Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Wer ist der Boss der Globalen Elite?

Dr. Tr@x

Geselle
13. Februar 2010
5
Wer ist der mächtigste Mensch der Welt, dem alles gehört und der alles kontrolliert, ist es Rothschild oder ist es Rockefeller, oder doch ein anderer?
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.057
AW: Wer ist der Boss der Globalen Elite?

Wer ist der mächtigste Mensch der Welt, dem alles gehört und der alles kontrolliert, ist es Rothschild oder ist es Rockefeller, oder doch ein anderer?


Der Hauffen von Leuten, der durch die Kombination von Macht und Geld bzw. über Kapital zu Macht gelangt. Nein es sind nicht die Illuminaten und ja sicher gehörten Rockefeller und Co zu den Machtmenschen auf Kapitaler Ebene und Politischer Ebene. Es gibt keinen Mächtigsten es gibt nur globalisierte Welt in der einige Wenige überdimensional profitiern und das auch können eben wegen ihrer Einflussnahme über den schnöden Mammon. Da gibts einige nicht EINEN Mächtigen.

Der Rest der Welt hat die Klappe zu halten und zu malochen und zu konsumieren oder zu verhungern und sich der Illusion hin zu geben, dass das alles schon rechtens und gut ist, was da so global übers Kapital ab geht.

Um es einmal ein wenig überspitzt und plastisch darzustellen;);)

Gruß

Baronesse
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.057
AW: Wer ist der Boss der Globalen Elite?

Da kann man nur sagen: wech damit..grins..was nicht heissen soll, dass wir wieder zum Tauschhandel zurückkehren sollten.;)

Gruß


Baronesse
 

holo

Frechdachs
27. August 2005
2.712
AW: Wer ist der Boss der Globalen Elite?

Da kann man nur sagen: wech damit..grins..was nicht heissen soll, dass wir wieder zum Tauschhandel zurückkehren sollten.;)

Gruß


Baronesse
Der Boss einer globalen Elite kann auch Felle lagern.

Solange Geld nur ein universelles Tauschmittel ist, so lange ist eine solche Bemerkung, wie die Ihre (so sie denn ernst gemeint ist) vollkommener Unsinn.

Ansonsten ist es Spam und gehört in den Offtopic-Bereich..
 

Die Säule zur linken

WV Supporter
16. Februar 2010
282
AW: Wer ist der Boss der Globalen Elite?

Der Boss einer globalen Elite kann auch Felle lagern.

Solange Geld nur ein universelles Tauschmittel ist, so lange ist eine solche Bemerkung, wie die Ihre (so sie denn ernst gemeint ist) vollkommener Unsinn.

Ansonsten ist es Spam und gehört in den Offtopic-Bereich..

Meinst du ist es nicht so wer Gelde hat hat auch Macht. Univereselles Tauschmittel hin oder her.
 

holo

Frechdachs
27. August 2005
2.712
AW: Wer ist der Boss der Globalen Elite?

Ich würde eher sagen:
Wer Geld hat, der bekommt Macht :)

Er hätte sie nicht, würde es nicht so viele geben, die sich prostituieren, um ein paar Krümel abzubekommen.

So gesehen wäre eine globale Elite nicht denkbar, würde jeder auf den Besitz des anderen shicen.
Geht aber auch nicht so einfach ... dann könnten Konzerne nur noch als produzierende Interessengemeinschaften existieren.

Gruß
Holo
 

lumin

Auserwählter Meister der Neun
29. Januar 2010
987
AW: Wer ist der Boss der Globalen Elite?

Ich habe mal in einer Doku einen Salzburger Wirtschaftsprofessor (Namen hab ich leider vergessen, vielleicht weiss das einer von euch, wäre toll) gesehen, der behauptete folgendes:
Wenn die 200 reichsten Familienimperien auf 5% ihres Vermögens (ihr lest richtig, die haben dann immer noch 95% des Vermögens) verzichten würden, könnte mit diesem Geld weltweit für ausreichende Gesundheit, Nahrung, Wasser und Obdach gesorgt werden - kurzum die Grundlage für die meisten Kriege wäre entzogen.
Ich glaube sehr wohl, dass diese Familien wissen, wie reich sie sind. Scheinbar lässt sich dieser Reichtum aber nur vollends geniessen, solange es Elend in der Welt gibt. Pervers, oder?
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
21.314
AW: Wer ist der Boss der Globalen Elite?

Diese Familien haben keine Macht.

Macht ist die Fähigkeit, anderen seinen Willen aufzuzwingen.

Macht kommt aus den Gewehrläufen (Mao).

Karl Albrecht, 16facher Milliardär, reichster Mann Deutschlands, hat nicht wesentlich mehr Macht als Ihr und ich. Macht wird so gut wie ausschließlich von Staaten ausgeübt, die einzige wesentliche Ausnahme stellen Verbrecher dar, die Macht ungesetzlich ausüben. Albrecht könnte allenfalls einige Wachleute einstellen, um sein Haus und Grundstück gegen ungebetene Gäste zu verteidigen, insofern hätte er etwas mehr Macht als der Durchschnittsbürger.

Daß Albrecht so gut wie alles kaufen kann, was ihm gefällt, ist dagegen keine Macht, sondern Reichtum. Wenn Politiker ihre Macht in seinem Sinne einsetzen, ist das von seiner Seite keine Macht, sondern Einfluß.

Don Corleone dagegen hat Macht. Er leitet eine Verbrecherbande, die anderen ihren Willen aufzwingen kann. Allerdings ist seine Macht lächerlich gering, verglichen mit der selbst eines sehr kleinen Staates.

Wenn nun Albrecht, Bill Gates und der Sultan von Brunei substantielle Teile ihres Vermögens hergäben, würde das an den gesellschaftlichen, rechtlichen und politischen Verhältnissen in vielen Staaten rein gar nichts ändern.

Die Ansicht, Armut, Krankheit, Hunger und Obdachlosigkeit seien die vorherrschenden Kriegsgründe, halte ich für falsch.
 

lumin

Auserwählter Meister der Neun
29. Januar 2010
987
AW: Wer ist der Boss der Globalen Elite?

Wenn Macht die Fähigkeit ist , seine Willen aufzuzwingen, dann ist Geld sehr wohl dazu in der LAge.
Wenn ich zur Arbeit gehe und den WIllen meines Chefs erledige, dann doch wohl deshalb, weil ich ihm die MAcht zugestehe, mir das Geld für meinen Lebensunterhalt zu zahlen. Man spricht doch auch von der MAcht des Geldes.
Und Armut ist der vorherrschende Kriegsgrund. Zwar können Religionen als geistiger Überbau einen Krieg weiter anschüren und auch in ihrem NAmen beginnen, aber möglich ist das nur mit zunächst unzufriedenen Leuten. Jeder Soziologe weiss, dass unterdrückte, verzweifelte Leute leichter zum Kriegführen zu begeistern sind als satte Bäuche.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
21.314
AW: Wer ist der Boss der Globalen Elite?

Säule schrieb:
Je mehr Geld desto besser die Waffe oder

Ob sich Karl Albrecht einen Revolver mit Permuttgriff zulegt oder ein drogensüchtiger Einbrecher eine alte Makarow, macht imho wenig Unterschied. Weder Karl Albrecht noch Bill Gates hätten auch nur den Hauch einer Chance gegen ein SEK, gegenüber einem noch so kleinen Staat verblassen die Machtunterschiede, die zwischen Privatmännern möglich sind, zur Bedeutungslosigkeit. Ausnahmen gelten natürlich für anarchische Gegenden wie Somalia, Südwaziristan oder den Jemen.

Freivertragliche Übereinkünfte sind keine Machtausübung. Karl Albrecht kann niemand zwingen, für ihn zu arbeiten. Er kann nicht einmal jemand zwingen, ihm etwas zu verkaufen.

Wenn "unterdrückte, verzweifelte" Menschen tatsächlich leichter zur Teilnahme an einem Krieg zu gewinnen wären, wäre die Armut dennoch nicht der Kriegsgrund. Die Armut würde lediglich die Aufstellung eines Heeres und die Führung eines Krieges erleichtern, aber sie wäre nicht der Grund dafür oder der Anlaß dazu.
 

lumin

Auserwählter Meister der Neun
29. Januar 2010
987
AW: Wer ist der Boss der Globalen Elite?

Freivertragliche Übereinkünfte sind keine Machtausübung.
Wer hat dir denn den Scheiss erzählt? Ein Freier Vertrag ist ein Widerspruch in sich selber. Wer frei ist, muss gar keinen Vertrag schliessen, er hat schon alles was er braucht. Und Unfreiheit hat doch wohl mit MAchtsystemen zu tun oder?
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Wer ist der Boss der Globalen Elite?

Hallo Lumin,
Wer frei ist, muss gar keinen Vertrag schliessen,
Dazu hätte ich gern eine Begründung. Erstens, was ist "frei", und zweitens, das ist ja wohl nicht gleichwertig mit "bedürfnislos" - oder?
Grüße
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
21.314
AW: Wer ist der Boss der Globalen Elite?

Zivilisierte Staaten zeichnen sich dadurch aus, daß sie Privatleuten jede nennenswerte Machtausübung untersagen und unmöglich machen. Kein Privatmann kann mit noch so viel Geld legal eine Atomwaffe erwerben und einsetzen. Der jeweilige Staat würde alles daran setzen, ihn zu entwaffnen und zu bestrafen. Karl Albrecht kann keine Atomwaffe, keinen Leopard-Panzer, ja nicht einmal ein Maschinengewehr erwerben.

Ein Freier Vertrag ist ein Widerspruch in sich selber. Wer frei ist, muss gar keinen Vertrag schliessen, er hat schon alles was er braucht.

Das scheint mir nicht schlüssig zu sein. Ich halte mich für frei und schließe selbstverständlich jeden Tag Verträge ab, beispielsweise Kaufverträge, Beförderungsverträge usw.
 

lumin

Auserwählter Meister der Neun
29. Januar 2010
987
Kommt wie immer auf die Definition an. TAtsächlich kann ich frei mit frei von Zwängen definieren. Das ist aber eine reine Utopie, weil niemand, absolut niemand ist fähig autark, ohne Unterstützung von aussen zu überleben. Selbst Herr Aldi ist darauf angewiesen, dass ihm jemand das Brot backt, dass ihn jemand operiert oder dass irgendein anderer den Pullover gestrickt hat, der ihn vor dem Erfrieren schützt. Niemand ist autark und damit niemand wirklich frei.
Dennoch hat es Herr Aldi deutlich einfacher zu Überleben: Er hat etwas im Überfluss, was die anderen unbedingt zum Überleben brauchen. NAtürlich muss man mit Herrn Aldi oder gleichwertigen Gesellen keinen Vertag schliessen, man kann auch verhungern.

Zivilisierte Staaten zeichnen sich dadurch aus, daß sie Privatleuten jede nennenswerte Machtausübung untersagen und unmöglich machen. Kein Privatmann kann mit noch so viel Geld legal eine Atomwaffe erwerben und einsetzen. Der jeweilige Staat würde alles daran setzen, ihn zu entwaffnen und zu bestrafen. Karl Albrecht kann keine Atomwaffe, keinen Leopard-Panzer, ja nicht einmal ein Maschinengewehr erwerben.



Das scheint mir nicht schlüssig zu sein. Ich halte mich für frei und schließe selbstverständlich jeden Tag Verträge ab, beispielsweise Kaufverträge, Beförderungsverträge usw.

Deshalb floriert ja wohl auch der atomare Handel von MAfia und Terrororganisationen (Man denke an den atomaren Ausverkauf der UDSSR), weil zivilisierte Staaten da gar wenig Einfluss drauf haben.

Schon mal Goethe's FAust bezüglich Vertragsrecht gelesen?: 'Beim ersten bist du frei, beim zweiten Knecht' - Will meinen, dass jeder zwar frei ist einen Vertrag abzuschliessen, er aber danach auch an ihn gebunden, also unfrei ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
21.314
AW: Wer ist der Boss der Globalen Elite?

Gut, wenn Du Freiheit als Autarkie definieren willst, ist niemand frei. Derartige Wortklaubereien ändern aber nichts daran, daß Karl Albrecht keine Macht hat und niemanden zu etwas zwingen kann - abgesehen von der Macht natürlich, die prinzipiell jeder von uns hat, in dem beschränkten Rahmen, den die Gesetze uns lassen.
 
Oben Unten