Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Präsidentschaftswahl in den USA im Jahre 2020

Manesse

Groß-Pontifex
3. Oktober 2010
2.803
Präsidentschaftswahl in den USA im Jahre 2020

Wir können uns ja schon mal Gedanken darüber machen, wer dann wohl gegen Donald Trump antreten wird ....

- - - Aktualisiert - - -

Womöglich ist es im Jahre 2020 aber auch so:
Trump ist durch seinen Vize Pence ersetzt worden.
Oder noch anders: Trump hat die Wahl abgeschafft und sich zum Präsidenten auf Lebenszeit ernannt ....
 

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.893
AW: Präsidentschaftswahl in den USA im Jahre 2020

Wir können uns auch schon mal Gedanken darüber machen, wer 2021 Kanzlerkandidat der FDP wird. Ich weiß bloß nicht, warum man seine Zeit mit Unfug verbringen sollte.

Was die USA betrifft tippe ich auf Kermit den Frosch. Er ist ein geborener Anführer, Sympathieträger, kommt mit Chaos klar, und er wird die Stimmen der Umweltschützer bekommen.
 

Manesse

Groß-Pontifex
3. Oktober 2010
2.803
AW: Präsidentschaftswahl in den USA im Jahre 2020

Auch schon im Jahre 2018 wird man bei den Kongresswahlen sehen können, ob die Stimmung sich geändert hat.
 

Manesse

Groß-Pontifex
3. Oktober 2010
2.803
AW: Präsidentschaftswahl in den USA im Jahre 2020

Und nun hoffe ich, ihr habt alle genug Weitblick, um auch mal 4 Jahre ins Voraus zu denken! :)

Ich bin sicher, dass in den USA viele das bereits tun! :)
 

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.893
AW: Präsidentschaftswahl in den USA im Jahre 2020

Und ich hoffe, daß Kermit hier nicht weiterhin in solch beleidigender Weise ignoriert wird! Gerade so, als wäre er ein blöder Scherz gewesen. Komplett blöde ist nämlich nur dieser Thread, aber da kann der Frosch doch nix dafür!
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
AW: Präsidentschaftswahl in den USA im Jahre 2020

ich halte diesen Thread nicht für blöd - aber vielleicht sich einige schon weiter (selbstständiges Denken verboten / kein Hinterfragen nur Gehorchen)

Jedenfalls halte ich es für sehr wahrscheinlich das Trump eine 2. Amtszeit bekommt (ist ja fast sc hon üblich) und damit die amerikanische Gesellschaft
verändert, ggf. wird dies auf Europa abfärben.

Ob dann 2024 ein Demokrat, eine Frau u./o. ein Farbiger US-Präsident wird ahlte ich für völlig ausgeschlossen - trump wird aus den USA sein America machen.
 

Manesse

Groß-Pontifex
3. Oktober 2010
2.803
AW: Präsidentschaftswahl in den USA im Jahre 2020

Jedenfalls halte ich es für sehr wahrscheinlich das Trump eine 2. Amtszeit bekommt

Genau das ist eine sehr interessante Frage!

Meist ist das so, dass ein Amts-Inhaber wiedergewählt wird.

Aber es gibt da einige Gegenbeispiele.
 

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.893
AW: Präsidentschaftswahl in den USA im Jahre 2020

Vielleicht bekommen wir eine weiße Weihnacht, vielleicht aber auch nicht.
Vielleicht herrscht Putin noch in 10 Jahren, vielleicht aber auch nicht.

Über Etwas nachdenken zu wollen, über das man zum heutigen Zeitpunkt ebenso gut würfeln könnte, IST BLÖD. Weil dazu nämlich kein Gehirn benötigt wird. (Willkommen im Club, almende.)
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.821
AW: Präsidentschaftswahl in den USA im Jahre 2020

Putins Herrschaft ist sichtbar auf Dauer angelegt und wird in zehn Jahren mußmaßlich noch bestehen, wenn keine unvorhersehbaren Ereignisse eintreten. In den USA wird Partei der Demokraten in vier Jahren versuchen, die Präsidentschaft wiederzuerlangen. Ich wüßte nicht, was es sonst dazu zu sagen gäbe.
 

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.893
AW: Präsidentschaftswahl in den USA im Jahre 2020

Michelle Obama ist tatsächlich ein guter Gedanke (ohne auch nur die geringste Ahnung bezüglich ihrer Ambitionen zu haben).
Aber da sieht man es mal wieder: da schreibt jemand permanent den allergrößten Schwachsinn, und plötzlich ist doch mal ein guter Gedanke dabei. Man darf nicht damit aufhören, hinzuschauen.
 

Manesse

Groß-Pontifex
3. Oktober 2010
2.803
AW: Präsidentschaftswahl in den USA im Jahre 2020

Der Wahlkampf für das Jahr 2020 hat bereits begonnen.
Schon bemerkt?
 

Manesse

Groß-Pontifex
3. Oktober 2010
2.803
AW: Präsidentschaftswahl in den USA im Jahre 2020

Angesichts der derzeitigen Trump'schen Politik muss man doch mit guten Erwartungen isn Jahr 2020 vorausschauen.

Ob Trump dann wohl wiedergewählt wird?

Falls er überhaupt antritt?
 

Manesse

Groß-Pontifex
3. Oktober 2010
2.803
AW: Präsidentschaftswahl in den USA im Jahre 2020

Vielleicht hat sich Trump bis zum Jahre 2020 auch zum Präsidenten auf Lebenszeit ernennen lassen?
Oder zum Kaiser ausrufen lassen?

Und die Hymne der USA wird dann so lauten:

Gott erhalte Trump, den Kaiser,
unsern guten Kaiser Trump!
Hoch als Herrscher, hoch als Weiser
steht er auf des Ruhmes Ramp!


:)
 

Aragon70

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. Juli 2008
1.429
AW: Präsidentschaftswahl in den USA im Jahre 2020

Gut vorstellbar. Man weiß ja wie das in der DDR so ablief und Trump versucht gerade die DDR in den USA nachzubauen. Die Mauer, Einschränkung der Pressefreiheit, Ausweitung der Überwachung, alles muß im eigenen Land hergestellt werden und nichts darf von Außen importiert werden, Stichwort Trabi.

Bei der Wahl manipuliert er einfach die Wahlmaschinen, evtl. traut sich bis dahin keiner mehr Trump nicht mehr zu wählen.

Notfalls kann er auch noch das Kriegsrecht ausrufen lassen.
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Präsidentschaftswahl in den USA im Jahre 2020

Die Mauer, Einschränkung der Pressefreiheit, Ausweitung der Überwachung, alles muß im eigenen Land hergestellt werden und nichts darf von Außen importiert werden, Stichwort Trabi.

Bei der Wahl manipuliert er einfach die Wahlmaschinen, evtl. traut sich bis dahin keiner mehr Trump nicht mehr zu wählen.
Wenn sowas von einem Deutschen kommt ist das schon sehr witzig.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
AW: Präsidentschaftswahl in den USA im Jahre 2020

Lüge - Lüge - Lüge
wird das Trump-Team rufen.
Für diese sind das alles
anti-patriotische Volksverräter.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten