Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Krebs ansteckend?

Denkt Ihr das Krebs ansteckend ist?


  • Umfrageteilnehmer
    225

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.434
AW: Krebs ansteckend?

Wir sollten erst einmal klären was den nun unter anstecken verstanden werden sollte!
Etwas von einem Lebewesen zum anderen übertragbar, ist das ansteckend?

Als beispiel: Wenn ich irgend einen haut-Popel mit einem fingernagel-klipper abschnippe (solche leute gibt es!) das abgeknibbelte war nun einmal Krebs und mein partner bringt ungeschickterweise diesen Krebs in seinen Körper in unlauf und der wird nicht abgestossen, habe ich ihn dann angesteckt?


Hi :hi:

Ich würde sagen von "anstecken " reden wir wenn Bakterien, Viren oder Pilze durch direkten oder indirekten Kontakt von einem Lebewesen zum anderen übertragen werden und es zu einer Infektion kommt.
Das ist recht vielfältig und es gibt die spannendsten Übertragungswege.

Bei Gebärmutterhalskrebs müsste man nun wissen ob die Viren noch da sind wenn der Krebs wuchert. Dann wäre es noch ansteckend *denk*
Ich weiss jetzt nicht ob in diesen Knoten auch weitere Viren produziert werden oder nicht.
Allerdings kommt es nicht bei jedem Virenkontakt zum Krebsausbruch, also wird im Endeffekt nur ein Virus weitergegeben der alles mögliche anrichten kann, unter anderem Krebs.
Man kann also genaugenommen nicht davon reden dass hier "Krebs" direkt übertragen wird.

Wenn ich Schwimmen gehen möchte und noch andere Leute anrufe, um an diesem sonnigen-sommertag mitzugehen, habe ich damit jemanden mit Krebs möglicherweise angesteckt. Weil derjenige nicht mit sonnenschutz verhütet hat ?

Nein, da ist doch wohl jeder selbst für verantwortlich...
Wenn du dabei kein gutes Gefühl hast spendiere ruhig ne Tube Sunblocker..
Wenn du aber einem Nichtraucher unbedingt eine Zigarette aufschwatzen musst oder Asbest oder irgendwelche anderen Krebserregenden Stoffe im Haushalt verarbeitest, dann könnte man dir unterstellen dass du Krebs fördernd bist ;)

Gruss Grubi
 

Frl. Suleika

Gesperrter Benutzer
3. Juli 2008
392
AW: Krebs ansteckend?

:popcorn:
Hu hu Grubi,

nun durch deine voraussetzung, dass -Hefen, Viren und Pilze- ansteckend sind, und Krebs nun nicht unter diese Kategorie lebewesen fällt, ist die sache ja gegessen. Krebs kann nicht ansteckend sein.


Bei Gebärmutterhalskrebs müsste man nun wissen ob die Viren noch da sind wenn der Krebs wuchert. Dann wäre es noch ansteckend *denk*
Das verstehe ich nicht? Möglicherweise, sollten wir neben -ansteckung- auch noch das wort -geschlechtsverkehr- näher anschauen und uns näher mit der Anatomie des mannes auseinander setzen.

Also ich lege einmal fest, das Männer keinen Gebärmutterhalskrebs bekommen können (ist einfach so, und darüber möchte ich jetzt nicht mit dir streiten :)).
Dann ist das also nach deiner Theorie so das sich lesben anstecken können, während beim Heterosexuellenverkehr keine ansteckungs gefahr besteht sondern nur eine übertragung stattfindet?

Das mußt du einfach etwas näher erklären *denkt-auch.
:)
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.434
AW: Krebs ansteckend?

Hi

Nein ich denke, da willst du jetzt zu sehr um die Ecke denken.

Richtig ist dass die Viren die Gebärmutterhalskrebs auslösen können durch Geschlechtsverkehr übertragen werden können.
Der Mann kann dabei als Überträger dienen.
Ich wollte darauf hinaus dass keine Übertragung durch Kontakt mit Krebsgewebe ansich zu erkennen ist.
Übertragen wird ein Virus und nicht direkt Krebs.

Da hatte ich die Frage offen ob in dem Krebsgewebe auch Viren produziert werden, da hatte ich ja jetzt gehofft du könntest da was drüber wissen :)

Gruss Grubi
 

holo

Frechdachs
27. August 2005
2.712
AW: Krebs ansteckend?

Die Frage, ob Krebs ansteckend ist, kann man nicht mit ja oder nein beantworten! Es gibt Krebsformen, die ansteckend sind, wie z.B. Gebärmutterhalskrebs. Andere sind es aber nicht. Es gibt auch Krebsarten, die sich dominant vererben, wie bestimmte Formen des Colon-Carcinoms. Brustkrebs kommt in Familien gehäuft vor. Auslöser von Krebs sind viele bekannt, z.B. Benzpyren im Nikotin und andere. Krebs ist nicht gleich Krebs, sowohl in der Entstehung, der Prognose, der Behandlungsmöglichkeit.
Erstens: Karina ... zweitens: Grubi. ;-) ... ich hatte selbst mal einen Kilometer dazu geschrieben ... und Links zur Stiko ... aber ich glaube, das war nicht in diesem Forum.

Generell: Gebärmutterhalskrebs ist nicht ansteckend, sondern die speziellen HPV-Typen. Davon kann Frau Krebs bekommen. Und wenn sie die Viren weiter trägt, dann kann sie die HPV übertragen, die wiederum Krebs erzeugen können.
Benzpyren ... Aromaten ... Asbest ... ja, kann auch Krebs auslösen.
Ich meine, dass es im Grundsatz immer einen Auslöser und einen passenden Empfänger braucht.
Vom Threadersteller wissen wir, dass auch Angehörige erkrankten. Daher die Frage nach der Ansteckung. Doch ich denke, dass es genauso gemeinsame Umwelteinflüsse sein können.

Also ich lege einmal fest, das Männer keinen Gebärmutterhalskrebs bekommen können (ist einfach so, und darüber möchte ich jetzt nicht mit dir streiten :)).
Mit dem richtigen Typ kommst auch du nicht zu kurz ;-)


Gruß
Holo
 

Frl. Suleika

Gesperrter Benutzer
3. Juli 2008
392
AW: Krebs ansteckend?

Danke Holo,

ich war mir ja unsicher ob Männer einen Gebärmutterhals haben, es scheint so, das mich meine anatomiekenntnisse nicht im stich gelassen haben. Das nun HPV auf andere Organe ausweicht, finde ich etwas unsinnig, dann sollten frauen doch wohl auch anal-krebs bekommen.


Humanes Papillomavirus wird in erster Linie durch den Hautkontakt verbreitet
aus holos verweis.

Sehr schön, also das mit dem geschlechtsverkehr sollte gestrichen werden, sonst haben wir beim HPV diese HVI syndrom, man kann sich einfach nicht anstecken.
Endlich einmal ein virus welcher sich nicht durch latex aufhalten lässt.

Also der Hautkontakt, hört sich doch richtig nett an.
 

holo

Frechdachs
27. August 2005
2.712
AW: Krebs ansteckend?

Danke Holo,

ich war mir ja unsicher ob Männer einen Gebärmutterhals haben, es scheint so, das mich meine anatomiekenntnisse nicht im stich gelassen haben. Das nun HPV auf andere Organe ausweicht, finde ich etwas unsinnig, dann sollten frauen doch wohl auch anal-krebs bekommen.
Na ja ... ich würde da mal recherchieren ... dann stößt du auf die Passage, bei der dir dein Ding abfaulen kann ... da brauchst du dir dann zwar auch keine Gedanken um eine Gebärmutter machen, aber ... nun ja, nicht wahr? :zwinker:

Gruß
Holo
 

Frl. Suleika

Gesperrter Benutzer
3. Juli 2008
392
AW: Krebs ansteckend?

Etwa 30 Typen von Humanem Papillomvirus werden durch den Geschlechtsverkehr verbreitet.

HPV Bei Männern

Humanes Papillomavirus wird in erster Linie durch den Hautkontakt verbreitet.

Holo, dein link gefällt mir nicht.

Wer ist den der Autor der Artikel und verantwortlich für den scheiß?
Dr. J. Glickman (MD) sieht nun recht toll aus und macht sich da auch sehr schön, aber ich kann mir nicht vorstellen das der dafür verantwortlich ist.
 

arminiagirl

Lehrling
20. Februar 2009
1
AW: Krebs ansteckend?

Hallo mein verlobter hatte vor einigen jahren Hodenkrebs.wo man ihm einen hoden entfernt hat,jetzt hat man bei mit eine pap4a wert festgestellt.Kann es sein das mein verlobter diese vieren durch geschlechtsverkehr an mich weiter gegeben hat.
 

somebody

Illuminat
Teammitglied
22. Februar 2005
2.047
AW: Krebs ansteckend?

Krebs ist kein Virus. Nicht ansteckend.

Krebs ist genetisch bedingt, eine Mutation deines Genoms. Strahlung kann Mutationen hervorrufen, also Krebs. Dein Mann strahlt nicht (nehm ich doch mal an), er ist an dieser Situation unschuldig.
 

blackdeath

Gesperrter Benutzer
8. Dezember 2008
1.017
AW: Krebs ansteckend?

den augenkrebs den man hier teilweise bekommt den halte ich schon für ansteckend :rosi: verleumndung ist ja schließlich nicht genetisch bedingt oder? :gruebel:
 

somebody

Illuminat
Teammitglied
22. Februar 2005
2.047
AW: Krebs ansteckend?

ja, krebsERZEUGENDE Viren. Trotzdem ist der Krebs kein Virus. :norma:
 

aryan44

Geheimer Meister
10. Januar 2009
113
AW: Krebs ansteckend?

medizin ist eine wissenschaft, somebody. ich bin der meinung, dass du erst medizin studieren solltest, bevor du dich äußerst.
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Krebs ansteckend?

Aber der Mann hat doch recht. Krebs ist kein Virus.
 

theeye23

Großmeister
10. September 2008
69
AW: Krebs ansteckend?

kann schon sein......mal angenommen ich halte mich in einer gruppe krebspatienten auf die alle ziemlich aussichtslos sind und es gibt von früh bis spät nur noch themen wie krebs, tot, krankheit , leid usw usw

bekommt man es sicher auch .....ist mit sämtlichen krankheiten so

ferner gibts auch placebo studien die klar darlegen das man im grunde im kopf entscheidet ob man etwas bekommt oder ob man von etwas gesund wird


ausserdem prod. jeder von uns ca. 300 krebszellen am tag

was hier ein großes thema ist .....ernährung

manche sind allein nur durch ernährungsumstellung wieder gesund geworden

schaut euch doch einfach die zusatzstoffe an und ihr werdet euch innerhalb kurzer zeit fragen ob wir jeden tag vor unserem essen oder nem kleinen chemielabor sitzen

blausäre als aroma
klärschlamm als aroma
pestizide als konservierungsstoffe
farbstoffe die allergien und unter anderem adhs auslösen können


dann schaut euch mal das trinkwasser an ....über 3000 stoffe drinne
usw usw

was wir uns jeden tag antun ist echt übel

süßstoff aspartam ist krebserregend

geschmacksverstärker überwinden die blut-hirnschranke und setzen toxine frei

ein konservierungsstoff der fast in jedem fleisch bzw. wurstprod. zu finden ist
natriumnitrit
umweltbelastend, giftig,leicht entzündlich

usw usw usw
 

Mufretto

Geheimer Meister
30. Oktober 2007
394
AW: Krebs ansteckend?

schaut euch doch einfach die zusatzstoffe an und ihr werdet euch innerhalb kurzer zeit fragen ob wir jeden tag vor unserem essen oder nem kleinen chemielabor sitzen
Muss das gleich negativ sein? :gruebel:

In meinem Trinkwasser sind übrigens bestimmt nicht so viele Stoffe drin. :egal:
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Krebs ansteckend?

In meinem Trinkwasser sind übrigens bestimmt nicht so viele Stoffe drin
Na aber Hallo!
Das Zeug kriegste da mit vertretbarem Aufwand nicht wieder raus. Angefangen bei Hormonen, Iodsalzen, Koks...
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten