Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

eurokrise

custosnoctem

Geselle
2. Januar 2012
14
Die Wahrheit über die Eurokrise


Laut EU-vertrag darf die maximale Neuverschuldung eines Landes, welches den Euro einführen möchte, bei 3% liegen.
Griechenland gab vor der Euroeinführung an, das die jährliche Neuverschuldung bei 2% liegt.
Später kam heraus Griechenland habe gelogen, denn die Neuverschuldung lag bei 4,1 Prozent.
Die Euroeinführung in Griechenland war also ungültig
.


1993 legte unser Verfassungsgericht fest: Der Euro darf nur eingeführt werden, wenn kein Mitgliedsland für die Schulden eines anderen aufkommen muss. Dies sah die No-bail-out Klausel im ursprünglichen EU-vertrag auch vor.
Durch den wegfall dieser Klausel im neuen Vertrag, wurde unser Verfassungsgericht übergangen.


2009 untersuchte die Aufsichtsbehörde Eurostat Griechenland, und fand heraus dass es schon seit einiger Zeit nicht mit rechten Dingen zugeht. Daraufhin wurde ein Defizitverfahren eingeleitet, bei dem herauskam, dass die grieschichen Behörden wieder gelogen hatten.

Am vorabend zur Verabschiedung des Paketes zum Euro, hat der französchiche Präsident damit gedroht: falls Deutschland den Vertragsbruch nicht mittragen werde, den Franc wieder einzuführen.
Frankreich droht Deutschland (Hartwährung) damit, seine ungeliebte Weichwährung wieder einzuführen, welchle Frankreich ganz schnell los werden wollte.

Darausfolgt: Die griechenlandhilfe ist in Wahrheit ein Freikauf überschuldeter Banken. Und viele deutsche Steuergelder wandern klammheimlich zu französchichen Banken, welche Griechenland Geld geliehen haben. So rettet der deutsche Steuerzahler indirekt französchiche Banken.

Schon heute zahlt Deutschland 89% mehr in die EU ein, als es nachdem Maßstab des Prokopfeinkommens zahlen müsste. Das brachte unseren Freunden Wohlstand, frießt aber rießige Löcher in unseren Haushalt.

Griechenland bekam also aufgrund einer Lüge den Euro, und für diese Lüge sollen wir jetzt zahlen?


Kein Mensch soll für die Lügen eines anderen bezahlen müssen.



Denkt an eure Zukunft, und an die Zukunft eurer Kinder.
vergesst nicht: wir sind viele wir entscheiden.

custosnoctem | Facebook




[mod]Rote Schrift ist der Moderation vorbehalten,ich bitte darum, das in Zukunft berücksichtigen. Schriftfarben durch mich geändert. Für eigene Seiten bitte die entsprechenden Möglichkeiten nutzen. beast/Mod[/mod]

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sailess

Auserwählter Meister der Neun
8. August 2010
913
AW: eurokrise

Im endprinzip war die krise allen von vorne herein klar, jedoch wollten alle die prämien bei durchführung der währung abkassieren.
IS doch logisch, wenn eine währung kontinental ist und vom fleiss, gewinn aller länder abhängt die sich darin befinden, kann es auf dauer nur eine krise mit unglaublicher verschuldung geben.


GRuss, Sai
 

beast

Moderator
Teammitglied
23. Februar 2009
5.806
AW: eurokrise

Im endprinzip war die krise allen von vorne herein klar, jedoch wollten alle die prämien bei durchführung der währung abkassieren.
IS doch logisch, wenn eine währung kontinental ist und vom fleiss, gewinn aller länder abhängt die sich darin befinden, kann es auf dauer nur eine krise mit unglaublicher verschuldung geben.


GRuss, Sai

Ich wüsste nun von dir eine Definition eines Endprinzips...

Nur mal so by the Way...

Aber bitte so ganz ohne ein Fakerbook-Account...
 

sillyLilly

graues WV- Urgestein
14. September 2002
3.269
AW: eurokrise

Laut EU-vertrag darf die maximale Neuverschuldung eines Landes, welches den Euro einführen möchte, bei 3% liegen.
Griechenland gab vor der Euroeinführung an, das die jährliche Neuverschuldung bei 2% liegt.
Später kam heraus Griechenland habe gelogen, denn die Neuverschuldung lag bei 4,1 Prozent.
Die Euroeinführung in Griechenland war also ungültig

Welches Land erfüllt denn die Auflagen des Stabilitäts- und Wachstumspaktes?
:gruebel:
Ich glaube da gibt es gar nicht so viele, die das schaffen ...
Sanktionen wurden bisher nicht gezogen und irgendwas mit ungültig gab es in anderen Ländern deswegen auch nicht.

Schon heute zahlt Deutschland 89% mehr in die EU ein, als es nachdem Maßstab des Prokopfeinkommens zahlen müsste. Das brachte unseren Freunden Wohlstand, frießt aber rießige Löcher in unseren Haushalt.
Aber du weißt schon, dass wir größtenteils vom Export leben?
Weißt du wieviel wir an unsere europäischen Nachbarn verkaufen?


tante edith hat noch was
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,769052,00.html
 
Zuletzt bearbeitet:

custosnoctem

Geselle
2. Januar 2012
14
ja es stimmt deutschland ist ein exportland, aber weißt du was es bedeutet wenn du zum beispiel 89% mehr von deinen einkommen an die steuer abdrücken müssest als alle anderen

heute erfüllt kein land mehr die kriterien zur euroeinführung, aber es geht nicht um heute sonderen darum wie es zum heute kam.
und da trägt griechenland eine ganz entschiedene mitschuld
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sillyLilly

graues WV- Urgestein
14. September 2002
3.269
AW: eurokrise

Hast du dich damit auseinandergesetzt, was Deutschland durch die EU und den Euro profitiert? Denn da wir durch die Exporte unser Geld verdienen ist das ein wichtiger Punkt, der auch beachtet werden muss. Wenn wir z.b. noch die DM hätten, dann gäbe es 2 Probleme .... die Währung könnte nicht so einfach stabil gehalten werden sondern würde entweder zu teuer für die anderen Länder werden, so das unsere Exporte darunter leiden würden ... oder z.b. China könnte unsere Währung sehr leicht durch Devisenbunkerei manipulieren. Sehr schlecht als Exportnation.
Man könnte auch sagen, wir verstecken unsere wirtschaftspotenz ein wenig im Gewusel der EU-Partner und bleiben damit mit unseren Preisen auf dem globalen Markt überhaupt interessant.

Das hast du meines Erachtens nicht in deinen Überlegungen miteinbezogen.
Da es nicht in ein paar Sätzen so kurz zu erklären ist, hier ein Artikel zum Mythos "Deutschland zahlt ja nur drauf" http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,744027,00.html



Hast du irgendeine Quelle für die 89 % ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sailess

Auserwählter Meister der Neun
8. August 2010
913
AW: eurokrise

Gut das der euro so stabil ist silly ;) echt thumbs up.

Fragt dich mal wer wirklich durch den euro profitiert, der normale arbeitende bürger ganz ganz sicher nicht.
 

Simple Man

Kanonenbootdiplomat
Teammitglied
4. November 2004
3.945
AW: eurokrise

Na dann sag mir doch einmal, wo genau der Euro instabil sein soll?
 

Sailess

Auserwählter Meister der Neun
8. August 2010
913
AW: eurokrise

Hast du Nachrichten geguckt? Der Euro war kurz vorm kolabieren.
DAs problem ist, das wenn ein land richtig scheisse baut müssen alle dafür gerade stehen wegen einer einheitlichen währung.
Wenn jetzt 3-5 Länder richtig kacke bauen kannst du den stabilen euro in den müll schmeissen.
Und bis es mal richtig verbockt wird, ist es nur eine frage der zeit, lies mal nach wieviele rettungspakette an die banken geschickt wurden zwecks euro rettung.
 

Simple Man

Kanonenbootdiplomat
Teammitglied
4. November 2004
3.945
AW: eurokrise

Du kannst mir also nicht sagen, wo genau der Euro instabil gewesen sein soll?

Sagen dir denn Worte wie Preisniveau, Außenhandelswert, Wechselkurse oder Kaufkraft etwas?
 

Sailess

Auserwählter Meister der Neun
8. August 2010
913
AW: eurokrise

Der euro war an vielen stellen instabil, es wurde sogar schon diskutiert einen welt dollar ein zu fügen.

Handelskurse u.s.w sind schön und gut aber sie kommen den firmen zugute aber auf keinen fall dem otto normal verbraucher, der hat nämlich seid dem euro nur zurückstecken müssen.
 

sillyLilly

graues WV- Urgestein
14. September 2002
3.269
AW: eurokrise

Sailess ... ich verstehe nicht allzuviel von Wirtschaft .... Aber mir scheint, dass du noch weniger davon verstehst.
Ich kann dir das auch nicht so mal eben erklären, was der arbeitende Bürger davon hat, wenn du das selber nicht weißt.
Das der OttonormalVerbraucher seit dem Euro nur zurückstecken muss ist ne komische Behauptung. Was meinst, denn wie es wäre, wenn wir die DM Mark behalten hätten? Es gab in den letzten Jahren globale + wirtschaftliche Veränderungen, die du anscheinend alle auf den Euro schiebst.
Ich würde eher sagen, dass wir bei den Veränderungen (z.b. Chinas Wirtschaftswachstum) mit einer DM richtig alt ausgesehen hätten.
Der Ottonormalverbraucher hat nix davon, wenn er arbeitslos wird und auch nichts davon, wenn das BIP sinken würde.
Ich bin zwar mit dir einer Meinung, dass die Gewinne ungleich verteilt sind. Aber zu sagen, es hätten nur die Firmen was vom Handel ist echt quatsch.
 

Simple Man

Kanonenbootdiplomat
Teammitglied
4. November 2004
3.945
AW: eurokrise

@Sailess

Du kannst mir also tatsächlich nicht sagen, wo genau der Euro instabil gewesen sein soll.
 

Jaeger

Geselle
16. Juli 2011
45
AW: eurokrise

Ach hört doch auf, Exportweltmeister..davon profitieren doch nur die Unternehmen. Die Reallöhne stagnieren seit Jahrzehnten und kein einziges Land aus dem Euro ist Schuldenfrei!

Wer kann da denn überhaupt von stabil reden? Nichtmal die Schulden bleiben stabil, die gehn immer weiter in die Höhe!
 

Nachbar

Ritter Kadosch
20. Februar 2011
5.080
AW: eurokrise

Solange hier permanent von "uns" und von "Ländern die Kacke bauen" gesprochen wird, und solange es als ganz schlimm
empfunden wird, wenn deutsche (hart erarbeitete, ja ja) Steuergelder bei (wahrscheinlich verlotterten) französischen Banken landen,
solange gibt es eine Euro-Krise, weil es leider an der Einsicht zur Notwendigkeit eines vereinigten Europa mangelt.

Wer sich mit einer von Großkotz und Arroganz nie völlig freien Geisteshaltung und mit einer meist rosarot gefärbten Erinnerung an die ach so tolle D-Mark,
mal eben selbige zurück wünscht und sich also aus dem europäischen Integrationsprozess herausziehen möchte, dem fehlt es meiner Ansicht nach ganz gehörig
an Geschichtsbewusstsein, an Gegenwartswahrnehmung und an Zukunftsvisionen.

Toll, nur 2 Sätze. :read: Nachbar
 

Kaliyuga

Geheimer Meister
24. Juni 2011
211
AW: eurokrise

Wer sich mit einer von Großkotz und Arroganz nie völlig freien Geisteshaltung und mit einer meist rosarot gefärbten Erinnerung an die ach so tolle D-Mark,
mal eben selbige zurück wünscht und sich also aus dem europäischen Integrationsprozess herausziehen möchte, dem fehlt es meiner Ansicht nach ganz gehörig
an Geschichtsbewusstsein, an Gegenwartswahrnehmung und an Zukunftsvisionen.

Aber erinnern wir uns...Walter Hallstein, ein durchaus Kompetenter Wirtschaftsnazi und Rechtswahrer des 3. Reiches wurde direkt erster Komissar der Europäischer Wirtschaftsgemeinschaft, das ist nunmal leider Fakt und keine Mutmaßung..oder?....in diesem Zusammenhang erscheint der "europäische Integrationsprozess" in einem ganz anderen Zusammenhang.

Dieses Kapitel dokumentiert, dass das in jeder Hinsicht undemokratische Konstrukt der heutigen Brüsseler EU kein Zufallsprodukt ist.Hallstein, prominenter Nazi-Anwalt und Experte des IG-Farben-Konzerns, wurde von diesen unternehmerischen Interessengruppen auserwählt, als Erster das Amt des Präsidenten der EU-Kommission
einzunehmen. Sein spezieller Auftrag sollte hierbei die Formung der
Brüsseler EU nach Originalplänen der Nazi-/IG-Farben-Koalition
sein, um Europa über ein „Zentrales Kartellbüro“ zu regieren.
Das Ziel der Öl- und Pharma-Interessen war damals wie heute die
Erschaffung eines „Europäischen Kartellbüros“ (d. h. die Brüsseler
EU) mit einem Heer ungewählter Kartell-Bürokraten (EU-Kommission), die über die Menschen Europas zugunsten von Unternehmensinteressen des Chemie-, Öl- und Pharma-Kartells herrschen.

von hier:
http://www.relay-of-life.org/de/pdf-files/eu_buch_de-kap02-hallstein.pdf
Die Nazi Wurzeln der Brüsseler EU:
http://www.relay-of-life.org/de/chapter.html

oder hier im youtube format:
Das Öl Chemie Pharmakartell - YouTube

Was haltet ihr davon?
 

sillyLilly

graues WV- Urgestein
14. September 2002
3.269
AW: eurokrise

Wie kommst du darauf, dass er ein Wirtschaftsnazi war?
1941 war er Professor für Rechtsvergleichung, Gesellschafts- und Internationales Wirtschaftsrecht an der Universität Frankfurt.[SUP][4][/SUP] Mitglied in der NSDAP oder der SA wurde Hallstein nicht.[SUP][5][/SUP] Schon als Professor in Rostock hatte er den Ruf, kein Freund des NS-Regimes zu sein.[SUP][6][/SUP] Als er Professor an der Universität Frankfurt am Main werden sollte, gab es aufgrund früherer Vorfälle Widerstand von der NSDAP. Die wissenschaftliche Leitung der Universität hat trotzdem seine Einstellung durchgesetzt. Seine Personalpolitik war jedoch dem Regime nicht genehm.[SUP][5][/SUP]
Wiki Walter Hallstein

Mir ist deine Interpretation etwas neu und scheint mir auf den ersten Blick etwas schräg. Mag sein, dass ich zu wenig von der Vergangenheit des Herrn kenne, aber sein Lebenslauf schien mir nicht nach einem machtversessenen Menschen auszusehen. Insgesamt war er auch in seinem späteren Wirken doch sehr gegen nationalistisches ... und hat sich doch gerade deswegen so für Europa eingesetzt.
Das er Nazi wäre, darauf fußt ja deine weitere Interpretation der Ziele der EU

:gruebel:
Auch seine Pläne eines gemeinsamen Marktes usw ... passen aber nicht zu dem was du das schreibst, was angeblich seine wirklichen Ziele gewesen wären.
 

Kaliyuga

Geheimer Meister
24. Juni 2011
211
AW: eurokrise

Mir ist deine Interpretation etwas neu und scheint mir auf den ersten Blick etwas schräg. Mag sein, dass ich zu wenig von der Vergangenheit des Herrn kenne, aber sein Lebenslauf schien mir nicht nach einem machtversessenen Menschen auszusehen. Insgesamt war er auch in seinem späteren Wirken doch sehr gegen nationalistisches ... und hat sich doch gerade deswegen so für Europa eingesetzt.
Das er Nazi wäre, darauf fußt ja deine weitere Interpretation der Ziele der EU

In deinem Wikipedia Link steht aber auch das er Mitglied im Bund National-sozialistischer Deutscher Juristen war und anderem....
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
21.314
AW: eurokrise

Das ist Propagandamaterial der Dr. Rath Health Foundation. Matthias Rath - ob er promoviert ist, weiß ich nicht - hat ein "alternativmedizinisches" Verfahren zur Heilung von Krebs und AIDS entwickelt und mindestens ein Kind auf dem Gewissen. Da er mit seiner Methode kein Bein an die Erde bekommt und juristischer Verfolgung ausgesetzt ist, flüchtet er sich in eine Verschwörungstheorie, wonach es ein auf die IG Farben zurückgehendes, bis heute aktives Pharmakartell ist, das seine menschheitsbeglückende Methode bekämpft. Im Rahmen dieser VT läßt es sich wohl nicht vermeiden, auch Professor Hallstein zu diffamieren, denn je bescheuerter eine VT ist, desto mehr Mittäter muß es ja regelmäßig geben.
 

Sailess

Auserwählter Meister der Neun
8. August 2010
913
AW: eurokrise

@ Silly

ICh muss kein experte sein, man muss nur mal völlig logisch 1+1 zusammen zählen.
Viellleicht geht es einigen menschen besser durch den euro, zb besitzern von grossfirmen und arbeitern die in denen arbeiten.
Aber denk mal an die kleinen betriebe, alles geht pleite, alles überteuert, wenn man von euro auf DM umrechnet ist alles 3fach wenn nicht 4fach gestiegen und man will uns erzählen es müsse noch weiter gehen.

Alle labbern vom euro, wärend man sich um die bürger gedanken machen sollte die nach und nach auf mindestlöhne zurückgestuft werden, solange es keine sesselfurzer sind die gut studiert haben.


AUs panik schieben sich die banken milliarden hin und her aber dann sagt man das land verarmt durch arbeitlose die nichtmal 3 prozent der ausgaben in DE ausmachen.


Ich hab auch keine grosse ahnung von der wirtschaft u.s.w aber ich brauch auch kein geniee sein um zu erkennen das der euro mir persöhnlich und auch keinen den ich kenne was gutes gebracht hat.
Einfach blind irgendwelchen politiker und wirtschafts geschwaffel glauben hat auch nichts mit ahnung zu tun.
Im endprinzip hat keiner wirklich ahnung, alles nur wikipedia cowboys grösstenteils die meinen es wird uns durch den euro besser gehen.
Das problemn ist das es so langsam voran gheht mit der verarmung das sich noch ganz viele gegen die tatsache aussprechen.
Kann man etwa ohne den euro kein handel betreiben? Kann ein land mit eigener währung nicht überleben? Wie macht es denn zb. die schweiz und co. ?




@ Simple Man

Ich such dir die tage paar wikipedia berichte und co zusammen ihr liebt es ja.
Aber das kann ich von meinem rechner zu hause momentan nicht da meine leitung lahm wie ein 56k modem grad läuft.
 
Oben Unten