Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Military Homecomings

lava

Gesperrter Benutzer
30. Mai 2011
1.766

Der

Gesperrter Benutzer
7. November 2012
150
AW: Military Homecomings

Die Ursprüngliche Idee des Organisierten Military Homecoming in der USA ist getragen von einer Initiative der Sesamstrasse und dem Defense Center of exelense.

https://www.familiesnearandfar.org/login/?e=

Frau Obama ist die Erste Schirmherrin dieser Initiative. Sie soll vorallem dem Familienzusammenhalt dienen und bietet betreung für zurückkehrende Soldaten an um eine Intergration in die Familie wieder zu ermöglichen, also ein zu einem gemeinsamen zusammenleben zurückzufinden. Menschlich gesehen ist es für alle beteiligten wichtig weil so die Kluft des schweigenden Soldaten schneller aufgelöst wird der seine Erlebnisse selten mit seiner Familie Teilen kann.
 

mmkretsch

Erhabener auserwählter Ritter
17. Mai 2008
1.113
AW: Military Homecomings

Hallo lava,
in diesem Zusammenhang würde mich interssieren, ob sich die Politik bezüglich Soldaten, die in der Horizontalen (also im Sarg) heimkommnen, geändert hat. Unter der Cheney/ Bush - Regierung wurden Särge wohl meistens nachts angeliefert und auf eine mediale Berichterstattung über so heimkehrenden Soldaten weitestgehend verzichtet.
Es mag zynisch klingen, aber mir fallen sofort Heimkehrer ein, die ihre Familien mit regelrechten Amokläufen "überraschen" und sie abschlachten, Selbstmord begehen oder sich schlicht in der zivilen Gesellschaft fremd fühlen. Natürlich möchte ich hier nicht gegen Soldaten hetzen, im Gegenteil, denn eine weitere Frage, die mich beschäftigt, ist: Wenn es zur Ausbildung gehört, die Tötungshemmung abzutrainieren, gibt es dann auch ein Programm, daß diese Menschen wieder "normal" macht?
Über die anderen, die Gesundheit schädigenden Einflüsse (z.B. Uranmunition) fange ich gar nicht erst an. Dieses Thema ist noch nicht in der breiten Öffentlichkeit angekommen.

Gruß
mmkretsch
 

Sueder

Ritter vom Schwert
18. Mai 2010
2.175
AW: Military Homecomings

Es gibt eine Dokumentation über eine Einheit der Nationalgarde die für einen längeren Zeitraum im Irak eingesetzt war.
Off to War
Dort wird auch darüber berichtet wie die Heimkehr abläuft.
 

Der

Gesperrter Benutzer
7. November 2012
150
AW: Military Homecomings

Hallo Sueder,

Off to War war der beginn einer Diskussion in den USA vor 8 Jahren sitdem wurde in den USA für Heimkehrer viel getan daher ist der Film ein nicht aussagekräftiges Argument für die Heutige Situation.
 

ElfterSeptember

Großer Auserwählter
9. August 2012
1.752
AW: Military Homecomings

Wirklich herzzereissende Szenen !
Aber ich finde es mehr als ekelhaft , Väter , Brüder ,Söhne ,Töchter usw. in einen sinnlosen Krieg zu schicken und sich dann damit zu rühmen ,sie wieder in den Alltag finden zu lassen . Ich will nicht wissen wie viel Angst die Kleinen um ihren Papa hatten.
 

Sueder

Ritter vom Schwert
18. Mai 2010
2.175
AW: Military Homecomings

@Der

Danke für die Erinnerung wie die Zeit vergeht.

@ElfterSeptember
Die US-Streitkräfte sind eine Freiwilligen-Armee. Sie wissen worauf sich einlassen bzw. sollten es eigentlich wissen. Und das man bei den meisten Waffengattungen fern von der Heimat eingesetzt wird ist auch klar.

Was man in den Videos sieht sind meist die Familien die emotional stabil genug sind. Ich würde mich aber nicht wundern wenn es auch ein paar unschöne Szenen gibt wenn die soldaten nach Hause kommen. Da würde ich aber darauf tippen das es vorher schon Probleme gab.
Man sollte auch unterscheiden wie die Leute eingesetzt worden sind. Ein Mitglied des USMC kommt wahrscheinlich eher in Kampfhandlungen als ein Seemann auf einem U-Boot oder Flugzeugträger.
 

ElfterSeptember

Großer Auserwählter
9. August 2012
1.752
AW: Military Homecomings

Ok sie sind freiwillig in der Armee, aber nur weil sie einer Lüge folgen, daß sie dort gegen den Terror kämpfen, für Freiheit Frieden und für die Vereinigten Staaten von Amerika oder sogar für die ganze Welt.

"Denn sie wissen nicht was sie tun"

Die wahren Gründe für diese sinnlosen Kriege sind viel, viel abartiger.
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Military Homecomings

Das deutsche System, die eigenen Streitkräfte möglichst zu ignorieren und die Soldaten im Stich zu lassen oder gleich öffentlich zu beschimpfen ist natürlich in jeder Hinsicht viel besser.
 

lava

Gesperrter Benutzer
30. Mai 2011
1.766
AW: Military Homecomings

ich musste mir auch ein paar tränchen wegwischen,
in der hoffnung das der heimkehrer da unten keinen mist gemacht hat,
das dürfte die haupt-hoffnung der familien sein
es gibt genug idioten in der us-army
 
Zuletzt bearbeitet:

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Military Homecomings

Ich bezweifel, dass ein Berufssoldat sich nicht vorher überlegt, ob er das wirklich will.

Wer hat das gesagt?
Da muß man sich nicht mit herzzerreisenden YouTubeFilmchen belasten.

Am völlig verklemten Umgang der deutschen öfeentlichkeit mit seinem Militär sollte man mal arbeiten.
 

Sueder

Ritter vom Schwert
18. Mai 2010
2.175
AW: Military Homecomings

Ok sie sind freiwillig in der Armee, aber nur weil sie einer Lüge folgen, daß sie dort gegen den Terror kämpfen, für Freiheit Frieden und für die Vereinigten Staaten von Amerika oder sogar für die ganze Welt.

"Denn sie wissen nicht was sie tun"

Die wahren Gründe für diese sinnlosen Kriege sind viel, viel abartiger.

Leute die teilweise schon 20 Jahre beim Militär sind hatten anfangs noch einen anderen Gegner als es sie heute gibt. Genauso wie die Tausende Soldaten des Warschauer Paktes die in Ostdeutschland stationiert waren. Allerdings waren das sehr viel Wehrpflichtige die nicht so ganz Freiwillig da waren.

Ich glaube heutzutage kann jeder der sich Freiwillig zum Dienst in einer Armee verpflichtet rausbekommen was so in der Welt passiert.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
21.314
AW: Military Homecomings

Die USA sind ganz groß in der Verherrlichung ihres Militärs, Captain Obvious. Und in der Verherrlichung jeder anderen Behörde, deren Vertreter eine Waffe und/oder eine Uniform tragen, vom SWAT-Team bis zur Feuerwehr. Das sind mehr als nur Helden, das sind im Grunde Heilige.
 

lava

Gesperrter Benutzer
30. Mai 2011
1.766
AW: Military Homecomings

Die USA sind ganz groß in der Verherrlichung ihres Militärs...

es ist erschreckend, ich hoffe es gibt seitens bundeswehr entsprechende pläne auf deutschen boden stationierte us-truppen im zweifelsfall in schach zu halten,
nur eine reine vorsichtsmaßnahme
 

Vanidicus

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
10. März 2013
1.009
AW: Military Homecomings

Nenn mir einen einzigen plausiblen Grund dafür.
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Military Homecomings

Verbündete in Schach zu halten ist mal was Neues. Ob das wohl sinnvoll ist? :gruebel:
 
Ähnliche Beiträge
Verfasser Titel Forum Antworten Datum
Z Takohamo Military Experimental Camp UFOs, Ausserirdische und Raumfahrt 19

Ähnliche Beiträge

Oben Unten