Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Freimaurer = Illuminaten? -> Verschwörungs-Einheitsbrei?

12. März 2009
43
AW: Freimaurer = Illuminaten? -> Verschwörungs-Einheitsbrei?

@sinus09

Das Mem: 'Man muss ab u. zu auch für seine Bedürfnisse kämpfen', ist u. bleibt ein Mem

Sicherlich ist es so. Dabei kammt es jedoch darauf an, wie man den Begriff Kampf an sich definiert. Kämpfe müssen nicht immer handgreiflicher oder verbaler Natur sein - und schon gar nicht immer unbedingt gegen Andere gerichtet. Der größte Kampf findet meines Erachtens im Inneren eines jeden einzelnen Menschen statt und bezieht sich in erster Linie auf die jeweiligen Gedanken des Individuums. Es sind Gedanken des Selbstzweifels und der Unsicherheit. Was will ich wirklich erreichen und lohnt es sich letztlich überhaupt? Wenn wir beispielsweise mit einer uns prägenden Eigenschaft nicht zufrieden sind, so projizieren wir dieses Gefühl zumeist bewusst oder unbewusst nach außen, ernten entsprechende Reaktionen von unseren Mitmenschen und lassen oftmals genau Das entstehen, was wir im klassischen Sinne unter einem "Kampf" verstehen.:fechten:
Wir wollen ein Ziel erreichen - in diesem Fall die Beseitigung eben dieser besonderen Eigenschaft -, gehen die Lösung dieses Problems jedoch oft viel zu kompliziert an und wundern uns dann über das Echo aus unserer Umwelt. Ich denke du verstehst, was ich damit zum Ausdruck bringen möchte...?

Jetzt einmal nur meine eigene ganz persönliche Sichtweise:
Der entscheidende Kampf zur Verwirklichung meiner Ziele ist der Kampf, mit mir selbst ins Reine zu kommen. Um beim Beispiel zu bleiben: Habe ich ein Problem mit mir, so muss ich mich zunächst in mir selbst nach den Ursachen umsehen. Da ich bemüht bin nach den sog. kosmischen Gesetzmäßigkeiten zu leben, bin ich mir darüber im Klaren, dass einzig Ich allein all Jenes in mein Leben gezogen habe, was mich belastet oder aber auch erfreut. Mein persönlicher Kampf ist im Grunde der, dass ich trotz diesem Wissen sehr oft geneigt bin, die Schuld bei anderen Menschen oder Ereignissen zu suchen, doch nicht bei mir selbst.
Fazit: Wir können entweder mit der Außenwelt kämpfen, um bestimmte Ziele zu erreichen oder aber wir kommen mit uns selbst ins Reine und suchen in unserem Inneren nach einem Weg. Kampf = den inneren "Schweinehund" überwinden (Eingestehen eigener Fehler!) und nicht von vornherein Anderen die Schuld zu geben. Wie sich ein Jeder letzten Endes entscheidet, liegt bei ihm selbst - Ein Kampf ist es so oder so.:don:
 
12. März 2009
43
AW: Freimaurer = Illuminaten? -> Verschwörungs-Einheitsbrei?

Hallo Malakim,
nun habe ich endlich wieder Zeit, mich Deinen Aussagen zu widmen:


Der Autor sagt mir zwar was (der hat doch auch was mit der "Cosmic Trigger"-Reihe zu tun oder verwechsle ich ihn jetzt?), das Buch kenne ich jedoch nicht.

War/ist das denn der Grund des Vatikans um die FM Ihren Schäfchen zu verbieten? Soweit ich weiß steht davon in den aktuellen Stellungnahmen nichts von Satan oder so drin:
Urteil der Kirche unverändert - 26.* November 1983

Vor allem halte ich es für unwahrscheinlich, das hohe Vertreter der Kirche wirklich denken das es sich bei Freimaurerei um Satanismus handelt. Üblicherweise ist so ein Kardinal recht gebildet und Johannes Paul wußte recht genau was Freimaurer machen, Theodor Vogel hatte dazu einmal eine Audienz bei Ihm.

Ob es sich nun um Satan oder Wenauchimmer handelt, ist im Grunde völlig egal. Der Grund für ein Verbot dürfte anhand der Machtposition, welche die Kirche in der damaligen Zeit innehatte, eigentlich auf der Hand liegen. Stell Dir vor, Du befändest Dich in einer sehr hohen Führungsposition - nehmen wir als fiktives Beispiel den Chef eines global fungierenden Unternehmens. Im Grunde läuft im Unternehmen alles so, wie Du es Dir wünscht (von kleineren Querelen einmal abgesehen), das Geld kommt rein, Du expandierst usw usf. Plötzlich erfährst Du von einer Gruppe innerhalb Deines Mitarbeiterstammes, die sich Ideale geschaffen haben, die ganz und gar nicht dem Firmenleitbild entsprechen. Es droht sogar die Gefahr, dass sich dieser Gesinnungswandel innerhalb Deines Unternehmens weiter und weiter ausbreitet, was letzten Endes die gesamte Struktur Deines Unternehmens durcheinanderbringen würde. Deine Angestellten glauben nun nicht mehr an Dich als großes Vorbild sondern an ihre eigenen Ideale.
Übertragen wir diesen Sachverhalt nun auf Kirche und FM (zur Zeit des drohenden Verbotes), so liegt es doch auf der Hand, dass sich die Kirche durch den Zusammenschluss der FM in ihrer Autorität bedroht sah. Schließlich handelte es sich um andersdenkende Menschen, welche möglicherweise eben genau dadurch eine immer größere Anhängerschaft finden und somit das kirchliche Weltbild revidieren könnten.

Wer viel Macht besitzt, muss eben stets auf der Hut sein - man kann zwar viel Macht anhäufen, Diese aber genauso schnell wieder verlieren.

Die Kirche weiß mit ziemlicher Sicherheit ganz genau, was es mit der Freimaurerei auf sich hat. Satan ist im dunklen Zeitalter lediglich eine Möglichkeit gewesen, den Menschen die Sympathie für eine andersdenkende Organisation zu rauben. In der heutigen Zeit bedient sich die Kirche in öffentlichen Statements ganz bewusst nicht solcher Figuren wie bspw. Satan - Selbst die "breite Masse" hat mittlerweile erkannt, dass es sich dabei um ein Ammenmärchen handelt. Man formuliert es halt einfach massenkompatibel um, indem man zum Ausdruck bringt, die Prinzipien der FM seien als unvereinbar mit der Lehre der Kirche zu betrachten.

Wie gedenkst Du diese Vermutung nachzuprüfen?
Wie kommst Du zu dieser Vermutung?

Wie ich search bereits geschrieben habe, ziehe ich in Erwägung, einmal ein persönliches Gespräch mit einem Eingeweihten zu führen. Dadurch bietet sich mir sicher die Möglichkeit, die eine oder andere Mutmaßung aus dem Weg zu räumen.
Ich komme auf dieser Vermutung, weil sie schlicht und ergreifend in die Theorie gepasst hätte.

Du redest hier von einer Bruderschaft die es seid über 300 Jahren gibt und die fast in jedem Land der Welt vertreten ist. Ein Meister hat auf "die Bruderschaft" einen ausgesprochen geringen Einfluß. Auf seine Loge hat ein Meister meist einen höheren Einfluß als ein Lehrling oder Geselle, einfach auch weil er länger dabei ist und mehr Erfahrung hat. Auf andere Logen hat ein "Meister" wenig Einfluß der über persönliche Kontakte hinausgeht.
Hochgrad Maurer haben Einfluß innerhalb Ihres Hochgradsystems, handelt es sich um einen Orden so hat ein hoher Grad einen höheren Einfluß. Handelt es sich nicht um einen Orden so ist das nicht so. Auf "die Bruderschaft" hat er dadurch aber trotzdem kaum Einfluß, da gibt es nichtmal Kanäle die man nutzen könnte um Einfluß auszuüben. Ich möchte wetten das Rudyard Kipling mit dem Djungelbuch mehr Einfluß auf "die Bruderschaft" hat/hatte als Albert Pike. (Das ist ernst gemeint und wenn Du das Djungelbuch einmal genau und im original liest wirst Du ggf verstehen was ich meine)

Die Information bzgl. des Eiflusses der Einzelnen Grade untereinander wurde mir bereits an anderer Stelle zugetragen - trotzdem noch einmal Danke! Vielleicht besorge ich mir das Buch bei Zeiten einmal. Doch vorher möchte ich noch ein allerletztes Mal darauf hinweisen, dass ich mein ganz persönliches Statement bzgl. der FM bereits mehrfach in diesem Thread Kund getan habe. Es liegt mir definitiv fern, irgendeine Organisation auf diesem Planeten bewusst anzugreifen oder zu kritisieren - besonders dann, wenn ich mit Diesen noch nicht einmal persönlich in Kontakt getreten bin. Ich habe eine Theorie (Menschen mit dem Ziel, die Welt zu kontrollieren) und versuche nichts weiter, als Diese hier und jetzt zu hinterfragen bzw. untermauern.

Du nimmst diese doch recht schwierige Schlußfolgerung aus deinen Beobachtungen des Alltags, stimmts? Was z.B. lässt die Vermutung zu das es sich um eine kleine Gruppe handelt? Wieso schließt Du alle anderen Überlegungen die unseren alltag, Manipulation etc erklären können (ohne große Verschwörung) aus?

Ich beziehe mich bei meiner Aussage, dass es sich um eine kleine Gruppe handelt, auf simple psychologische Erkenntnisse. Betrachte einfach mal die Gruppendynamik als Beispiel: Je größer die Gruppe ist, desto größer ist das mögliche Konfliktrisiko innerhalb dieser Gruppe. Übrigens kann man ja unter dem Begriff "Gruppe" ebenso das Wort Familie als Interessengemeinschaft verstehen oder?

Die Verschwörungstheorien an sich sind nicht nur in bestimmten Regionen anzutreffen, sondern haben sich mittlerweile zu einem globalen Phänomen entwickelt. Überall treten die selben Fragen auf. Fragen nach dem Wieso und Weshalb das System solch einen manipulativen Eindruck erweckt. Es ist durchaus denkbar, dass ich mit meinen Beobachtungen und Überlegungen absolut falsch liege, doch halte ich die Frage, weshalb wir allem Anschein nach immer mehr Freiheiten und unserer Individualität beraubt werden, für durchaus angemessen. Das die breite Masse immer mehr den Bezug zur Realität verliert - sei es durch die Vermittlung künstlicher Ideale durch die Medien etc. - und somit mehr und mehr vom eigenständigen Denken entwöhnt wird, ist für mich persönlich leider die bittere Wahrheit.

Das auf der "Bilderberger" Konferenz (als Beispiel) Absprachen getroffen werden ist wahrscheinlich. Aber ist das dann gleich eine Weltverschwörung? Was hat das mit Freimaurerei zu tun?

Zunächst einmal möchte ich an dieser Stelle klarstellen, dass es nichts mit der Freimaurerei an sich zu tun hat. Ich schrieb von Menschen in machtvollen Positionen im Weltgeschehen, welche vielleicht auf der einen Seite FM sind, dies aber nur als Tarnung benutzen. Ich führte für diese Menschen den Begriff "Pseudo-FM" ein. Diese Möchtegerns, die somit unter Vorspiegelung falscher Tatsachen ihr eigenes Spiel spielen ohne im Logentum sonderlich auffällig zu sein, werden wiederum von den Mächtigen an der Spitze gezielt an eben jenen Orten platziert. Um es mal nicht nur auf die FM zu beziehen wäre dies doch im Endeffekt ein strategisch bedeutsamer Schachzug - Ich persönlich würde bestimmt nach einem ähnlichen Schema vorgehen, wenn ich im Begriff wäre, das gesamte System an sich kontrollieren zu wollen. Im Endeffekt geht es den Mächtigen auch nicht um die Werte und Ideale, welche innerhalb der Freimaurerei zu finden sind. Diese Personen interessieren Rituale und Geschichte der Freimaurerei heutzutage nicht im geringsten. Ihr Augenmerk liegt auf der Tatsache, dass sich mittlerweile schon sehr sehr viele Menschen in dieser Organisation befinden, die im Endeffekt ALLE irgendwie kontrolliert werden müssen, um letztlich die NWO durchsetzen zu können.

Ich möchte mich jetzt nicht in weitere Vermutungen stürzen, da ich sonst den Rahmen sprengen würde. Doch ich halte diese Strategie für durchaus denkbar.

Was die Bilderberger-Konferenz betrifft, so handelt es sich bekanntermaßen um eine Zusammenkunft von sehr einflussreichen Menschen, die allesamt in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Medien, Militär etc. zu finden sind. Diese nutzen die Treffen zum Austausch von Informationen und Erkenntnissen oder wie Du sagtest für "Absprachen". Im Grunde nichts Furchterregendes wie man meinen sollte. Doch eben diese Persönlichkeiten könnten die Bilderberger-Konferenz ebenso als Zusammenkunft der NWO-Laufburschen benutzen, um ihnen die neueste Order zu erteilen. Beziehe einmal die Vermutung mit ein, die ich zuvor auf die strategisch platzierten Individuen angewandt habe und Du wirst vertehen, was ich meine.

So rein psychologisch halte ich eine "Gruppe" die zusammen die Weltherrschaft anstrebt für unwahrscheinlich, spätestens wenn das Ziel nahe ist zerfällt die Gruppe weil jeder Machtmensch die Macht alleiune haben möchte. Macht ist unteilbar. Wenn diese Kleine Gruppe seid sooo langer Zeit existiert halte ich Macht als Beweggrund für unwahrscheinlich weil doof können die dann ja auch nicht sein und Machiavelli kennen die auch.

Noch ist das Ziel bei weitem nicht erreicht. Niemand - außer den betreffenden Personen selber - kann sagen, ob und inwiefern die Lage eskalieren wird. Manche Menschen setzen Macht mit Gott-Sein gleich und stellen dieses Ziel über alles andere in ihrem Leben. In diesem Zusammenhang kann man sicher von "Machiavellismus" sprechen, denn außer Macht gibt es für sie keine erstrebenswerten Werte und Ideale. Dass wir es hier jedoch nicht mit einem psychischen kranken Haufen zu tun haben dürfte klar sein, denn unter solchen Voraussetzungen wären sie sicher nicht so weit gekommen. Ich persönlich bin der Meinung, dass ein solches Regime, wie sie es anstreben, früher oder später selbst in sich zusammenfallen wird, denn ich glaube an das Prinzip der Resonanz. Diese Menschen sind definitiv nicht im Begriff, Freude und Glückseligkeit in den Kosmos auszustrahlen. Doch das nur am Rande - noch treiben sie ihr Spiel mit uns.

was sind denn nun die großen Neuigkeiten die Du entdeckt hast?

Ich habe niemals von mir behauptet, den "Stein der Weisen" entdeckt zu haben, sondern vertrete hier lediglich meine Ansichten. Ob Diese neu sind oder nicht, spielt für mich keine große Rolle. Habe ich mich nicht auch eher als Suchender/Fragender denn als Wissender ausgegeben?

Heute, mit Internet und Telephon mag das stimmen und wie ging das mit den Illuminaten vor 100 Jahren? 500 Jahren? 1000 Jahren?

Konnten die Menschen in diesen Zeiten nicht über irgendwelche Mittel und Wege miteinander in Kontakt treten? Stimmt, die Technik vereinfacht uns das Leben in der heutigen Zeit natürlich in vielen Bereichen, doch auch der Mann im finstersten Mittelalter konnte mit einem in der anderen Stadt lebenden Bekannten kommunizieren. Ich persönlich gehe nicht davon aus, dass es die Illuminaten bereits seit 1000 Jahren gibt.

Was ist mit all den Machtmenschen die NICHT die Weltherrschaft erreichen konnten? Heute mag es greifbar nahe sein, was war vor 150 Jahren? Was hat die damals motiviert jemandem fremdes 500 Jahre später unter die Arme zu greifen?

Das Motiv der Illuminaten ist nicht moralischer Natur sondern schlicht und ergreifend Gier. Wer ganz oben an der Spitze angesiedelt ist, kann frei darüber verfügen, wen er aufsteigen lässt (und ihn somit unbewusst steuern und für das Erreichen seiner Ziele benutzen kann) und wen nicht. Es handelt sich um einen wohl durchdachten Plan, der letztlich auf die NWO hinausläuft. Bitte entschuldige, wenn ich nicht weiter ins Detail gehe, denn dieser Beitrag ist ohnehin schon viel zu lang.


Diese Menschen streben geistige Erleuchtung an und kümmern sich mit Sicherheit nicht um weltliche Probleme wie die NWO.

Nö ist es nicht, für Leute die noch nicht auf der Uhr haben das sie eines Tages einmal sterben mag sowas ja ganz ganz toll sein aber angesichts der eigenen Sterblichkeit ist das kaum erstrebenswert.

Es besteht doch die Möglichkeit, die Macht zum Beispiel an ausgewählte Mitglieder aus engsten Kreisen oder aber an die Nachkommen zu übertragen. Somit wäre die Fortführung des Planes in jedem Fall zumindest einmal gesichert, sollte es diesen Menschen schlußendlich nur darum gehen.
 

sinus09

Vollkommener Meister
4. Februar 2009
513
AW: Freimaurer = Illuminaten? -> Verschwörungs-Einheitsbrei?

@sinus09

Wir wollen ein Ziel erreichen - in diesem Fall die Beseitigung eben dieser besonderen Eigenschaft -, gehen die Lösung dieses Problems jedoch oft viel zu kompliziert an und wundern uns dann über das Echo aus unserer Umwelt. Ich denke du verstehst, was ich damit zum Ausdruck bringen möchte...?
das kenn ich sehr gut.. lernen wir doch in unserem gesamten Denksystemen genau diese Vorgehensweise:wink:


Jetzt einmal nur meine eigene ganz persönliche Sichtweise:
Der entscheidende Kampf zur Verwirklichung meiner Ziele ist der Kampf, mit mir selbst ins Reine zu kommen. Um beim Beispiel zu bleiben: Habe ich ein Problem mit mir, so muss ich mich zunächst in mir selbst nach den Ursachen umsehen. Da ich bemüht bin nach den sog. kosmischen Gesetzmäßigkeiten zu leben, bin ich mir darüber im Klaren, dass einzig Ich allein all Jenes in mein Leben gezogen habe, was mich belastet oder aber auch erfreut. Mein persönlicher Kampf ist im Grunde der, dass ich trotz diesem Wissen sehr oft geneigt bin, die Schuld bei anderen Menschen oder Ereignissen zu suchen, doch nicht bei mir selbst.
so lernen 'wir' es in 'unserer' Kultur:fechten:



Fazit:... Kampf = den inneren "Schweinehund" überwinden (Eingestehen eigener Fehler!) und nicht von vornherein Anderen die Schuld zu geben. Wie sich ein Jeder letzten Endes entscheidet, liegt bei ihm selbst - Ein Kampf ist es so oder so.:don:
Den inneren Schweinehund..:lol: bezieht sich das auf die Mischwesen des alten Ägypten:lol::wink: dachte ich gerade so. Denn an Schwein u. Hund ist ja nichts Schlechtes:evil:

Ok.. Gedanken:arrow: Wandeln wir es viell.um in->
Man muss nicht STÄRKER sein als die Chimäre, SONDERN durch fehlenden Widerstand löst sich die Reactio auf:wink: So will ich es mal stehen lassen:idea:
 
Zuletzt bearbeitet:
12. März 2009
43
AW: Freimaurer = Illuminaten? -> Verschwörungs-Einheitsbrei?

An Alle!

Ich denke, dass das Weiterführen dieses Threads keinen großen Sinn mehr macht, denn meine Fragen und Vermutungen lassen sich wohl letzten Endes nur anhand von Recherchen direkt vor Ort klären. Auf jeden Fall erst einmal vielen Dank für Eure Beiträge und die darin enthaltenen Denkanstöße!

Sollte ich "Neues" bzgl. der Illuminaten und Konsorten in Erfahrung bringen, lasse ich natürlich wieder von mir hören...:shy:

LG

Freiheitskämpfer
 

Ragus

Großmeister
7. Februar 2009
77
AW: Freimaurer = Illuminaten? -> Verschwörungs-Einheitsbrei?

High Freiheitskämpfer,

habe mich mal durch den Tread gelesen und meine, dass ich da ein Tipp für Dich habe.

Ich würde Dir empfehlen, Dich mal mit Aussteigern (bzw. Flüchtlingen) zu Unterhalten, die der von Dir vermuteten perversen Machtstruktur endkommen konnten.

Ich wollte eigentlich ein paar Auszüge aus einem Interview hier reinschreiben, da aber auch Minderjährige zugang haben, verkneif ich's mir. Zu Brutal.

Wenn Du interesse hast schick ich Dir den Link per Mail.

mfg
Ragus
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.054
AW: Freimaurer = Illuminaten? -> Verschwörungs-Einheitsbrei?

Hallo Ragus;

habe mich mal durch den Tread gelesen und meine, dass ich da ein Tipp für Dich habe.

Ich würde Dir empfehlen, Dich mal mit Aussteigern (bzw. Flüchtlingen) zu Unterhalten, die der von Dir vermuteten perversen Machtstruktur endkommen konnten.
Ich kenne auch jemanden der gedeckt hat weil er meinte das ihm das nichts mehr bringen würde, bedroht oder sonstwas wurde er allerdings nicht.
Ich wollte eigentlich ein paar Auszüge aus einem Interview hier reinschreiben, da aber auch Minderjährige zugang haben, verkneif ich's mir. Zu Brutal.
Ach wie weich du doch bist, wenn das ernsthafte Beweise wären würdest du doch der Allgemeinheit einen großen Gefallen erweisen, ok schicks mir per PN, ich glaube dir sonst nicht.
 

search

Geheimer Meister
25. April 2008
353
AW: Freimaurer = Illuminaten? -> Verschwörungs-Einheitsbrei?

hey,klasse...ein "moderator" den man zu genüge kennt und seine dilettantische art schon langsam mit einem schmunzeln hinnimmt und ein "richtiger experte", der ohne vorstellung seiner person bzw. seines beruflichen hintergrundes ect. loslegt und "ganz neue dinge" an licht bringt.ein fürstentum?! immer wieder schön,wenn sich derartige expertenrunden treffen...bleibt jetzt die frage, ob dieses prunkstück in einem anderen thread nicht besser aufgehoben wäre?!
 

20-1-30-40

Gesperrter Benutzer
4. Oktober 2007
2.961
AW: Freimaurer = Illuminaten? -> Verschwörungs-Einheitsbrei?

Ja, Leute die Fürstentümer Gründen, sich im Pädophilen nahen Umfeld bewegen und endlich die Wahrheit gestützt durch Ihren unglaublichen Durchblick sagen die verdienen einen eigenen Thread! :O_O:
 
12. März 2009
43
AW: Freimaurer = Illuminaten? -> Verschwörungs-Einheitsbrei?

Hallo search, hallo 20-1-30-40!

Das mit dem Fürstentum ist an sich schon eine interessante Geschichte, doch bin auch ich der Meinung, dass Diese hier in diesem Thread eher fehl am Platz ist. Die (spekulative) Verbindung zwischen FM und Illuminaten wird dadurch erstens sowieso nicht weiter durchleuchtet und zweitens werde ich mich selbst in der nächsten Zeit nicht mehr allzu intensiv damit befassen. Ich möchte Das weiterführen, was ich schon über einen längeren Zeitraum hinweg sehr vernachlässigt habe: Mein Bestreben nach Wissen und Erkenntnis im geistigen Bereich - das Hineinsteigern in Geschehnisse materieller Natur würde mich dabei nur unnötig ablenken.

Leute, es ist folglich an der Zeit für zwei neue Threads, was meint ihr? (Das Fürstentum würde ich natürlich gerne jemand Anderem überlassen.)

LG

Freiheitskämpfer
 

Oranien

Geselle
4. März 2009
43
AW: Freimaurer = Illuminaten? -> Verschwörungs-Einheitsbrei?

Wenn Du - Ihr WIRKLICH was über die Inhalte der Freimaurerei wissen wollt und nicht immer und immer wieder nur irgend welchen Gerüchten, Vorurteilen etc. nachhängen wollt - dann nur zu, dann will ich gern antworten.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.024
Das Geheimnis des Erfolgs besteht darin, das Wissen zu haben, Reichtum zu Macht und Ruhm zu bringen. Schließen Sie sich den Weisen an, vom Baum des Wissens zu essen, damit Sie weise sein können. Das Geheimnis und Wissen meines heutigen Reichtums besteht darin, nur die Möglichkeit zu haben, Mitglied zu werden der Freimaurer-Gesellschaft, sie geben dir das Wissen, um Machtreichtum zu erlangen. Die Freimaurer sind nicht satanisch, sondern kommen zusammen, um sich gegenseitig zu helfen, ihre Lebensziele zu erreichen und haben die richtige Kraft, die wir dich unterstützen und dir mehr Ideen für deine Karriere geben , Lord Melchers hat mich dazu gebracht, mich in den Verein einzutragen Nach meiner Registrierung erhielt ich fünf Millionen Euro, um mich heute willkommen zu heißen Ich bin sehr reich, solange Sie über 18 Jahre alt sind, können Sie Mitglied sein
WhatsApp-Nummer:
E-Mail-Adresse:

Herr David Sassoli

Sie Lügen hier offen Menschen an.
Freimaurerei hat mit dem was Sie schreiben nichts, aber auch garnichts zu tun.

Sie sind Troll und Spammer.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

IchMagMeinStauder

Meister vom Königlichen Gewölbe
6. Februar 2017
1.379
Das Geheimnis des Erfolgs besteht darin, das Wissen zu haben, Reichtum zu Macht und Ruhm zu bringen. Schließen Sie sich den Weisen an, vom Baum des Wissens zu essen, damit Sie weise sein können. Das Geheimnis und Wissen meines heutigen Reichtums besteht darin, nur die Möglichkeit zu haben, Mitglied zu werden der Freimaurer-Gesellschaft, sie geben dir das Wissen, um Machtreichtum zu erlangen. Die Freimaurer sind nicht satanisch, sondern kommen zusammen, um sich gegenseitig zu helfen, ihre Lebensziele zu erreichen und haben die richtige Kraft, die wir dich unterstützen und dir mehr Ideen für deine Karriere geben , Lord Melchers hat mich dazu gebracht, mich in den Verein einzutragen Nach meiner Registrierung erhielt ich fünf Millionen Euro, um mich heute willkommen zu heißen Ich bin sehr reich, solange Sie über 18 Jahre alt sind, können Sie Mitglied sein
WhatsApp-Nummer:
E-Mail-Adresse:

Herr David Sassoli
Leute die keine Aktien empfehlen kann ich nicht ernst nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Lupo

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
3. Oktober 2009
4.821
Ich hoffe, diese PN läuft jetzt nicht wieder falsch, aber gute Sache, Mal. So können wir schön verschleiern, dass es ja eigentlich 10 Mio sind.
 
Oben Unten