Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Mein Abschiedsthread

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
Im Oktober 2007 bin ich in diesem Forum aufgeschlagen, weil ich mehr über die Illuminati erfahren wollte, hab' ich auch!
In der Folge diskutierte ich dann mehr oder weniger recht punkig mit!
Nun verabschiede ich mich erst mal, denn ein freimaurerisches, weichgespültes Forum, wo sich Freimaurer gegenseitig beweihräuchern, brauch' ich Individualanarchist nicht.
Natürlich werd' ich ab&zu mal reinschauen, denn bei einigen Usern bemerke ich neurechte Formulierungen!
Den Speichelleckern unter euch empfehle ich, sich weiterhin gut einzurichten und eure Drogen, z.B. Stauder, zu konsumieren, allerdings sind die fetten Jahre vorbei!
Meinem geliebten Diskussionsfeind wilder Jäger empfehle ich, seinen Nick zu ändern, denn 'wild' ist er schon längst nicht mehr, der hat sich selber eingezäumt und ich wünsche ihm viel Vergnügen in seinem Pferch!
Mir tut nur Filz leid, der wohl wirklich 2002 dieses Forum ins Leben gerufen hat, um Weltverschwörungen aufzudecken.
Aber wie so oft in der Geschichte haben die-da-oben oder die HERRSCHENDEN, wie ich sie gerne nenne, ihre Schergen ausgesand, um eventuelle Weltverschwörungen nicht auf-, sondern zuzudecken.
Nun, liebe Aluhutträger, falls ihr wirklich von euren Theorien überzeugt seid:
Lasst doch mal 'ne Zeit lang eure Drogen weg und überprüft dann eure Theorien! Falls ihr dann immer noch glaubt, dass z.B. Bill Gates mittels Impfungen die Welt unter seine Kontrolle bringen will, solltet ihr euch ein anderes Forum suchen, denn hier wird nur noch am rauhen Stein gearbeitet.
Nun, wer das braucht, um irgendwann als Kieselstein in den Händen der HERRSCHENDEN zu enden, soll das ruhig machen, ist nicht mein Ding, denn ich mag meine Ecken und Kanten.
Und falls irgendjemand hier wirklich mal eine richtige Verschwörung aufdecken sollte:
Big Brother is watching you!
 

hives

Ritter Rosenkreuzer
20. März 2003
2.611
Schade, a-roy! Ich habe dies und ähnliches nun schon mehrfach von anderen älteren Usern gelesen und auch schon ansatzweise ähnliches gedacht und geschrieben und gebe Folgendes zu bedenken:

1) Wie Ein_wilder_Jäger an anderer Stelle sehr treffend bemerkte, haben Internetforen generell die Tnedenz, sich zu Echokammern zu entwickeln, wie man es heute nennt. Mir geht es ähnlich, dass die Einseitigkeit sehr nervig ist. Fast alle Links im Chat bspw. bedienen typische rechtskonservative Meme, meist in der Form von Themen, die auch bei rechten Parteien hier und in den USA auf dem Programm stehen - was nicht bedeuten soll, dass diese Themen keine Berechtigung haben, sondern dass eben alles sehr einseitig und vorhersehbar und damit eben auch langweilig ist. Ganz egal, was passiert, man weiss schon, wie es kommentiert wird. Die Einseitigkeit ist jedoch imho nicht das wirkliche Problem, sondern

2) der Umgangston, bzw. die Art und Weise, wie Leute mit anderen Meinungen umgehen und wie ätzend alles von der empfundenen Gegenseite ganz automatisch und beiläufig kommentiert und abgewertet wird, was bei den vielen rechtskonservativen Usern hier eben oft "die Linken" o.ä. trifft.

3) Fast nimeand versucht mehr, irgendwas zu belegen. Es werden vor allem bekannte Meinungen aufgewärmt. Es ist nicht so, dass die Leute nicht mehr diskutieren können, die Diskussionen hier können teilweise durchaus noch interessant sein - wenn es denn mal zu einer wirklichen kommt. Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll - das Erkenntnisinteresse ist irgendwie den Bach runtergegangen. Was ja nicht verwunderlich ist, man wird alt und hat anderes zu tun und nutzt das hier eben als Stammtisch...
 

Vercingetorix

Intendant der Gebäude
22. Juli 2018
897
Am rauen Stein zu arbeiten halte ich für alle mal gesünder bzw sinnvoller als irgendwelchen vernebelten Hirngespinsten von "Den Herrschenden" nach zu hängen.
Das "Die grosse Weltverschwörung" nicht aufgedeckt wird mag daran liegen, dass es eine solche einfach nicht gibt.

Alles gute auf Deinem weiteren Weg.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.962
Nun verabschiede ich mich erst mal, denn ein freimaurerisches, weichgespültes Forum, wo sich Freimaurer gegenseitig beweihräuchern, brauch' ich Individualanarchist nicht.

Solln das jetzt?
Ich bin doch nun wirklich auch schon hier gewesen als Du gekommen bist und ich wüsste nicht das ich mich jetzt signifikant anders verhalte.
Ist das Aufkommen an Freimaurern höher als früher?

Naja wie dem auch sei, schade das Du gehst!
 

IchMagMeinStauder

Meister vom Königlichen Gewölbe
6. Februar 2017
1.320
Bis Demnächst.
Was wäre die Welt, ohne radikale Linke Blockwarte.
Ich wünsche Dir alles Gute. Durch das Mehr an Zeit bist du bestimmt jetzt Mitglied irgendeiner Schlepperorganisation auf dem Mittelmeer.
Danke für dein Engagement.
 

Sonsee

Großer Auserwählter
1. Juni 2016
1.917
Im Oktober 2007 bin ich in diesem Forum aufgeschlagen, weil ich mehr über die Illuminati erfahren wollte, hab' ich auch!
In der Folge diskutierte ich dann mehr oder weniger recht punkig mit!
Nun verabschiede ich mich erst mal, denn ein freimaurerisches, weichgespültes Forum, wo sich Freimaurer gegenseitig beweihräuchern, brauch' ich Individualanarchist nicht.
[...]
Ich bin auch 2007 hier erstmals aufgeschlagen, weil mich die Freimaurerei sehr interessiert hat. Wenn ich ein Thema wichtig fand, eröffnete ich meistens einen Thread dazu und in der Regel, wurde dann auch ganz gut über das Thema diskutiert.
ich werde nie verstehen, warum man sich immer groß verabschieden muss, zudem auch noch vorübergehend. Ein Individualist brauch keinen Abschied, er macht was er für richtig hält. Einfach mal zwei Wochen nicht reingucken oder nicht auf jeden "Furz" zu reagieren, kann auch sehr heilsam sein.
Jedenfalls fände ich es schade, wenn du gar nicht mehr hier schreiben würdest. Also bis bald und halt die Ohren steif.
 

ElfterSeptember

Meister vom Königlichen Gewölbe
9. August 2012
1.381
Ich sehe dieses Forum nicht als Echokammer. Ganz im Gegenteil, in den 8 Jahren, die ich bis jetzt hier verbracht habe, konnte ich eine reichhaltige Meinungsvielfalt beobachten. Leider ist Meinungsvielfalt nicht bei jedem erwünscht und so kann es vorkommen, dass der ein oder andere hier beleidigt abzieht, anstatt auch mal zuzuhören und auch andere Standpunkte zu reflektieren. (Mit Meinung meine ich eine eigene Meinung, nicht eine verlinkte Meinung eines ideologisch verblendeten Journalisten oder eines tendenziösen Blogs)
Dass wir hier nicht mehr über Illuminatis und Chemtrails diskutieren ist denke ich mal logisch, bei all den realen Problemen, die wir zur Zeit hier in Deutschland und der ganzen Welt haben. Die Menschheit ist tief gespalten und das spiegelt sich natürlich auch in einem Forum wie diesem hier, für mich übrigens ein politisches Diskussionsforum, wieder.
 

MatScientist

Großmeister-Architekt
21. März 2014
1.209
Am rauen Stein zu arbeiten halte ich für alle mal gesünder bzw sinnvoller als irgendwelchen vernebelten Hirngespinsten von "Den Herrschenden" nach zu hängen.
Das "Die grosse Weltverschwörung" nicht aufgedeckt wird mag daran liegen, dass es eine solche einfach nicht gibt.

Alles gute auf Deinem weiteren Weg.
Naja also ist Definitionssache was groß ist. Den Denver Airport find ich jetzt nicht so klein, den die “New World Airport Commission“ da hingestampft hat. Und das 10 Meter hohe Satanspferd das davor steht ist auch nicht so mickrig.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.962
Naja also ist Definitionssache was groß ist. Den Denver Airport find ich jetzt nicht so klein, den die “New World Airport Commission“ da hingestampft hat. Und das 10 Meter hohe Satanspferd das davor steht ist auch nicht so mickrig.

Mich wundert immer dieser "Satan" bei der ganzen Sache.
Was macht diese Religiöse Figur in Deinen Beiträgen? Das kommt irgendwo vom Taxil der für die Katholische Kirche gelogene Enthüllungen über die Freimaurerei veröffentlicht hat. Am Ende hat er die Kirche vorgeführt. Auch heute kommen solche Vorwürfe aus der ganz extremen christlichen Ecke, von so ganz verstörten Gläubigen.

Warum greifen so viele das auf? Glaubst Du etwa an sowas wie Satan oder Magie?
Soll das verdeutlichen wie verwerflich diese Geheimlogen sind? Was ist genau verwerflich daran Satanist zu sein?

Ich komme seit Jahren nicht hinter all diese Magie und Satan Vorwürfe die von Menschen, die stolz darauf sind selber zu denken, vollständig unreflektiert aus dem extrem religiösen Lager weiter getragen werden.
 

MatScientist

Großmeister-Architekt
21. März 2014
1.209
Mich wundert immer dieser "Satan" bei der ganzen Sache.
Was macht diese Religiöse Figur in Deinen Beiträgen? Das kommt irgendwo vom Taxil der für die Katholische Kirche gelogene Enthüllungen über die Freimaurerei veröffentlicht hat. Am Ende hat er die Kirche vorgeführt. Auch heute kommen solche Vorwürfe aus der ganz extremen christlichen Ecke, von so ganz verstörten Gläubigen.

Warum greifen so viele das auf? Glaubst Du etwa an sowas wie Satan oder Magie?
Soll das verdeutlichen wie verwerflich diese Geheimlogen sind? Was ist genau verwerflich daran Satanist zu sein?

Ich komme seit Jahren nicht hinter all diese Magie und Satan Vorwürfe die von Menschen, die stolz darauf sind selber zu denken, vollständig unreflektiert aus dem extrem religiösen Lager weiter getragen werden.
Hä? Die kabbalistische Ideologie mit Einsetzung des Antichristen (Satan, Moloch whatever) dieser gewissen Gruppe sollte doch wohl bekannt sein.
Und wieso die wichtigsten Patenten der NWO Sklaverei hier die 060606 als Patentnummer bekommen.
Das was die machen ist doch nur mit so einer Ideologie moralisch zu verantworten (all sins are forgiven in the end).

Better to reign in hell than to serve in heaven, das Leitmotto der Illuminaten.

Ist dir das alles so unbekannt?
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.962
Hä? Die kabbalistische Ideologie mit Einsetzung des Antichristen (Satan, Moloch whatever) dieser gewissen Gruppe sollte doch wohl bekannt sein.
Und wieso die wichtigsten Patenten der NWO Sklaverei hier die 060606 als Patentnummer bekommen.
Das was die machen ist doch nur mit so einer Ideologie moralisch zu verantworten (all sins are forgiven in the end).

Better to reign in hell than to serve in heaven, das Leitmotto der Illuminaten.

Ist dir das alles so unbekannt?

Nö ist mir nicht unbekannt.
Wir reden hier, nehme ich an, von dem was man heute landläufig "Illuminaten" nennt und nicht vom historischen Orden. MIt kabbalistischer Idologie wirst Du wohl die "Popkabbala" meinen, die von Luria kann es kaum noch sein.

Also ja, mir ist das alles bekannt und ich verstehe es nicht. Glaubst Du denn an diesen religiösen Satan, Moloch, Jabulon und Magie und sowas?
Weil wenn nicht dann erzählst Du mir gerade das Du an eine (mächtige) Gruppe Glaubst die vollständigem Unfug nachgeht. Da bekomme ich dann Unfug und Macht nur sehr schwer zusammen.
 

MatScientist

Großmeister-Architekt
21. März 2014
1.209
Nö ist mir nicht unbekannt.
Wir reden hier, nehme ich an, von dem was man heute landläufig "Illuminaten" nennt und nicht vom historischen Orden. MIt kabbalistischer Idologie wirst Du wohl die "Popkabbala" meinen, die von Luria kann es kaum noch sein.

Also ja, mir ist das alles bekannt und ich verstehe es nicht. Glaubst Du denn an diesen religiösen Satan, Moloch, Jabulon und Magie und sowas?
Weil wenn nicht dann erzählst Du mir gerade das Du an eine (mächtige) Gruppe Glaubst die vollständigem Unfug nachgeht. Da bekomme ich dann Unfug und Macht nur sehr schwer zusammen.
Ich denke das Thema ist sehr schwer zu fassen und sehr komplex. Ich glaube an eine schaffende Kraft und dass es Kräfte gibt die alles unterjochen wollen.
Vielleicht gibts den Antichristen ja wirklich, wer weiß.
Also Jesus gabs ja echt, da könnte es sein dass es diese Person auch gibt.
Vielleicht ist es ja wirklich Commander Ashtar aus dem Drako Sternbild. Wer weiß es ist alles möglich!
Die dummen Menschen die behaupten dass es “irgendwas nicht gibt“ lagen bisher zu 99% falsch!
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.962
Und a-roy, du warst hier schon so oft weg und dann wieder da. Da verstehe ich den Sinn dieses Threads nicht

Zum Thema zurück.
a-roy, ich würde es tatsächlich sehr bedauern wenn Du nicht mehr kommst!
Denk doch nochmal drüber nach, ich weiß nicht wer Dir über den Fuß gefahren ist, aber es wäre schade ich schätze Deinen Input!
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.962
Ich denke das Thema ist sehr schwer zu fassen und sehr komplex. Ich glaube an eine schaffende Kraft und dass es Kräfte gibt die alles unterjochen wollen.
Vielleicht gibts den Antichristen ja wirklich, wer weiß.
Also Jesus gabs ja echt, da könnte es sein dass es diese Person auch gibt.
Vielleicht ist es ja wirklich Commander Ashtar aus dem Drako Sternbild. Wer weiß es ist alles möglich!
Die dummen Menschen die behaupten dass es “irgendwas nicht gibt“ lagen bisher zu 99% falsch!

Ich bin ziemlich unreligiös und habe daher Schwierigkeiten sowas wie Moloch oder Satan als tatsächliche Gefahr wahrzunehmen.
Noch schwerer fällt es mir dann, mir so einen schniecken Highperformer aus der Geschäftswelt mit Milliarden in der Tasche beim Huldigen einer solchen Figur oder bei einem magischen Ritual vorzustellen.
Das wäre für mich höchstens ein Grund denjenigen nicht mehr für ganz schußecht zu halten aber ausgerechnet DAS als Hauptagenda da wird es dann für mich Ungläubigen geradezu grotesk.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten