Drittel der Konzert-/Festivalbesucher 2018 zwischen 20 und 29 Jahre alt. 33 Prozent der unter 30-Jährigen wählten bei den Europawahlen grün.
https://www.bild.de/politik/inland/...DK7sXWbkBGQwXmHXGd1mfU8Um02pjLvdkO3HtFeQOXWVw
 

Aurum

Gesperrter Benutzer
26. September 2015
3.955
Auf Festivals scheint das Problem mit der Umweltverschmutzung ganz weit weg zu sein. Wenn H**** feiern.
Man hat den Veranstalter dafür bezahlt, dass er aufräumt.
Wo Feste gefeiert werden...

Ich las kürzlich in der Zeitung nach einer Klimademo, dass die Teilnehmer nicht eine Kippe Verunreinugung hinterlassen hätten.

Unter Vorsatz "den Splitter im fremden Auge, aber nicht den Balken im eigenen sehen"
Faschistische Diffamierungs-Propaganda, gespickt mit Rechtspopulismus.
Dein Frust muss gewaltig sein: Stelle deinen faulen Zauber ein und mach Dich nützlich.
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
10. April 2002
4.639
Man hat den Veranstalter dafür bezahlt, dass er aufräumt.
Wo Feste gefeiert werden...

Ich las kürzlich in der Zeitung nach einer Klimademo, dass die Teilnehmer nicht eine Kippe Verunreinugung hinterlassen hätten.

Unter Vorsatz "den Splitter im fremden Auge, aber nicht den Balken im eigenen sehen"
Faschistische Diffamierungs-Propaganda, gespickt mit Rechtspopulismus.
Dein Frust muss gewaltig sein: Stelle deinen faulen Zauber ein und mach Dich nützlich.
Der erste und einzige Beitrag von dir, der auf mich nicht wirkt als hättest du dir grad was geworfen und den ich sofort so like möchte.
Manchmal wird man überrascht. :wv.de:
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
10. April 2002
4.639
Wenn Heuchler feiern.
Es tut mir leid, aber entweder du bist noch viel dümmer als ich dachte, was, mit Verlaub, wohl schwer würde, oder du versuchst absichtlich....ja, was eigentlich? Keine Ahnung. Also wohl doch das erste.
Logisch, Festivals, egal welcher Art, bestehen grundsätzlich nur aus linksgrünversifftenökofaschistischen Gutmenschen.
Und dass einem daran gelegen ist seine Umwelt der folgenden Generation so sauber wie möglich zu hinterlassen scheint reinen Hass bei Leuten wie dir zu produzieren.
Deswegen von mir: jetzt erst recht.
Aufstehen gegen veraltete Denkmuster.
Zur Wehr setzen gegen aufgedrückte Meinungen alter weißer Männer.
Sozusagen, wacht auf, Verdammte aller Erde.
Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht. :oleoleole:
 

Sonsee

Großmeister aller Symbolischen Logen
1. Juni 2016
3.039
Das sind RockNroller - und keine Ökos
https://www.ksta.de/region/euskirchen-eifel/--5067956
http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/ahr-und-rhein/mehr-ahr-und-rhein/Müllcamper-bei-Rock-am-Ring-sorgen-für-Ärger-article4123362.html
Dort feiern keine Heuchler sonder die jenigen die den Umweltschutz ignorieren
und denen nur das eigene Vergügen etwas bedeutet.

Die meisten Grün Wähler sind junge Leute unter 30. Rock am Ring ist nur ein Beispiel, es sieht nach allen Festivals so aus wie dort. Jetzt so zu tun, als währen die "Ferkel", nur Rocker und die sind alle eigensüchtig, erscheint mir leicht schizophren. Siehe das Zitat von Boris Palmer aus meinem Link!

"„Wer sich als junger Mensch für Klimaschutz einsetzt, muss kein Heiliger sein“, sagt Tübingens Grünen-Bürgermeister Boris Palmer (47) zu BILD. Gleichzeitig fordert er bessere Regeln bei Festivals. „Am besten wären Pfandsysteme für Getränkeverpackungen und hohe Gebühren bei Vermüllung. Mit Appellen kommt man bei den Unvernünftigen nicht weiter.“
 

Sonsee

Großmeister aller Symbolischen Logen
1. Juni 2016
3.039
Man hat den Veranstalter dafür bezahlt, dass er aufräumt.
Wo Feste gefeiert werden...

Ich las kürzlich in der Zeitung nach einer Klimademo, dass die Teilnehmer nicht eine Kippe Verunreinugung hinterlassen hätten.

Unter Vorsatz "den Splitter im fremden Auge, aber nicht den Balken im eigenen sehen"
Faschistische Diffamierungs-Propaganda, gespickt mit Rechtspopulismus.

Dein Frust muss gewaltig sein: Stelle deinen faulen Zauber ein und mach Dich nützlich.
Man bezahlt auch Autosteuer und Benzinsteuer, darf man nach deiner Logik, dann weiter die Umwelt verschmutzen, ich meine so als Otto Normalverbraucher? Plastikmüll in großen Mengen ist ja kein kleines "Delikt".
Den Beweis für das, was du über die Klimademo gelesen hast hätte ich gern mal gelesen, den behaupten kannst du viel, wenn der Tag lang ist.

Deine ständigen Beleidigungen sind fern von einer sachlichen Diskussion und zeigen mir immer wieder, die geistige U(nreife der sogenannten Ökos.

Übrigens fahre ich mit dem Fahrrad zur Arbeit, bewirtschafte einen riesigen Garten mit Wildblumen und bin fast schon Selbstversorger. Ich vermeide jeden unnötigen Müll und fliege seit Jahren nicht mehr in den Urlaub. Was tust du so, außer andere Menschen zu diffamieren?
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
10. April 2002
4.639
Übrigens fahre ich mit dem Fahrrad zur Arbeit, bewirtschafte einen riesigen Garten mit Wildblumen und bin fast schon Selbstversorger. Ich vermeide jeden unnötigen Müll und fliege seit Jahren nicht mehr in den Urlaub.
Heißt also du bist einer dieser verhassten Ökos?
 

Aurum

Gesperrter Benutzer
26. September 2015
3.955
Übrigens fahre ich mit dem Fahrrad zur Arbeit, bewirtschafte einen riesigen Garten mit Wildblumen und bin fast schon Selbstversorger. Ich vermeide jeden unnötigen Müll und fliege seit Jahren nicht mehr in den Urlaub. Was tust du so, außer andere Menschen zu diffamieren?
Ich habe vollstes Verständnis für deinen Geräteschuppen auf verlassenem Truppenübungsplatz.
Da ist jeder unangekündigte Zweibeiner fremd, egal wie weit her er kommt.
Wildblumen und Fahrrad scheinen bei Dir eher Mangelerscheinung zu sein als Liebe zur Natur.
Kapital und Öl zur Erfüllung deiner Träume aus der Werbewelt deines alten energiefressenden Röhren-TV.
 
Zuletzt bearbeitet:

William Morris

Prinz von Libanon
4. Mai 2015
3.424
Ist ja klar, das die AfD Fuzzis jede Möglichkeit nutzen um den armen Jugendlichen aber auch JEDE Umweltschweinerei anzuhängen. Dann geh doch einfach mal beim Berlin-Marathon schauen, was da liegen bleibt und da kann man wahrscheinlich jede Großveranstaltung nehmen. Ich war auch schon auf Festivals und hab mich nicht benommen wie eine Sau.

Auch beim Vorzeigefestival Roskilde sieht das jedes Jahr so aus. Die Leute kaufen schon extra billig Zelte, Schlafsäcke und Pavillons, um den Scheiß dann einfach liegen lassen zu können. Das machen natürlich nicht alle Besucher, aber Schuld sind natürlich in der primitiven AfD Sicht abwechselnd Merkel und Greta.
 

Sonsee

Großmeister aller Symbolischen Logen
1. Juni 2016
3.039
Heißt also du bist einer dieser verhassten Ökos?
Nein, dass heißt das ich schon von meinen Eltern zu einem umweltbewussten Menschen erzogen wurde. Da bedeutet auch das ich meinen Kindern gerne eine lebenswerte Welt hinterlassen möchte. Es ist ja nicht Greta die das erfunden hat, sondern Millionen von Menschen ist das schon lange klar, das wir so nicht leben sollten. Die dementsprechenden Wissenschaftler, wurden nur nicht von Lobbyisten hochgejubelt. Und Greta saß nicht zufällig dort mit ihrem Schild und der der sie entdeckte, war kein Fremder Journalist, sondern ein Freund der Familie.
 
Zuletzt bearbeitet:

Aurum

Gesperrter Benutzer
26. September 2015
3.955
@Sonsee - melde uns, wenn Dir dir schwarze Mercedes-BMW vom Himmel in die Magerwiese fällt!
Ich finde es toll, wie Du dich für die skrupellos Superreichen einsetzt.

Könnte es sein, dass Du nur Propaganda-Filme der NS-Zeit gesehen hast, nicht aber die grassierende Armut?
 
Zuletzt bearbeitet:

Aurum

Gesperrter Benutzer
26. September 2015
3.955
"Völker dieser Erde vereinigt euch" ...gegen die dunkle Macht.
konnte man einst noch lesen, bevor sie in den Untergrund entschwanden.
 

Sonsee

Großmeister aller Symbolischen Logen
1. Juni 2016
3.039
@Sonsee - melde uns, wenn Dir dir schwarze Mercedes-BMW vom Himmel in die Magerwiese fällt!
Ich finde es toll, wie Du dich für die skrupellos Superreichen einsetzt.

Könnte es sein, dass Du nur Propaganda-Filme der NS-Zeit gesehen hast, nicht aber die grassierende Armut?

In der Regel setze ich mich für Vernunft und Besonnenheit ein. Hitler war übrigens Vegetarier, kann es sein das er einer der ersten Ökos war und die Grünen das nur nachahmen?
 

William Morris

Prinz von Libanon
4. Mai 2015
3.424
Les dir noch mal Satz 1 und Satz 2 durch, vielleicht verstehst du dann, was du schreibst. Aber das wird wohl nicht passieren.

Wollen die Grünen jetzt Gaskammern bauen oder was laberst du schon wieder für einen Quark.
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
10. April 2002
4.639
Nein, dass heißt das ich schon von meinen Eltern zu einem umweltbewussten Menschen erzogen wurde. Da bedeutet auch das ich meinen Kindern gerne eine lebenswerte Welt hinterlassen möchte. Es ist ja nicht Greta die das erfunden hat, sondern Millionen von Menschen ist das schon lange klar, das wir so nicht leben sollten. Die dementsprechenden Wissenschaftler, wurden nur nicht von Lobbyisten hochgejubelt. Und Greta saß nicht zufällig dort mit ihrem Schild und der der sie entdeckte, war kein Fremder Journalist, sondern ein Freund der Familie.
Also bist du ein Öko und bist eigentlich voll auf der Schiene von Greta, ja?
Daann ist ja eigentlich alles geil, oder?
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
13.582
Also bist du ein Öko und bist eigentlich voll auf der Schiene von Greta, ja?
Daann ist ja eigentlich alles geil, oder?

Aaaalso, ist schwer zu begreifen, aber man kann negativen Klimawandel für wahrscheinlich halten, voll davon überzeugt sein das die Menschheit unbedingt was tun muß und das was derzeit getan wird für vollumfänglich verwerflich halten.

Die Technik einen eingeschlagenen Weg mit dem Ziel gleich zu setzen um alle anderen möglichen Wege auszuschließen ist zwar üblich aber dennoch weder gut noch richtig.
 

paisley

Großer Auserwählter
11. Februar 2014
1.531
Das Folgende sind einfach nur Nachdenk Beispiele

aber ähnlich wie Malakim den letzten Satz formuliert
hab ich tatsächlich wirklich Angst vor Leuten,
die sich in eine einzelne Herangehensweise reinsteigern
und einen ScheuklappenTunnelblick entwickeln


„ Wer ein Pferd hält, könnte stattdessen pro Jahr auch 21.500 Kilometer mit dem Auto fahren „
aus
https://www.wiwo.de/lifestyle/werner-knallhart-haustiere-verderben-ihre-oekobilanz/23818088.html

„ Der größte Teil der Kippen landet direkt auf dem Boden. Das sieht nicht schön aus und vergiftet das Grundwasser enorm. Ein einziger Zigarettenstummel verseucht mindestens 40 Liter Grundwasser und schadet damit Tieren und Pflanzen „
aus
https://nur-positive-nachrichten.de...n-berliner-initiative-fordert-zigarettenpfand
 

William Morris

Prinz von Libanon
4. Mai 2015
3.424
Man könnte natürlich auch Angst haben vor Leuten, die die Probleme nicht sehen wollen. Davon verschwinden die aber nicht.

Niemand würde sein Pferd mit Zigarettenstummeln füttern, die aber in die Pampa werfen ist in Ordnung? Man kann sich darüber streiten, ob die jetzt wirklich so schädlich sind, wie in dem Beispiel, aber ganz folgenlos ist das sicher nicht.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten